+ Auf Thema antworten
Seite 26 von 26 ErsteErste ... 16 22 23 24 25 26
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 260

Thema: Ungezieferplage in Wäldern

  1. #251
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.788

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von harlekina Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich genauso Sicherheitsvorrichtung wie die Zweihandbedienung am Spalter.
    Wovor aber der Hamsterkäfig schützen soll, erschließt sich mir nicht.
    Manchmal baut sich durch einen Ast eine ziemlich hohe Spannung im Holz auf, dann platzt das Ding und die Brocken fliegen davon. Das könnte der tiefere Sinn sein. Für mich sieht's eher hinderlich aus.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  2. #252
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    26.118

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Manchmal baut sich durch einen Ast eine ziemlich hohe Spannung im Holz auf, dann platzt das Ding und die Brocken fliegen davon. Das könnte der tiefere Sinn sein. Für mich sieht's eher hinderlich aus.
    Denk ich auch. Vor allem hab ich das große Talent, von den Teilen getroffen zu werden, die durch die Maschen fliegen. Trotz Brille und Helm.

    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

  3. #253
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    14.741

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von Eloy Beitrag anzeigen
    Ich bin ja der mit dem Meterholz! Ofenlänge ist bei mir 33 cm. Mach ich nur wenn es sich schlecht reißen läßt. Ansonsten daheim mit der Wippsäge.

    Es fällt schwer einzusehen, dass man mit Mitte 60 nicht mehr so flink ist wie vor 20 Jahren.
    da stehst du weiß gott nicht alleine da mit diesem gefühl, aber das mußt du lernen.

    der kopf will, der körper nicht mehr so schnell.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  4. #254
    Mitglied Benutzerbild von Eloy
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    5.972

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    da stehst du weiß gott nicht alleine da mit diesem gefühl, aber das mußt du lernen.

    der kopf will, der körper nicht mehr so schnell.
    Nicht mehr lange und ich bin aus der Tretmühle Arbeit raus. Dann kann ich es langsamer angehen lassen. Dann ist auch der Zwang weg die Arbeit in einem gewissen Zeitraum erledigen zu müssen.
    "Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist."

    Heinrich von Brentano

  5. #255
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    14.741

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von Eloy Beitrag anzeigen
    Nicht mehr lange und ich bin aus der Tretmühle Arbeit raus. Dann kann ich es langsamer angehen lassen. Dann ist auch der Zwang weg die Arbeit in einem gewissen Zeitraum erledigen zu müssen.
    dann fange heute schon an, das zu trainieren, damit du die rente auch noch erlebst.

    ich weiß, von was ich rede.

    ich bekam vor 2 monaten einen knallharten schuß vor den bug, dachte, in drei minuten bist auf wolke 7, aber es ging nochmal gut.

    mein leben hat sich seither geändert und ich bin in den fängen einer sehr kompetenten ärztin.

    aber jetzt schluß mit ot.

    ich will eure sehr interessante diskussion nicht länger stören.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  6. #256
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.413

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Das ist ungefähr meiner, nur habe ich noch keinen Käfig drum. Wüsste auch nicht so recht wozu.
    .. ist zwar gemein , ich denke da gerade an so einige Köpfe von Politikern ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  7. #257
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.788

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. ist zwar gemein , ich denke da gerade an so einige Köpfe von Politikern ..
    Ist nachvollziehbar, aber Spalter sind da weniger geeignet. Der gute alte Strick macht weniger Lärm, Dreck und ist viel preiswerter.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  8. #258
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.788

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von harlekina Beitrag anzeigen
    Denk ich auch. Vor allem hab ich das große Talent, von den Teilen getroffen zu werden, die durch die Maschen fliegen. Trotz Brille und Helm.
    No risk, no fun!
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  9. #259
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.413

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ist nachvollziehbar, aber Spalter sind da weniger geeignet. Der gute alte Strick macht weniger Lärm, Dreck und ist viel preiswerter.
    .. stimmt .. und die Wölfe erledigen des Rest ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  10. #260
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    22.106

    Standard AW: Ungezieferplage in Wäldern

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Es ist vor allem der Klimawandel, den Rechte ja leugnen.

    PDF zur Broschüre "Waldschädlinge im Klimawandel":

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die traurigen Überreste des deutschen Waldes sehen teilweise regelrecht ekelhaft aus. Trostlos schon deshalb, weil es ja oft nur kleine Flecken sind, um die sich vielbefahrene Straßen winden, sodass man den Autolärm oft noch im Wald hört. Deutschland ist natürlich völlig überbevölkert und viel zu dicht besiedelt, da ist Umweltzerstörung und die Explosion von Mieten gar nicht vermeidbar. Alles wird immer voller und alles wird immer lärmiger. Der Komponist Olivier Messiaen ist noch in den Wald gelaufen, um den Vogelgesang in Noten aufzuschreiben. Heute hörst du in den Überresten des deutschen Waldes immer häufiger Autos oder halt andere Menschen - weil sich alles in den wenigen Überresten der Natur tummelt. Alle paar Meter kommt einem ja jemand entgegen.

    Trostlos aber natürlich auch wegen der anhaltenden Dürre und Trockenheit. Es sieht schlimm aus. Und durch den Klimawandel wird ja auch der Aktionsradius etwa der Eichenprozessionsspinner immer größer - die bei vielen Menschen für Juckreiz und Hautausschlag sorgen. Es wird also trostloser und ekelhafter in den Überresten des deutschen Waldes: alles verdorrt und vertrocknet und tot - und nur die Insekten und die Waldschädlinge breiten sich immer weiter aus. Und natürlich der Borkenkäfer.

    Rechte und Konservative, die den Klimawandel leugnen sind genauso antideutsch wie Linke und Grüne, die den Bevölkerungsaustausch leugnen. Es ist ja auch oft das gleiche sozio-ökonomische Milieu: fettgefressene alte Boomer, die satt und zufrieden in Rotweingürteln oder großen Häusern kleiner Dörfer leben und von den Problemen um sie herum nichts mitbekommen wollen.
    Smultronstället ist mittlerweile kein Märchen der Lügenpresse zu blöd, um es nicht hier zum Besten zu geben.

    Es gibt kaum Leugner des Klimawandels, was er meint sind Skeptiker, die den anthropogenen Effekt bezweifeln. Es ist bezeichnend, dass die Gehirnamöben in Deutschen Reaktionsstuben, die "Wissenschaftsfeindlichkeit" beklagen, nicht in der Lage sind, überhaupt wissenschaftlich korrekt auszudrücken, was sie überhaupt meinen. Sowas wird dann nachtrompetet.

    Was mit dem Begriff Klimaleugner belegt wird, sind verschiedene Gruppen von Skeptikern

    1. Leute, die den anthropogenen Effekt in Zweifel ziehen
    2. Leute, die das Ausmaß des anthropogenen Einfluss in Zweifel ziehen
    3. Leute, die einen realistisches Bild von Deutschlands Einfluss auf das Weltklima haben (Deutschland ist für 2% des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich, wer je Zeuge war, wie Schwarzafrikaner Müll "entsorgen", wird auch diese Zahl noch in Zweifel ziehen, da in zahlreichen Staaten das gar nicht korrekt bilanziert werden kann). Allgemein ist es merkwürdig, dass diese grünen Kreise sich zwar antideutsch geben, aber letztlich immer noch ein Bewusstsein haben, als sei Deutschland der Nabel der Welt.

    Die logische Lösung des Problemes, das schon lange bekannt ist, wurde von der Menschheit schon lange erkannt und angewendet, die Nutzbarmachung von Kernbindungsenergien anstatt der Energie chemischer Bindungen liefert ein Vielfaches an Energie ohne nennenswerten CO2-Ausstoß.

    Eine Kernspaltungsreaktion in Richtung stabilerer Isotope liefert auf ein Äquivalent bezogen größenordnungsmäßig das Millionenfache an Energie einer chemischen Verbrennung, eine Kernfusion größenordnungsmäßig das Zehnmillionenfache. Pragmatische Lösungen von Problemen haben allerdings eine Schwäche. Sie geben charakterlichen Drecksmenschen keine Möglichkeit, sich als etwas besseres zu gerieren und sich über ihre Mitmenschen zu erheben.

    Schnell den Riegel vorgeschoben und stattdessen einen Ablasshandel eingeführt, PV-Anlagen aufs Dach (mitunter begrenzt sinnvoll, aber in keinem Fall ausreichend) und das Elektroauto eingeführt (bringt isoliert gesehen gar nicht, eine rein emotionale Verknüfung von Umweltschutz mit E-Auto, die der typische verblödete Journalist an sein Leservolk weitergibt), damit die reiche Gattin sich weiterhin über den Plebs erheben kann. Und sich zugleich noch jung fühlen kann, denn sie ist ja sooo im Trend mit den selbst indoktrinierten FFF-Kiddies, die dann die Krankenschwester anmachen, dass sie sich das nicht leisten kann.

    Die Ökobewegten sind Teil des Problemes und nicht Teil der Lösung. Sie gleichen einem Kleinkind, das überall hinkackt und dann rumheult, dass es stinkt.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Baum-Massaker in Wäldern und Städten
    Von Servianus im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 23:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 16:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 132

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben