+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Die Rache der alten Damen

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    7.144

    Daumen hoch! Die Rache der alten Damen

    Eine gruppe ruestiger Seniorinnen haelt die New Yorker Polizei in Atem.Mit Demos,Sit ins und Mahnwachen demonstrieren sie gegen den Krieg in Iraq.

    Meine Meinung:Hut ab vor diesen alten Amerikanerinnen!
    Ein Zeichen,das Hoffnung macht
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.942

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Mondhexe
    Eine gruppe ruestiger Seniorinnen haelt die New Yorker Polizei in Atem.Mit Demos,Sit ins und Mahnwachen demonstrieren sie gegen den Krieg in Iraq.

    Meine Meinung:Hut ab vor diesen alten Amerikanerinnen!
    Ein Zeichen,das Hoffnung macht
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Seniors wurden zum ersten und letzten mal im Oktober 2005 in der NYPost erwaehnt, und nie in der NYTimes.

    Und der "Spiegel" graebt diese Story ein dreiveirtel Jahr spaeter aus, als waere es eine Neuigkeit.

    Was ist los mit dem Spiegel? Saure Gurken Zeit? Sommerloch? Sollte doch nicht sein mit all diesem WM Trubel. Oder voelliges Versacken jeder journalistischen Kompetenz? Das ist es sicher.

    Was mit Dir los ist, ist offensichtlich. Du klammerst Dich fest an jedem Strohhalm, auch wenne r noch so duenn ist, das in's ideologische Gebet passt. Du bist ja schlimmer als die Fundamentalisten. Die kuemmern sich wenigstens um Abwechslung. In der Bibel gibt's Vieles zum Zitieren. Und dann haben sie gelegentlich soger einen eigenen Gedanken, was Dir voellig abgeht.

    Dir wirft man irgendeinen ideologisch passenden Brocken hin, und Du schluckst ihn fraglos.

    Sogar unser Cockerspaniel, uebrigens ein Steiermaerker, sozusagen eine Arnie Landsmaennin (oder heisst's Kandsfrau?), ist da differenzierter, wenn's um's Schlucken geht.

    Well, armes Hexle. Sag' das nur, dass Dir's vielleicht auffaellt, wenn Du mal aufwachst aus Deinem ideologischen Minimaltraum.

    Rocky

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Rocky
    Die Seniors wurden zum ersten und letzten mal im Oktober 2005 in der NYPost erwaehnt, und nie in der NYTimes.

    Und der "Spiegel" graebt diese Story ein dreiveirtel Jahr spaeter aus, als waere es eine Neuigkeit.

    Was ist los mit dem Spiegel? Saure Gurken Zeit? Sommerloch? Sollte doch nicht sein mit all diesem WM Trubel. Oder voelliges Versacken jeder journalistischen Kompetenz? Das ist es sicher.

    Was mit Dir los ist, ist offensichtlich. Du klammerst Dich fest an jedem Strohhalm, auch wenne r noch so duenn ist, das in's ideologische Gebet passt. Du bist ja schlimmer als die Fundamentalisten. Die kuemmern sich wenigstens um Abwechslung. In der Bibel gibt's Vieles zum Zitieren. Und dann haben sie gelegentlich soger einen eigenen Gedanken, was Dir voellig abgeht.

    Dir wirft man irgendeinen ideologisch passenden Brocken hin, und Du schluckst ihn fraglos.

    Sogar unser Cockerspaniel, uebrigens ein Steiermaerker, sozusagen eine Arnie Landsmaennin (oder heisst's Kandsfrau?), ist da differenzierter, wenn's um's Schlucken geht.

    Well, armes Hexle. Sag' das nur, dass Dir's vielleicht auffaellt, wenn Du mal aufwachst aus Deinem ideologischen Minimaltraum.

    Rocky
    Hallo Rocky,

    Ist halt eine nette Gechichte. Wird mal den Stoff für einen lustigen Film abgeben - mehr aber nicht.

    Komödienstadel .

    Grüsse SAMURAI

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    7.144

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Rocky
    Die Seniors wurden zum ersten und letzten mal im Oktober 2005 in der NYPost erwaehnt, und nie in der NYTimes.

    Und der "Spiegel" graebt diese Story ein dreiveirtel Jahr spaeter aus, als waere es eine Neuigkeit.

    Was ist los mit dem Spiegel? Saure Gurken Zeit? Sommerloch? Sollte doch nicht sein mit all diesem WM Trubel. Oder voelliges Versacken jeder journalistischen Kompetenz? Das ist es sicher.

    Was mit Dir los ist, ist offensichtlich. Du klammerst Dich fest an jedem Strohhalm, auch wenne r noch so duenn ist, das in's ideologische Gebet passt. Du bist ja schlimmer als die Fundamentalisten. Die kuemmern sich wenigstens um Abwechslung. In der Bibel gibt's Vieles zum Zitieren. Und dann haben sie gelegentlich soger einen eigenen Gedanken, was Dir voellig abgeht.

    Dir wirft man irgendeinen ideologisch passenden Brocken hin, und Du schluckst ihn fraglos.

    Sogar mein Cockerspaniel ist da differenzierter, wenn's um's Schlucken geht.

    Well, armes Hexle. Sag' das nur, dass Dir's vielleicht auffaellt, wenn Du mal aufwachst aus Deinem ideologischen Minimaltraum.

    Rocky
    Es ist eigentlich wurscht ob die Damen heute demonstrieren oder gestern.
    Auf jeden Fall sind sie die"wahren Amerikaner"denn ihnen liegt frieden und gerechtigkeit am herzen!

    Und was du wieder laberst ist wieder mal Mist.
    Wie kommst du darauf dass ich arm bin?Ich bin der reichste Mensch auf Erden,in einer Hinsicht,die du eh nicht verstehen kannst

    Und dein Koeter interressiert mich nicht die Bohne,ich habe selbst zwei Hunde!
    Achja stimmt du bist bestimmt umringt von christlichen Fundamentalisten,ganz schoen anstrengend wenn man sich staendig Bibelverschen anhoeren muss,nicht?

    Siehste solche Probleme habe ich zum Beispiel nicht.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.942

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von SAMURAI
    Hallo Rocky,

    Ist halt eine nette Gechichte. Wird mal den Stoff für einen lustigen Film abgeben - mehr aber nicht.

    Komödienstadel .

    Grüsse SAMURAI
    Ich mag ja auch Lustiges. Aber das Hexle macht aus diesen Geschichten immer eine ideologische Aussage. Das ist fad, langweilig und hoch-repetitiv, und auch recht borniert.


    Mich haette interessiert, wie die Grannies die Polizei in Atem halten. So ein bisschen Real-Drama. Haette den Plot fuer eine TV Serie geben koennen, wie "Law and Order", eine NY Serie, die ich wirklich mag, weil ich die story, wohl natuerlich dramatisch ueberzogen, doch in ihrem Grundkonsens gut nachvollziehen kann. Ich kenne die Geographie und die politischen Komplexitaeten von NY City doch recht gut. Besonders die Folgen, die noch mit Jerry Orbach gespielt worden sind, (er starb in 2004, mit 69 an Krebs) Aber nix. Auch die NYPost, nun wirklich eine Zeitung von der reisserischen Sorte, hatte gute Polizei-Drama .

    Der Spiegel hat die Tendenz, manchmal das Drama schlicht zu erfinden in ideologisch korrekten stories , was eigentlich ziemlich geistesarm ist.

    Die Welt ist so voll von wirklich realistischen stories, die oft funny, bizarr, und unterhaltend sind die oft auch bizarr sind, dass Erfinden wirklich nur fuer ideologisch verarmte Spiegel Reporter und fuer Hexles, die das Erfundene ideologie-konform treu nachbeten ohen nachzudenken.

    Ich moechte auch da doch sofort qualifizieren: Die Spoerl Crowd unter den Spiegel Reportern meine ich.

    Der Spiegel hat eine unregelmaessig erscheinende "Spiegel Special- Internationale Edition". Stefan Aust ist der Editor-in-chief. Das ist eine journalistisch sehr hochwertige Zeitschrift. Man koennte fast sagen: eine ausgezeichnete Zeitschrift.

    Falls Du mal die 5/2005 Ausgabe in die Haende kriegst (ist in Englisch), wuerde ich Dir vorschlagen, Dich darauf zu stuerzen und sie vollstaendig zu lesen.

    Das Titel Thema war:

    The Germans-Sixty Years after the War.
    Die Ausgabe hat die Untertitel: Politics/Business/Society/Science/Arts/Sports.

    Unter dem Subtitle "Society sind auch einige Artikel ueber das Ossie-Wessie Verhaeltnis, zum Beispiel :
    "Frightened of Freedom, Ossies?" von Michael Juergs, und ein Gegenartikel:
    "Frightened of the Unification, Wessies?" von Angela Elis.

    Grosse journalistische Klasse, beide Artikel. Sehr treffende Beobachtungen.

    Die beiden Zusammenfassungen, die der "Spiegel" am Anfang des Beitrages dick druckt, sind:

    "
    They rid themselves of the GDR bravely enough. But instead of accepting the new life, former East Germans, or "Ossies", as they are known in western Germany, wallow in nostalgia and knock "our" Republic.
    "

    "
    They cashed in when the wall fell. But now that the billions have been pocketed and we all have to live together. the "Wessies", as they are known in eastern Germany, are copping out - and whining.
    "

    Ungemein interessant zu lesen. Man kann nach der Lektuere erkennen, dass das ganze Problem vermutlich nicht mehr durch Intregration leosbar ist, wie auch das Auslaenderproblem nicht durch "Integration" loesbar ist.

    Ein Vulkan, der sehr ruhig aussieht, weil die Realitaet ignoriert wird, und Beruhigungs-stories staendig erfunden werden, der aber der jeden Moment mit aller Gewalt ausbrechen kann, so wie ich das sehe. Sowas wie ein sozialer Mount St. Helen.

    Rocky

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Rocky
    Ich mag ja auch Lustiges. Aber das Hexle macht aus diesen Geschichten immer eine ideologische Aussage. Das ist fad, langweilig und hoch-repetitiv, und auch recht borniert.


    Mich haette interessiert, wie die Grannies die Polizei in Atem halten. So ein bisschen Real-Drama. Haette den Plot fuer eine TV Serie geben koennen, wie "Law and Order", eine NY Serie, die ich wirklich mag, weil ich die story, wohl natuerlich dramatisch ueberzogen, doch in ihrem Grundkonsens gut nachvollziehen kann. Ich kenne die Geographie und die politischen Komplexitaeten von NY City doch recht gut. Besonders die Folgen, die noch mit Jerry Orbach gespielt worden sind, (er starb in 2004, mit 69 an Krebs) Aber nix. Auch die NYPost, nun wirklich eine Zeitung von der reisserischen Sorte, hatte gute Polizei-Drama .

    Der Spiegel hat die Tendenz, manchmal das Drama schlicht zu erfinden in ideologisch korrekten stories , was eigentlich ziemlich geistesarm ist.

    Die Welt ist so voll von wirklich realistischen stories, die oft funny, bizarr, und unterhaltend sind die oft auch bizarr sind, dass Erfinden wirklich nur fuer ideologisch verarmte Spiegel Reporter und fuer Hexles, die das Erfundene ideologie-konform treu nachbeten ohen nachzudenken.

    Ich moechte auch da doch sofort qualifizieren: Die Spoerl Crowd unter den Spiegel Reportern meine ich.

    Der Spiegel hat eine unregelmaessig erscheinende "Spiegel Special- Internationale Edition". Stefan Aust ist der Editor-in-chief. Das ist eine journalistisch sehr hochwertige Zeitschrift. Man koennte fast sagen: eine ausgezeichnete Zeitschrift.

    Falls Du mal die 5/2005 Ausgabe in die Haende kriegst (ist in Englisch), wuerde ich Dir vorschlagen, Dich darauf zu stuerzen und sie vollstaendig zu lesen.

    Das Titel Thema war:

    The Germans-Sixty Years after the War.
    Die Ausgabe hat die Untertitel: Politics/Business/Society/Science/Arts/Sports.

    Unter dem Subtitle "Society sind auch einige Artikel ueber das Ossie-Wessie Verhaeltnis, zum Beispiel :
    "Frightened of Freedom, Ossies?" von Michael Juergs, und ein Gegenartikel:
    "Frightened of the Unification, Wessies?" von Angela Elis.

    Grosse journalistische Klasse, beide Artikel. Sehr treffende Beobachtungen.

    Die beiden Zusammenfassungen, die der "Spiegel" am Anfang des Beitrages dick druckt, sind:

    "
    They rid themselves of the GDR bravely enough. But instead of accepting the new life, former East Germans, or "Ossies", as they are known in western Germany, wallow in nostalgia and knock "our" Republic.
    "

    "
    They cashed in when the wall fell. But now that the billions have been pocketed and we all have to live together. the "Wessies", as they are known in eastern Germany, are copping out - and whining.
    "

    Ungemein interessant zu lesen. Man kann nach der Lektuere erkennen, dass das ganze Problem vermutlich nicht mehr durch Intregration leosbar ist, wie auch das Auslaenderproblem nicht durch "Integration" loesbar ist.

    Ein Vulkan, der sehr ruhig aussieht, weil die Realitaet ignoriert wird, und Beruhigungs-stories staendig erfunden werden, der aber der jeden Moment mit aller Gewalt ausbrechen kann, so wie ich das sehe. Sowas wie ein sozialer Mount St. Helen.

    Rocky
    Hallo Rocky,

    sicher war es für dioe Cops eine Gratwanderung mit den Grannys ordentlich umzugehen. Jeder harte Griff wäre sicher gleich im TV erschienen. Aber wie der Artikel berichtete haben sich die Cops vorbildlich benommen und die Sache ordentlich gebügelt. Das Gericht hat auch kein Drama gemacht und die Grannys samt und sonders freigesprochen. Ist irgendwie klug abgelaufen.

    Mfg Samurai

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.942

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von SAMURAI
    Hallo Rocky,

    sicher war es für dioe Cops eine Gratwanderung mit den Grannys ordentlich umzugehen. Jeder harte Griff wäre sicher gleich im TV erschienen. Aber wie der Artikel berichtete haben sich die Cops vorbildlich benommen und die Sache ordentlich gebügelt. Das Gericht hat auch kein Drama gemacht und die Grannys samt und sonders freigesprochen. Ist irgendwie klug abgelaufen.

    Mfg Samurai
    Ich weiss nicht wo die story vom Spiegel herkommt. Ich habe ein bisschen in NY herumgegoogelt. Das war eine Kurz-Meldung im letzten Oktober. So ausfuehrlich habe ich nix gefunden. Ich weiss also nicht, wo der Spiegel abgeschrieben hat. Ich bin fast sicher, dass der Spiegel die story dramatisch intensiv aufgemoebelt hat. Kann er ja ausgezeichent, besonders wenn er uebr Dinge berichtet, von dem der Leser nciht die geringste Ahnung hat, er/sie das also als die reine Wahrheit schluckt.

    Rocky

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    7.144

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Rocky
    Ich weiss nicht wo die story vom Spiegel herkommt. Ich habe ein bisschen in NY herumgegoogelt. Das war eine Kurz-Meldung im letzten Oktober. So ausfuehrlich habe ich nix gefunden. Ich weiss also nicht, wo der Spiegel abgeschrieben hat. Ich bin fast sicher, dass der Spiegel die story dramatisch intensiv aufgemoebelt hat. Kann er ja ausgezeichent, besonders wenn er uebr Dinge berichtet, von dem der Leser nciht die geringste Ahnung hat, er/sie das also als die reine Wahrheit schluckt.

    Rocky
    du liest eben nur was du lesen willst und das was du nicht magst siehst du eh nicht.

    denn wie ich sagte,du traegst scvhliesslich enge scheuklappen

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.942

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    Zitat Zitat von Mondhexe
    du liest eben nur was du lesen willst und das was du nicht magst siehst du eh nicht.

    denn wie ich sagte,du traegst scvhliesslich enge scheuklappen
    Ganz und garnicht. Ich habe die Angewohnheit, sehr kritisch zu lesen, und eigentlich allem erst mal auf den Zahn zu fuehlen.

    Ein "Mag" oder "Nicht Mag" Filter habe ich nicht beim Lesen, sondern beim spaeteren Beurteilen was ich lese, auf der basis von schon vorhandener Information, in meinen grauen Zellen, meine ich.

    Bei Dir sitzt dieser Filter im Eingangskanal, mit ideologischen Verzerrungen. Das ist schade.


    Rocky

  10. #10
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Die Rache der alten Damen

    hallo samurai !

    bei so einem rosenkrieg hält man sich besser raus.
    nachher vertragen sie sich.
    rat 'mal, über wen sie dann herfallen.
    sei vorsichtig.

    gruss twoxego
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben