+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 138

Thema: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass China oder Russland hier eine Ausnahme sind.

    Da bin ich ganz anderer Ansicht. Russland und China akkumulieren Gold, weil sie sich etwas dabei denken. Und im jüngsten Krall Interview sagte der bezüglich des Rubels, daß dieser im Prinzip schon
    eine Golddeckung hätte. Nun, der weiss sicher mehr als ich.


    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Prinzipiell liegt den meisten Staaten nicht sonderlich daran. Etabilieren sich solche Dinge als Tauschmittel, und ist der Staat robust genug, dann wird dies unter dem Aspekt der Geldwäsche abgewürgt. Es macht letztendlich keinen Sinn, dass ein Staat den Gebrauch von Bargeld reduzieren will, aber dann alternative Tauschmittel nicht kontrolliert.

    Das ist der springende Punkt. Ist der Staat robust genug. Und das sehe ich im Westen nirgendwo.
    Ich sehe nur noch dekadent-entartete Endzeitsysteme, die ausschließlich noch durch den Wohlstand
    auf Pump zusammengehalten werden. Platzt die Fiatblase, gehen sie alle aufgrund der Folgen der dann eintretenden Massenarmut unter. Meine Sorgen sind, erstens, kann der Kollaps durch Etablierung des japanischen Modells noch Jahrzehnte aufgeschoben werden und zweitens, fällt die Masse nach dem Kollaps wiedereinmal auf die Versprechungen der Sozialisten herein? Wir werden es bald sehen.
    Ich gehe davon aus, daß wir Mitte nächsten Jahres absehen können wohin die Reise geht.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  2. #22
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.675

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Man liegt normalerweise (sic!) goldrichtig, wenn man das Gegenteil dessen macht, was irgendwelche behinderten Tintenpisser von Zeit, TAZ oder SZ schreiben. Die fremdeln ja traditionell mit Gold.
    Allerdings sehe ich solche Artikel als Zeichen dessen, was in nicht allzuweiter Ferne kommen wird. Prinzipiell fördern ja Niedrig- und Negativzinsen Investitionsblasen, aber die wirtschaftliche Aktivität will sich einfach nicht stimulieren lassen. Irgendwo muss dann der Staat sein Geld herholen. Immobilien kann man leicht besteuern. Aber wie sieht es mit anderen Anlageformen aus?

    Ich denke nicht, dass die Debatten um die Vermögenssteuer zufällig sind, und aus einem sonderlichen Gerechtigkeitssinn geboren wurden.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  3. #23
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.061

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Allerdings sehe ich solche Artikel als Zeichen dessen, was in nicht allzuweiter Ferne kommen wird. Prinzipiell fördern ja Niedrig- und Negativzinsen Investitionsblasen, aber die wirtschaftliche Aktivität will sich einfach nicht stimulieren lassen. Irgendwo muss dann der Staat sein Geld herholen. Immobilien kann man leicht besteuern. Aber wie sieht es mit anderen Anlageformen aus?

    Ich denke nicht, dass die Debatten um die Vermögenssteuer zufällig sind, und aus einem sonderlichen Gerechtigkeitssinn geboren wurden.
    Ich verstehe den Punkt. Der Zeitpunkt des Pamphlets ist nicht zufällig gewählt. Wer den blöden Pöbel pekuniär kontrollieren und melken will, dem ist anonymes Gold ernsthaft im Weg. Darum agitieren die transatlantischen Journutten dagegen.
    Leben in der Ochlokratie.

  4. #24
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.675

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Da bin ich ganz anderer Ansicht. Russland und China akkumulieren Gold, weil sie sich etwas dabei denken. Und im jüngsten Krall Interview sagte der bezüglich des Rubels, daß dieser im Prinzip schon
    eine Golddeckung hätte. Nun, der weiss sicher mehr als ich.
    Dafür gibt es aus meiner Sicht unterschiedliche Gründe. Aber das würde zu einer Diskussion der Wirtschaftsformen und Kapitalmärkte der Länder führen.

    Das ist der springende Punkt. Ist der Staat robust genug. Und das sehe ich im Westen nirgendwo.
    Ich sehe nur noch dekadent-entartete Endzeitsysteme, die ausschließlich noch durch den Wohlstand
    auf Pump zusammengehalten werden. Platzt die Fiatblase, gehen sie alle aufgrund der Folgen der dann eintretenden Massenarmut unter. Meine Sorgen sind, erstens, kann der Kollaps durch Etablierung des japanischen Modells noch Jahrzehnte aufgeschoben werden und zweitens, fällt die Masse nach dem Kollaps wiedereinmal auf die Versprechungen der Sozialisten herein? Wir werden es bald sehen.
    Ich gehe davon aus, daß wir Mitte nächsten Jahres absehen können wohin die Reise geht.
    MfG
    H.Maier
    Der Staat ist nicht robust genug? Zahlst du eigentlich noch Steuern, oder gehst du davon aus, dass der Staat dir mittelfristig nichts mehr anhaben kann?
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  5. #25
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.675

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Punkt. Der Zeitpunkt des Pamphlets ist nicht zufällig gewählt. Wer den blöden Pöbel pekuniär kontrollieren und melken will, dem ist anonymes Gold ernsthaft im Weg. Darum agitieren die transatlantischen Journutten dagegen.
    Ja, Gold und andere Dinge, die sich nicht so leicht erfassen lassen. Es ist irgendwie in schon fast peinlicher Weise offensichtlich.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  6. #26
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.469

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    [...]
    Viele (schwäb.) Bauern haben um 1945 die Gunst der Stunde genutzt, und haben diesbezügl. die damaligen Ostflüchtlinge nach Strich und Faden abgezockt.
    Eine goldene Halskette, oder ein Goldring (Ehering) für ein kleines Vesper war keine Seltenheit...
    Stimmt.
    Leider.
    Gold, Edelsteinschmuck, Silberzeug, gegen Essen....

  7. #27
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.675

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Wenn man sich denn Gold hinlegt, ist es eher für die Zeit "danach" gedacht. So würde ich es jedenfalls machen. Der politische und gesellschaftliche Amoklauf wird nicht auf ewig so weitergehen können. Von daher ist jeder gut beraten, sich eine Form von Vermögen hinzulegen, auf die der Staat keinen Zugriff hat und die auch für die Zeit nach diesem Staat seinen Wert behält. Wobei, das muss ich neidvoll zugeben, du für solche Zeiten noch die härteste Währung besitzt. Aber du lebst ja auch in einem halbwegs freien Land.
    Ich stimme dir zu, dass es nicht unbgrenzt so weitergehen kann. Aber es kommt nicht unbedingt zu einem Knall. Deutschland hat die Möglichkeit, einfach die Leistungen des Staates weiter herunterzufahren, und selbst japanische Szenarien sind denkbar. Ein “danach” kann in sehr weiter Ferne liegen.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  8. #28
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich stimme dir zu, dass es nicht unbgrenzt so weitergehen kann. Aber es kommt nicht unbedingt zu einem Knall. Deutschland hat die Möglichkeit, einfach die Leistungen des Staates weiter herunterzufahren, und selbst japanische Szenarien sind denkbar. Ein “danach” kann in sehr weiter Ferne liegen.
    Frustrierenderweise hast du Recht damit, dass diese Endzeitdekadenz sich noch sehr lange hinziehen kann. Aber vorsorgen schadet halt nicht. Für Gold ist es aktuell etwas spät. Ich hoff mal, dass ich Maschinen und Werkzeuge lange genug halten kann. Sowohl im Privaten (Landmaschinen) als auch im Beruflichen (Werkzeugmaschinen). Leider ist bei der zweiten Ketegorie ein staatlicher Zugriff schwer auszuschließen. Andererseits sind diese Maschinen ohne know how von eher geringem Wert. Und meine erworbenen Fähigkeiten bekommt der Staat noch besonders schlecht in seine gierigen Griffel, wenn ich nicht will.
    Melden Sie Subversive!

  9. #29
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.469

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Prinzipiell beschreibt der Aritkel schlicht die Zukunft. Will der Staat effektiv Vermögen besteuern,
    Stellt Privatvermögen nicht schon versteuerte Einkommen dar?
    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Das bedeutet nicht das es wertlos wird, nur der Handel wäre nicht so einfach.
    Gold ist extrem fluessig: es wird heute, oder kann heute, global per Telephone oder Internet 'gehandelt' werden, wird auch nicht physisch ausgeliefert sondern Zertifikate ausgestellt.
    Der Wert des Goldes ist ein Barometer der Angst.

  10. #30
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Hetze gegen Gold: Der dümmste Artikel, den die Lügenpresse wohl je geschrieben hat!

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Stellt Privatvermögen nicht schon versteuerte Einkommen dar?
    Das hält insbesondere die BRD nicht davon ab, es noch mehrmals zu besteuern.
    Melden Sie Subversive!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.01.2018, 19:10
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 21:40
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 20:47
  4. Ich bin wohl homophob. Und das ist auch gut so - "Artikel in der "Welt"
    Von Alter Preuße im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 07:31
  5. Alle gegen Rohbohm...Linke Hetze gegen CDU Mann.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 23:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 132

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben