+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

  1. #1
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK
    Die gesetzliche Freigabe zahlreicher Dokumente, die in England nach sechzig Jahren auch Medien gegenüber zugänglich
    gemacht wurden, offenbart auch schlimme Folterungsvorgänge an deutschen Kommunisten nach dem Zweiten Weltkrieg.
    Aus den Aufzeichnungen gehen brutale Maßnahmen des damaligen britischen Verteidigungsministeriums hervor, die auch Fotos von ausgezehrten Frauen und Männern zeigen. Sie waren als Kommunisten und Sympathisanten Moskaus verdächtigt worden.
    Ausgehungert, total erschöpft durch Schlafentzug, Schläge und Aussetzung bei größter Kälte waren diese Deutschen monatelang verhört worden. Ein Sprecher der Liberalen fordert nun die britische Regierung zur Entschuldigung gegenüber Deutschland auf.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer sagt, Briten hätten sich am nettesten in Deutschland verhalten?
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Misteredd
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    18.003

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Zitat Zitat von WladimirLenin
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer sagt, Briten hätten sich am nettesten in Deutschland verhalten?
    Alles ist relativ: Die Franzosen haben sich nach der Rheinüberquerung genauso benommen, wie die Russen. Plünderungen, Morde, Massenvergewaltigungen.

    Die Amis haben in den Rheinauenlagern und gemeinsam mit den Franzosen in den Vogesen massenhaft Kriegsgefangene willkürlich umkommen lassen.

    Es war eine brutale Zeit und niemand hat sich anständig benommen.
    Hunde sind gut fürs Selbstbewußsein, weil sie sich immer freuen, dich zu sehen.
    Wilfred P. Lampton

  3. #3
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.809

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Wieso entschuldigen? Haben sie etwa einige Kommunisten wieder auf freien Fuß gesetzt?
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  4. #4
    MarekD
    Gast

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Nicht nur das. Deutsche Kriegsgefangene mußten in französischer Gefangenschaft Minen mit einfachen Stöcken suchen. Machte es bum, war man sicher, daß man wieder eine gefunden hatte. Dabei kamen viele Kriegsgefangene ums Leben.

    In Rußland hat man die Gefangenen in die Stollen getrieben.

    In Amerika hat man sie auf die Baumwollfelder gehetzt und hat sie in der Wüste interniert.

    Die Briten haben sich massiv an den Umsiedlungsaktionen der Polen in Schlesien beteiligt.

    Das deutsche Kommunisten gefoltert wurden, kann ich mir schon vorstellen. Waren sie doch einige der wenigen, die Widerstand gegen das Nazi-Regime betrieben haben. Nicht zu vergessen, die heldenhaften Mitglieder der SPD, die in der inneren Emmigration gegen das Nazireich tätig waren, wie Dr. Kurt Schumacher, der insgesamt 10 Jahre im KL saß.

  5. #5
    Aristoteliker Benutzerbild von Falkenhayn
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Ja, die Schatten der Vergangenheit...wer die Willkür und Gewalt über das Recht stellt, wird nur Desillusionierung und Wahnsinn ernten.

    Um so ehrbarer ist die Aussöhnung, die nach dem Krieg begann.

    Die deutsch-französische vorne weg...
    Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.
    (Goethe über die Kanonade von Valmy, bei der das antirevolutionäre Heer der Preußen und Österreicher am 20.09.1792 gestoppt wurde).

  6. #6
    MarekD
    Gast

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Zitat Zitat von Falkenhayn
    Ja, die Schatten der Vergangenheit...wer die Willkür und Gewalt über das Recht stellt, wird nur Desillusionierung und Wahnsinn ernten.

    Um so ehrbarer ist die Aussöhnung, die nach dem Krieg begann.

    Die deutsch-französische vorne weg...
    Gestatte, daß ich lache und auf diese Seite hier verweise

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Überzeugungstäter Benutzerbild von prinzregent
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Republik der Lumpen und Strolche
    Beiträge
    2.731

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Zitat Zitat von Falkenhayn
    Ja, die Schatten der Vergangenheit...wer die Willkür und Gewalt über das Recht stellt, wird nur Desillusionierung und Wahnsinn ernten.

    Um so ehrbarer ist die Aussöhnung, die nach dem Krieg begann.

    Die deutsch-französische vorne weg...
    Versöhnung, Partnerschaft, Freundschaft o. ä. zwischen zwei Völkern hat nur eine offizielle Bedeutung. Starke Nationen vertrauen nur ihrem eigenen Bewusstsein und eigener Kraft, Versöhnungen, und das damit Verbundene, ist nur diplomatische Beschwichtigung ohne tiefere Bedeutung. So auch bei Frankreich.
    Wir sind nicht die Letzten von gestern, sondern die Ersten von morgen.

  8. #8
    Aristoteliker Benutzerbild von Falkenhayn
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Lieber MarekD,

    dieser im Link beschriebene Vorgang widert mich an. Aber glaube mir, der Stolz und die Ehrbarkeit der Franzöischen Republik wird nicht durch ein paar Proleten in französischen Vorstädten zerstört.

    Das Problem, weches hier zugrunde liegt, ist die Fremdenfeindlichkeit, sind die Vorurteile und Ressentiments per se. Dagegen muss natürlich vorgegangen werden. Auf staatlicher Ebene haben sich die beiden Republiken allerdings durch den Elysée-Vertrag und die Europäische Integration allgemein versöhnt und sind Partner geworden.

    Dieses Werk sollte nicht zerstört werden, drum sag ich zu all den Fremdenfeindlichen: Packt euch, eure Heimat ist nirgendwo. Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation und Frankreich sind beides Ableger des Frankenreichs, dass wir durch die Brüderschaft unserer beiden Republiken wieder zueinandergefunden haben, ist ein Glücksfall der Geschichte.
    Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.
    (Goethe über die Kanonade von Valmy, bei der das antirevolutionäre Heer der Preußen und Österreicher am 20.09.1792 gestoppt wurde).

  9. #9
    Aristoteliker Benutzerbild von Falkenhayn
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    Versöhnung, Partnerschaft, Freundschaft o. ä. zwischen zwei Völkern hat nur eine offizielle Bedeutung. Starke Nationen vertrauen nur ihrem eigenen Bewusstsein und eigener Kraft, Versöhnungen, und das damit Verbundene, ist nur diplomatische Beschwichtigung ohne tiefere Bedeutung. So auch bei Frankreich.
    Nun der Begriff der Nation verliert mehr und mehr an Bedeutung, wie stark ist denn eine Nation, die sich ständig nur den Willen von Lobbys unterordnet.

    Schau dir die Globalisierung an, Multinationale Konzerne konzentrieren immer mehr an Macht, bieten für ihre Mitarbeiter mehr und mehr Dienstleistungen an, die das gesamte Leben betreffen. Versicherungen etc. Würde mich nicht wundern, wenn sie die Nation mal ablösen...Allein die Verbundenheit von Mitarbeiter und Firma in Japan spricht dahingehend Bände.
    Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.
    (Goethe über die Kanonade von Valmy, bei der das antirevolutionäre Heer der Preußen und Österreicher am 20.09.1792 gestoppt wurde).

  10. #10
    kurz und klein schreiber Benutzerbild von zwoologe
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Trollwiese, Landkreis Elch
    Beiträge
    1.939

    Standard AW: Briten offenbaren Folterungen an deutschen Kommunisten kurz nach dem 2. WK

    die nationalität spielt doch überhaupt keine rolle dabei.

    es liegt alleinig daran, dass es sich dabei eben um männer handelt.
    schwanzgesteuerte vergewaltiger sind überall zu hauf, wo männer zu hauf sind.

    wie beim militär eben.
    die elite gewinnt, weil sie uns in die von ihnen selbst geschaffenen politischen und religiösen lager und strömungen erfolgreich aufspaltet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben