+ Auf Thema antworten
Seite 69 von 71 ErsteErste ... 19 59 65 66 67 68 69 70 71 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 681 bis 690 von 705

Thema: Der 17.JUNI..

  1. #681
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Damit das Volk der souveraenen Deutschen Demokratischen Republik nicht
    den des Bestien des Kapitalismus ausgeliefert werden haben die Genossen der
    SED den Antifaschistischen Schutzwall bauen lassen.

    Song des einfachen DDR-Volkes zum 17. Juni
    "Da, zwischen Elbe und Oder,
    da liegt ein gesegnetes Land.
    Das wird in aller Munde
    die DDR genannt.
    Die Menschen, die dort wohnen,
    im Lande und in der Stadt,
    die brauchen nicht zu hungern.
    Die habens alle satt!"

  2. #682
    Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    5.848

    Standard AW: Der Volksaufstand in der SBZ am 17. Juni 1953

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    So funktionierte es auch in Jugoslawien! Als der staatliche Druck wegfiel, sprangen sich die Ethnien sofort an die Gurgel!
    Da hat die USA etwas anchgeholfen mit Ethnien.
    “Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Menge getötet.” - Platon

  3. #683
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.651

    Standard AW: Der Volksaufstand in der SBZ am 17. Juni 1953

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    So funktionierte es auch in Jugoslawien! Als der staatliche Druck wegfiel, sprangen sich die Ethnien sofort an die Gurgel!
    Genau da liegt der Hase im Pfeffer.

    In einem schwachen Staat, der dazu noch von prinzipienlosen, dummgackernden Hühnern regiert wird, kann man die Stoppuhr stellen, bis es multiethnisch knallt.

  4. #684
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.231

    Standard AW: der 17. Juni

    Zitat Zitat von Zinsendorf Beitrag anzeigen
    Na, selbst kann ich mich an diese Dinge nicht mehr erinnern, aber als Lehrlinge haben wir die "Alten" befragt, wie das den gewesen sei.
    Da muss es ganz schön zur Sache gegangen sein, mit Sturm auf die Kreisleitung, VP (Merseburg...)usw., leider wäre da wenig von politischer Vernunft der Demonstranten zu spüren gewesen. Es sollen eben auch viele dabei gewesen sein, die ihren Frust über ihr Karriereende (´45!) abgearbeitet hatten, war ja erst 8 Jahre her. Das alles war natürlich der passende Anlass für die Russen einzugreifen und "kalt nachzuwaschen". Selbstverständlich wurden dann auch die "Rädelsführer" präsentiert, natürlich alle vom Westen ferngesteuert! Sie haben es dann beim Verhör erfahren!

    Fazit für uns damals war, das es nicht ausschließlich die freiheitsliebenden Englein - wie vom Klassenfeind gesendet- genauso wenig nicht die imperialistischen Teufel, wie in den Ostmedien verkündet, gewesen waren, sondern die schwierige wirtschaftliche Lage, durch hausgemachte Fehler und verschiedene Fouls von außen verstärkt, als komplexe Ursache in Frage kommt.

    Zweifelsohne ist es doch bequemer, von einem eindeutigen parteilichen Standpunkt heranzugehen, wo die Schuldigen ganz klar definiert sind; der aktuelle politische Sieger diktiert (wie zu DDR-Zeiten) das Ergebnis.
    Was heute oft vergessen wird. Es gab auch andere Aufstände in der DDR.


    Vor 55 Jahren, am 16. August 1951, kam es in der thüringischen Stadt Saalfeld erstmals zu einer Revolte gegen die Machthaber in der DDR. Einige tausend Kumpel aus den sowjetischen Wismut- Uranbergwerken forderten die Staatsmacht mit sozialen, aber auch politischen Forderungen heraus. Diese reagierte flexibel und entschärfte so die heikle Lage.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Wismut Kumpel haben öfter mal ihre Meinung gesagt!

    Auch sollte man vielleicht erwähnen das die westlichen "Siegermächte" also Frankreich oder UK auch nicht zimperlich waren wenn es um ihre Interessen ging.

    Stichwort Nordirland Konflikt, Massaker von Paris, Mau Mau Aufstand und Algerien.

    Wie die "Siegermächte" in der BRD auf einen Volksaufstand im Westen reagiert hätten wissen wir nicht. Denn der "Wessi" ist wohl der bessere Untertan als der "Ossi."
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  5. #685
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Empfehlenswerte Analyse der Hintergruende und Ursachen fuer die Revolte am 17. Juni 1953:
    Was die Ursachen wirklich waren, zeigen die Jahre nach dem 17. Juni. Eine Massenfluchtbewegung führte schließlich zum Mauerbau. Politische Gründe waren dabei die Minderheit. Es gibt eine Analogie: Nach der Wende skandierten viele Ostdeutsche, dass sie zur D-Mark gehen würden, wenn diese nicht zu ihnen käme. Und da kann wohl kaum jemand sagen, dass dies vom Westen angeregt oder gefördert wurde.

  6. #686
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.315

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    DDR-Volksaufstand 1953

    Der 17. Juni soll wieder Feiertag werden



    Berlin -An den DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 sollte nach Ansicht des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen wieder als Nationalfeiertag erinnert werden. Das würde auch aktuell ein wichtiges Zeichen setzen, sagt Roland Jahn.
    – Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer] ©2017
    "Erst wenn man anfängt, gegen den Strom zu schwimmen, merkt man eben, wie viel Dreck einem entgegenkommt."

    Uwe Steimle

  7. #687
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.231

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    – Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer] ©2017

    Wir sollten den Sedantag am 2. Septemer wieder einführen.

    Das würde auch ein Zeichen setzen.

    Und immer wenn Staatsbesuch aus Frankreich kommt, wird die Wacht am Rhein zur Begrüßung gespielt.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  8. #688
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.315

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Heute vor 65 Jahren!



    Das Volk stand auf!


    Nur widerwillig erinnern die jetzigen Machthaber an den Volksaufstand!
    "Erst wenn man anfängt, gegen den Strom zu schwimmen, merkt man eben, wie viel Dreck einem entgegenkommt."

    Uwe Steimle

  9. #689
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.214

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Geschehen am 17.Luni 1953


    Rathenow, gegen 14.30 Uhr
    Der Stasi-Spitzel und Chef des Betriebschutzes der Handelsorganisation HO, Willi Hagedorn, wird von einem erregten Mob in seiner Heimatstadt gelyncht. Er hatte 1951 geprahlt, 300 Menschen als „Faschisten“ und „imperialistische Agenten“ entlarvt zu haben. Seither ist das SED-Mitglied Hagedorn gefürchtet und verhasst. Nun nimmt die Menge grausam Rache: Hagedorn wird geschlagen, in die Havel geworfen, beinahe ertränkt. Er stirbt wenig später an seinen schweren Verletzungen.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  10. #690
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.500

    Standard AW: Der 17.JUNI..

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Heute vor 65 Jahren!



    Das Volk stand auf!


    Nur widerwillig erinnern die jetzigen Machthaber an den Volksaufstand!
    Und wie wurde der besiegt?
    Ein paar Panzer rollten ohne Schuss und dann war die Geschichte gegessen.
    Das soll ein "Aufstand" gewesen sein?
    backward never.

    ignore: Lichtblau

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 18

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben