+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    3.116

    Standard Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Im Westen nichts neues: die Umvolkungsgeschwindigkeit und die dabei praktizierte Willkür wird weiter erhöht. Eigentlich schon lange gar keine Meldung mehr wert, aber ich zitiere es trotzdem mal.

    Künftig bekommen mehr Menschen aus Nicht-EU-Staaten die Möglichkeit, zu Partnern und Verwandten nach Deutschland ziehen. Der Bundestag beschloss am Freitag in Berlin mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen erweiterte Möglichkeiten zum Familiennachzug.
    ...
    Damit weitet Deutschland die Möglichkeiten zum Familiennachzug von Angehörigen auf „nahestehende Personen“ von in Deutschland lebenden EU-Bürgern aus, die selbst nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Staats haben. Gemeint sind neben Pflegekindern zum Beispiel dauerhafte Lebenspartner, die weder Ehegatten sind noch eingetragene Lebenspartner. Auch Onkel, Tanten, Neffen und Nichten bekommen mehr Chancen auf den Nachzug nach Deutschland.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Natürlich werden sich in Staaten mit preussischer Unbestechlichkeit, wie Syrien, Eritrea, eigentlich ganz Asien und Afrika stets für deutsche Behörden und Gerichte absolut glaubhafte, behördliche und sonstwie geartete Bestätigungen finden, daß jeder beliebige Landsmann/Landsfrau eine nach o.g. Definition "nahestehende Person" ist und selbstverständlich ist dies den Verantwortlichen dieser Abtsimmung im Bundestag völlig bewußt. Und selbstverständlich ist dies dem deutschen Wähler egal, da es nichts mit Unterhaltung, Konsum o.ä. zu tun hat und innerhalb der nächsten 10-14 Tage keine dramatischen Auswirkungen auf seine Lebensumstände hat.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.975

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Hauptsache es schadet den Deutschen danach richtet sich alles bei Merkel

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    63.256

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Hauptsache es schadet den Deutschen danach richtet sich alles bei Merkel
    Das ist schon lange nicht nur Merkel. Jeder Abgeordnete steht in der Verantwortung. Jeder Einzelne!

  4. #4
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    89.763

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Das ist schon lange nicht nur Merkel. Jeder Abgeordnete steht in der Verantwortung. Jeder Einzelne !
    Und keiner von ihnen kann sich später einmal herausreden.
    Jeder einzelne von ihnen hat genau gewusst, dass er sich zum Mittäter macht !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #5
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.802

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Das ist schon lange nicht nur Merkel. Jeder Abgeordnete steht in der Verantwortung. Jeder Einzelne!
    Wenn dieser "einzelne Abgeordnete" es auch nur wagen würde, gegen die Fraktionsdisziplin (schöner Begriff, gell...) aufzumucken, wäre er nicht nur seinen Job los, sondern dann wäre sehr wahrscheinlich auch sein Privatleben ruiniert.

  6. #6
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    89.763

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn dieser "einzelne Abgeordnete" es auch nur wagen würde, gegen die Fraktionsdisziplin (schöner Begriff, gell...) aufzumucken, wäre er nicht nur seinen Job los, sondern dann wäre sehr wahrscheinlich auch sein Privatleben ruiniert.
    "Fraktionsdisziplin" bedeutet nix anderes, als "keine Eier in der Hose haben".

    Wozu brauchen wir eigentlich immer mehr Abgeordnete, wenn letztendlich doch nur die "Fraktionsdisziplin" zählt ???

    Alles nur Show ?
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    63.256

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn dieser "einzelne Abgeordnete" es auch nur wagen würde, gegen die Fraktionsdisziplin (schöner Begriff, gell...) aufzumucken, wäre er nicht nur seinen Job los, sondern dann wäre sehr wahrscheinlich auch sein Privatleben ruiniert.
    Liegt eigentlich in der Hand des Wählers. Und wenn man sich schon nicht von der Partei lösen will, dann eben das Direktmandat an irgendeinen unbedeutenen Typen.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    6.069

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Buchenholz Beitrag anzeigen
    Im Westen nichts neues: die Umvolkungsgeschwindigkeit und die dabei praktizierte Willkür wird weiter erhöht. Eigentlich schon lange gar keine Meldung mehr wert, aber ich zitiere es trotzdem mal.


    Natürlich werden sich in Staaten mit preussischer Unbestechlichkeit, wie Syrien, Eritrea, eigentlich ganz Asien und Afrika stets für deutsche Behörden und Gerichte absolut glaubhafte, behördliche und sonstwie geartete Bestätigungen finden, daß jeder beliebige Landsmann/Landsfrau eine nach o.g. Definition "nahestehende Person" ist und selbstverständlich ist dies den Verantwortlichen dieser Abtsimmung im Bundestag völlig bewußt. Und selbstverständlich ist dies dem deutschen Wähler egal, da es nichts mit Unterhaltung, Konsum o.ä. zu tun hat und innerhalb der nächsten 10-14 Tage keine dramatischen Auswirkungen auf seine Lebensumstände hat.
    Das wird zu mehr Großfamilien führen.

  9. #9
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.802

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Liegt eigentlich in der Hand des Wählers. Und wenn man sich schon nicht von der Partei lösen will, dann eben das Direktmandat an irgendeinen unbedeutenen Typen.
    Wenn ich die Kungelei im Rahmen des Listenprinzips richtig verstanden habe, kommt so einer erst gar nicht auf die Liste.

    Und ausserdem bezweifle ich, dass die allermeisten Wähler diese Möglichkeit überhaupt begreifen. Man wählt halt in erster Linie eine Partei und dann noch mit der Zweitstimme einen Kandidaten, der innerhalb des Parteiklüngels ebenfalls Garant für Kontinuität im Sinne der Partei ist und deswegen überhaupt erst auf den Wahlzettel gesetzt wurde.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.10.2020
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bundestag erweitert Möglichkeiten zum Familiennachzug auf "nahestehende Personen"

    Abgesehen davon dass diese Politik gegen jegliche Gesetze verstösst , ist es Verantwortungslos Schutzsuchende oder sagen wir Schatz-Suchende aus armen Ländern in ein Corona Risikogebiet zu schicken...das ist Faschismus und Rassismus !!!! Absolutes Dislike vom Lovepriest !!!!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2018, 14:52
  2. Maas gegen "dubiose Personen"...
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 20.08.2017, 18:45
  3. Bundestag diskutiert "Gedenktag an Vertreibung" - ZdJ und Thierse schäumen!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 23:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 73

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben