Umfrageergebnis anzeigen: Wer ist euer Liblingstheoretiker?

Teilnehmer
17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Marx/Engels

    3 17,65%
  • Lenin

    3 17,65%
  • Bloch

    0 0%
  • Fromm

    2 11,76%
  • Adorno

    2 11,76%
  • Hitler

    3 17,65%
  • Feuerbach

    1 5,88%
  • Keyens

    0 0%
  • Beck

    0 0%
  • Russell

    2 11,76%
  • Mussolini

    2 11,76%
  • Sokrates

    2 11,76%
  • Kant

    3 17,65%
  • Jesus Christus

    2 11,76%
  • Budda

    1 5,88%
  • Mohammed

    1 5,88%
  • Bakunin

    0 0%
  • Stalin

    1 5,88%
  • Locke

    3 17,65%
  • Montequieu

    3 17,65%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: Eure Lieblingstheoretiker

  1. #41
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Fortsetzung:

    Mill (John Stuart)
    Rand
    Nozick
    Strasser (beide)
    Nietzsche
    Spengler
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  2. #42
    Streik!!!! Benutzerbild von Anarchokommunist
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Nazihausen
    Beiträge
    59

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Kapitalismus begeht gerade Selbstmord.
    Langsam, qualvoll für beide Seiten.
    Durch Überfressen.
    © Erhard Blanck

    Das Erste Gebot des Kapitalismus: Verkaufe deinen Nächsten wie dich selbst!

    Der Kapitalismus ist ein System,
    das durch Konkurrenzdruck
    eine permanente Unterlegenheitsbedrohung erzeugt,
    die erfinderisch macht,
    um dann den technischen Fortschritt
    rücksichtslos voranzutreiben
    © Dr. phil. Gerald Dunkl

    Kapitalisten aller Länder enteignet Euch :su:

  3. #43
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Zitat Zitat von Maistre
    Wirklich keine "ernst zu nehmenden" Konservativen?
    Leo Strauss, Hannah Arendt, Friedrich Gentz, Joseph de Maistre, Carl Schmitt, Aristoteles, Locke, Burke, MacIntyre, Jefferson, Popper, Chateaubriand, G.K. Chesterton, Voegelin, Kolakowski, Spaemann, Finkielkraut, Irving Kristol,

    Das sind nur die, die mir spontan einfallen.
    Die sind entweder nicht rechts, oder nicht ernst zu nehmen.
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    451

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Für mich persönlich ist der Größte Oswald Spengler und sollte daher keinesfalls vergessen werden :]

    Sonst fehlen auf jeden Fall noch:

    Carl Schmitt
    Ernst Niekisch
    Oswald Spengler (noch einmal damit du ihn nicht vergisst )
    Platon
    Alain de Benoist
    Arthur Moeller van den Bruck
    Ernst Jünger,
    Ernst von Salomon
    Otto von Bismarck
    Friedrich Nietzsche
    Niccolò Machiavelli
    Immanuel Kant
    Friedrich II., auch Friedrich der Große
    Otto Strasser
    Epikur

  5. #45
    Antimodernist vom Dienst Benutzerbild von Sauerländer
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Gegenwärtig...hier
    Beiträge
    24.878

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Zitat Zitat von Waldgänger
    Bezieht sich auch auf ne vorige Diskussion in einem anderen Thread, es ist die Flagge der Nationalbolschewistischen Partei Russlands die - meines Wissens nach - inzwischen verboten wurde, aber ich will Sauerländer hier nicht seinen Job abnehmen, also, erklär's ihm....
    Da ist ja im Grunde nichts mehr zu erklären, eine Meinung hat er ja schon.:rolleyes:
    Zitat Zitat von Waldgänger
    PS: Ich finde die Fahne auch nicht schlecht, würde als deutsches Staatssymbol sicherlich was haben, wenn es auch an unschöne Zeiten erinnert, aber es ist provozierend.:]
    Von ihrem provaktatorischen Gehalt einmal abgesehen würde ich sie nicht unbedingt als Staatssymbol vorsehen, insofern sie Symbol einer Ideologie ist.
    Damit taugt sie dazu, eine nationenübergreifende, inhaltlich gleiche oder zumindest ähnliche politische Strömung zu repräsentieren, die Fahne aller Nationalbolschewisten, seien sie nun Deutsche, Russen, Skandinavier, Kanadier, Engländer, Franzosen, Italiener oder was auch immer.
    Ein Staatssymbol jedoch soll ja gerade soetwas NICHT sein, sondern eine territorial-völkische, bewusst partikulare Eigenheit repräsentieren, die zumindest als Wurzel auch ganz bewusst den nicht der Ideologie entsprechenden Aspekt der eigenen Geschichte (in der Regel wohl überwiegend) mit einschließt.
    Zitat Zitat von Anarchokommunist
    das ist doch die Absturzpartei schlechthin.
    Eine verschmelzung von Faschismus und Sozialismus? Ist ja total krank.
    Definiere Faschismus.
    Definiere Sozialismus.
    Zitat Zitat von Waldgänger
    Naja, faschistisch ist so eine Sache, aber ich finde sie auch nicht sonderlich ernst zu nehmend. Der russische Nationalbolschewismus sollte nicht mit den nationalbolschewistischen Theorien Ernst Niekischs in einen Topf geschmissen werden. Niekisch war strikter Antifaschist und warnte vor Machtantritt des Nationalsozialismus vor dieser "undeutschen" Bewegung in "Hitler - ein deutsches Verhängnis."
    Was ist schon ernst zu nehmen? Wenn ich mir das anschaue, was sich in Deutschland zu großen Teilen für "nationale Opposition" hält, macht die NBP meines Erachtens dagegen wahrlich keine schlechte Figur.
    Selbstverständlich muss ein russischer Nationalbolschewismus einen anderen Charakter haben als ein deutscher - gerade dieses nationale Sonderbewusstsein, demnach ein einheitlich für alle Völker festzulegender Einheitsweg weder möglich noch wünschenswert ist, ist das, was den Nationalbolschewismus von seiner internationalistischen Verwandtschaft trennt.
    Auch muss man in der NBP verschiedene Positionen unterscheiden. Alexander Dugin z.B., ein relativ offener Vertreter imperial(istisch)er Konzeptionen, ist mittlerweile -meines Wissens nach- gegangen (worden).

    Die Partei unter Limonow zeichnet sich nach meinem Verständnis wesentlich durch Stimmung und Aktivismus anstelle einer stets und überall durchdachten Programmatik aus.
    Das mag einerseits bisweilen reichlich sinnfrei wirken - andererseits aber steckt darin Leben, und die Jugend, stets einer der Primärträger des Rebellentums, ist damit zu erreichen.

    Welche entsprechende Bewegung in Deutschland kann das (so trist es ist, das festzustellen) schon von sich behaupten?
    Mitglied der nationalbolschewistischen Front
    "Der Prinz fürchtet lediglich, nun habe er eine Revolution am Hals. Lasst uns ihm zeigen, wie furchtbar er uns unterschätzt..."
    -Harald, Brujah Primogen von New York City, zu Beginn der Zweiten Feuernacht

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Maistre
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    564

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Lieber Mark Mallokent,

    kann es sein, dass dieses Urteil na sagen wir dem entsprciht, was man mit der Bemerkung charakterisiert: Schnell ist die Jugend mit dem Wort, oder ist es vielmehr so, dass du nicht meintest, sie seien nicht ernstzunehmen, sondern du habest sie nicht gelesen.

    Macht doch nichts, hier gibt es doch keine Zensuren.
    Kein Desaster der Geschichte kann das Verlangen nach einer weltlichen Verheißungsideologie stillen. (Golo Mann)

  7. #47
    Isolani Benutzerbild von Irratio
    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    2.030

    Standard AW: Eure Lieblingstheoretiker

    Hume steht bei mir ganz oben. Bentham und Mills sind auch nett zu lesen, Epikur versüßt den Alltag etwas... mit den meisten modernen Theoretikern müsste ich mich noch etwas näher auseinandersetzen um mir da ein Urteil zu erlauben.

    Irratio.
    Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!

    Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben