User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 64 von 64

Thema: Heute beginnt wieder das Fest der Tierquäler ("Opferfest")

  1. #61
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.417

    Standard AW: Heute beginnt wieder das Fest der Tierquäler ("Opferfest")

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Schaechten ist nach Tod durch Erfrieren und Koepfen die angenehmste Ursache um
    dem Opfer die Leide zu ersparen. Beim gekonnten Schaechten durch Kehlschnitt verliert
    das Opfer binnen kuerzester Zeit soviel Blut das es nahezu schmerzfrei und sanft in
    den Tod " schlummert "! Es wird bewusstlos und schlaeft ein wie beim Tod durch
    erfrieren.

    Kehlschnitt, Genickstich und Koepfen sind humane Toetungsmethoden. Das gilt fuer
    Tiere und auch fuer Menschen die man schnell und schmerzfrei zu Tode bringen will.

    Daher nutzen insbesondere Jaeger, fuer den Fall das sie mal wieder mit dem Gewehr
    nicht richtig getroffen haben, sogenannte " kalte Jagdwaffen "!
    So ein Unsinn.
    Tierärzte sind einstimmig anderer Meinung.
    In der BRD darf man also Tiere quälen, um mittelalterlichen Religionsgemeinschaften in den Arsch zu kriechen.
    Ein Grund mehr, dieses Land zu verachten.

    Insgesamt haben Tiere bei Moslems keinen Stellenwert, aber auch der dekadente Westen ist einfach Dreck, siehe Tönnies.
    Mit diesem widerlichen Quälfleisch zerstört ihr doch euren Körper.
    Immer mehr aufgeklärte Menschen verzichten möglichst auf Fleisch, aber die Dummen haben natürlich die Mehrheit.

  2. #62
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.582

    Standard AW: Heute beginnt wieder das Fest der Tierquäler ("Opferfest")

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    So ein Unsinn.
    Tierärzte sind einstimmig anderer Meinung.
    In der BRD darf man also Tiere quälen, um mittelalterlichen Religionsgemeinschaften in den Arsch zu kriechen.
    Ein Grund mehr, dieses Land zu verachten.


    Insgesamt haben Tiere bei Moslems keinen Stellenwert, aber auch der dekadente Westen ist einfach Dreck, siehe Tönnies.
    Mit diesem widerlichen Quälfleisch zerstört ihr doch euren Körper.
    Immer mehr aufgeklärte Menschen verzichten möglichst auf Fleisch, aber die Dummen haben natürlich die Mehrheit.
    So manches Gesetz hierzulande darf bei "Bedarf" umgangen werden. Was für ein toller "Rechtsstaat"...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  3. #63
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.214

    Standard AW: Heute beginnt wieder das Fest der Tierquäler ("Opferfest")

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    So manches Gesetz hierzulande darf bei "Bedarf" umgangen werden. Was für ein toller "Rechtsstaat"...
    Da muss nichts umgangen werden.

    Man schafft ganz einfach ein neues Gesetz, das die Ausnahme zementiert.

    TierSchG, §4a:

    (1) Ein warmblütiges Tier darf nur geschlachtet werden, wenn es vor Beginn des Blutentzugs zum Zweck des Schlachtens betäubt worden ist.

    (2) Abweichend von Absatz 1 bedarf es keiner Betäubung, wenn

    1. sie bei Notschlachtungen nach den gegebenen Umständen nicht möglich ist,

    2.die zuständige Behörde eine Ausnahmegenehmigung für ein Schlachten ohne Betäubung (Schächten) erteilt hat; sie darf die Ausnahmegenehmigung nur insoweit erteilen, als es erforderlich ist, den Bedürfnissen von Angehörigen bestimmter Religionsgemeinschaften im Geltungsbereich dieses Gesetzes zu entsprechen, denen zwingende Vorschriften ihrer Religionsgemeinschaft das Schächten vorschreiben oder den Genuss von Fleisch nicht geschächteter Tiere untersagen oder

    3. dies als Ausnahme durch Rechtsverordnung nach § 4b Nr. 3 bestimmt ist.

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.181

    Standard AW: Heute beginnt wieder das Fest der Tierquäler ("Opferfest")

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Warum? Die Tiere werden doch auch gegessen?! Es ist nun mal kein wirklicher Unterschied zwischen Massenschlachtung und Schächten. Am Ende war es für das Tier nicht angenehm, esist tot und wird verzehrt. Diese ganze Heuchelei ist sehr albern.
    Wir essen Fleisch nicht aus religiösen Gründen. Jeder religiöse "Opferhumbug" um die Tötung und den Verzehr ist überflüssig.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 07:35
  2. Türken verlangen gesetzlichen Musel-Feiertag in Deutschland, am liebsten das "Opferfest"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 360
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 17:13
  3. Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 21:47
  4. Antworten: 371
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 20:08
  5. "Deutschland, einig Vaterland" oder "Mauer wieder her"? 20 Jahre deutsche Einheit
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 13:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben