+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 87

Thema: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.763

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen


    Egal, wessen man ihn beschuldigt, zu keiner Zeit konnte man ihm nachweisen, dass er Unrecht hat, denn die Realität beweist, dass er die "Dinge" beim richtigen Namen nennt !
    Dinge beim Namen nennen geht ja gaaaaar nicht, da sehen Ideologen nur noch rot
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  2. #22
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.440

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Na, das ist doch hervorragend! Sind also die SPD-Problemfälle weg und bleiben die richtigen Genossen übrig. Zum Beispiel die Vorsitzende Esken, die zum Edelsneaker-Shopping in die USA fliegt, ihre häßlichen Schuhe bei twitter einstellt und sich anschließend über die harschen Reaktionen von Arbeitern beschwert. Die vorher bereits unter Verwendung von Passwörtern ihre Mitarbeiter ausschnüffelte.
    Oder der Herr Genosse Scholz, der die Anweisung an die Finanzämter gab, keine sozialen Mieten, die nicht gewinnorientiert sind, zu gestatten, der sich ab nächstem Jahr für die eklatanten Steuererhöhungen verantwortlich zeigt, für die Grundsteuer-Reform, die in den nächsten Jahren Mieten und eigenes Häuschen bis zur Unbezahlbarkeit verteuern wird, weil sich die Grunsteuer zu einer Wohnsteuer, die sich an fiktiven Mieten orientiert, wandelt. Der sich auch nun noch an den goldbasierten Anlageformen, in die die kleinen Anleger mangels Alternativen flüchteten, steuerlich bedienen will.

    Mit einem solchen Personal wird es was !
    Alles, was nach ihm kam, kannste in der Pfeife rauchen...

    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #23
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.440

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Marius Beitrag anzeigen
    Noch schlimmer sind solche verkappten Kommunisten wie Borjans, Eskens oder der kleine Kevin. Zum Glück muss Helmut Schmidt sich dieses Trauerspiel nicht mehr antun.

    Mein Opa war zu Lebzeiten ein überzeugter Sozialdemokrat, aber einer der konservativen Sorte. Er würde die heutige SPD nicht mehr wählen und sie wohl verdammen.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.581

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von DaBayer Beitrag anzeigen
    Sehr schön.
    Das bedeutet (wenn die Werte tatsächlich stimmen) halt nach wie vor, dass man mindestens gut die Hälfte meiner Landsleute in der Pfeife rauchen kann.
    Alles Leute, die schon nur aufgrund "Im Fernsehen ham's gsagt..." oder "I hob heut' im Radio g'hört..." andere politische Meinungen kritisieren, zum Selberdenken aber nicht fähig sind, schließlich "...werden die des scho besser wissen ois wir.". Logisch zwingend muss es dann auch gut sein, dass "der Söder durchgreift". Dies auch nur ansatzweise zu hinterfragen, kommt ihnen jedoch nicht in den Sinn, weil "des wern die da oben scho macha". Und über die "Oide" in Berlin schimpfen, das können sie, aber dann im Gegenzug ihren Mehrheitsbeschaffer, nämlich ihre Schwesterpartei wählen, genau mein Humor...

    Einzig, dass die roten Arbeiterverräter hier bis auf wenige Ausnahmen (die SPD stellt ja in einigen Städten und Gemeinden den Bürgermeister) nicht so recht auf die Beine kommen und kamen, ist Balsam, wenn auch nur ein Hauch. Wobei, an sich ist es ja wurscht, schließlich unterscheiden sich die beiden "Volksparteien" (selten so gelacht) ja eigentlich auch nur in der Farbe; analog zu feststofflichen Ausscheidungen, es bleibt immer das selbe, unabhängig davon, wie es aussieht.

    Natürlich ist mir klar, dass bei so Söderzäpfchen wie Dir angesichts des "40 plus x" der Blutdruck im Lendenbereich steigen muss, direkt proportional zum Positivwert für die Variable "x", von daher wundert auch der Doppelt-Gut-Smiley nicht. Was freilich nicht heißen soll, ich wolle Dir Deine Freude über die Ergebnisse Deiner Partei (oder auch: Syndikat) streitig machen, nein, ganz und gar nicht.


    Nachtrag
    Zum Thema:
    Tja, damit verliert die SPD nun einen Mann, der ihr allein aufgrund seiner öffentlich geäußerten Meinung in Schrift und Ton noch die ein oder andere Stimme erhalten konnte. An sich war er halt mE, so recht er freilich mit vielen seiner Aussagen auch hatte, vor seinen Ausschlussverfahren nichts anderes als Herr Bosbach bei den Schwarzen, Herr Palme bei den Grünen oder Frau Wagenknecht bei den Dunkelroten (und mittlerweile hege ich den Verdacht, dass auch ein Herr Höcke bei den Blauen eine ähnliche Rolle spielt, wenn auch unbewußt oder ungewollt), nämlich eine Puppe im Schaufenster des Parteiengeschäfts, um den Wählern vorgaukeln zu können, dass man auch andere Meinungen als den Parteienmainstream zulassen würde.
    Du kannst sicher die CSU und ihre tägliche Politik kritisieren. Aber wer soll es besser machen? Die bayrische AfD-Fraktion? Ein Kasperlhaufen...zerstritten, mit Intrigen beschäftigt.Da kommt also nichts.Da bleibe ich lieber bei der CSU.Und eine mögliche absolute Mehrheit der CSU ist allemal besser als Grün-Rot-Rot o.ä. in Bayern.Zur Not gibt es ja noch die Freien Wähler als Reserve.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.556

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Schlimm, was aus Deutschland geworden ist....

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ....inzwischen wählen zusammen genommen 40,7% links! (SPD-Linke-Grüne)
    Und 53,3 % "konservative" Parteien, wenn man denn die CDU noch als eine solche bezeichnen will. Das kann aber schnell dahin kommen, wenn der Faltenbalg aus der Uckermark mal die Brücke verlässt und da dann womöglich ganz andere Konstellationen denkbar oder noch vorsichtiger formuliert nicht gänzlich will ausgeschlossen sind, wollen Habeck und Co. aus der SPD schon mal vorsorglich mit dem Jungvolk mobil machen.

  6. #26
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    12.198

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Aus den Drecksladen rausgeworfen zu werden ist eine Ehre!

    Stimmt. Wer würde schon freiwillig Mitglied in einer Rentenkürzer- und Arbeiterverräterpartei sein wollen und denen noch ordentlich Beiträge zahlen.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

  7. #27
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.440

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Stimmt. Wer würde schon freiwillig Mitglied in einer Rentenkürzer- und Arbeiterverräterpartei sein wollen und denen noch ordentlich Beiträge zahlen.
    Sigi Gabriel hat die SPD scheinbar auch nur als "Sprungbrett" betrachtet.
    Wie man inzw. weiß, hat auch seine Gesinnung nix mit dem "Arbeiterwohl" zu tun.
    Gerhard Schröder, und Wolfgang Clement möchte ich erst gar nicht erwähnen...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  8. #28
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.440

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Du kannst sicher die CSU und ihre tägliche Politik kritisieren. Aber wer soll es besser machen? Die bayrische AfD-Fraktion? Ein Kasperlhaufen...zerstritten, mit Intrigen beschäftigt.Da kommt also nichts.Da bleibe ich lieber bei der CSU.Und eine mögliche absolute Mehrheit der CSU ist allemal besser als Grün-Rot-Rot o.ä. in Bayern.Zur Not gibt es ja noch die Freien Wähler als Reserve.
    Die AfD scheint Dir ein Dorn im Auge zu sein ?!
    Wie sonst sollte man Deine ständigen Schmähungen gegen die AfD interpretieren ?
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  9. #29
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.703

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die AfD scheint Dir ein Dorn im Auge zu sein ?! AfD
    ...
    Genau das soll die AfD sein: Ein Dorn im Auge der Etablierten.

    Also alles richtig gemacht!
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  10. #30
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    12.198

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Sigi Gabriel hat die SPD scheinbar auch nur als "Sprungbrett" betrachtet.
    Wie man inzw. weiß, hat auch seine Gesinnung nix mit dem "Arbeiterwohl" zu tun.
    Gerhard Schröder, und Wolfgang Clement möchte ich erst gar nicht erwähnen...
    Das Schlimme ist, daß so viele Doofe (auch ich) auf die Lügereien der Arbeiterverräterpartei hereingefallen sind.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AfD schließt Islamkritiker aus der Partei aus
    Von Freddy K im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 25.11.2019, 11:15
  2. Kein Partei-Ausschluss für Sarrazin!
    Von Berwick im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 09:53
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 15:52
  4. Wahlkampfstrang der Partei - Kultur-Partei FRIEDRICH / KPF
    Von bernhard44 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 11:21
  5. Wahlkampfstrang der Partei - Radikal Liberalen Partei / RLP
    Von bernhard44 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 22:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 97

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben