+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 62

Thema: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

  1. #11
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.582

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Was das US Imperium da vorhat, haben die Türken unter der Leitung von Sultan Recep Tayyip Erdoğan schon längst erreicht !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  2. #12
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.392

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Ganz von der Hand weisen lässt sich dieser Einwand nicht, da es für Otto Normalverbraucher ja schlecht messbar und nachweisbar ist, was dort genau veranstaltet wird. Wenn z,B. eine Rakete abhebt, wer kontrolliert dann, ob sie auch wirklich zum Mars fliegt, dort auch wirklich ankommt usw.usf Otto Normalverbraucher mit einer Antenne auf dem Dach oder wieder nur andere Weltraumbehörden anderer Länder? Der Benutzer Lykurg erklärt ja immer, dass das alles nur Fake sei und diese Weltraumbehörden sich nur gegenseitig bestätigen.
    Ich finde die sogenannten Weltraumanzüge mittlerweile ziemlich lächerlich.



    Die sollen echt vor Strahlungen wie im folgendem Clip schützen?



    Da würde ich ne hochentwickelte Rüstung wie bei Iron Man für realistischer für solche Sachen halten. Und mir ist scheiß egal, ob mir gleich ein Systemling deswegen unterstellt, ich würde Star Wars für die Realität halten.


  3. #13
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    687

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Der Mars ist nichts als ein wertloser Haufen Staub und Stein. Da wird auch in 200 Jahren noch keiner leben.
    Leben und sterben lassen...

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.663

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Der Mars ist nichts als ein wertloser Haufen Staub und Stein. Da wird auch in 200 Jahren noch keiner leben.
    In 200 Jahren gibt es auf der Erde höchstens 500 Millionen Menschen.Da erledigt sich die Diskussion um mangelnden Raum wegen "Überbevölkerung" und um das Ausweichen auf andere Planeten.Ich bin dann übrigens 251 und werde als "Berater" arbeiten.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  5. #15
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.473

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Der Mars ist nichts als ein wertloser Haufen Staub und Stein. Da wird auch in 200 Jahren noch keiner leben.
    Wer weiß, was es dort an Bodenschätzen gibt?
    Ein paar Bergarbeitersiedlungen kann ich mir dort in hundert Jahren schon vorstellen.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  6. #16
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    21.740

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Hier mal was handfestes zum Mars.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.082

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Ich bin auch der Meinung, daß ein Kolonisierung auf dem Mars mindestens noch 50 - 100 Jahre dauern wird. Man bedenke die lange Reisezeit von 6 Monaten ?, in der so vieles passieren kann. Das ist garantiert keine sichere Reise. Ein kleines Steinchen kann eine Rakete völlig lahm legen, wenn die so mit 30.000 - 40.000 KM/Std. angerauscht kommt. Das Steinchen hat auch eine Geschwindigkeit von ca. 80.000 Km/Std. Das ergibt bei einem Crash direkt eine Bombenexplosion. Da kriegt man von einem kleinen Steinchen einen mittelbreiten Scheitel gezogen.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  8. #18
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.283

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Blaz Beitrag anzeigen
    Hat echt keiner von euch jemals drüber nachgedacht, ob der Weltraum nichts weiter als ne weitere Verarschung ist? Sci-Fi dient ja auch dazu, dass die Sklaven der Gegenwart glauben, dass es in der Zukunft viel aufregender sein wird, während sie selber nur ein langweiliger Lückenfüller sind.
    Natürlich gibt es keinen Weltraum!!!!!

    Warst du je dort????

    Eben!!!!!!
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.301

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Ein Imperium dieser Größe und mit dieser Militärmacht kann nur von Innen zerstört werden.
    Für diesen Glücksfall sprechen derzeit viele Faktoren.
    Die Zerstörung der USA kommt sowohl von Innen als auch von Außen.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.301

    Standard AW: #Mars2020 - Das US Imperium kolonisiert den Weltraum

    Zitat Zitat von Blaz Beitrag anzeigen
    Hat echt keiner von euch jemals drüber nachgedacht, ob der Weltraum nichts weiter als ne weitere Verarschung ist? Sci-Fi dient ja auch dazu, dass die Sklaven der Gegenwart glauben, dass es in der Zukunft viel aufregender sein wird, während sie selber nur ein langweiliger Lückenfüller sind.
    Man kann so viel Zweifel bekommen, dass man am Ende gar nichts mehr glaubt und dann nicht mal mehr merkt, wie lächerlich man sich macht.

    Trenn dich davon, sonst wirst du am Ende ein ganz schräger Typ, der noch an die flache Erde glaubt. Nur weil Hollywood den Weltraum propagiert, heißt das nicht, dass es den nicht gibt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Im Weltraum spricht man Deutsch.
    Von Differentialgeometer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2020, 17:44
  2. Schuldkult im Weltraum...
    Von smk im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 06:36
  3. 2001: Odyssee im Weltraum
    Von Leila im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 06:02
  4. Ein Afrika, das nie kolonisiert wurde
    Von Mütterchen im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 07:35
  5. Gesicht im Weltraum
    Von latrop im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben