+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 38 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 371

Thema: Deutschland in 50 Jahren

  1. #21
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Torfi
    Deutschland ist einfach zum kotzen. Faschismus gab es schon im Kaiserreich, jedenfalls war die reale Politik faschistisch, auch wenn man das ganze verharmlosend Monarchie genannt hat.
    Nun, dass mag durchaus sein.
    Es kommt selbstredend auf die DEFINITION von "faschistisch" an.

    Man denke nur an den Deutschen Holocaust an den Hereros
    Das Abschlachten der Hereros war also eine Brandopfer?
    So so, an wen denn gerichtet?

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  2. #22
    maf
    Gast

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Moin.
    Ordentliche Verfassung.
    Haben wir längst.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Friedensverträge mit ehem. 46 Feindnationen
    Es gibt bereits einen Vertrag über die abschließenden Regelungen in Bezug auf Deutschland, das ist ein Mehr gegenüber einem Friedensvertrag, wie er in Zeiten des klassischen Völkerrechts noch (manchmal) üblich war. Der "Kriegszustand" mit den vielen kleinen Duodeznationen ist längst beendet, der diplomatischen Verkehr mit ihnen wiederaufgenommen, völkerrechtliche Verträge in Fortsetzung der Rechtslage vor 1945 wiederanwendbar erklärt. Dein Problem ist längst gelöst.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Deutschland heißt das Dt. Reich in den Grenzen vom 31.12.1937
    Gibt es nicht mehr.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Wohlstand und Vollbeschäftigung, Wirtschafts- und Enwicklungsmotor in der Welt.
    Lieber guter Weihnachtsmann...
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Erstattung von rd. 800.000 geklauten deutschen Patenten, inkl. Rückerstattung der gestohlenen Gelder durch Patentrechte.
    Hoffen wir mal, daß dann nicht Frankreich und Belgien ihre Erstattungsforderungen hinsichtlich ihres Nationalbankvermögens nachträglich geltend machen ... bloß gut, daß die Nachkriegspolitiker der verschiedenen Seiten klüger waren als du.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Korrekturen der Geschichtslügen, usw.....
    Als da wären?

  3. #23
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Hui. Meine kleine Zukunftsprognose beschäftigt schon die Spitzbuben. Viel Feind viel Ehr.

    =maf]Haben wir längst.

    Verfassung. Nicht GG. Frei vom Volk gewählt, direkt. Nicht von Alliierten aufgezwungen.

    Es gibt bereits einen Vertrag über die abschließenden Regelungen in Bezug auf Deutschland, das ist ein Mehr gegenüber einem Friedensvertrag, wie er in Zeiten des klassischen Völkerrechts noch (manchmal) üblich war. Der "Kriegszustand" mit den vielen kleinen Duodeznationen ist längst beendet, der diplomatischen Verkehr mit ihnen wiederaufgenommen, völkerrechtliche Verträge in Fortsetzung der Rechtslage vor 1945 wiederanwendbar erklärt. Dein Problem ist längst gelöst.

    Mit allen 46 Feindstaaten. Na wo steht das denn, Dr. Jur. ? Nichts in den 2+4 reindichten was nicht drin steht.

    Gibt es nicht mehr.

    Völkerrechtlich schon. Für den Kontoauszug von OMF-BRD Juristen: lieber nicht.

    Lieber guter Weihnachtsmann...

    ...will künftig artig und kein Jurist mehr sein.

    Hoffen wir mal, daß dann nicht Frankreich und Belgien ihre Erstattungsforderungen hinsichtlich ihres Nationalbankvermögens nachträglich geltend machen ... bloß gut, daß die Nachkriegspolitiker der verschiedenen Seiten klüger waren als du.

    Ein Szenario bei dem F und B noch Geld von uns bekämen ? Na haben wir ein Glück, das die das vergessen haben nach all dem Trubel den Dtl. bis 45 dort veranstaltet hat. Pssssst. Ich sag´s nicht weiter.

    Alle Feindstaaten haben die Reparationszahlungen vergessen, toll. Nur die Amis nicht. Die haben die Überleitungsverträge gleich für alle anderen mitgestrickt.
    Schon gelesen Dr. Jur der OMF-BRD ? Oder gerade diese Vorlesung verpaßt...


    Als da wären?

    Die Verfassung und die Strafprozeßordnung eines freien Landes müssen nicht breiter als ein Finger sein....
    Alles andere dient nur einer geldgierigen Spitzbubenbande, die auch keine Skrupel hat, Nazi-Gesetze (RBerG) für Ihren Klingelbeutel zu mißbrauchen. Was man mit jüdischen Anwälten machen kann, klappt auch mit BRD-Mandanten.

  4. #24
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Philipp
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Wie wäre es mit Abschaffung des Staates und Privatisierung des Grundbesitzes? Dann hätten wir jegliches Unheil immerhin von selber herbeigeführt und nicht durch irgendwelche Politiker.

  5. #25
    maf
    Gast

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Haben wir längst.
    Verfassung. Nicht GG. Frei vom Volk gewählt, direkt. Nicht von Alliierten aufgezwungen.
    Das Grundgesetz ist die deutsche Verfassung. Nirgendwo gibt es das Erfordernis der direkten Wahllegitimation einer deutschen Verfassung; mir fällt jetzt auch spontan kein anderer Staat ein, auf den das zuträfe. Das GG ist stabiler legitimiert als es die Weimarer Reichsverfassung jemals war.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Es gibt bereits einen Vertrag über die abschließenden Regelungen in Bezug auf Deutschland, das ist ein Mehr gegenüber einem Friedensvertrag, wie er in Zeiten des klassischen Völkerrechts noch (manchmal) üblich war. Der "Kriegszustand" mit den vielen kleinen Duodeznationen ist längst beendet, der diplomatischen Verkehr mit ihnen wiederaufgenommen, völkerrechtliche Verträge in Fortsetzung der Rechtslage vor 1945 wiederanwendbar erklärt. Dein Problem ist längst gelöst.
    Mit allen 46 Feindstaaten. Na wo steht das denn, Dr. Jur. ? Nichts in den 2+4 reindichten was nicht drin steht.
    Es gibt keine "46 Feindstaaten" mehr. Soweit du darin die vielen Staaten einschließt, die zwischen 1939 und 1945 sich mit Deutschland im Kriegszustand befanden, so ist dieser Zustand jeweils im Einzelfall längst beendet. Es blieben nur noch die vier ehem. Besatzungsmächte übrig, mit denen wegen der Rechtslage in Bezug auf Gesamtdeutschland der 2+4-Vertrag geschlossen werden mußte. Alles andere ist längst geregelt, nachzulesen im entsprechenden diplomatischen Verkehr. Ein Archiv deines Vertrauens kann dir da weiterhelfen.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Gibt es nicht mehr.
    Völkerrechtlich schon.
    Rechtsgrundlage?
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Hoffen wir mal, daß dann nicht Frankreich und Belgien ihre Erstattungsforderungen hinsichtlich ihres Nationalbankvermögens nachträglich geltend machen ... bloß gut, daß die Nachkriegspolitiker der verschiedenen Seiten klüger waren als du.
    Ein Szenario bei dem F und B noch Geld von uns bekämen ? Na haben wir ein Glück, das die das vergessen haben nach all dem Trubel den Dtl. bis 45 dort veranstaltet hat. Pssssst. Ich sag´s nicht weiter.
    Alle Feindstaaten haben die Reparationszahlungen vergessen, toll. Nur die Amis nicht. Die haben die Überleitungsverträge gleich für alle anderen mitgestrickt.
    Schon gelesen Dr. Jur der OMF-BRD ? Oder gerade diese Vorlesung verpaßt...
    Sogar die Materialien zu den entsprechenden völkerrechtlichen Vereinbarungen durchgeackert. Selber lesen macht klug, Stammtischgelalle eher nicht.
    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Als da wären?
    Die Verfassung und die Strafprozeßordnung eines freien Landes müssen nicht breiter als ein Finger sein....
    Alles andere dient nur einer geldgierigen Spitzbubenbande, die auch keine Skrupel hat, Nazi-Gesetze (RBerG) für Ihren Klingelbeutel zu mißbrauchen. Was man mit jüdischen Anwälten machen kann, klappt auch mit BRD-Mandanten.
    Du scheinst da einen Haufen persönlicher Erniedrigungen abarbeiten zu müssen, der dein rationales Urteilsvermögen trübt.

  6. #26
    Tragödie Benutzerbild von Pandulf
    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    2.247

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Tja in 50 Jahren...

    Ich hoffe, daß wir Deutschen es dann geschafft haben, die Deutsch-Türken zu integrieren. Wenn unsere Türken sich mit Deutschland identifizieren, wenn die Deutsch-Türken ein deutscher Stamm geworden sind, dann wird Deutschland 400 Millionen Freunde bekommen (Turaner).

    Deutschland, das Land, das Westrom beerbt hat (Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation), die Türkei, die Ostrom beerbt hat (Osmanisches Reich), beide vereint im geographischen Herzen Europas, dann wird eine neue Epoche beginnen .

    Im Herzen Europas, eine herrische Nation!

    Gruss

    pandulf
    Geändert von Pandulf (06.08.2006 um 21:09 Uhr)

  7. #27
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    408

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Pandulf
    Tja in 50 Jahren...

    Ich hoffe, daß wir Deutschen es dann geschafft haben, die Deutsch-Türken zu integrieren.
    Das wird nicht passieren. Jeder Türke, den ich kennenlernen musste, hasste Deutschland.
    Wie von ihnen gefordert, haben wir Deutschen gefälligst uns an die Türken anzupassen. Und so wird es kommen.
    Achtung, liebe Zecken und Punker. Muslime mögen auch keine Parasiten. :P

  8. #28
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Deutschland im Jahre 2050.
    Politiker mit Namen Üzgyr regen sich darüber auf, dass die Zuwanderung uns unsere deutsche Leitkultur kaputtmachen und in den Internetforen (oder dem entsprechenden Nachfolger) pudeln sich alle auf, weil Deutschland gerade untergeht.
    Dummheit wird nicht aussterben.

  9. #29
    Surrealist Benutzerbild von Vielfrass
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    895

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    größeres gebiet innerhalb der eu, das aus sentimentalen gründen noch deutschland genannt wird
    "Vote! Bah! When you vote, you only change the names of the cabinet. When you shoot, you pull down governments, inaugurate new epochs, abolish old orders and set up new. Is that historically true, Mr Learned Man, or is it not?"
    Undershaft




  10. #30
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.198

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Torfi
    Auf jedenfall sind dann alle dummdeutschen Nazis tot. Dafür werden diverse rote Truppen schon sorgen.
    Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie sowohl die tiefbraune und tiefrote Fraktion in Zukunftsvisionen schwelgt, wo sie nach einer - natürlich heroischen - Endschlacht die Macht errungen hat und endlich mit ihren Feinden abrechnet. Gnadenlos selbstverständlich.
    Für mich trägt das pathologische Züge, und ich empfehle professionelle Hilfe.

    Zitat Zitat von Torfi
    Hoffentlich sind die Deutschen abgeschafft!!!!! Der Urhort des Faschismus muss besiegt werden.
    Leider besteht kein Grund zur Hoffnung, daß in 50 Jahren die Verbohrtheit und geistige Beschränktheit abgeschafft sind, so daß man von derart unqualifizierten Kommentaren verschont bleibt.

    Grüße
    John
    putredines prohibet in amaritudine sua

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben