+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 71 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 705

Thema: Der 17.JUNI..

  1. #31
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von klartext
    Die ganze Welt, ja sogar China, bis auf den Restbestand Cuba und Nordkorea, haben mittlerweile eingesehen, dass sozialistisch/kommunistische Systeme nicht funktionieren. Dass es selbst in D, nach all den eigenen Erfahrungen mit der DDR, immer noch Leute gibt, die daran glauben, zeigt ein hohes Mass an Lernunfähigkeit
    Schon mal was vom "Sozialismus des 21.Jahrhunderts" gehört? Du wirst es nicht glauben, auch "wir" haben dazugelernt. Die Zeit des Wundenleckens ist vorbei; siehe Bolivien, Venezuela - und das werden nicht die letzten Länder sein. Im Übrigen ist Vietnam, mit Wirtschaftswachstumsraten von 7-8%, seinem Selbstverständnis nach auch ein sozialistisches Land mir einer KP als Regierungspartei. Und in Rußland gewinnt der Staat auch immer mehr seinen Einfluß auf die Wirtschaft zurück, was dem Land sehr gut tut. Sozialismus des 21.Jahrhundert bedeutet nicht Kommandowirtschaft und Verstaatlichung auf Teufel komm raus. Wach auf, Junge, die Welt hat sich in letzter Zeit verändert! Auch wenn es viele noch nicht wahr haben wollen. Aber antikommunistische Gehirnwäsche scheint sehr nachhaltig zu wirken. Was soll´s, dem freudetrunkenen westlichen Überlegenheitsrausch wird auch ein schwerer Kater folgen!:2faces:

    Hier noch eine kleine Laudatio auf den "17.Juni":

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  2. #32
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von NITUP
    Danke, vielen Dank für die Blumen. Aus Deinem Munde - das bedeutet mir was.

    Es war mir ein Bedürfnis!
    In der letzten Zeit hast du dich ja etwas rar gemacht, bzw. nur auf relativ unspektakulären Nebenschauplätzen rumgetrieben.
    Wolltest du mit einem Paukenschlag zurück auf die große Bühne?

  3. #33
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    17. Juni 1953 - Volksaufstand

    Die Ursachen des Volksaufstands in der DDR gehen auf die II. Parteikonferenz der SED im Juli 1952 zurück. Dort hatte SED-Generalsekretär Walter Ulbricht unter dem Beifall der Delegierten den Aufbau des Sozialismus verkündet. Die Folgen dieser forcierten Sowjetisierung sind eine schwere Ernährungskrise und ein Rückgang der industriellen Produktion. Viele Bewohner der DDR reagieren darauf mit Protest oder "Republikflucht" - so die SED-Formulierung. Die tiefgreifende wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Krise ist unübersehbar. Die SED-Führung reagiert darauf im Mai 1953 mit einem Gesetz zur Erhöhung der Arbeitsnormen um 10,3 Prozent. Wochenschau: Aufstand des 17. Juni, 1953
    In Moskau bleibt die Krise in der DDR nicht unbemerkt. Das Politbüro der SED wird zu einem einmaligen Schuldeingeständnis und zu einem "Neuen Kurs" gezwungen. Am 11. Juni 1953 verspricht es, die Preise zu senken, die Versorgung zu verbessern, die Kollektivierung der Landwirtschaft zu beenden und enteignete Betriebe zurückzugeben. Von der Erhöhung der Arbeitsnormen rückt die SED-Führung jedoch nicht ab.
    Insbesondere die Arbeiterschaft sieht sich dadurch bestraft. Am 15. und 16. Juni 1953 kommt es auf den Ost-Berliner Großbaustellen zu Protestaktionen. Bald geht es nicht mehr allein um eine Rücknahme der Normenerhöhung, die Arbeiter fordern auch freie Wahlen, die Wiedervereinigung und die Ablösung Ulbrichts. Die Demonstrationen werden am nächsten Tag fortgesetzt und greifen auf die gesamte DDR über.
    Für den Westen zeigt der Aufstand den Freiheitswillen der DDR-Bevölkerung.




    Der Aufstand vom 17. Juni 1953 erfaßt über 400 Orte und rund 600 Betriebe in der DDR, landesweit beteiligen sich mehr als eine halbe Million Menschen. Die sowjetischen Stadtkommandanten verhängen in 167 von 217 Städten und Landkreisen den Ausnahmezustand. Mit Hilfe der Volkspolizei schlägt das sowjetische Militär die Erhebung blutig nieder. Genaue Zahlen über die Opfer liegen nicht vor. Die SED bezeichnet den Aufstand als "faschistischen Putschversuch" und verhaftet tausende "Rädelsführer" und "Provokateure". Etwa 20 Angehörige der Volkspolizei und 40 Soldaten der Roten Armee werden sogar standrechtlich erschossen, weil sie sich weigerten, auf die Demonstranten zu schießen.

  4. #34
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    [QUOTE=NITUP]Schon mal was vom "Sozialismus des 21.Jahrhunderts" gehört? Du wirst es nicht glauben, auch "wir" haben dazugelernt. Die Zeit des Wundenleckens ist vorbei; siehe Bolivien, Venezuela - und das werden nicht die letzten Länder sein. Im Übrigen ist Vietnam, mit Wirtschaftswachstumsraten von 7-8%, seinem Selbstverständnis nach auch ein sozialistisches Land mir einer KP als Regierungspartei. Und in Rußland gewinnt der Staat auch immer mehr seinen Einfluß auf die Wirtschaft zurück, was dem Land sehr gut tut. Sozialismus des 21.Jahrhundert bedeutet nicht Kommandowirtschaft und Verstaatlichung auf Teufel komm raus. Wach auf, Junge, die Welt hat sich in letzter Zeit verändert! Auch wenn es viele noch nicht wahr haben wollen. Aber antikommunistische Gehirnwäsche scheint sehr nachhaltig zu wirken. Was soll´s, dem freudetrunkenen westlichen Überlegenheitsrausch wird auch ein schwerer Kater folgen!:2faces:

    Hier noch eine kleine Laudatio auf den "17.Juni":
    Und wovon träumst du nachts ? Deine Tagträume sind schon abgefahren genug. Die Linke klammert sich an diese südamerikanischen Bettlerländer und wittert wieder Morgenluft. Ob diese Amateure dort Zukunft haben, ist abzuwarten, eher nicht. Wach auf, wir sind in D und nicht in einem Hungerleiderland. Die Linke ist nicht lernfähig, weil sie den Menschen vor lauter Ideologie aus den Augen verloren hat.
    Die Teit von Ideologien ist vorbei, endgültig. Russland ? Ich kenne es, insbesondere Belarus, da kann sich ienem nur der Magen umdrehen. Das siehst du als Vorbild ? Nein danke, nicht schon wieder eine Diktatur.

  5. #35
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Es ist mit dem Lernen besonders schwer, wenn man sich von lieb gewordenen
    Dingen trennen muss.
    Dabei liefert die Dialektik selber die notwendigen Werkzeuge dem marxistisch
    interessierten jungen Menschen an die Hand.

    Ich kam auch erst drauf , als ich mir den Einmarsch in der CSR erklären
    wollte. Danach fielen der Hitler/Stalin-Pakt und die Annektion polnischer/
    baltischer/rumänischer Gebiete ins Auge und die real imperialistische
    Politik der Sowjetunion. Ungarn 1956 usw.

    Wenn man selbst beginnt zu denken und die cui bono - Frage stellt,
    kommt man drauf. Es dauert nur unterschiedlich lange.

    Es ist schon was dran:

    " Wer in seiner Jugend kein Kommunist ist , hat kein Herz -
    Wer im Alter noch Kommunist ist , hat keinen Verstand"

    mfg

  6. #36
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von klartext
    Erzähle hier keine Märchen. Niemand wurde in der BRD eingesperrt, wiel er gegen die Wiederbewaffnung war ...
    Ach ja? Du kannst Illusionen haben; beneidenswert! Aber nun kehren wir mal zurück ins Reich der Realität, mein Freund. Lies mal:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Viel Spaß beim lesen!
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  7. #37
    Aristoteliker Benutzerbild von Falkenhayn
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Sozialismus des 21.Jahrhundert bedeutet nicht Kommandowirtschaft und Verstaatlichung auf Teufel komm raus. Wach auf, Junge, die Welt hat sich in letzter Zeit verändert! Auch wenn es viele noch nicht wahr haben wollen. Aber antikommunistische Gehirnwäsche scheint sehr nachhaltig zu wirken.
    Dann sollte man wohl die alten Fehler nicht länger verteidigen, wenn man glaubwürdig sein möchte...
    Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.
    (Goethe über die Kanonade von Valmy, bei der das antirevolutionäre Heer der Preußen und Österreicher am 20.09.1792 gestoppt wurde).

  8. #38
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von Bernhard44
    Es war mir ein Bedürfnis!
    In der letzten Zeit hast du dich ja etwas rar gemacht, bzw. nur auf relativ unspektakulären Nebenschauplätzen rumgetrieben.
    Wolltest du mit einem Paukenschlag zurück auf die große Bühne?
    Nein, wirklich nicht. SO wichtig ist mir das Forum hier nun auch wieder nicht. Aber heute ist Wochenende, man hat frei und so dachte ich mir, gönn dir die Zeit und liefer dir mal wieder ein paar Redeschlachten. Das Wetter draußen ist scheiße, so habe ich Zeit. Macht spaß! Deshalb auch ein großer Dank an Dich.:2faces:
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  9. #39
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von NITUP
    Nein, wirklich nicht. SO wichtig ist mir das Forum hier nun auch wieder nicht. Aber heute ist Wochenende, man hat frei und so dachte ich mir, gönn dir die Zeit und liefer dir mal wieder ein paar Redeschlachten. Das Wetter draußen ist scheiße, so habe ich Zeit. Macht spaß! Deshalb auch ein großer Dank an Dich.:2faces:

    Da wir gerade vom Thema abschweifen! Was macht die russische Fußballnationalmannschaft zu WM-Zeiten??(

  10. #40
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von Falkenhayn
    Dann sollte man wohl die alten Fehler nicht länger verteidigen, wenn man glaubwürdig sein möchte...
    Tsetse, was weißt Du vom Sozialismus des 21.Jahrhunderts. Anscheinend nichts, sonst würdest Du nicht so altklug daherreden. Eine Wiederkehr des alten europäischen Sozialismus´ steht gar nicht auf der Tagesordnung. Da kann ich Dich beruhigen.
    Falls Du gewillt bist, mit Deinen Vorurteilen aufzuräumen, gebe ich Dir gerne einen Buchtip:

    Heinz Dieterich

    "Der Sozialismus des 21.Jahrhunderts"
    Kai Homilius Verlag
    ISBN 3-89706-652-1
    9,90 €
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 18

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben