+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Pädophilie in den Medien schön geredet

  1. #31
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.311

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es geht auch um die Boomer. Dort wo die linksgrüne Ideologie am verbreitetsten ist, sind auch die Pädophilen zu finden.
    Wurde nie belegt. Hört sich aber schlüssig an.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  2. #32
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.311

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Vor allem die Jugendherbergen sind ein Eldorado für Pädophile. Ich kenne selbst so ein Fall wo ein Jugendherbergenbetreuer mit KO Tropfen kleine Jungen mißbraucht hat. Jeder Betreuer sollte auf das schärfste geprüft werden.
    Und alle Eltern. Und Geschwister. Und verwandten.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  3. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.809

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Vor allem die Jugendherbergen sind ein Eldorado für Pädophile. Ich kenne selbst so ein Fall wo ein Jugendherbergenbetreuer mit KO Tropfen kleine Jungen mißbraucht hat. Jeder Betreuer sollte auf das schärfste geprüft werden.
    grün: Wieder ein Zeichen, wo es überall noch passiert. War da in Chile nicht auch dieses Lager von einem gewissen"Schäfer".

    Wer von solchen Unterkünften abhängig ist, von Gemeinschaften, erlebt Schlimmes. Weil das Umfeld auch Täter schützt - bzw. geschützt hat.

    Und in Afrika, wo Rebellenkriege und andere Scheußlichkeiten passieren, ergeht es den Kindern auch so - die IS hat auch pädophile Taten begangen - hörte das Interview einer Jessidin, die auch darüber berichtet hat.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.809

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Eine ehemalige Eiskunstläuferin hat auch lange ehemalige ´Freunde´ vorgeschoben.
    Manchmal frage ich mich, wie schlimm es noch werden muß, ehe der Knall folgt und alles zusammen bricht.

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Gefällt Dir dieser Strang nicht ?

    Warum nicht ?

    Er wird Dich ja wohl nicht betreffen - oder hast Du kein Mitgefühl für geschändete Kinder ?

    Irgend Jemand hatte vor einiger Zeit ein Bild eines Mädchens, sehr dünn und in einem Bett stehend fast nackt und unter ihr lag ein angezogener bedeckter Mann und dann urteilten einige User, wie häßlich das Mädchen wäre - es war offensichtlich ein Bild eines Pädophilen und das Leid des Mädchen war eindeutig zus sehen - und das war schrecklich, hier im Forum zu erkennen, daß sich hier auch Pädophile herum treiben.

    Über das Leid der Kinder spricht keiner - es ist, als wenn so mancher gefühllos ist und dann dann schauen die meisten weg, und der Mißbrauch geht weiter.

    Wie damals, als diese unschönen Dinge passiert sind und alle den Kopf weg drehten.

    Ich finde sowas so schäbig - und wir müssen endlich die Augen aufmachen - wir regen uns doch sonst über alles auf - warum schauen wir hier weg ?

    Kinder sind die künftigen Generationen, wer sie mißbraucht, erzeugt Leid und eine neue kranke Generation.

    Ist Dir das denn nicht bewußt ?

    Es gehört nicht in den Tuntenstrang, es gehört überall hin - damit endlich keiner mehr den Kopf weg drehen kann.

    Das ist meine Meinung.

    Und Beweise: die finden die Kriminalisten jeden Tag im Internet, wo sie auf der Suche nach den Tätern sind - jeden Tag und sie müssen von Psychologen betreut werden, weil diese Schändungen einfach unerträglich sind und sie diese Arbeit nicht für lange Zeit machen können. Sie sehen Scheußlichkeiten, die dem normalen Bürger nicht mal im Traum einfallen würde - keine schmutzige Fantasie ist schlimm genug, sich diese Untaten vorzustellen, die da begangen werden.

    Und leider bezahlen Männer dafür, um sich daran zu "erfreuen".
    Also ich für meinen Teil, finde deine Beiträge informativ und wertvoll.
    Mach bitte weiter und lass dich nicht unötig runterziehen von, mMn suspekten und evtl "befangenen", Usern hier.
    Wer bei so einem heiklen Thema, versucht den Strang zu zersetzen, ist villeicht auch nicht ganz normal!

  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.809

    Standard AW: Pädophilie in den Medien schön geredet

    Zitat Zitat von chris2009 Beitrag anzeigen
    Also ich für meinen Teil, finde deine Beiträge informativ und wertvoll.
    Mach bitte weiter und lass dich nicht unötig runterziehen von, mMn suspekten und evtl "befangenen", Usern hier.
    Wer bei so einem heiklen Thema, versucht den Strang zu zersetzen, ist villeicht auch nicht ganz normal!
    Danke:

    Es geht mir um die Kinder, ihr Leid und die Folgen von Mißhandlung. Wir brauchen, was so viele hier fordern, aufrechte Bürger in einem Staat, den es zu erhalten gilt. Kinder, die dermaßen geschädigt werden, bleiben psychisch krank und sind nicht fähig, eine
    Gesellschaft weiter zu erhalten.

    Menschen, die Kinder mißbrauchen, tragen dazu bei, einen Staat zu vernichten, und man sieht es ihnen nicht an - und weil sie dann wohl meinen, wer weiß, welcher Partei sie angehören, daß der deutsche Staat es nicht wert ist, erhalten zu bleiben, also vernichtet man junges unschuldiges Leben - um es in den Schmutz ziehen zu können.

    Nicht nur, daß diese Kinder dann selbst zu Tätern werden, was eine Spirale bedeutet, aber ich merke die Widersprüchlichkeit, in der wir Menschen leben, auf der einen Seite plädieren wir für das Gute in der deutschen Geschichte, andererseits schauen wir nicht gern in die Abgründe, die wir erschaffen - und solche Leute, solche Kinderschänder sind schuld, daß Kinder bereits damit beginnen, Tiere zu quälen und später Menschen umbringen.

    Es ist wie ein Uhrwerk, es geht ein Zahnrad in den anderen und wer das nicht sieht, macht sich mitschuldig.

    Wie gesagt, ich habe noch nie eine Demo gesehen, in der Menschenmassen auf die Straße gegen Kinderschändung geht - also frage ich mich, wie viele Kinderschänder hat dieses Land und verstecken sich in manchen Foren auch solche Leute, die nur darauf warten, daß Pädophilie gesellschaftsfähig wird.

    Dann aber beginnt das Sodom und Gomorrah und wir kommen in Zeiten der schlichten Art.

    Ich habe mit Menschen gesprochen, die in der Psychiatrie arbeiten, über dieses Thema und sie meinen, sie hätten auch viele Patienten, die einer Kinderschändung ausgesetzt waren - sie erkennen diese Menschen dann - und sie meinen, es wird schlimmer werden.

    Wir schaffen unsere Welt - und....für Menschen, die in so einem "Sumpf" stecken, ist jedes bißchen Positive ein Dorn im Auge - ja - leider - je mehr Menschen sich über positive Gedanken und positive Ausstrahlung aufregen, desto seltsamer kommt es einem vor, und wer eine weiße Lilie zertrampelt, weil sie ihm zu rein ist, der trägt noch das Ungute in sich.

    Wer Kinder nicht schützt, gibt seine eigene Zukunft auf - nicht nur die der Kinder - er vernichtet Leben und schafft eine dunkle Welt, braucht sich also nicht darüber aufzuregen, daß es dunkel in der Welt wird, er trägt ja selbst dazu bei.

    Wir haben das Kali Yuga und wir leben bereits die Dunkelheit - aber Licht ist stärker - es werden Zeiten kommen, da wird das Dunkle wieder besiegt werden.

    Darauf baue ich - darauf hoffe ich.

    Das ist mein Plädoyer für die Kinder.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Medien schützen gestörten Sextäter
    Von FlicMoelders im Forum Deutschland
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 17:13
  2. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 19:48
  3. Medien schüren Anti-Israelismus
    Von Ka0sGiRL im Forum Krisengebiete
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 18:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 88

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben