+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 48

Thema: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.635

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Es gibt nicht "die" Jugendlichen, es gibt die Greta-Jünger, dann gibts die Stubenhocker die sich mit Fastfood vollstoppen und eine Menge Strom und Bandbreite verbrauchen (das Internet verbraucht viel Strom), dann gibts Leute die in jungen Jahren schon dicke Boliden fahren und und und ...

    Sagen wir mal so, ich halte die Jugend heute insgesamt für konsumorientierter als ihre Großeltern und damit für größere Umweltsünder als die Omas die im Hühnerstall Motorrad fahren.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  2. #22
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.953

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Eigentlich sind nicht alle Jugendlichen Umweltsünder, die vernünftigen und intelligenten sicher nicht, die auch ein vernünftiges Elternhaus ihr eigen nennen konnten.

    Aber man hofft doch immer, daß die vernünftigen Jugendlichen die unvernünftigen erziehen könnten - oder ist das falsch gedacht oder gehofft ?
    Ich fürchte, daß es eher umgekehrt sein könnte! Schließlich haben die vertrottelten Jugendlichen Politik und Medien hinter sich.


    Was nicht unbedingt für Politik und Medien spricht ......
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  3. #23
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.268

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Kinder bzw. Jugendliche sind immer und grundsätzlich das Produkt ihrer Elterngeneration. Eine einzelne Gruppe pauschal als einzige Schuldige zu bezeichnen, ist ganz einfach falsch.

    In meiner Kindheit (Nachkriegsgeneration) wurde man von den Eltern noch ermahnt "Man wirft kein Bonbonpapier einfach weg" oder "Man steht Erwachsenen nicht im Weg herum" oder ähnlich.

    Wenn ich heute sehe, wie sich selbst "reifere" Mitmenschen benehmen, kann ich nur schlussfolgern, dass bereits deren Eltern wohl versäumt haben müssen, denen ein paar wichtige Verhaltensmaßregeln mitzugeben.

    Und dann kommen jetzt natürlich Jugendliche hinzu, in deren Heimatgesellschaften es ganz normal ist, Abfall einfach dort fallen zu lassen, wo man gerade steht.

    Kein Wunder, dass sich solche Unsitten und Verhaltensfehler schnell flächendeckend etablieren. Der Mensch geht bekanntlich immer den einfachsten und bequemsten Weg.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Dann bin ich aber lieber ein Nazi als ein Dreckschwein. Nazi ist doch mittlerweile schon eine
    Auszeichung.
    So werden alle tituliert, die den Linksgrünen nicht applaudieren.
    Insofern kann das durchaus als Auszeichnung verstanden werden.

    Aber inzwischen haben die Linksgrünen gerafft, daß sie den Titel "Nazi" völlig überdreht haben und er wird nicht mehr so oft gebraucht; stattdessen haben sie den "Rassisten" erfunden, um ihre Gegner zu diffamieren.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.148

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen
    So werden alle tituliert, die den Linksgrünen nicht applaudieren.
    Insofern kann das durchaus als Auszeichnung verstanden werden.

    Aber inzwischen haben die Linksgrünen gerafft, daß sie den Titel "Nazi" völlig überdreht haben und er wird nicht mehr so oft gebraucht; stattdessen haben sie den "Rassisten" erfunden, um ihre Gegner zu diffamieren.


    Ich finde aber, der Begriff "Rassist" hat sich auch schon abgenutzt.

    Wir brauchen auch mal neue Begriffe für diese Linken Kreaturen.

    Bolschewisten Schwein
    Linke Zecke

    sind auch schon abgewetzt.

    Wir wäre es mit

    arbeitsfauler linker Parasit ?
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.563

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Alle rufen nach Klima und Umwelt und daß sie gegen Umweltsünder und Klimasünder auf die Straße gehen und dann bekommt man Beiträge bei rbb Fernsehen zu sehen - Abendschau von vorgestern - da kommen engagierte deutsche Frauen und sammeln sich und räumen den Dreck weg, den die Jugendlichen bei ihren Parties in Haselhorst und anderen Parks in Massen hinterlassen, den sie zu beseitigen nicht mit einem kleinen Gedanken bedenken und so kommen die Reinigungskräfte der Stadt gar nicht nach und machen diese Arbeit nun ehrenamtlich.

    Wo sind die großen Worte der Anhänger von Greta - alles nur in den Wind geblasen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Bei Leuten, die immer nur angeblich vieles wollen, aber nichts tun, sagt man im Volk: "Große Fresse und nischt dahinter."

    Sollten einmal die ordentlichen Menschen von der Bildfläche verschwinden, wer wird dann sauber machen oder wird die Stadt vollkommen im Dreck verschwinden ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Liegt es an den Drogen, die konsumiert werden, weil alle gern grün wählen und die Grünen die Jugend so gern im Rausch sieht, daß keine Ordnung in bestimmte Stadtbezirke kommt ?
    Deswegen soll das juvenile Gesoxe nach linksgrünem Willen ja nun auch noch das Wahlrecht bekommen.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.563

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Kinder bzw. Jugendliche sind immer und grundsätzlich das Produkt ihrer Elterngeneration. Eine einzelne Gruppe pauschal als einzige Schuldige zu bezeichnen, ist ganz einfach falsch.

    In meiner Kindheit (Nachkriegsgeneration) wurde man von den Eltern noch ermahnt "Man wirft kein Bonbonpapier einfach weg" oder "Man steht Erwachsenen nicht im Weg herum" oder ähnlich.

    Wenn ich heute sehe, wie sich selbst "reifere" Mitmenschen benehmen, kann ich nur schlussfolgern, dass bereits deren Eltern wohl versäumt haben müssen, denen ein paar wichtige Verhaltensmaßregeln mitzugeben.

    Und dann kommen jetzt natürlich Jugendliche hinzu, in deren Heimatgesellschaften es ganz normal ist, Abfall einfach dort fallen zu lassen, wo man gerade steht.

    Kein Wunder, dass sich solche Unsitten und Verhaltensfehler schnell flächendeckend etablieren. Der Mensch geht bekanntlich immer den einfachsten und bequemsten Weg.
    Ich bin in den sechziger Jahren noch so erzogen worden, dass man nichts einfach fallen lässt, kenne allerdings ebenfalls die reifere Jugend mit den beschriebenen Verhaltensdefiziten.

    Nun sehe ich das Problem, dass ein Hinweis an jene, in deren Heimat es dazu gehört, Dinge dort zu entsorgen, wo man gerade steht, natürlich "voll rassistisch" ist.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.871

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Väterchen Frost Beitrag anzeigen
    Deswegen soll das juvenile Gesoxe nach linksgrünem Willen ja nun auch noch das Wahlrecht bekommen.
    Möglichst noch als Baby, damit die Grün-Wähler-Eltern es gleich zur Wahl mitnehmen können.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.871

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Ich fürchte, daß es eher umgekehrt sein könnte! Schließlich haben die vertrottelten Jugendlichen Politik und Medien hinter sich.


    Was nicht unbedingt für Politik und Medien spricht ......
    grün: Es wird alles gedreht und gewendet, damit die dahinter stehende Macht die ganze Macht erhält und dafür braucht es Jugendliche unter Drogen, die aufhören zu denken - denn die, die wirklich denken und intelligent sind, lassen sich ganz einfach nicht so dirigieren, wie es die Macht will.

    Es hat ein politisches Spiel begonnen, indem es um die ganze Macht geht und wer sich um nichts kümmert, läßt alles laufen.

    Und so hat die Macht immer Recht, weil die anderen alle mitspielen.

  10. #30
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.258

    Standard AW: Sind die Jugendlichen die größten Umweltsünder ?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Bezüglich "grüner Jugend". Die können doch nicht mal 5 Baumarten bestimmen und haben mit Natur rein gar nichts am Hut.
    Grün sind die nur hinter ihren Ohren.

    ---
    Als ich in den 80ern Kind war, da war ich Öko. Ich hatte kein Handy, keine Spielkonsole, Mami fuhr mich nicht in die Schule, Klamotten gab es 2x Jahr, hatten die Löcher gab es einen Mickey Mouse Flicken drauf. Fastfood hat uns nicht interessiert, wir haben Äpfel vom Baum gefressen. Urlaub bestand darin mit den anderen Kindern am Baggersee zu zelten. Waren Spielsachen kaputt haben wir sie repariert.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kreuzfahrt-Schiffe - Umweltsünder par excellance!
    Von Fenstergucker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 21:17
  2. sio blöd sind unsere Jugendlichen
    Von Margrit im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:35
  3. Mind. 6% der Jugendlichen in Deutschland sind emotional behindert
    Von tabasco im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 17:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben