+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Schulsystem

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.710

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    In welcher Hinsicht? Wenn ich mir meine indischen Mitarbeiter ansehe, so ist ihr Glaube an die Bildung hoch, und sie nehmen grosse Anstrengungen auf sich. In den USA ist das auf einem anderen Lelvel so. In Deutschland scheint Bildung als ein Angebot des Staates erwartet zu werden.
    Sag ich doch: Bescheidenheit.

  2. #12
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.876

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    In welcher Hinsicht? Wenn ich mir meine indischen Mitarbeiter ansehe, so ist ihr Glaube an die Bildung hoch, und sie nehmen grosse Anstrengungen auf sich. In den USA ist das auf einem anderen Lelvel so. In Deutschland scheint Bildung als ein Angebot des Staates erwartet zu werden.
    Und der Erfolg wird in Deutschland als Bringschuld des Systems gesehen. Sagten mir mal zwei Azubis frei heraus: Wenn sie nicht bestehen, ist es unsere (private Berufsschule) Schuld. Sie würden ja schließlich Schulgeld zahlen, was nicht mal stimmte, denn der Betrieb zahlte. Unnötig, dazu zu sagen, dass die beiden im PC-Kabinett nur damit beschäftigt waren, Counter Strike zu spielen bzw. Pornos im Netz anzuschauen. Nein, ich war natürlich nicht für die IT zuständig, die Zuständige war ein altes Muttchen, dass nicht einmal das Prinzip des versteckten Ordners (in dem sich auf allen Azubi-Rechnern Counter Strike befand) verstand.
    Für die Inder dürfte eine gewisse Stufe der Bildung tatsächlich eine einmalige Chance sein und auch so verstanden werden.
    Melden Sie Subversive!

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.621

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Zwischen 11 und 12 Jahre alt

    Polizeibekannte Kinder randalieren in Schule – 150.000 Euro Schaden

    Sie brachen Waschbecken von den Wänden und zerschlugen Fensterscheiben: Drei Jungen haben in einer Schule in Niedersachsen am Sonntag gewütet und acht Klassenzimmer zerstört. Es war nicht das erste Mal, dass die Kinder der Polizei auffielen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Drei Kinder haben in einer [Links nur für registrierte Nutzer] in Bissendorf im Landkreis Osnabrück 150.000 Euro Schaden angerichtet und unter anderem acht zerstörte Klassenzimmer hinterlassen.
    Wie die [Links nur für registrierte Nutzer] am Montag mitteilte, randalierten die polizeibekannten Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren am Sonntagabend in dem Schulgebäude. Sie brachen Waschbecken von Wänden, zerschlugen Fensterscheiben und beschmierten Türen und Wände mit Farbe. Passanten hatten die drei Schüler auf dem Dach beobachtet und die Polizei verständigt.
    Bereits aus einiger Entfernung hätten die Jungen identifiziert werden können, hieß es: Seit Mai hätten sie bei 25 weiteren Taten schon einen Schaden von zusammen rund 50.000 Euro verursacht.

    Die Jungen ergriffen am Sonntagabend zwar die Flucht, sie wurden aber kurze Zeit später von der Polizei aufgegriffen. Einer der Jungen wurde in einem Maisfeld gestoppt, die beiden anderen in der Nähe ihres Zuhauses. Belangt werden können die strafunmündigen Jungen nicht, die Polizei steht nach eigenen Angaben im engen Austausch mit den Jugendämtern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ist doch klar, die wollten Schule wie von zu Hause gewohnt.

  4. #14
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    14.268

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Und der Erfolg wird in Deutschland als Bringschuld des Systems gesehen. Sagten mir mal zwei Azubis frei heraus: Wenn sie nicht bestehen, ist es unsere (private Berufsschule) Schuld. Sie würden ja schließlich Schulgeld zahlen, was nicht mal stimmte, denn der Betrieb zahlte. Unnötig, dazu zu sagen, dass die beiden im PC-Kabinett nur damit beschäftigt waren, Counter Strike zu spielen bzw. Pornos im Netz anzuschauen. Nein, ich war natürlich nicht für die IT zuständig, die Zuständige war ein altes Muttchen, dass nicht einmal das Prinzip des versteckten Ordners (in dem sich auf allen Azubi-Rechnern Counter Strike befand) verstand.
    Für die Inder dürfte eine gewisse Stufe der Bildung tatsächlich eine einmalige Chance sein und auch so verstanden werden.
    Nicht nur wird der Erfolg als Bringschuld des Staates verstanden, sondern bedingt der Erfolg eine Schuld dem Staat gegenüber. (Man muss irgendwas verbrochen haben, dass man so erfolgreich ist.) Es ist eine Folge des Denkens in Gruppen unter Vernachlässigung der Einflüsse des Individuums, und damti auch der eigenen Verantwortung. Sowas hat natürlich einen gesellschaftlichen Hintergrund, aber so eine Einstellung muss man sich erst einmal leisten können. In den meisten Teilen der Welt geht sowas nicht.

    Auch wenn sich der wirtschaftliche Wohlstand mindert, so hat die lange Phase der wirtschaftlichen Stabilität (im Vergleich mit dem Rest der Welt) schlicht Spuren in der Einstellung der Menschen hinterlassen.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von PFVÖ
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    34

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Nicht nur wird der Erfolg als Bringschuld des Staates verstanden, sondern bedingt der Erfolg eine Schuld dem Staat gegenüber. (Man muss irgendwas verbrochen haben, dass man so erfolgreich ist.) Es ist eine Folge des Denkens in Gruppen unter Vernachlässigung der Einflüsse des Individuums, und damti auch der eigenen Verantwortung. Sowas hat natürlich einen gesellschaftlichen Hintergrund, aber so eine Einstellung muss man sich erst einmal leisten können. In den meisten Teilen der Welt geht sowas nicht.

    Auch wenn sich der wirtschaftliche Wohlstand mindert, so hat die lange Phase der wirtschaftlichen Stabilität (im Vergleich mit dem Rest der Welt) schlicht Spuren in der Einstellung der Menschen hinterlassen.
    Das hat eher psychologische Hintergründe. Im Grunde gesehen ist es ja auch gar kein schlechter Hintergedanke. Wenn man die Schuld bei anderen sucht, ist man selbst frei weiterzumachen und verfällt nicht weiter in Selbstzweifel. Ist also ein ganz normaler Gedanke. Schlimm wird es erst dann wenn ich diesen Gedanken immer habe und er sich durch andere verfestigt. Also kein Austausch mit Anderen (anderes soziale Herkunft, andere Schulbildung, andere Ethnie, andere Religion,...) Das führt dann wiederum dazu, dass meine eigene Einstellung bestätigt wird - daher muss sich ja auch richtig sein. beim Austausch mit Anderen würde ich aber sehen, dass es nur ein Aspekt ist.

  6. #16
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    14.268

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von PFVÖ Beitrag anzeigen
    Das hat eher psychologische Hintergründe. Im Grunde gesehen ist es ja auch gar kein schlechter Hintergedanke. Wenn man die Schuld bei anderen sucht, ist man selbst frei weiterzumachen und verfällt nicht weiter in Selbstzweifel. Ist also ein ganz normaler Gedanke. Schlimm wird es erst dann wenn ich diesen Gedanken immer habe und er sich durch andere verfestigt. Also kein Austausch mit Anderen (anderes soziale Herkunft, andere Schulbildung, andere Ethnie, andere Religion,...) Das führt dann wiederum dazu, dass meine eigene Einstellung bestätigt wird - daher muss sich ja auch richtig sein. beim Austausch mit Anderen würde ich aber sehen, dass es nur ein Aspekt ist.
    In den meisten Wirtschaftssystemen hat dieser Gedanke ganz starke wirtschaftliche Konsequenzen, die ihn sehr schnell korrigieren. Mein Sohn arbeitet in den Ferien bei McDonald's. Würde er dort die Schuld bei anderen Mitarbeitern suchen, so käme seine Anstellung zu einem schnellen Ende. Noch ist es auf diesen Job nicht angewiesen, aber er weiss was es bedeutet, wenn er sein Verhalten nicht wirtschaftlichen Zielen anpasst.

    Die meisten Menschen können sich solche Ausflüchte schlicht nicht leisten, und eben deshalb sehe ich solch ein Anspruchsdenken als eine Konsequenz des Wohlstands.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  7. #17
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.233

    Standard AW: Schulsystem

    Das deutsche Schulsystem ist überholt. Wozu muss ein 7-klässler noch mit Wachsmalstiften hantieren oder Kanon singen? Normalerweise gehört bis zur 7. Klasse Grundwissen vermittelt und ab dann mit Leistungskursen in technischer, kaufmännischer oder sozialer Richtung. Und wer da kein Bock drauf hat, kann sich abmelden und den Rest seines Lebens mit der Schaufel bei einem Gartenbauer aushelfen.

  8. #18
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.502

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von harlekina Beitrag anzeigen
    Wir hier in Bayern haben noch das beste Schulsystem, aktuell gehen auch jedes Jahr viele ins Gymnasium. Aber ich bin der Meinung, dass die Qualität Jahr für Jahr nachläßt und man immer mehr Korrekturen nach unten vornimmt.

    Falsch, wir passen uns ledigl. an !
    Wenn die "einen" nicht hochkommen, dann müssen wir denen da unten eben entgegenkommen !
    Es soll sich aber niemand beklagen, wenn das "Pizza-Ergebnis" nicht mehr stimmt !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #19
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Schulsystem

    Bei uns hat ein 13-jähriger über Monate Hauswände besprüht. Kosten der Entfernung einige zehntausend Euro. Klar, strafmündig ist er nicht. Aber die Rechnung wird er an seinem 18ten Geburtstag präsentiert bekommen. Kann er sich noch drei, vier Jahre drauf freuen!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Zwischen 11 und 12 Jahre alt

    Polizeibekannte Kinder randalieren in Schule – 150.000 Euro Schaden

    Sie brachen Waschbecken von den Wänden und zerschlugen Fensterscheiben: Drei Jungen haben in einer Schule in Niedersachsen am Sonntag gewütet und acht Klassenzimmer zerstört. Es war nicht das erste Mal, dass die Kinder der Polizei auffielen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Drei Kinder haben in einer [Links nur für registrierte Nutzer] in Bissendorf im Landkreis Osnabrück 150.000 Euro Schaden angerichtet und unter anderem acht zerstörte Klassenzimmer hinterlassen.
    Wie die [Links nur für registrierte Nutzer] am Montag mitteilte, randalierten die polizeibekannten Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren am Sonntagabend in dem Schulgebäude. Sie brachen Waschbecken von Wänden, zerschlugen Fensterscheiben und beschmierten Türen und Wände mit Farbe. Passanten hatten die drei Schüler auf dem Dach beobachtet und die Polizei verständigt.
    Bereits aus einiger Entfernung hätten die Jungen identifiziert werden können, hieß es: Seit Mai hätten sie bei 25 weiteren Taten schon einen Schaden von zusammen rund 50.000 Euro verursacht.

    Die Jungen ergriffen am Sonntagabend zwar die Flucht, sie wurden aber kurze Zeit später von der Polizei aufgegriffen. Einer der Jungen wurde in einem Maisfeld gestoppt, die beiden anderen in der Nähe ihres Zuhauses. Belangt werden können die strafunmündigen Jungen nicht, die Polizei steht nach eigenen Angaben im engen Austausch mit den Jugendämtern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  10. #20
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Schulsystem

    Stellt sich die Frage, inwieweit wir zwischen 1945 und 1968 überhaupt dasselbe Schulsystem hatten wie bspw. vor 1919. Ich denke da an die vierklassige Regelgrundschule für alle in Weimar, an das stetige Bedeutungswachstum der Realschulen, an Veränderungen des Lehrplanes, an Veränderungen der Ausbildung der Lehrkräfte...
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schulsystem in NRW
    Von Sternenwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 06:43
  2. Bildung - Schulsystem
    Von pro im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 10:30
  3. Was ist das richtige Schulsystem?
    Von esperan im Forum Deutschland
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 18:09
  4. Das Schulsystem!
    Von PERIKLIS im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2005, 22:29
  5. schulsystem gescheitert???
    Von Roter engel im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 14:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben