+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Daumen hoch! Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Eine Studie des Fraunhoferinstitutes belegt: Schon jedes fünfte deutsche Unternehmen, das einst auszog, um im Osten oder China Kosten zu sparen, kehrt inzwischen reumütig zurück. [...]

    Aber es gibt auch noch andere Gründe, warum Format nach Deutschland zurückgekehrt ist, erläutert Rainer Grösch:"Einmal natürlich das Know-how, das wir das nicht transferieren mussten in das Werk nach Polen. Auf der anderen Seite die hohen stetigen Qualitätskosten, die wir dadurch hatten, dass wir ständig überprüfen mussten, ob die Qualität eingehalten wird. Und zum Dritten natürlich eine vorhandene Infrastruktur, die wir hier am Standort Hessisch-Lichtenau hatten." [...]

    Vor allem die Kunden aus der Automobilindustrie schätzen das Fachwissen und die hohe Qualität des Mittelständlers. In Zukunft wollen sie dafür aber weniger bezahlen. Drei Großkunden drängen massiv darauf, die Produktion in ein Billiglohnland zu verlegen. Obwohl Brökelmann fürchten muss, Aufträge zu verlieren, lehnt er dies ab. Beim Versuch, einfache Profile für Fenster und Türen in Polen herzustellen, hat er schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht, erinnert sich Friedrich W. R. Brökelmann, der Geschäftsführer von Brökelmann Aluminium: "Wir haben Schulungen durchgeführt, wie man Systeme herstellt und wie man sie verarbeitet. Und dann ist das genau umgekehrt gelaufen, das heißt: Diese hoch qualifizierten Mitarbeiter sind dann abgewandert, haben sich teilweise selbstständig gemacht - oder sind auch zu Wettbewerbern gegangen und haben das Know-how mitgenommen." Die Niederlassung in Polen musste Brökelmann aufgeben und die Mitarbeiter entlassen. Gegen die dortige Billig-Konkurrenz konnte er nicht bestehen. Langsam merken seine Kunden allerdings, dass die gewohnte Qualität und Serviceleistung in Polen nicht mehr zu bekommen ist. [...]

    Alle vorliegenden Studien, so sagt er, weisen darauf hin, dass der Verlust an Arbeitsplätzen durch Standortverlagerungen deutlich geringer ist als allgemein angenommen – in Deutschland wie überhaupt in Europa. [...]

    Nicht die Arbeitskosten seien das Hauptproblem in Deutschland, sondern eher die schwache Binnen-Nachfrage und vor allem die Bürokratie. 20 Jahre für einen Flughafen oder 30 Jahre, um dann doch keine Transrapid-Bahn zu bauen. Ansonsten seien die Deutschen Weltmeister darin, den eigenen Standort schlecht zu reden. Außerdem ist es für Peter Auer von der Internationalen Arbeitsorganisation ein Rätsel, warum Deutschland eine solch schlechte Presse hat, obwohl der Standort gar nicht so schlecht ist: "Man ist Exportweltmeister. Wer kann dann sagen: Deutschland ist absolut nicht wettbewerbsfähig? Das ist doch lächerlich." [...]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung, die genannten Arbeitgeber nehmen eine beispielhafte Haltung ein und weitere deutsche Arbeitgeber sollten ihr folgen.

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Berlin-Steglitz
    Beiträge
    2.876

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Madday Beitrag anzeigen
    Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung, die genannten Arbeitgeber nehmen eine beispielhafte Haltung ein und weitere deutsche Arbeitgeber sollten ihr folgen.
    Dann erhebt sich allerdings die Frage, warum gerade du zu den Leuten gehörst, die alles in Deutschland schlecht reden und gegen alles Brandsätze schläuderst.

  3. #3
    This Day, is a Good Day Benutzerbild von Baxter
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    in einem Land vor meiner Zeit
    Beiträge
    4.363

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Arbeitgeber nehmen nur die Haltung ein die ihnen Dienlich ist, wenn der Zurückkommt , sind da Gründe die nicht offen genannt wurden.

    Vermutlich war er einer der ersten die sich vor seinem Abschied aus Deutschland genau die Gründe nannte die ihn jetzt wieder zurücktreiben.

    Kann nicht mal jemand Wattenfall , aus dem Land treiben.
    Denken, ist doch noch erlaubt ?
    Animal Farm - Aufstand der Tiere

    Wenn das Volk kein Brot zum essen hat dann soll es doch Kuchen essen.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Nebulus Beitrag anzeigen
    Dann erhebt sich allerdings die Frage, warum gerade du zu den Leuten gehörst, die alles in Deutschland schlecht reden und gegen alles Brandsätze schläuderst.
    Das Schlechte überwiegt das Gute und somit entsteht ganz schnell dieser Eindruck. Wäre unsere Bundespolitik kompetenter mit Problemlösungen hätte ich wahrscheinlich einen ganz anderen Eindruck. Die politische Gegenwart ist für mich unerträglich

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    In der Zukunft
    Beiträge
    17.225

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Madday Beitrag anzeigen
    Die politische Gegenwart ist für mich unerträglich
    das wissen wir, dass du nervlich nicht besonders belastbar bist,
    aber nun mal zur Sache, welche Firmen kehren zurück, mit welcher Begründung ?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Walter Hofer Beitrag anzeigen
    das wissen wir, dass du nervlich nicht besonders belastbar bist,
    aber nun mal zur Sache, welche Firmen kehren zurück, mit welcher Begründung ?
    Deine Kommentare halten die besten Nerven nicht aus. Selbst einem Frosch würden die Haare zu Berge stehen.

    Link anklicken, Text lesen, verstehen und schon erübrigt sich die Frage.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Berlin-Steglitz
    Beiträge
    2.876

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Bei dem Gros der Firmen, die zurückkommen, handelt es sich um Firmen aus Chin.
    Dort hat sich gezeigt, dass die Chinesen nur solange an der Firma interessiert sind, solange sie noch nicht in der Lage sind, die Produkte zu kopieren Danach ist eine deutsche Firma für China unwichtig. In diesem Zusammenhang erinnere ich an Transrapid.

    Andere Firmen haben große Probleme mit der Qualität der Produkte, den Zulieferungen und der Bürokratie.

    Wenn ein deutscher Unternehmer glaubt die gäbe es nur hier, hat er sich getäuscht.

    Ein Unternehmer, der es abgelehnt hat, in China zu investieren, obwohl man ihm Ia Bedingungen geboten hat, sagte, er würde jedem Unternehmer raten 1 Mio auf die Kannte zu legen, um den Konkurs abzufedern.

  8. #8
    This Day, is a Good Day Benutzerbild von Baxter
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    in einem Land vor meiner Zeit
    Beiträge
    4.363

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Nebulus Beitrag anzeigen
    Bei dem Gros der Firmen, die zurückkommen, handelt es sich um Firmen aus Chin.
    Dort hat sich gezeigt, dass die Chinesen nur solange an der Firma interessiert sind, solange sie noch nicht in der Lage sind, die Produkte zu kopieren Danach ist eine deutsche Firma für China unwichtig. In diesem Zusammenhang erinnere ich an Transrapid.

    Andere Firmen haben große Probleme mit der Qualität der Produkte, den Zulieferungen und der Bürokratie.

    Wenn ein deutscher Unternehmer glaubt die gäbe es nur hier, hat er sich getäuscht.

    Ein Unternehmer, der es abgelehnt hat, in China zu investieren, obwohl man ihm Ia Bedingungen geboten hat, sagte, er würde jedem Unternehmer raten 1 Mio auf die Kannte zu legen, um den Konkurs abzufedern.


    Und ich finde , diese Firmen haben es sich redlich verdient, in China ausgeplündert zu werden. Nur weil sie Geldgeil waren, haben sie jetzt den Schaden und kommen reuemütig zurück.

    Was ist denn mit den Biligen Arbeitern, den unbegrenzten Möglichkeiten. Alles Augenwischerei und jetzt kommen sie zurück und wollen sich hier wieder Feiern lassen, diese Arschgeigen.

    Die welche aus Polen zurückkommen , stellen fest das die Gehälter inzwischen genauso hoch sind wie in Deutschland und die von ihnen Ausgebildenten sich entweder Selbständig oder mit ihrem Wissen zur Konkurenz gegangen sind.

    Auch für diese Unternehmer habe ich keinerlei Mitleid. Schade das die nicht alle Pleite gegangen sind.!!!!!!/
    Denken, ist doch noch erlaubt ?
    Animal Farm - Aufstand der Tiere

    Wenn das Volk kein Brot zum essen hat dann soll es doch Kuchen essen.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Berlin-Steglitz
    Beiträge
    2.876

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat Zitat von Baxter Beitrag anzeigen
    Und ich finde , diese Firmen haben es sich redlich verdient, in China ausgeplündert zu werden. Nur weil sie Geldgeil waren, haben sie jetzt den Schaden und kommen reuemütig zurück.

    Was ist denn mit den Biligen Arbeitern, den unbegrenzten Möglichkeiten. Alles Augenwischerei und jetzt kommen sie zurück und wollen sich hier wieder Feiern lassen, diese Arschgeigen.

    Die welche aus Polen zurückkommen , stellen fest das die Gehälter inzwischen genauso hoch sind wie in Deutschland und die von ihnen Ausgebildenten sich entweder Selbständig oder mit ihrem Wissen zur Konkurenz gegangen sind.

    Auch für diese Unternehmer habe ich keinerlei Mitleid. Schade das die nicht alle Pleite gegangen sind.!!!!!!/
    Na, dann sind wir ja mal einer Meinung.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    In der Zukunft
    Beiträge
    17.225

    Standard AW: Unternehmen kehren nach Deutschland zurück.

    Zitat von Walter Hofer
    das wissen wir, dass du nervlich nicht besonders belastbar bist,
    aber nun mal zur Sache, welche Firmen kehren zurück, mit welcher Begründung ?
    Zitat Zitat von Madday Beitrag anzeigen
    Deine Kommentare halten die besten Nerven nicht aus. Selbst einem Frosch würden die Haare zu Berge stehen.

    Link anklicken, Text lesen, verstehen und schon erübrigt sich die Frage.
    Der Link ist widersprüchlich; beide mittelständischen Firmen haben nur unrentable Niederlassungen in Polen - nach Abgreifen der dortigen Subventionen - wieder geschlossen, hatten also ihre Firmen-Zentrale und Hauptfertigung immer in Deutschland behalten.

    Alu-Chef Brökelmann sagt aus :

    "Die Niederlassung in Polen musste ich aufgeben und die Mitarbeiter entlassen. Gegen die dortige Billig-Konkurrenz konnte ich nicht bestehen."

    Er vergaß zu erwähnen, dass die energieintensive Alu-Verarbeitung durch die saftigen Preiserhöhungen, nach dem polnischen EU-Beitritt, von mehr als 60%, unrentabel wurde; ausserdem haben seine Kunden und Abnehmer, die Autobauer (Koreaner, Skoda) statt Polen als Standort lieber Kasachstan für die Fertigung gewählt.

    Fa. Format, Tresorbau, HeLi, -

    Wie kann man nur in Polen Tresore fertigen wollen ?

    - der neue Chef ist eine Heusschrecke, nicht vom Fach, Finanzinvestor bei der DIC Investment in Düsseldorf, ................

    Rainer Grösch, der Geschäftsführer der Format Tresorbau blickt zurück: "Als wir damals die Entscheidung trafen, nach Polen zu gehen, lagen die Lohnkosten in Polen etwa um einen Euro. Sie haben sich inzwischen um das Zehnfache verteuert. Das bedeutet, dass ich heute zwischen zehn und elf Euro Lohnkosten dort habe, die etwa gleich sind mit einem Arbeiter, der jetzt hier in Hessisch-Lichtenau arbeitet."

    also der einen Firma wurden die Löhne zu teuer, die ander kämpfte gegen die "Billigkonkurrenz" - ein Widerspruch, oder nicht ?

    arbeite solche Fakten in deinen Folgebeiträgen deutlicher heraus, statt nur mit COPY & PASTE + Mini-Zusatz-Sprüchlein zuglänzen! (#1)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nachhilfestunde: Was ist Eigenkapitalrendite?
    Von Mark Mallokent im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 12:01
  2. Zeitarbeitsfirmen - Die modernen Sklavenhalter
    Von Der Gerechte im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 11:25
  3. Wirtschaft und Industrie in Serbien
    Von Legija im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 22:18
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 10:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben