User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 143

Thema: Papst für Homo-Ehe!

  1. #21
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.656

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Ich habe ja den Verdacht, daß sich Ratze nur so altersschwach stellt, um Konflikten aus dem Weg zu gehen und nicht versehentlich eine Treppe runterzufallen oder an seinem Kissen zu ersticken.
    Also sich mit 93 nur altersschwach zu stellen, da muss man es schon ziemlich faustdick hinter den Ohren haben.
    Meinste echt, dass er den, sagen wir mal "progressiveren Kräften" so gefährlich werden könnte, wenn er wollte?

  2. #22
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    14.813

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Also sich mit 93 nur altersschwach zu stellen, da muss man es schon ziemlich faustdick hinter den Ohren haben.
    Meinste echt, dass er den, sagen wir mal "progressiveren Kräften" so gefährlich werden könnte, wenn er wollte?
    Warum nicht? Seine bloße Existenz ist ja durch das "doppelte Lottchen", die Spiegelung und Verdopplung des Papstes schon eine Bedrohung; quasi ein grotesker Fehler in der Matrix. Geistig dürfte der Bursche noch ausgesprochen rege sein, davon gehe ich aus; die Gebrechlichkeit aus Selbstschutz übertrieben, um Harmlosigkeit vorzutäuschen. Aber denk an sein schelmisches Grinsen, das ja sein Markenzeichen war.

    Ratze ist ja sozusagen fast zwangsläufig als Gegenspieler des NWO-Papstes die heimliche Hoffnung der "Liberalkonservativen". Was immer er verklausuliert von sich gibt, das wird von seinen Anhängern im Vatikan solange umgedreht, bis es als Kritik am durchgeknallten Bergoglio ausgelegt werden kann.

    Aber er muß vorsichtig vorgehen ... dem Itaker Bergoglio ist nicht zu trauen, denk an die Medicis.
    Der Norden vergißt nicht.

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.582

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Das Zölibat ist schon seit anno 1073 in der katholischen Kirche Pflicht für jeden Priester. Und somit ein Anziehungspunkt für
    Homosexuelle, die in dieser Anstellung anderen ins Gewissen reden können aber selbst sehr viele enthaltsamkeitsbedingte
    Probleme haben und deswegen nicht selten Rache an anderen Menschen üben wollen und ihre Macht missbrauchen können.

    Anno 1073 ? Da gab es die AD-Rechnung noch nicht.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.812

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Neue Hymne der katholischen Kirche:
    Mit diesem hässlichen Bart sieht der Mann nicht gerade katholisch aus.
    „Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung. Der Dschihad ist unser Weg.
    Der Tod für Gott ist unser nobelster Wunsch."

    (Gründer der Muslimbruderschaft)


  5. #25
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.157

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Du weisst aber schon, dass Franzikus sein Geld fürs Studium als TS in einem Puff mit Frauen, pardon Night-Club verdient hat, und dort eine Freundin hatte. Gut, die hat die Männer bestimmt nur ins Separee begleitet, um ihnen die Farbe der Tischdecken zu zeigen. Der ist garantiert nicht schwul. Ich habs alleine meiner Mutter zu verdanken, dass ich nicht schwul wurde. Sie hat mich den Klauen der Pädo-Pfaffen entrissen, die mich zur Ministranten-schwuchtel abrichten wollten. Ich habe also nur Glück gehabt.
    Ja und? Das heißt nicht, dass alle dort schwul sind. Franziskus ist aber der Papst der Homolobby.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #26
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.157

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Diese Reform wäre mit seinem Vorgänger undenkbar gewesen. Er passte einfach nicht mehr in die Zeit, schien mir auch irgendwie viel zu intellektuell für diesen doch eher showlastigen Job, weshalb er letztlich wohl (auch) ging bzw. gegangen wurde. Papst Franziskus ist definitiv der peppigere und poppigere Typ von beiden, eigentlich war das abzusehen, dass mit ihm tiefgreifende Reformen kommen, klar, hinterher ist man immer schlauer.
    Aber erinnerst du dich noch daran wie wir mal darüber spekulierten, wie die Katholische Kirche in Zukunft zur Homosexualität stehen könnte und du es ausgeschlossen hast, dass sie jemals genau das akzeptiert, was sie ganz offensichtlich dabei ist zu akzeptieren bzw. schon akzeptiert hat? "Sie KANN es nicht!" schriebst du... Siehste, in was für "sich dramatisch verändernden Zeiten" wir leben.
    Aber ehrlich, dass es so zackig geht, und vor allem so trocken und humorlos, das hätte ich auch nicht gedacht.
    Ja, man lernt eben immer dazu. Benedikt XVI. war wohl auch jemand, der deswegen von der Homolobby im Vatikan zum Rücktritt gedrängt wurde und dann auch irgendwann frustriert hingeworfen hat, da er nichts gegen sie machen konnte. Ab und zu hat er ja noch mal seine Stimme erhoben, wenn es zu weit ging. Aber nachdem ich gesehen habe, wie er aussah bei der Beerdigung seines Bruders, ist er wohl dazu auch nicht mehr in der Lage.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  7. #27
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.157

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es hat immer mal wieder verrückte Päpste gegeben. Das pendelt sich wieder ein. Er ist ja auch schon über 80. Da kann man schonmal dummes Zeug reden.
    Da pendelt sich nichts mehr ein. Willkommen bei den Protestunten, den Weg geht ihr jetzt auch! Und zwar im Turbogang.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  8. #28
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.157

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Seine bloße Existenz ist ja durch das "doppelte Lottchen", die Spiegelung und Verdopplung des Papstes schon eine Bedrohung; quasi ein grotesker Fehler in der Matrix. Geistig dürfte der Bursche noch ausgesprochen rege sein, davon gehe ich aus; die Gebrechlichkeit aus Selbstschutz übertrieben, um Harmlosigkeit vorzutäuschen. Aber denk an sein schelmisches Grinsen, das ja sein Markenzeichen war.

    Ratze ist ja sozusagen fast zwangsläufig als Gegenspieler des NWO-Papstes die heimliche Hoffnung der "Liberalkonservativen". Was immer er verklausuliert von sich gibt, das wird von seinen Anhängern im Vatikan solange umgedreht, bis es als Kritik am durchgeknallten Bergoglio ausgelegt werden kann.

    Aber er muß vorsichtig vorgehen ... dem Itaker Bergoglio ist nicht zu trauen, denk an die Medicis.
    Wenn er so gefährlich war, wieso ist er dann an der Homolobby im Vatikan gescheitert, wie es laut Gerüchten heißt?

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  9. #29
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.656

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Seine bloße Existenz ist ja durch das "doppelte Lottchen", die Spiegelung und Verdopplung des Papstes schon eine Bedrohung; quasi ein grotesker Fehler in der Matrix. Geistig dürfte der Bursche noch ausgesprochen rege sein, davon gehe ich aus; die Gebrechlichkeit aus Selbstschutz übertrieben, um Harmlosigkeit vorzutäuschen. Aber denk an sein schelmisches Grinsen, das ja sein Markenzeichen war.

    Ratze ist ja sozusagen fast zwangsläufig als Gegenspieler des NWO-Papstes die heimliche Hoffnung der "Liberalkonservativen". Was immer er verklausuliert von sich gibt, das wird von seinen Anhängern im Vatikan solange umgedreht, bis es als Kritik am durchgeknallten Bergoglio ausgelegt werden kann.

    Aber er muß vorsichtig vorgehen ... dem Itaker Bergoglio ist nicht zu trauen, denk an die Medicis.
    Ich bin mir nicht so sicher, ob er noch wirklich so einflussreiche Unterstützer und Gesinnungsgenossen im Vatikan hat. Da gab es in den letzten Jahren so manchen, der sich öffentlich gegen mehr Modernität (HomoGender, Refugee, usw.) ausgesprochen hatte und daraufhin aus dem Vatikan zurückgepfiffen wurde.
    Einige ehemalige Unterstützer Bendedikts, sind jetzt sogar ins "Team Franziskus" gewechselt. Das würden sie ja kaum machen, wenn der Wind für die konservativen Kräfte im Vatikan in irgendeiner Weise günstig stünde.
    Durch ihre berufliche Erfahrung vom Idealismus befreite (demokratische Spitzen-)Politiker vertreten ja auch nicht ihre persönliche politische Sichtweise in der von ihnen betriebenen Politik, sondern die Politik, die sich ihrer Ansicht nach durchsetzen wird. Das wird im Vatikan auch nicht viel anders sein. Ich denke auch, dass die nachkommenden Generationen diese "Flexibilität" NOCH glaubwürdiger transportieren können und werden als die derzeitigen Liberalen unter Franziskus.
    Sind wir uns darin einig, dass der nächste Papst ein Schwarzer sein wird? Wenn ja: Woher wissen wir das? Können wir etwa in die Zukunft schauen?

  10. #30
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    14.813

    Standard AW: Papst für Homo-Ehe!

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Wenn er so gefährlich war, wieso ist er dann an der Homolobby im Vatikan gescheitert, wie es laut Gerüchten heißt?
    Ich schätze, er hat da zu impulsiv auf die Pädogeschichten reagiert, die damals gerade hochkochten. Er glaubte, die Verantwortung übernehmen und den Weg für einen glaubhaften Neuanfang freimachen zu müssen. Vll. stand am Anfang eine nicht wirklich ernst gemeinte Rücktrittsdrohung in der Hoffnung, damit die Vatican-Gays zur Vernunft zu bringen und die haben ihn dann nicht vom Rücktritt abgehalten. Eine Art gescheiterte Vertrauensabstimmung. Aber wir frotzeln hier ja auch nur ein bißchen. Daß Ratze noch mal zurückkommt, ist natürlich eher unwahrscheinlich.
    Der Norden vergißt nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Papst verleiht Orden an holländische Homo- und Abtreibungsaktivistin
    Von Filofax im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.2019, 02:57
  2. Bundesrat drängt auf Homo-Ehe
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 01:45
  3. Papst Coelestin V - der Papst, der abdankte
    Von Berwick im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.02.2013, 10:48
  4. Homo-Exorcismus
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 13:09
  5. Koranzitate zum Papst-Interview - Papst hat Recht
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 00:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 110

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben