+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 123

Thema: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

  1. #111
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    20.425

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen


    Schließ nicht so viel von dir auf andere. Du provozierst doch hier landauf, landab mit deiner Schwuchtelei und deinem Unwillen, wirksam etwas gegen den Niedergang des deutschen Volkes zu unternehmen. Geh doch zur CDU oder zur SPD, da passt du hin, Weichei.
    In den beiden grossen Volksparteien waren/sind wahrscheinlich mehr echte Nazis als in der Partei des deutschen Verfassungsschutzes.

  2. #112
    B 117! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    36.835

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen
    Nein, ernsthaft und ehrlich.


    Schließ nicht so viel von dir auf andere. Du provozierst doch hier landauf, landab mit deiner Schwuchtelei und deinem Unwillen, wirksam etwas gegen den Niedergang des deutschen Volkes zu unternehmen. Geh doch zur CDU oder zur SPD, da passt du hin, Weichei.
    Natürlich provozieren "verschwuchtelte" Handlungsmaximen und Gesetzgebungen der BRD.

    Aber ich habe sie nicht ersonnen. Manchmal mache ich einfach Bemerkungen um Teilnehmern aufzuzeigen was in vielen Bereichen der Gesellschaft politischer Handlungswillen ist.
    Das schmerzt. Das tut weh. Und viele Themen sind neid- oder hassbesetzt. Wie man an all deinen "Beiträgen" lesen kann.
    Das hat auch viel mit eigener Kindheit und Jugend und Elternhaus zu tun. ICH habe mir diesen Staat nicht erdacht.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  3. #113
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.422

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Natürlich provozieren "verschwuchtelte" Handlungsmaximen und Gesetzgebungen der BRD.

    Aber ich habe sie nicht ersonnen. Manchmal mache ich einfach Bemerkungen um Teilnehmern aufzuzeigen was in vielen Bereichen der Gesellschaft politischer Handlungswillen ist.
    Das schmerzt. Das tut weh. Und viele Themen sind neid- oder hassbesetzt. Wie man an all deinen "Beiträgen" lesen kann.
    Das hat auch viel mit eigener Kindheit und Jugend und Elternhaus zu tun. ICH habe mir diesen Staat nicht erdacht.

    Soll das heißen, daß Du erzogen wurdest Deinen eigenen Standpunkt nicht zu vertreten?!

  4. #114
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Aber sie ist nicht die einzige die solch dumm-dreiste Forderungen stellen. Soll ein politischer Beamter in der BRD ja auch mal gemacht haben. Soll ihm aber nicht so gut bekommen sein.
    Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen
    "Wer Vielfalt ablehnt, soll gehen" - Genau, wegen dieser Äußerung wurde in in Deutschland ein Lokalpolitker vor seinem Haus mit Kopfschuss erledigt.

    Denn, was bedeutet dieser unglaubliche Satz genau? Er bedeutet schlicht: "Wer es ablehnt, dass kulturferne Habenichtse, Kriminelle und illegale, inkompatible Einwanderer unser Land fluten - muss unser Land verlassen!"

    > Oder für unsere Grundschüler: "Wer es ablehnt, dass Mustapha von nebenan bei Mutti einzieht, muss aus der Wohnung ausziehen".



    Sommer 2015: Kanzlerin Merkel flutet Deutschland mit über 1 Million illegalen Armutswanderern aus Süd-Europa, Nah-Ost und Afrika

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  5. #115
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.893

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Naja, die "Partei" hat 200 Follower in FB, mehr ist da bislang nicht.
    Der Parteisprecher hat mehrfach erfolgreich Klage gegen seine psychatrische Betreuung eingelegt.

    Ganz unabhängig davon muss man sich ja früher oder später mal Gedanken machen. Zurück zu den alten Zuständen - das wird nicht passieren. Und wenn ein sehr großer Anteil der Bevölkerung aus anderen Kulturkreisen hier ansässig wird, dann werden diese natürlich einen dauerhaften prägenden Eindruck hinterlassen. Man kann ja auch nicht immer von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen, alles tun, um diese Entwicklung zu fördern; das ist zu einseitig. Natürlich werden diese Menschen auch aktiv Einfluss nehmen.
    grün: Ehrlich gesagt, wir sind auf diesem Weg, wenn man liest, wieviel Prozent an Menschen bereits in den Städten leben. Manchche sprechen schon von 57 bis 65 % - und vor allem werden sie in die Ämter rücken wollen - und das hat Auswirkungen. Letztens las ich von Werbungen, die Frauen wieder zurück in die Küche zu drängen. Da hat die Werbung sich ganz schön ins Zeug gelegt, um es den Frauen wieder "schmackhaft" zu machen.

    Damit verbunden: Wie paßt das zusammen, eine hohe Frauenquote zu verlangen und alle Rechte für Frauen, während man einen Teil der Frauen wieder zurück treibt - bildet sich hier auch eine Schere zwischen gebildeten und ungebildeten Frauen ?

    Wenn keine Leistung in der Wirtschaft erfolgt, dann geht dieser Staat auch zurück in allen Bereichen, da bleibt für das Soziale, für das die BRD mal stand, nicht mehr viel übrigt.

    Und wie ich in einer Lesezuschrift vernahm, haben die Grünen die Deindustrialisierung vor - und die Massen der Bürger, so eine gewählte Grüne, wollen die Grünen in der Kanzlerschaft sehen. Weil sie alle prozentual überholen würden und die Kanzlerin hätte eine solche Zustimmung in der Bevölkerung, daß man fast betet, daß sie wieder kommen, bzw. gar nicht erst gehen sollte.

    Wenn der Deutsche solche Einstellung hat, wundert mich gar nichts mehr.

    Aber - wie auch bei Tichy geschrieben: das alles hat sie, die oft wie ein schwankendes Blatt wirkte, nicht selbst gemacht - da haben ganz andere hinter ihrem Rücken gestanden und gewirkt.

    Meine Meinung.

    Und diese Anderen sind längst in den Parteien in wichtigen Stellungen, sowie in den Medien und Kulturlandschaft gelandet - sie hatten ja 30 Jahre Zeit und haben sich andere Gleichgesinnte heran gezogen.

    Damit muß man leben - es bereitet einem zwar Kopfschmerzen, aber täglich fließen Nachrichten und Meldungen wie am Fließband in die Bevölkerung und allmählich schaltet der einfache Bürger einfach ab - Ohren zugeklappt und fertig ist.

    Übrigens, die Forderung dieses "Verrückten" ist ja, daß man lange studiert haben muß und mehrere Abschlüsse - naja, wie viele der Politiker haben nur ein abgebrochenes Studium und ist trotzdem in gut bezahlten Posten und schämt sich nicht.

    Scham hat man sowieso in der letzten Zeit mit den Füßen zertrampelt.

  6. #116
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.893

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    "Wer Vielfalt ablehnt, soll gehen" - Genau, wegen dieser Äußerung wurde in in Deutschland ein Lokalpolitker vor seinem Haus mit Kopfschuss erledigt.

    Denn, was bedeutet dieser unglaubliche Satz genau? Er bedeutet schlicht: "Wer es ablehnt, dass kulturferne Habenichtse, Kriminelle und illegale, inkompatible Einwanderer unser Land fluten - muss unser Land verlassen!"

    > Oder für unsere Grundschüler: "Wer es ablehnt, dass Mustapha von nebenan bei Mutti einzieht, muss aus der Wohnung ausziehen".



    Sommer 2015: Kanzlerin Merkel flutet Deutschland mit über 1 Million illegalen Armutswanderern aus Süd-Europa, Nah-Ost und Afrika
    Wenn die sozialen Kassen nur noch für diese Leute da sein werden, die nichts können und dann hier herjm lungern, weil keine Arbeit - es ist doch schon schwer, bei den heutigen Forderungen im Arbeitsprozeß als Deutscher mit Lehrabschluß eine Arbeit zu bekommen, wie will man diese Massen beschäftigen ?

    Zumal die Technik immer weiter fortschreitet und statt Menschen dann Maschinen nutzt - und dazu kommen kulturelle Unterschiede - man könnte z.B. keine Muslima einsetzen in Altersheimen - zum einen wegen der Bekkleidung und zum anderen wegen der vielen Regeln, die das Berühren männlicher Heimbewohner gar nicht zuläßt - bei Männern /Muslimen dann im Umkehrfall die Frauen sind nicht zu berühren.

    Hier paßt so einiges nicht - nicht in unserer Gesellschaft oder haben die Grünen und Linken vor, für jedes Geschlecht ein eigenes Altenheim zu errichten, das nur als Beispiel. Zumal es ja nicht nur weiblich und männlich geben soll, sondern hunderter anderer Geschlechter - welche, ist mir unklar - ich kenne nur noch Zwitter, aber darüber hinaus nichts. Man wird doch mit den jetzigen Formen nicht fertig, die Probleme häufen sich und das Bildungswesen - Frau Scheeres geht auch nicht, obwohl sie versagt hat, schreibt man - Herr Behrendt geht erst recht nicht, obwohl bei ihm die Gefangenen draußen herum spazieren dürfen.

    Rotzfrech das alles - von Roth bis Hofreiter und Göring-Eck - und andere - vielleicht läuft es so heute in der Politik.

  7. #117
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    4.361

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Das "Gute" an der Umvolkungspolitik ist - Wir werden nicht mehr extra nach Afrika reisen müssen, um Afrika erleben zu können.
    Zuerst ein Besuch im Zoo, anschließend ein Spaziergang durch eine Fußgängerzone...
    Herz, was willst Du mehr (?).



    Eijeijei, das ist ja mal schwer rassistisch, aber richtig auf den Punkt gebracht.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  8. #118
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Das "Gute" an der Umvolkungspolitik ist - Wir werden nicht mehr extra nach Afrika reisen müssen, um Afrika erleben zu können.
    Zuerst ein Besuch im Zoo, anschließend ein Spaziergang durch eine Fußgängerzone...
    Herz, was willst Du mehr (?).
    „Wer halb Afrika und Arabien zu sich holt, wird selbst bald eine Mischung aus Arabien und Afrika“.
    Frei nach Peter Scholl Latoure

    Eine Bevölkerungsverlagerung von Afrika nach Europa, wird uns nicht bereichern; sie wird uns in die Knie zwingen.
    Laut UN verdoppelt sich die Bevölkerung Afrikas bis 2050 auf 2,5 Mrd. Menschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Eridani (25.01.2021 um 18:21 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  9. #119
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.101

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Irrenhaus Europa, von Carl Bildt, der vollkommen korrupten Bande, im Auftrage des CIA und der Amerikaner organisiert. Fotos, Fakten gibt es genügend

  10. #120
    B 117! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    36.835

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Irrenhaus Europa, von Carl Bildt, der vollkommen korrupten Bande, im Auftrage des CIA und der Amerikaner organisiert. Fotos, Fakten gibt es genügend
    Fotos und Fakten hier nicht gefaked?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie soll es mit der AfD weiter gehen?
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 14:26
  2. Die Linke im schweren Fahrwasser - wo soll es hin gehen ?
    Von Erik der Rote im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2018, 18:49
  3. Eine Ära geht zu Ende - Stegner soll gehen
    Von sunbeam im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.05.2017, 07:43
  4. Schweden: Rechte Partei vor Reichstagseinzug
    Von Sprecher im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 16:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 149

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben