+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 33 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 327

Thema: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von meckerle
    Die Reduzierung der Polizeiposten mitsamt der Polizisten hat doch nicht im Entferntesten etwas mit der Verfassung zu tun.
    Die Sicherheit der Bürger interessiert die "Eliten" einen feuchten Kehrricht, das ist klar. Wichtig ist denen nur ihre eigene Sicherheit, koste es was es wolle.

    Dass die Rechten im benachbarten Ausland und auch bei uns auf dem Vormarsch sind, ist denen in Berlin vermutlich noch nicht zu Ohren gekommen.

    Bei der Schaffung des Grundgesetzes und der Verfassung, herrschten bei uns andere Zustände, als die die wir heute vorfinden. Ich denke es ist allerhöchste Zeit, die Gesetze den Gegebenheiten anzupassen !
    Richtig, die Verringerung der Polizeiwachen, -posten usw hat keine verfassungsrechtlichen, sondern vor allem finanzielle Gründe.

    Polizeibehörden mit Wache, KriPo, Verwaltung, Leitstelle usw. werden in ein riesiges Gebäude in einer größeren Stadt gepackt.
    Das hat den Vorteil der kurzen Wege und ist kostengünstiger.

    Die Folge ist, daß wenn in einer Kleinstadt oder einem Dorf eine Wache geschlossen wird, die Streifenwagenbesatzung jetzt mitunter 25 Kilometer zum Einsatzort auf dem Dorf fahren muß.

    Das ist leider auch bei uns Realität.
    In einer zu unserer Behörde gehörenden Kleinstadt mit etwa 15 000 Einwohnern existiert nur noch eine Tageswache, auf der der Bezirksdienst Dienst schiebt.
    Der Bezirksdienst besteht in diesem Fall aus 50-65-jährigen Herren, die fast nur zu Bürozeiten Dienst versehen.

    Von 16:00 bis 07:00 Uhr und an Wochenenden gibt es in diesem Ort keine Polizei, es sei denn, der Streifenwagen, der für ein Gebiet von etwa 30 X 20 Kilometern zuständig ist, hat mal Zeit für eine Streifenfahrt in dieser Stadt.

  2. #102
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.499

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Jetzt hilf mir mal.
    Welche Autobahn? Von wo nach wo?

    Eine nördlich des Bodensees verlaufende Autobahn etwa von Lindau nach Stockach wäre in der Tat sinnvoll.

    Der Wein vom Bodensee hat mir überhaupt nicht geschmeckt.
    Einen lieblichen bis halbtrockenen Rotwein, am liebsten ein Portugieser habe ich vergeblich gesucht. Die Weßweine erinnerten mich an Nagellackentferner und Batteriesäure.

    Glücklicherweise gab es bayerisches Bier. :] :]
    Die A 81 Stuttgart - Singen und die Weiterführung der A 98 Singen-Lindau. Vorläufiges Ende ist derzeit Stockach. Der Rest bis Lindau wird in den nächsten Jahren gebaut werden, wenn die Mittel nicht gestrichen werden.

    Deine Kritik an unserem Wein ist aber nicht sehr nett.8o Du musst als Rotweintrinker keinen Weisswein trinken, den du nicht kennst. :2faces: :2faces:
    Bei uns trinkt man Bodenseewein und keinen Portugieser ! :motz:

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  3. #103
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.499

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von lupus_maximus
    Ich habe bereits die Abwehrmöglichkeit ausgetüftelt!
    Müßten nur noch gebaut werden!
    Erzähl mal, was hast du dir da einfallen lassen ?

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  4. #104
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.499

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Richtig, die Verringerung der Polizeiwachen, -posten usw hat keine verfassungsrechtlichen, sondern vor allem finanzielle Gründe.

    Polizeibehörden mit Wache, KriPo, Verwaltung, Leitstelle usw. werden in ein riesiges Gebäude in einer größeren Stadt gepackt.
    Das hat den Vorteil der kurzen Wege und ist kostengünstiger.

    Die Folge ist, daß wenn in einer Kleinstadt oder einem Dorf eine Wache geschlossen wird, die Streifenwagenbesatzung jetzt mitunter 25 Kilometer zum Einsatzort auf dem Dorf fahren muß.

    Das ist leider auch bei uns Realität.
    In einer zu unserer Behörde gehörenden Kleinstadt mit etwa 15 000 Einwohnern existiert nur noch eine Tageswache, auf der der Bezirksdienst Dienst schiebt.
    Der Bezirksdienst besteht in diesem Fall aus 50-65-jährigen Herren, die fast nur zu Bürozeiten Dienst versehen.

    Von 16:00 bis 07:00 Uhr und an Wochenenden gibt es in diesem Ort keine Polizei, es sei denn, der Streifenwagen, der für ein Gebiet von etwa 30 X 20 Kilometern zuständig ist, hat mal Zeit für eine Streifenfahrt in dieser Stadt.
    Dieses kriminelle Pack ist sich dessen bewusst und deswegen verziehen sie sich in Kleinstädte und aufs Land.

    Die "kurzen Wege" dürften eigentlich mit den heutigen Medien keine Rolle mehr spielen. Die Entfernungen von A nach B liegen doch nur einen Mausklick auseinander.
    Der einzige plausible Grund sind m. E. Personaleinsparungen.

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von meckerle
    Dieses kriminelle Pack ist sich dessen bewusst und deswegen verziehen sie sich in Kleinstädte und aufs Land.

    Die "kurzen Wege" dürften eigentlich mit den heutigen Medien keine Rolle mehr spielen. Die Entfernungen von A nach B liegen doch nur einen Mausklick auseinander.
    Der einzige plausible Grund sind m. E. Personaleinsparungen.
    Das mit den kurzen Wegen ist realistisch.
    Was Computertechnik angeht, die Polizei hat auf den Wachen noch nicht einmal Internet.
    Der einzige mir bekannte Internetanschluß in meiner Behörde gehört einem Kriminalbeamten, der ausschließlich Ebay-Betrügereien bearbeitet.

  6. #106
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von meckerle
    Die A 81 Stuttgart - Singen und die Weiterführung der A 98 Singen-Lindau. Vorläufiges Ende ist derzeit Stockach. Der Rest bis Lindau wird in den nächsten Jahren gebaut werden, wenn die Mittel nicht gestrichen werden.

    Deine Kritik an unserem Wein ist aber nicht sehr nett.8o Du musst als Rotweintrinker keinen Weisswein trinken, den du nicht kennst. :2faces: :2faces:
    Bei uns trinkt man Bodenseewein und keinen Portugieser ! :motz:
    Ich bin auch kein Weintrinker und kein Weinkenner.
    Als Sauerländer trinke ich Veltins-Pils.

    Ich trinke gerne mal einen lieblichen bis halbtrockenen Rotwein.
    Am besten schmeckt mir der Portugieser (eine Traubensorte, keine Bezeichnung des Herkunftslandes) von der Nahe.

    Welchen lieblichen und halbtrockenen Rotwein vom Bodensee kannst Du mir denn empfehlen?

  7. #107
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Philipp
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Das mit den kurzen Wegen ist realistisch.
    Was Computertechnik angeht, die Polizei hat auf den Wachen noch nicht einmal Internet.
    Der einzige mir bekannte Internetanschluß in meiner Behörde gehört einem Kriminalbeamten, der ausschließlich Ebay-Betrügereien bearbeitet.

    Die Polizei funktioniert so schlecht wie alles andere was der Staat anpackt auch.

    Lösung: Statt Polizei private Sicherheitsdienste und Bewaffnung der Bevölkerung, aber unsere Politiker haben Angst dann keine ausreichende Kontrolle über die Bevölkerung mehr zu haben.

  8. #108
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.499

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Das mit den kurzen Wegen ist realistisch.
    Was Computertechnik angeht, die Polizei hat auf den Wachen noch nicht einmal Internet.
    Der einzige mir bekannte Internetanschluß in meiner Behörde gehört einem Kriminalbeamten, der ausschließlich Ebay-Betrügereien bearbeitet.
    Ebay-Betrüger sind natürlich wichtiger als Mörder, Räuber, Vergewaltiger, Kinderschänder und das übrige kriminelle Pack.
    Die "Verfolgung" von Ebay-Betrügern ist auch nicht so riskant !

    Kriminelle Elemente sind mit allem Verfügbaren ausgerüstet. Und euer oberster Dienstherr ist noch in der Planungsphase wie ihr evtl. ausgerüstet werden sollt, wenn vielleicht mal für diesen Bereich Geld locker gemacht werden kann !
    Das ist doch herrlich, so richtig aufbauend für die Polizisten die an der "Front" kämpfen müssen.

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Philipp
    Die Polizei funktioniert so schlecht wie alles andere was der Staat anpackt auch.

    Lösung: Statt Polizei private Sicherheitsdienste und Bewaffnung der Bevölkerung, aber unsere Politiker haben Angst dann keine ausreichende Kontrolle über die Bevölkerung mehr zu haben.
    Das ist doch jetzt Blödsinn!

    Willst Du polizeiliche Aufgaben irgendwelchen Security-Hanseln übertragen?

  10. #110
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Philipp
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Waffen auch für anständige deutsche Bürger!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Das ist doch jetzt Blödsinn!

    Willst Du polizeiliche Aufgaben irgendwelchen Security-Hanseln übertragen?

    Die "Security-Hanseln" hätten durch den Konkurrenzdruck einen direkten finanziellen Anreiz wirklich für mehr Security zu sorgen, im Gegensatz zur staatlichen Polizei.

    Das Polizeimonopol ist so wie beim staatlichen Post- und Telekommonopol: Schlechte Dienstleistungen und teuer zugleich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben