User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 24 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 231

Thema: Stoppt Popetown!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von bluecolored
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    136

    Daumen hoch! Stoppt Popetown!

    B e r l i n (idea) - Eine Fernsehserie über das angeblich wilde Leben im Vatikan beschäftigt den Deutschen Werberat (Berlin). Ihm liegt eine Beschwerde über eine Anzeige des deutschen Musiksenders MTV (Berlin) vor, der den englischen Zeichentrickfilm „Popetown“ (Papststadt) ab dem 3. Mai ausstrahlen will.

    Der Sender wirbt mit einem nackten Jesus mit Dornenkrone, der amüsiert auf ein leeres Kreuz schaut. Überschrieben ist die Anzeige mit „Lachen statt rumhängen“. Diese Anzeige beleidige und verunglimpfe den christlichen Glauben, heißt es in der Beschwerde von Volker Puhan (Steinheim bei Stuttgart). „Wie können wir christliche Werte vermitteln, wenn in Druckmedien gerade diese Werte verhöhnt und verspottet werden?“ fragt er den Werberat, der den Sender inzwischen zur Stellungnahme aufgefordert hat. Popetown wurde bisher nur Neuseeland gesendet. Die Serie wird vor allem von der katholischen Kirche heftig kritisiert. Zu den deutschen Gegnern gehört aber auch die evangelische Kirchliche Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern. Deren Vorsitzender Andreas Späth (München) findet es „höchst befremdlich, daß man auf den Islam (wohl wegen seines latenten Gewaltpotentials) bis zur Selbstverleugnung Rücksicht nimmt, während man über Christen permanent Dreckkübel ausgießt - wohlwissend, daß man es sich hier trauen kann“. Er kündigte einen Boykott der im Umfeld von Popetown werbenden Firmen an. Der Werberat ist ein Selbstkontrollgremium der Werbewirtschaft, bei dem sich jeder Bürger über anstößige Werbung beschweren kann. Hält der Rat die Beschwerde für begründet, versucht er zunächst, das Unternehmen zu einem freiwilligen Rückzug der beanstandeten Kampagne zu bewegen. Geschieht das nicht, kann der Rat eine über die Massenmedien verbreitete öffentliche Rüge aussprechen. Im Jahr 2005 hatte das Gremium in zehn Fällen über die angebliche Verletzung religiöser Gefühle zu entscheiden. Fünf waren aus Sicht des Rats unbegründet; in den anderen Fällen zogen die Unternehmen die Werbung freiwillig zurück. Eine öffentliche Rüge wegen der Verletzung religiöser Gefühle gab es nicht.

    Für Beschwerden:

    Deutscher Werberat
    Am Weidendamm 1A
    10117 Berlin
    Tel: 030/590099-700, Fax: 030/590099-722
    E-Mail: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Internet: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Liebe Christinnen,
    liebe Christen,

    macht eine Kampagne “Stoppt Popetown” wirklich Sinn? Natürlich haben wir darüber nachgedacht. Lässt sich ein Sender wie MTV von solchen Protesten beeindrucken? Und betreibt man nicht ungewollt Werbung für die Cartoon-Serie? Und interessieren sich evangelische Christen überhaupt dafür, wenn der katholische Papst verunglimpft wird?

    Wir haben uns letztlich FÜR eine Kampagne entschieden. Nach der Ereignissen rund um die Mohammed-Karikaturen hatten wir gedacht, es bestehe Einigkeit darüber, dass Medien Rücksicht auf die religiösen Gefühle der Gläubigen nehmen sollten - egal ob sie Muslime, Juden, Buddhisten oder Christen sind. Aber offenbar haben wir uns geirrt. Auf unserem Glauben, seinen Symbolen und Repräsentanten meinen manche in den Medien um eines billigen Effekts wegen herumtrampeln zu können. Könnte man die Serie “Popetown” noch als bunten Schwachsinn ertragen, so ist mit der MTV-Werbung für die Serie die Grenze eindeutig überschritten. Die Werbeanzeige zeigt einen offenbar gut gelaunten Jesus Christus mit Dornenkrone, der wohl MTV schaut. Im Hintergrund des leere Kreuz, dazu der Slogan “Lachen statt rumhängen”. Schwer vorstellbar, dass Gläubige Katholiken und Evangelische das witzig finden.

    Und das Werbe-Argument? Da muss man abwägen. Wir meinen, es ist an der Zeit, dass unser Unmut über diese Häme einmal deutlich artikuliert wird. Wenn wir uns nicht endlich wehren, hört das niemals auf. Und damit kein Missverständnis entsteht: Wehren - mit Argumenten, nicht mit Gewalt.

    Diese Homepage lebt von Ihnen, Ihrer Kreativität und Ihrer Bereitschaft zum Mitmachen. Dazu lade ich Sie ein.

    Birgit Kelle
    Herausgeberin VERS 1
    Links :

    - [Links nur für registrierte Nutzer]

    - [Links nur für registrierte Nutzer] und der [Links nur für registrierte Nutzer]

    - [Links nur für registrierte Nutzer]


    Meine Meinung :

    Zeit wurde es !

  2. #2
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Schade, daß ich kein MTV empfange. Aber vielleicht gibts die Serie ja im Net.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Anti-Zionist
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Erde
    Beiträge
    11.035

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Zitat Zitat von bluecolored
    Links :

    - [Links nur für registrierte Nutzer]

    - [Links nur für registrierte Nutzer] und der [Links nur für registrierte Nutzer]

    - [Links nur für registrierte Nutzer]


    Meine Meinung :

    Zeit wurde es !
    Auf jeden Fall. Wieso macht MTV keine Cartoons über Mohammed? :2faces:
    Bomber Harris, do it again - auf alle antideutschen Faschisten!

    Deutschrassismus - viele Fallbeispiele.

    PDF-Dokument Lügen gegen rechts - Eine Chronologie (Sebnitz, Mittweida etc.)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.881

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Dieses MTV ist jüdisch (ViaCom = Redstone, früher Rothstein) und wird von mir sowieso boycottiert. Gedreht wurde dieses Machwerk allerdings von der BBC und sollte im britischen Channel 4 ausgestrahlt werden, der dem britischen Innenministerium untersteht.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von bluecolored
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    136

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Zitat Zitat von Biskra
    Schade, daß ich kein MTV empfange. Aber vielleicht gibts die Serie ja im Net.
    Dann lass Dich ruhig von der Schändung von Kindern und ähnlichem erheitern. :rolleyes:

    Selbst Medienbeobachter, die mit religiösen Motiven rein gar nichts am Hut haben, finden, daß diese Zeichentrickserie Schrott ist. Aufgefallen ist mir jedenfalls die englische Initiative mediawatchwatch mit dem abschließenden Kommentar: "It truly is crap."

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Gegen eine geplante Comic-Serie über einen "durchgeknallten Papst" im Musiksender MTV hat das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) scharf protestiert. Es forderte alle Christen in Deutschland auf, von MTV den Verzicht auf die Serie zu fordern, die am 3. Mai starten soll.

    MTV erklärte, die Serie "Popetown" polarisiere das Publikum und spreche nicht jeden Zuschauer an, "jedoch kommt es weder zu Verunglimpfungen noch zu Beleidigungen von Glaubensrichtungen". Die Comedy solle in keiner Weise eine Haltung von MTV Networks dem Katholizismus oder der katholischen Kirche gegenüber ausdrücken, vielmehr sei sie als Form satirischer Unterhaltung und somit als Kunstform zu verstehen.

    Das ZdK wandte sich zugleich gegen eine ganzseitige Anzeige, mit der MTV für den Cartoon wirbt und die Jesus vor dem leeren Kreuz im Fernsehsessel zeigt. Der Titel der Anzeige lautet "Lachen statt rumhängen". Die Anzeige sei in allen großen Programmzeitschriften erschienen, hieß es bei MTV.

    "Nur wenige Tage vor Karfreitag und dem Osterfest werden die Christen in Deutschland in empörender Weise provoziert", sagte ZdK-Präsident Hans Joachim Meyer. Die Serie sei eine "widerwärtige Verhöhnung der katholischen Kirche". Schon die Werbung für die Sendung ziehe "den christlichen Glauben in gröbster Weise in den Schmutz".

    Das im Auftrag der BBC produzierte Comedy-Format beschreibe satirisch die fiktiven Erlebnisse von Pater Nicholas im Vatikanstaat, erklärte MTV. "Popetown" arbeite hierbei mit den für Satire üblichen Stilmitteln wie Verfremdung, Überspitzung und Parodie. Auf der MTV-Website kündigt der Sender an, in der Serie seien "ein durchgeknallter Papst und ein krimineller Kardinal" für "ungewollt-gewollte Todesfälle" und die Versklavung von Kindern verantwortlich.

    "Die Fernsehserie und die dafür werbende Anzeige sind ein direkter Angriff auf den christlichen Glauben", meinte das ZdK. Der öffentliche Friede werde dadurch gestört. Das ZdK prüfe, ob es rechtlich gegen die Veröffentlichung der Anzeige vorgehe.
    Link :

    - [Links nur für registrierte Nutzer]

    - [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von bluecolored (10.04.2006 um 14:11 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von bluecolored
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    136

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken prüft rechtliche Schritte. Die Initiative „Nie Wieder“ (Weinheim bei Heidelberg) hat bereits Strafanzeige gestellt.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    siehe auch :

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Anti-Zionist
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Erde
    Beiträge
    11.035

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Ich bin zwar kein Katholik, finde es aber korrekt, dass MTV eins auf den Deckel bekommt.
    Bomber Harris, do it again - auf alle antideutschen Faschisten!

    Deutschrassismus - viele Fallbeispiele.

    PDF-Dokument Lügen gegen rechts - Eine Chronologie (Sebnitz, Mittweida etc.)

  8. #8
    1.westfale 2. deutscher Benutzerbild von ernesto, die katze
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    1.575

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Wir haben uns letztlich FÜR eine Kampagne entschieden. Nach der Ereignissen rund um die Mohammed-Karikaturen hatten wir gedacht, es bestehe Einigkeit darüber, dass Medien Rücksicht auf die religiösen Gefühle der Gläubigen nehmen sollten - egal ob sie Muslime, Juden, Buddhisten oder Christen sind.
    lächerlich.

    wer nicht in der lage ist, derartige provokationen abzukönnen - egal ob mohammedaner, jude, buddhist oder auch christ - ist, meiner meinung nach, opfer eines mangelnden selbstwertgefühls, und nicht allzu ernstzunehmen.

    ich werde weiterhin keine rücksicht auf die >>religiösen gefühle der gläubigen<< nehmen -- , denn gerade solche aktionen, wie eben die gestartete kampagne gegen eine unterhaltungsshow, zeigen, dass bei nicht wenigen religiösen noch einiges im argen liegt, und insofern wäre es die kapitulation vor der dummheit, und den minderwertigkeitskomplexen mitunter sehr zurückgebliebener irrer, und nicht mehr, würde man nun beginnen, zurückzustecken.
    fryheit für die fryheit!


    ---

    http://img.aktualne.centrum.cz/3/42/...bi-et-orbi.jpg

    " die welt wird immer absurder. nur ich bin weiter katholik und atheist. gott sei dank! " - luis bunuel


  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Holsatia
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Singen (Hohentwiel)
    Beiträge
    460

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Blasphemie muß grundsätzlich und rigoros bekämpft werden! Wenn ich einen Polizisten beleidige komm ich ordentlich in Maleschen, aber wenn man die gesamte Christenheit (was ja leider nicht mehr für die gesamte abendländische welt steht) ist das vollkommen in Ordnung? Da sieht man mal wieder wie krank unsere westliche welt ist. Ehrlichgesagt würde ich fast lieber in einem christlichen Iran-Ableger leben, als in dieser dekadenten Welt!
    Ich habe nur ein Vaterland und das heißt Deutschland
    Freiherr vom Stein

    Mien Sleswig-Holstein:
    Op ewig ungedeelt, wi schölln tosomen blieben
    (Auf ewig ungeteilt, wir sollen zusammen bleiben)

    MITGLIED DER STAMMCHATTER-FRAKTION

  10. #10
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Stoppt Popetown!

    Zitat Zitat von bluecolored
    Dann lass Dich ruhig von der Schändung von Kindern und ähnlichem erheitern. :rolleyes:

    Selbst Medienbeobachter, die mit religiösen Motiven rein gar nichts am Hut haben, finden, daß diese Zeichentrickserie Schrott ist. Aufgefallen ist mir jedenfalls die englische Initiative mediawatchwatch mit dem abschließenden Kommentar: "It truly is crap."
    Ich kenne die Serie nicht, aber ich werd's mir auf jeden Fall mal anschauen. :]

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben