+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    62

    Standard Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

    Was denkt ihr über die Kindergeldkürzung und kostenlose Kindergärten ?

  2. #2
    BadTemper Benutzerbild von Ka0sGiRL
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    6.330

    Standard AW: Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

    Man sollte das Kindergeld abschaffen und dafür steuerliche Vergünstigungen schaffen. Wichtig ist es den Mittelstand zu fördern, nicht Sozialschwache, die oftmals die Sozialhilfeempfänger von morgen aufziehen. Kindergartenplätze sollten auch nicht umsonst sein, denn (fast) alles was umsonst iund staatlich reguliert ist, taugt nicht viel. Würde der Staat seine unverschämte Abzocke einstellen, bliebe den Familien auch genug Geld, um vielleicht auf ein Einkommen zu verzichten, oder um den KiGaplatz selbst zu finanzieren.

  3. #3
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Pfeifenraucher
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    317

    AW: Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

    Zitat Zitat von timoeyr
    Was denkt ihr über die Kindergeldkürzung und kostenlose Kindergärten ?
    Wenn man im Gegenzug eine Beitragsfreeiheit für Kindergärten einführt, ist das eine gute Sache. Alle haben etwas davon, wenn wieder mehr Kinder geboren werden. Und 4€-5€ kann nun wirklich jeder dafür entbehren.
    Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

    Artikel 14, Abs. 2. des Grundgesetzes

  4. #4
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.633

    Standard AW: Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

    Hallo, werter Sozialdemokrat,

    Dir ist klar, daß eiskalte Kapitalisten wie ich von dem Vorschlag des Genossen am meisten profitieren, weil die KiTa-Beiträge vom Einkommen abhängen?

    In Hamburg kostet ein Kindergartenplatz zwischen EUR 38 und EUR 350 je Monat.

    So, fangen wir mal an zu rechen und gehen von drei Jahren Kindergarten, zwei Jahrzehnte Kindergeld sowie einer Kindergeldkürzung i.H.v. EUR 6 aus:

    a) Geringverdiener zahlt bisher insgesamt 1.368 an den Kindergarten. Zukünftig bekommt er 1.440 weniger Kindergeld: Ergebnis -72 Euro.

    b) Kapitalistischer Sauger zahlt bisher 12.600 an den Kindergarten. Zukünftig bekommt er 1.440 weniger Kindergeld: Ergebnis: + 11.160 Euro

    Gut, daß wir die Partei der sozialen Gerechtigkeit haben.
    Leben in der Ochlokratie.

  5. #5
    Weg mit der Bundeswehr!!! Benutzerbild von 007basti
    Registriert seit
    26.01.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    463

    Standard AW: Kindergeldkürzung und Kostenlose Kindergärten

    Bei der Frage muss ich Pfeifenraucher ausnahms weise mal zustimmen.
    Die SPD kann anscheinend noch sinnvolle Vorschläge machen.Leider wird es bei dem Vorschlag bleiben.
    "Ich bin nicht Eurer Meinung, aber ich werde darum kämpfen, dass Ihr Euch ausdrücken könnt."
    Voltaire

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben