+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

  1. #11
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.690

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Es kommt darauf an wie Regierungen die Vorgehensweise dem Volk kommunizieren.
    Vielen Buerger in den USA und anderen westlichen Laendern ist ueberhaupt nicht
    bewusst das google und facebook sie als Subjekte zum Empfang von Werbung und
    fuer die Sammlung persoenlicher Daten zum Verkauf von Nutzerverhalten skrupellos
    ausbeuten.

    Den Volk muss klar verstaendlich gemacht werden das google und facebook nicht
    kostenlos sind sondern die Nutzern mit ihren Personendaten und Verhaltesprofilen
    eine hohen Preis bezahlen.
    Du meinst, die Menschen, die in den sozialen Netzwerken wirklich alles über sich verbreiten, sollen das auf einmal bei Google als Problem ansehen?
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  2. #12
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.656

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Du meinst, die Menschen, die in den sozialen Netzwerken wirklich alles über sich verbreiten, sollen das auf einmal bei Google als Problem ansehen?
    Natuerlich nicht! Kapital und menschliche Dummheit kennen keine Grenzen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #13
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    23.747

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Du meinst, die Menschen, die in den sozialen Netzwerken wirklich alles über sich verbreiten, sollen das auf einmal bei Google als Problem ansehen?
    Manchmal muss man die Leute zu ihrem Glück zwingen.

    Allen, die bei einem Restaurantbesuch, wenn das Essen dann serviert wird, als allererstes Fotos der Speisen machen, um diese wichtige Sache der Welt auf Instagram mitzuteilen, oder im Grunde genommen alle Besitzer eines Instagram-Accounts gehört ohnehin das Wahlrecht entzogen.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  4. #14
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Google ist womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar. ([Links nur für registrierte Nutzer]) Grund ist eine Auseinandersetzung mit der australischen Regierung, die Google und ähnliche Medienkonzerne zu Zahlungen an Verlage verpflichten will, wenn sie Nachrichten lokaler Verlage in den Übersichtsseiten mit aufnehmen. Google konterte damit, seine Dienste in Australien nicht mehr anzubieten.

    Der australische Premier reagierte verärgert:



    Ich kenne das Gesetz nicht, aber generell halte ich es schon für möglich, dass sich Google zurückzieht, wenn es sehr weit gefasst ist.

    Logisch kann eine Firma, auch wenn die [Links nur für registrierte Nutzer] heißt, nicht an eine Regierung Anweisungen geben. Sich mit Australien anzulegen, zeugt von Größenwahn! Dieser Nachrichten-Krake sollte man beizeiten in den Arsch treten, bevor sie zu mächtig wird!

    Ich habe mich schon von google.de verabschiedet; mache jetzt alles via [Links nur für registrierte Nutzer]. Ich muss mir diese rot-sozialistische Systemscheisse von google nicht antun!

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  5. #15
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    23.747

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Logisch kann eine Firma, auch wenn die [Links nur für registrierte Nutzer] heißt, nicht an eine Regierung Anweisungen geben. Sich mit Australien anzulegen, zeugt von Größenwahn! Dieser Nachrichten-Krake sollte man beizeiten in den Arsch treten, bevor sie zu mächtig wird!

    Ich habe mich schon von google.de verabschiedet; mache jetzt alles via [Links nur für registrierte Nutzer]. Ich muss mir diese rot-sozialistische Systemscheisse von google nicht antun!
    Bing gehört zur anderen Krake Microsoft.

    Wirkliche Alternativen ohne Tracking sind DuckDuckGo und StartPage
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.661

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Dem Beispiel Australiens sollten alle Regierungen folgen. Die Datenkrake Google muss zerschlagen werden.

    Das Geschäftsmodell, in dem mit der Preisgabe eigener Daten bezahlt wird, halte ich ohnehin nicht für gut.
    Dass Google seine Server nicht umsonst betreiben kann, ist klar, aber ich würde lieber direkt dafür bezahlen.



    Das ist das Gleiche wie bei Amazon. Die sind einfach gut, das muss man zugeben.
    Aber die Internetkonzerne werden zunehmend politisch, wie man an den Sperren von missliebigen Meinungen und Personen sehen kann.
    Stimmt - es ist wie immer: Macht macht übermütig und übergriffig. Diesen Zahn muß man Google ziehen. Zum Glück gibt es Alternativen.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank! https://t.me/TrueLife18/6491
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller.
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  7. #17
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.690

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Manchmal muss man die Leute zu ihrem Glück zwingen.

    Allen, die bei einem Restaurantbesuch, wenn das Essen dann serviert wird, als allererstes Fotos der Speisen machen, um diese wichtige Sache der Welt auf Instagram mitzuteilen, oder im Grunde genommen alle Besitzer eines Instagram-Accounts gehört ohnehin das Wahlrecht entzogen.
    Ich kenne auch Leute, die die Rechnung fotographieren, wenn der Restauranbesuch denn teuer genug war. (Man ist ja wichtig.)

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Logisch kann eine Firma, auch wenn die [Links nur für registrierte Nutzer] heißt, nicht an eine Regierung Anweisungen geben. Sich mit Australien anzulegen, zeugt von Größenwahn! Dieser Nachrichten-Krake sollte man beizeiten in den Arsch treten, bevor sie zu mächtig wird!

    Ich habe mich schon von google.de verabschiedet; mache jetzt alles via [Links nur für registrierte Nutzer]. Ich muss mir diese rot-sozialistische Systemscheisse von google nicht antun!
    Das Problem sehe ich insofern, als dass dies nicht unbedingt auf Google beschränkt bleiben wird. Eine Regierung kann auch keine Firma zur Marktteilnahme zwingen. Letztendlich ist die Frage aber einer grundlegenderen Form: "Wie wollen wir für Informationen zahlen?"
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  8. #18
    Aluminiumhändler Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    5.804

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Google ist womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar. ([Links nur für registrierte Nutzer]) Grund ist eine Auseinandersetzung mit der australischen Regierung, die Google und ähnliche Medienkonzerne zu Zahlungen an Verlage verpflichten will, wenn sie Nachrichten lokaler Verlage in den Übersichtsseiten mit aufnehmen. Google konterte damit, seine Dienste in Australien nicht mehr anzubieten.

    Der australische Premier reagierte verärgert:



    Ich kenne das Gesetz nicht, aber generell halte ich es schon für möglich, dass sich Google zurückzieht, wenn es sehr weit gefasst ist.
    Sicher Bluff. Vor ein paar Wochen drohte Facebook, sich aus der EU zurückzuziehen.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  9. #19
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    16.690

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Sicher Bluff. Vor ein paar Wochen drohte Facebook, sich aus der EU zurückzuziehen.
    Je nach dem regionalen Recht, kann dies durchaus passieren. Liegt halt daran, dass viele Aspekte dieser Plattformen Teil des grundlegenden Geschäftsmodell sind, da eben von den Nutzern keine Gebühren verlangt werden. Ich kann mich daher nicht einmal sonderlich über Google und Facebook aufregen, denn letztendlich bekommen die Nutzer das, wofür sie zu zahlen bereit sind.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  10. #20
    Aluminiumhändler Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    5.804

    Standard AW: Google womöglich in Australien bald nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Je nach dem regionalen Recht, kann dies durchaus passieren. Liegt halt daran, dass viele Aspekte dieser Plattformen Teil des grundlegenden Geschäftsmodell sind, da eben von den Nutzern keine Gebühren verlangt werden. Ich kann mich daher nicht einmal sonderlich über Google und Facebook aufregen, denn letztendlich bekommen die Nutzer das, wofür sie zu zahlen bereit sind.
    Google könnte in Australien auf die kurzen Texte unter den Ergebnissen verzichten. Darüber regen sich die Medien nämlich auf. Denn meist reicht den Nutzern die Info schon und sie klicken die Links nicht an.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Endlich verfügbar: die Absturz-und-Airliner-Hijack-App für Android
    Von Registrierter im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 08:13
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 86

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben