+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: Rogertennis2: wie ein ehem. VW-Angestellter gegen Volkswagen hetzt

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.142

    Standard AW: Rogertennis2: wie ein ehem. VW-Angestellter gegen Volkswagen hetzt

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Also moment mal: die Volkswagen AG hat doch nicht mit Absicht hier irgendetwas manipuliert oder betrogen.
    Aber selbstverständlich wurde mit Vorsatz und Absicht manipuliert und betrogen - oder wie sonst kam die Betrugssoftware denn zustande

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Genau das Gegenteil ist der Fall: die Volkswagen AG hat in ihren Autos, sei es nun Volkswagen, Audi Seat oder Škoda gute Motoren eingebaut, und diese Motoren sind ja nachweislich sehr sehr langlebig. Also wurden die Autos und die Motoren auf Langlebigkeit konstruiert, was letztendlich ja was Gutes für die Kundin ist. Die Motoren wurden so konstruiert, dass sie optimal laufen und dabei langlebig sind.
    Lassen wir offen wie "langlebig" VW-Motoren sind (denke einmal an die Qualitätsmängel wie unterdimensionierte Ölabstreifringe bei den Kolben und die Probleme mit dem AGR´s) - Bosch wie Continental haben schon vor Jahren Abgasreinigungsanlagen angeboten, bei denen man bei einem im VW Golf verbauten Motor die Grenzwerte fast um die Hälfte unterschritten hat - nur wäre halt diese Abgasreinigungsanlage ein paar Eurofuffzich teurer gewesen als die Software, welche VW eingesetzt hat.
    Technisch ist mein schon längsten in der Lage die Emissionsen im Fahrbetrieb deutlich zu senken (Bosch wie Continental reden wir im Schnitt von 40 gr. CO2 - also weniger als die Hälfte als der derzeit erlaubte Grenzwerte) - kostet halt Geld, weil eine Abgasreinigungsanlage immer aufwendiger und komplizierter wird.

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Das wird ja schon seinen Grund gehabt haben, dass man das so gemacht hat . das Gegenteil sieht man ja jetzt, wenn diese updates auf die Steuergeräte aufgespielt werden müssen, nur damit das Auto irgendwelche Abgaswerte einhält, die ja nun wirklich nicht mehr im Prozentbereich, sondern schon im Promillebereich liegen, aber die Autos dann weniger Leistung haben und mehr verbrauchen, und das ganze geht natürlich auch zu Lasten der Langlebigkeit. Stichwort z.b. Verkokung der Motoren
    Richtig - die ist ja die nächste Verarsche - um die Emissionsbelastung zu senken hätte es einer Hardware-Lösung bedurft - die wäre natürlich auch VW erheblich teurer gekommen als die paar Euro fuffzich, welche man für die Software (und hier wohl wieder zum Nachteil des Kunden) ausgegeben hat.

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Also ich halte von diesen ganzen Updates absolut gar nichts, und bin aber selbst auch in der glücklichen Situation, keine diese neuen Autos zu haben, welche Rußpartikelfilter haben und agr-ventile
    Ein Update, welches Fehler korrigiert hat schon seinen Sinn - ein Update, welches im Grunde die Motorenarchitektur auf den Kopf stellt ist schlicht und einfach Unsinn. Dies wurde aber nur möglich, weil eine gewisse Dame aus der Uckermark dies u.a. VW ermöglichte - man hätte auch all den manipulierten Fahrzeugen die Betriebserlaubnis entziehen können (da hätte schon die Drohung gereicht um VW und Co. Beine zu machen)...

  2. #42
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.688

    Standard AW: Rogertennis2: wie ein ehem. VW-Angestellter gegen Volkswagen hetzt

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Ja, du hast es ja eben gerade erst geschrieben[ :im direkten Vergleich auf dem US-Markt
    Wobei ich nicht da so 100% an die Souveränität, da die Medien in den USA ja auch von der dortigen Automobilindustrie sprich General Motors, Chrysler und Ford gelenkt werden
    Nein, das sind Kundenbewertungen und oder Statistiken zu Reperaturkosten. Und du meinst, dass die Japaner wegen der Dominanz der US Autokonzerne hier führend sind? Interessante These..

    Auf der anderen Seite hat aber auch ein US Vergleich ergeben, dass du den 50 langlebigsten Motoren besten Motoren der 1,9 Liter Volkswagen TDI Motor gehört
    Erwähne TDI nicht. Das ist der Grund, warum VW keine Diesel mehr in den USA anbietet. Ansonsten stimme ich BlackForrester zu. Ich hatte mich damals schon gewundert, warum Benz in den USA die Abgase seiner Dieselmotoren so aufwendig reinigte, und es bei VW nicht notwendig war. Heute wissen wir es, d.h. es war wirklich ein Kostenfaktor, und ein bewusstes Vorgehen von VW.
    Geändert von Haspelbein (03.01.2021 um 13:52 Uhr)
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 16:53
  2. SVP hetzt gegen Deutsche
    Von Sprecher im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 12:41
  3. "Volkswagen-Gesetz" verstößt gegen EU-Recht
    Von Sven71 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 13:10
  4. Wie die NPD gegen die Systemmedien hetzt!
    Von Haloperidol im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 01:37
  5. CSU-Söder hetzt gegen Arbeitslose
    Von dimu im Forum Deutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 06:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

motortalk forum

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

rogertennis2

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volkswagen

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben