+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Achtung Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auszug



    Nur für wenige neue Medikamente ist belegt, dass sie Patienten besser helfen als ältere Präparate. Teurer sind sie trotzdem.
    Weitere Informationen

    Insgesamt 19 neue Arzneisubstanzen kamen im Jahr 2005 auf den Markt. Nur für fünf von ihnen ist bisher wissenschaftlich nachgewiesen, dass sie nicht nur wirksam sind, sondern für Patienten echte Vorteile bieten.
    __________________________________________________ _________________

    Dieser Bericht zeigt doch eindeutig, dass 20000 Medikamente völig überflüssig sind.

    Zeit für eine Positivliste, Zeit Kosten im Gesundheitssystem zu sparen.

    Ein vernichtendes Urteil gegen die Pharmaindustrie !
    :flop:

  2. #2

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Das Geschäft mit der Gesundheit .

    ... oder "Krankheit " ?

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    1.803

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Siehe auch hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Artikel sind zwar schon ein paar Tage alt, aber dieses Thema ist trotzdem immer aktuell.

  4. #4
    Isolani Benutzerbild von Irratio
    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    2.030

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Angebot und Nachfrage... wenn der Mensch meint, er braucht nur genug teure (und dementsprechend wertvolle) bunte Pillen zu schlucken, damit seinem Körper nichts fehlt, soll in diesem Glauben bestärkt werden, wenn er doch so unbedingt will...
    Absurd.

    Irratio.
    Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!

    Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    1.803

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Zitat Zitat von Irratio
    ... wenn der Mensch meint, er braucht nur genug teure (und dementsprechend wertvolle) bunte Pillen zu schlucken, damit seinem Körper nichts fehlt, soll in diesem Glauben bestärkt werden, wenn er doch so unbedingt will...
    Meinetwegen kann sich jeder einwerfen, was er will oder was er meint, unbedingt zu brauchen, aber nicht auf Kosten der Allgemeinheit. X(

  6. #6
    viva l'Italia Benutzerbild von melamarcia75
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Italia
    Beiträge
    7.276

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    So funktioniert es halt in der freien Marktwirtschaft.
    Bedenke aber, dass die Forschung zu 90% von der Pharmaindustrie finanziert wird.
    Bei den neuen Medikamenten handelt sich idR um Wirkstoffe die entweder wirksamer und/oder vertraeglicher als andere sind.
    In den USA werden neue Medikamente nur zugelassen, wenn erwiesenermassen Vorteile gegenueber schon bestehenden Medikamenten bestehen.
    „Es ist Zeit, daß jetzt etwas getan wird. Derjenige allerdings, der etwas zu tun wagt, muß sich bewußt sein, daß er wohl als Verräter in die deutsche Geschichte eingehen wird. Unterläßt er jedoch die Tat, dann wäre er ein Verräter vor seinem eigenen Gewissen.“

    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  7. #7
    Isolani Benutzerbild von Irratio
    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    2.030

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Zitat Zitat von melamarcia75
    In den USA werden neue Medikamente nur zugelassen, wenn erwiesenermassen Vorteile gegenueber schon bestehenden Medikamenten bestehen.
    Halte ich auch nicht für sinnvoll. Soll doch jeder den Unfug kaufen, den er will - da Placebo den Hauptanteil der meisten Wirkungen konstituiert...

    @turn-the-page: Für die meisten Mittel findest du hier meine Zustimmung.

    Irratio.
    Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!

    Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort...

  8. #8
    viva l'Italia Benutzerbild von melamarcia75
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Italia
    Beiträge
    7.276

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Zitat Zitat von Irratio
    Halte ich auch nicht für sinnvoll. Soll doch jeder den Unfug kaufen, den er will - da Placebo den Hauptanteil der meisten Wirkungen konstituiert...
    Keineswegs..... der Placebo-Effekt ist zwar wichtig, aber idR hat der Wirkstoff den Hauptanteil an der Wirkung des Praeparates.
    „Es ist Zeit, daß jetzt etwas getan wird. Derjenige allerdings, der etwas zu tun wagt, muß sich bewußt sein, daß er wohl als Verräter in die deutsche Geschichte eingehen wird. Unterläßt er jedoch die Tat, dann wäre er ein Verräter vor seinem eigenen Gewissen.“

    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Zitat Zitat von SAMURAI
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auszug



    Nur für wenige neue Medikamente ist belegt, dass sie Patienten besser helfen als ältere Präparate. Teurer sind sie trotzdem.
    Weitere Informationen

    Insgesamt 19 neue Arzneisubstanzen kamen im Jahr 2005 auf den Markt. Nur für fünf von ihnen ist bisher wissenschaftlich nachgewiesen, dass sie nicht nur wirksam sind, sondern für Patienten echte Vorteile bieten.
    __________________________________________________ _________________

    Dieser Bericht zeigt doch eindeutig, dass 20000 Medikamente völig überflüssig sind.

    Zeit für eine Positivliste, Zeit Kosten im Gesundheitssystem zu sparen.

    Ein vernichtendes Urteil gegen die Pharmaindustrie !
    :flop:

    erinnert sei an den "VIOXX SKANDAL" aber glaubst du dass die Hersteller oder deren Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen wurden?

    "Vioxx wohl für bis zu 140.000 Herzinfarkte verantwortlich

    Stellvertretender Leiter der FDA David Graham
    25. Januar 2005
    Das Schmerzmittel Vioxx ist nach einer Studie seit seiner Markteinführung 1999 in den Vereinigten Staaten wahrscheinlich für bis zu 140.000 teilweise tödliche Herzinfarkte verantwortlich.

    Die britische Medizinzeitschrift „The Lancet“ veröffentlichte am Dienstag im Internet eine entsprechende Studie von David Graham, dem stellvertretenden Leiter der Abteilung der amerikanischen Zulassungsbehörde für Medikamente FDA (Food and Drug Administration), die Arzneien auf ihre Unbedenklichkeit prüft. Die Untersuchung ist von der FDA allerdings nicht freigegeben worden.

    „Schätzungsweise 88.000 bis 140.000 zusätzliche Fälle schwerer Herzkrankheiten“

    Der Vioxx-Hersteller Merck hatte das Medikament im September vom Markt genommen. Grund waren die Ergebnisse einer dreijährigen internen Studie, die ein erhöhtes Gesundheitsrisiko zeigten. Eine offizielle Studie der FDA hatte im November lediglich von bis zu 27.785 teilweise tödlichen Infarkten seit der Vioxx-Zulassung in den Vereinigten Staaten gesprochen.

    „Schätzungsweise 88.000 bis 140.000 zusätzliche Fälle schwerer Herzkrankheiten“ seien wahrscheinlich in der Zeit aufgetreten, während Vioxx auf dem amerikanischen Markt gewesen sein, heißt es in der Studie. Es sei davon auszugehen, daß viele der durch das Medikament verursachten Herzprobleme tödlich gewesen seien."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    1.803

    Standard AW: Wie viele Medikamente benötigt das Land ?

    Zitat Zitat von kritiker_34
    erinnert sei an den "VIOXX SKANDAL" aber glaubst du dass die Hersteller oder deren Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen wurden?...
    Vioxx wohl für bis zu 140.000 Herzinfarkte verantwortlich...
    Ich bekam wegen Problemen mit der Halswirbelsäule (!) auch mal Vioxx verschrieben, habe mich aber nach dem Lesen des Beipackzettels entschieden, dieses Zeug nicht einzunehmen.
    Diese Entscheidung war mit Sicherheit sehr gesund für mich..:2faces:

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben