+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

  1. #1
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Oblast Rostow, teilweise in Moskau
    Beiträge
    3.418

    Standard Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Heute kam im Radio eine spannende Sendung darüber, wie es in ca. 30 Jahren möglich werden könnte, dass Fernfahrer nur noch vom Homeoffice aus arbeiten.

    Bis dahin sollen die LKW weitestgehend autonom fahren. Aber jemand wird diese autonomen Fahrten überwachen müssen, also bekommt der Fernfahrer ein eingerichtetes Arbeitszimmer in seiner Wohnung, in der das gesamte Equipment eines LKW vorhanden ist, also Lenkrad, Pedale, Tacho und natürlich zahlreiche hochauflösenden Kameras, die die Windschutzscheibe und Außenspiegel imitieren.

    Somit bekommt der Fahrer auf Distanz die Möglichkeit, jederzeit in das Verkehrsgeschehen einzugreifen.

    Der Fahrer ist daher auch verantwortlich dafür, dass die Verkehrsregeln eingehalten werden. Die Polizei hat das Recht, die autonomen LKW anzuhalten und zu kontrollieren. Dafür wird eine Videotelefonie-Verbindung zwischen den Polizisten und dem Fernfahrer aufgebaut.

    Wenn die Schicht des Fahrers zu Ende ist, parkt er den LKW an der nächsten Möglichkeit und loggt sich aus. Danach loggt sich ein anderer Fernfahrer, dessen Schicht gerade beginnt, im Homeoffice ein und fährt den LKW weiter. Dadurch kann man bewirken, dass ein LKW 24 Stunden am Tag unterwegs ist und somit die maximale Effizienz aus diesem rausholt.

    Wichtigste Voraussetzung für das alles ist ein sehr schnelles Internet mit 100%iger Netzabdeckung auch an abgelegenen Orten.

    Vorteil ist, dass es keine verunglückten Fahrer in Unfällen mehr geben wird, dass die LKW 24h effizient gefahren werden können, dass der Fahrer von jedem Ort der Welt arbeiten kann, Hauptsache die Internetverbindung ist gut. Nachteil ist natürlich, dass das Fernfahrer-Flair komplett liegen bleibt. Keine durchzechten Samstagabende an der Raststätte mit gemeinsamen Grillen etc.

    Was sagt ihr zu dieser Vision und ihrer Zukunftstauglichkeit?
    "All die Provokationen, Sanktionen, all die feindselige bis kriegerische Rhetorik, die der Westen im Verhältnis zu Russland zum Ausdruck bringt, wären vor 70-80 Jahren noch Grund für eine Kriegserklärung gewesen."
    Rostislaw Ischenko

  2. #2
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44.510

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Heute kam im Radio eine spannende Sendung darüber, wie es in ca. 30 Jahren möglich werden könnte, dass Fernfahrer nur noch vom Homeoffice aus arbeiten.

    Bis dahin sollen die LKW weitestgehend autonom fahren. Aber jemand wird diese autonomen Fahrten überwachen müssen, also bekommt der Fernfahrer ein eingerichtetes Arbeitszimmer in seiner Wohnung, in der das gesamte Equipment eines LKW vorhanden ist, also Lenkrad, Pedale, Tacho und natürlich zahlreiche hochauflösenden Kameras, die die Windschutzscheibe und Außenspiegel imitieren.

    Somit bekommt der Fahrer auf Distanz die Möglichkeit, jederzeit in das Verkehrsgeschehen einzugreifen.

    Der Fahrer ist daher auch verantwortlich dafür, dass die Verkehrsregeln eingehalten werden. Die Polizei hat das Recht, die autonomen LKW anzuhalten und zu kontrollieren. Dafür wird eine Videotelefonie-Verbindung zwischen den Polizisten und dem Fernfahrer aufgebaut.

    Wenn die Schicht des Fahrers zu Ende ist, parkt er den LKW an der nächsten Möglichkeit und loggt sich aus. Danach loggt sich ein anderer Fernfahrer, dessen Schicht gerade beginnt, im Homeoffice ein und fährt den LKW weiter. Dadurch kann man bewirken, dass ein LKW 24 Stunden am Tag unterwegs ist und somit die maximale Effizienz aus diesem rausholt.

    Wichtigste Voraussetzung für das alles ist ein sehr schnelles Internet mit 100%iger Netzabdeckung auch an abgelegenen Orten.

    Vorteil ist, dass es keine verunglückten Fahrer in Unfällen mehr geben wird, dass die LKW 24h effizient gefahren werden können, dass der Fahrer von jedem Ort der Welt arbeiten kann, Hauptsache die Internetverbindung ist gut. Nachteil ist natürlich, dass das Fernfahrer-Flair komplett liegen bleibt. Keine durchzechten Samstagabende an der Raststätte mit gemeinsamen Grillen etc.

    Was sagt ihr zu dieser Vision und ihrer Zukunftstauglichkeit?
    Die fahren bei entsprechender Logistik auch heute schon 24 h/d. Entweder Fahrer- oder Brückenwechsel.

    Es wird in der BRD nie funktionieren, weil wir das schlechteste Funknetz der Welt haben und Technik bäh ist
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  3. #3
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    17.753

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Völliger Quatsch.

    Der Fahrer hat keinen Bezug zur Realität und haftet nicht mit seinem Körper dafür das nichts passiert.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.918

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Heute kam im Radio eine spannende Sendung darüber, wie es in ca. 30 Jahren möglich werden könnte, dass Fernfahrer nur noch vom Homeoffice aus arbeiten.

    Bis dahin sollen die LKW weitestgehend autonom fahren. Aber jemand wird diese autonomen Fahrten überwachen müssen, also bekommt der Fernfahrer ein eingerichtetes Arbeitszimmer in seiner Wohnung, in der das gesamte Equipment eines LKW vorhanden ist, also Lenkrad, Pedale, Tacho und natürlich zahlreiche hochauflösenden Kameras, die die Windschutzscheibe und Außenspiegel imitieren.

    Somit bekommt der Fahrer auf Distanz die Möglichkeit, jederzeit in das Verkehrsgeschehen einzugreifen.

    Der Fahrer ist daher auch verantwortlich dafür, dass die Verkehrsregeln eingehalten werden. Die Polizei hat das Recht, die autonomen LKW anzuhalten und zu kontrollieren. Dafür wird eine Videotelefonie-Verbindung zwischen den Polizisten und dem Fernfahrer aufgebaut.

    Wenn die Schicht des Fahrers zu Ende ist, parkt er den LKW an der nächsten Möglichkeit und loggt sich aus. Danach loggt sich ein anderer Fernfahrer, dessen Schicht gerade beginnt, im Homeoffice ein und fährt den LKW weiter. Dadurch kann man bewirken, dass ein LKW 24 Stunden am Tag unterwegs ist und somit die maximale Effizienz aus diesem rausholt.

    Wichtigste Voraussetzung für das alles ist ein sehr schnelles Internet mit 100%iger Netzabdeckung auch an abgelegenen Orten.

    Vorteil ist, dass es keine verunglückten Fahrer in Unfällen mehr geben wird, dass die LKW 24h effizient gefahren werden können, dass der Fahrer von jedem Ort der Welt arbeiten kann, Hauptsache die Internetverbindung ist gut. Nachteil ist natürlich, dass das Fernfahrer-Flair komplett liegen bleibt. Keine durchzechten Samstagabende an der Raststätte mit gemeinsamen Grillen etc.

    Was sagt ihr zu dieser Vision und ihrer Zukunftstauglichkeit?
    Interessante Zukunftsvision. Aber hätten da die Diebe nicht leichtes Spiel in so einer volldigitalisierten Welt? Die brauchen ja nur so einen Lkw stoppen und können ihn schön ausräumen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44.510

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Völliger Quatsch.

    Der Fahrer hat keinen Bezug zur Realität und haftet nicht mit seinem Körper dafür das nichts passiert.
    Interessant für muslimische Lkw - Fahrer. Ach nee, keine Jungfrauen
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  6. #6
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Oblast Rostow, teilweise in Moskau
    Beiträge
    3.418

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Interessante Zukunftsvision. Aber hätten da die Diebe nicht leichtes Spiel in so einer volldigitalisierten Welt? Die brauchen ja nur so einen Lkw stoppen und können ihn schön ausräumen.
    Das ist ein Argument. Andererseits, was hält Diebe heute ab, LKW auszuräumen?

    Ein Armeefreund von meinem Vater war Fernfahrer und fuhr in den letzten Jahren permanent die Strecke Smolensk (Russland) - Roeselare (Belgien) und wieder zurück. Vergangenen Sommer, kurz bevor er im Oktober in Rente ging, wurde er ausgeraubt. Das war eine ganze Bande „Black lives matter“, die ihn mit zwei Autos auf einem abgelegenen Parkplatz auf einer Landstraße zugeparkt haben und dann ging alles ganz schnell. Messer an die Kehle, „Money Money“ und weg waren sie. Prophylaktisch hat einer von ihnen auch die Reifen vom Sattelzug zerstochen, bevor sie abgehauen sind.

    Er hat sich zwar die Kennzeichen gemerkt, hat aber nichts gebracht, die Kennzeichen gehörten laut Polizei nicht zu den Fahrzeugen und waren gestohlen.

    Die Polizei hat übrigens von vornherein kein Hehl daraus gemacht, dass man die Täter sowieso nicht schnappen wird.
    "All die Provokationen, Sanktionen, all die feindselige bis kriegerische Rhetorik, die der Westen im Verhältnis zu Russland zum Ausdruck bringt, wären vor 70-80 Jahren noch Grund für eine Kriegserklärung gewesen."
    Rostislaw Ischenko

  7. #7
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    30.059

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Das ist ein Argument. Andererseits, was hält Diebe heute ab, LKW auszuräumen?

    Ein Armeefreund von meinem Vater war Fernfahrer und fuhr in den letzten Jahren permanent die Strecke Smolensk (Russland) - Roeselare (Belgien) und wieder zurück. Vergangenen Sommer, kurz bevor er im Oktober in Rente ging, wurde er ausgeraubt. Das war eine ganze Bande „Black lives matter“, die ihn mit zwei Autos auf einem abgelegenen Parkplatz auf einer Landstraße zugeparkt haben und dann ging alles ganz schnell. Messer an die Kehle, „Money Money“ und weg waren sie. Prophylaktisch hat einer von ihnen auch die Reifen vom Sattelzug zerstochen, bevor sie abgehauen sind.

    Er hat sich zwar die Kennzeichen gemerkt, hat aber nichts gebracht, die Kennzeichen gehörten laut Polizei nicht zu den Fahrzeugen und waren gestohlen.

    Die Polizei hat übrigens von vornherein kein Hehl daraus gemacht, dass man die Täter sowieso nicht schnappen wird.
    Ein Vollautomatischer LKW hätte den Vorteil keine Angst um das Leben des Fahrers zu haben und sich entsprechend bedenkenlos und sofort mit Gas/Strom etc gegen die Diebe zu wehren...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  8. #8
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44.510

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ein Vollautomatischer LKW hätte den Vorteil keine Angst um das Leben des Fahrers zu haben und sich entsprechend bedenkenlos und sofort mit Gas/Strom etc gegen die Diebe zu wehren...
    Ähm, als Dieb würde ich einfach hacken. Oder einen Mobilfunkmast lahmlegen
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  9. #9
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.249

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    So wie die Fahren ; so gehen die auch mit ihrem "Joystick" um ...........

    Was da dann am "Joystick" sitzt wird noch schlimmer sein als die , die heute hinter dem Lenkrad sitzen!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  10. #10
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.249

    Standard AW: Zukunftsvision selbstfahrende LKW: Fernfahrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ein Vollautomatischer LKW hätte den Vorteil keine Angst um das Leben des Fahrers zu haben und sich entsprechend bedenkenlos und sofort mit Gas/Strom etc gegen die Diebe zu wehren...
    Aber Dritte sollten dann Angst um ihre Leben haben .........
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Recht auf Homeoffice oder wie geht Arbeitsdiskriminierung
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 29.04.2020, 07:11
  2. Opels Zukunftsvision von Deutschland
    Von Arminius10 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.12.2018, 22:09
  3. Deutschland im Jahre 2030: eine mögliche Zukunftsvision!
    Von WikingerWolf im Forum Deutschland
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.09.2017, 11:52
  4. "Vermutlich viel Gerede, aber keine Zukunftsvision"
    Von Pinocchio im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 10:34
  5. Nachrichtensendung 2050 - Eine Zukunftsvision
    Von Siegfried im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 08:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 53

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben