+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Anti-Zionist
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Erde
    Beiträge
    11.035

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von Nebulus Beitrag anzeigen
    Wo bitte ist da der Unterschied?
    national=Nazi? Oder was du meinen?
    Bomber Harris, do it again - auf alle antideutschen Faschisten!

    Deutschrassismus - viele Fallbeispiele.

    PDF-Dokument Lügen gegen rechts - Eine Chronologie (Sebnitz, Mittweida etc.)

  2. #42
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von Mauser98K Beitrag anzeigen
    Warum besucht Angela Merkel Jad Vashem?
    War sie mal KZ-Aufseherin?
    Sicherlich nicht. Also, warum diese politische Selbstgeißelung?
    Da nunmal ein Volk aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besteht, gibt es so etwas wie eine moralische Verantwortung, die man nicht ablegen kann wie ein altes Hemd.

  3. #43
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Da nunmal ein Volk aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besteht, gibt es so etwas wie eine moralische Verantwortung, die man nicht ablegen kann wie ein altes Hemd.
    Das stimmt schon, aber wir hatten nicht nur 12 Jahre Vergangenheit, haben eine bescheidene Gegenwart und nach Lage der Dinge keine Zukunft.

    Also warum die letzten Jahre die noch bleiben Trübsal blasen, Fahnen und Grillzeug raus und los geht´s......
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  4. #44
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von WALDSCHRAT Beitrag anzeigen
    Was mich am meisten daran stören würde, ist der Tatbestand, daß ich Geburtsjahrgang 1960 bin und für evtl. Sünden meiner Großväter nichts kann!!!

    Und diesem Spruch des Kokainkonsumenten und
    Ostnuttenmißbrauchers, der die Deutschen generationenlang in Schuld sieht, kann ich ebenfalls nichts abgewinnen.

    Ich habe mit Nutten nichts am Hut, nehme kein Kokain ein und meine beiden Großväter waren wie ich auch keine NSDAP Parteigänger.

    Und nun?



    Henning
    Wenn man sich zu unserem Land bekennt, dann zu seinen guten u n d schlechten Seiten, also entweder - oder. Daraus ergibt sich zwar keine persönliche, aber doch eine gesellschaftliche moralische Verpflichtung.
    Es war eben unser Land, das die jüdischstämmige deutsche Bevölkerung in übler Weise verfolgte. Es ist ein Teil unserer jüngeren Geschichte, der bei den Opfern naturgemäss schwerer zu vergessen ist als bei den Tätern.

  5. #45
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Es ist ein Teil unserer jüngeren Geschichte, der bei den Opfern naturgemäss schwerer zu vergessen ist als bei den Tätern.
    Deffiniere bitte mal, wer für dich "Täter" ist, ist der 1960-er Jahrgang von Waldschrat noch Täter, oder 1975-er, also meiner?
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  6. #46
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Deffiniere bitte mal, wer für dich "Täter" ist, ist der 1960-er Jahrgang von Waldschrat noch Täter, oder 1975-er, also meiner?
    Ich meinte mit dem Begriff Täter nicht eine Person sondern im übtragenem Sinne das Tätervolk bzw. deren geschitchen Nachfolger.
    Es wird noch eine Generation dauern, bis diese Erinnerung verblasst ist. Es gibt noch zu viele, deren Eltern von den Nazis ermordet wurden. Wenn es einmal die Gross- oder urgrosseltern waren, fehlt der persönliche Bezug und man vergisst.

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Merkel betont in Jad Vaschem besondere Beziehung zu Israel

    Zitat Zitat von WALDSCHRAT Beitrag anzeigen
    Was mich am meisten daran stören würde, ist der Tatbestand, daß ich Geburtsjahrgang 1960 bin und für evtl. Sünden meiner Großväter nichts kann!!!

    Und diesem Spruch des Kokainkonsumenten und
    Ostnuttenmißbrauchers, der die Deutschen generationenlang in Schuld sieht, kann ich ebenfalls nichts abgewinnen.

    Ich habe mit Nutten nichts am Hut, nehme kein Kokain ein und meine beiden Großväter waren wie ich auch keine NSDAP Parteigänger.

    Und nun?



    Henning
    Ich bin auch nach dem 2. WK geboren und finde diese uns aufoktruierte "ewige Schuldzuweisung" zum Kotzen!

    lese mal über den "White Slave Trade" in Israel >>
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben