+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 115

Thema: die polizei

  1. #1
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard die polizei

    was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.


    am montag hat die polizeipräsidentin von magdeburg die öffentlichkeit über den bildungsstand ihrer untergebenen informiert.
    genauer gesagt: über diejenigen untergebenen, die am 24. juni nicht eingeschritten sind, als rechtes landvolk im dorf pretzien die sommersonnenwende mit einer bücherverbrennung feierte.
    der eine der beiden beamten habe die bedeutung des "tagebuchs der anne frank", das da in flammen aufging, bedauerlicher weise nicht gekannt.
    wie gut, dass die beamten zu zweit auftraten!

    der andere beamte nämlich war gebildet oder gewieft genug, seinen einsatzleiter zu informieren. tja, und der scheint wiederum allein gewesen zu sein - und war sich der bedeutung des textes auch "nicht bewusst", so die auskunft.
    dass nächstes mal sollten die vier verfassungsschützer, die in pretzien wohnen (ja, nicht weniger als vier!), ihr geballtes schulwissen zur verfügung stellen, wenn zwei polizisten mit ihrer weisheit am ende sind.

    ( gekürtzt TWXG)
    berliner zeitug
    19.07,2006


    was muss ein polizist wissen, um ein polizist zu sein ?
    dass man an einer roten ampel stehen bleiben muss ?





    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    822

    Standard AW: die polizei

    PISA = Polizisten in Sachsen-Anhalt
    :deutschla mein Land - dein Land - Deutschland:deutschla

  3. #3
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: die polizei

    Muß man differenziert sehen.

    Die Verbrennung eines Tagebuches eines unschuldigen Mädchens, daß ermordet wurde ist eine schändliche Geschmacklosigkeit und moralisch zu verurteilen.

    Juristisch ist es hingegen ein dummer Fehler, die Verbrennung von rechtmäßig käuflich erworbenen Eigentums zu bestrafen. Moralische Geschmacklosigkeiten sind moralische Vergehen - keine juristischen! Hier hat der Jurist sich raus zu halten.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  4. #4
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: die polizei

    mir geht es mehr um das wissen dieser polizisten.
    eine ihrer aufgaben ist ja beispielsweise auch der demonstrationsschutz.
    ich frage mich ernsthaft, wei es um die politische bildung unserer ordnungshüter
    bestellt ist.
    denn ab und an müssen wohl doch sehr kurzfristige entscheidungen getroffen werden.
    bei dem geschilderten vorgang war ja selbst der " einsatzleiter " keine grosse hilfe.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Blankenese
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: die polizei

    Zitat Zitat von twoxego
    ......der eine der beiden beamten habe die bedeutung des "tagebuchs der anne frank", das da in flammen aufging, bedauerlicher weise nicht gekannt.
    Das gibt es doch nicht. Eines der wichtigsten Glaubensbücher der BRD nicht zu kennen.

    Für einen solchen Frevel sollte der BRD-Ornungshüter nun aber 4 Strafwochenenden in den Steelen und weitere 2 in der Ausstellung über die deutschen Wehrmachtsverbrecher verbringen. :]

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    822

    Standard AW: die polizei

    [QUOTE=twoxego]eine ihrer aufgaben ist ja beispielsweise auch der demonstrationsschutz.
    ich frage mich ernsthaft, wei es um die politische bildung unserer ordnungshüter[QUOTE]

    1. Schützen Sie höchstens die Teilnehmer von Demonstrationen -- über ide Genehmigung entscheiden diese Polizisten nicht.

    2. politische Entscheidungen treffen Sie auch nicht -- sondern nur an Hand von Gesetzen. Die Gilde der Juristen erfreut sich täglich über den Unsinn der Poliziehandlungen.

    3. Entsprechend ihrer Entlöohnung ist die Qualität der Mitarbeiter --warum sollte das für Polizisten nicht gelten.

    4. Beim Kontakt mit Beamten ist immer wieder fest zu stellen, dass schon bei der allgemein Bildung Bildungskrater fest zu stellen sind -- aber dies gilt ebenfalls für die Entwicklung der jetzigen Generation.

    Mir liegt aus Stuttgart ein Strafanzeige vor von 1988 : Die Strassenbahn mußte ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern ....

    Es gibt ganze Büchersammlungen über den Schwachsinn dieser Berufsgruppe -- aber eben auch von anderen Berufgruppen. Gesetze sind doch auch nicht viel besser oder?

    Postbeamten Reisekostenverordnung : Tritt der Tod ein gilt die Reise als beendet.
    :deutschla mein Land - dein Land - Deutschland:deutschla

  7. #7
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: die polizei

    selten so platte witze gelesen.
    ich meinte natürlich useren bratdingsbums.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  8. #8
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.616

    Standard AW: die polizei

    Zitat Zitat von Frei-denker
    Muß man differenziert sehen.

    Die Verbrennung eines Tagebuches eines unschuldigen Mädchens, daß ermordet wurde ist eine schändliche Geschmacklosigkeit und moralisch zu verurteilen.

    Juristisch ist es hingegen ein dummer Fehler, die Verbrennung von rechtmäßig käuflich erworbenen Eigentums zu bestrafen. Moralische Geschmacklosigkeiten sind moralische Vergehen - keine juristischen! Hier hat der Jurist sich raus zu halten.
    Ich stimme dir hier ausdrücklich zu. Entweder man hat einen Straftatbestand oder man hat keinen. Bei Angelegenheiten die die freie Meinungsäusserung betreffen, bin ich zumeist der Auffassung, es ist besser, keinen zu haben.
    Auch bei einer Bücherverbrennung handelt es sich um eine Meinungsäusserung, wenn auch um eine symbolische und wie du sagst erheblich geschmacklose.
    Aber hier "Eingreifen" zu fordern aus dem Anlass politischer korrekter Gesinnung heraus, fördert letztlich genau das, was man eigentlich vorgibt verhindern zu wollen: staatliche Willkür, Beliebigkeit und die Aufgabe klarer rechtstaatlicher Verhältnisse.

    Was die Polizisten betrifft - es gibt wohl, wie überall, solche und solche.
    Diejenigen, die man häufig in den Doku-Soaps im Privatfernsehen sieht, wie sie sich durch den Alltag durchpöbeln, das sind auch eher solche.
    Geändert von Manfred_g (19.07.2006 um 22:50 Uhr)
    "Free your mind - and your ass will follow"
    (George Clinton, 1970)

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Blankenese
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: die polizei

    Zitat Zitat von twoxego
    selten so platte witze gelesen.
    ich meinte natürlich useren bratdingsbums.
    Mein lieber twox, ich finde es aber nun gar nicht witzig, wenn ein BRD-Ordnungshüter einen solchen Klassiker wie das Tagebuch der Anne Frank nicht kennt. Wenn Du das witzig findest, lässt das aber denkwürdige Rückschlüsse auf deine politische Gesinnung zu. Geh in dich! :]

  10. #10
    Fryheit für Lindenwirth! Benutzerbild von Odin
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.542

    Standard AW: die polizei

    Ermordet. Hm, das DHM behauptet was anderes:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sind die jetzt wegen der Leugnung nationalsozialistischer Verbrechen dran?


    Warum sollte die Herren in Grün das auch interessieren?

    Es gibt Orte, da ist die Welt in Teilen noch in Ordnung.

    Vier Verfassungsschützer? Ich nehme an Spitzel; deren Bildung dürfte sich in etwa auf dem Niveau von verbeamteten Mitarbeitern dieser netten Behörde bewegen.
    Laßt Lindenwirth fry!
    Und Mjölnir und Seher und Wirrkopf und Grendel und Stahlschmied und Enzo und Zarados und Bodenplatte und Bulli und ODESSA und all die anderen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben