+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 286

Thema: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

  1. #11
    Tragödie Benutzerbild von Pandulf
    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    2.247

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Die repräsentative Demokratie wird in der BRD so gehandhabt, daß die Demokratie auf der Strecke bleibt. Man kann nicht bei allen großen Weichenstellungen (EURO, Osterweiterung, Auslandseinsätze) gegen den Willen des Volkes entscheiden und sich dann noch Demokratie nennen.

    Lehre aus der Gegenwart kann nur sein, plebizitäre Elemente in die Verfassung aufzunehmen.

    Gruss

    pandulf

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    81

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Oh mein Gott....genau wählt die NPD. Dann habt ihr Demokratie.
    Ich würde sagne gründet doch gleich die NSDAP und wählt sie an die Spitze der Macht.
    Rechtes Hirnloses Geblubber ohne Sinn und verstand....naja es sei den sie wünschen sich eine Dikatur, dann ist es natürlich argumentativ geschickt formuliert.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    10.749

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von alliance79 Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott....genau wählt die NPD. Dann habt ihr Demokratie.
    Ich würde sagne gründet doch gleich die NSDAP und wählt sie an die Spitze der Macht.
    Rechtes Hirnloses Geblubber ohne Sinn und verstand....naja es sei den sie wünschen sich eine Dikatur, dann ist es natürlich argumentativ geschickt formuliert.
    bist 'ne echte politpfeife. :hihi:

    STAATSVERDRUSS
    Diebstahl an Demokratie
    Von Franz Walter

    Von Turbokapitalisten verspottet, von kungelnden Politikern entwertet: Über Jahre zollten die Machthaber der Demokratie wenig Respekt. Nun rächt sich der lieblose Umgang. Das Volk will von der wichtigsten gesellschaftlichen Errungenschaft der Neuzeit nichts mehr wissen..................

    Kurzum:
    Seit Jahren wird die Substanz der demokratischen Räume und Umgangsweisen systematisch unterminiert, ohne dass das neue Demokratiedefizit ein bemerkenswertes Thema in der öffentlichen Debatte dieser Republik wäre.

    Verheerend geradezu wirkte sich die rot-grüne Regierungsära aus.

    Denn Rot-Grün, das mit dem Demokratisierungs- und Teilhabeversprechen begonnen hatte, verstärkte noch den grassierenden Fatalismus und nahm die Enteignung demokratischer Freiheiten hin, indem es den Determinismus vorgeblicher Eigengesetzlichkeiten in Wirtschaft und Wissenschaft bekräftigte.

    Die gegenwärtige Große Koalition knüpft daran nahtlos an. Und so ordnet sich das politische Establishment in Deutschland - von den Schwarzen bis zu den Halbroten, von den Gelben bis zu den Grünen - den "Zwängen", "Automatismen" und "Anpassungsnotwendigkeiten" einer zunehmend demokratielosen globalen Marktgesellschaft unter.

    Das etikettiert man dann als pragmatische Politik. Doch langsam wird das Volk unverkennbar misstrauisch.

    hier kannste weiterlesen, wenn du lesen kannst:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .
    Geändert von dimu (03.11.2006 um 13:52 Uhr)


  4. #14
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.192

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von alliance79 Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott....genau wählt die NPD. Dann habt ihr Demokratie.
    Ich würde sagne gründet doch gleich die NSDAP und wählt sie an die Spitze der Macht.
    Rechtes Hirnloses Geblubber ohne Sinn und verstand....naja es sei den sie wünschen sich eine Dikatur, dann ist es natürlich argumentativ geschickt formuliert.
    genaugenommen haben wir doch eine Art (gutgetarnte) Diktatur ?! /
    Geändert von Bruddler (05.11.2006 um 14:16 Uhr)
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    141

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Nur weil schätzungsweise 2 000 repräsentativ befragte Deutsche das so sehen, heißt das noch lange nicht, dass es eine Tatsache ist.

    Jedoch sollte man den Leuten nicht mehr direktdemokratische Mittel versprechen und diese dann nicht umsetzen. Besser, man verspricht sollte (sowieso m.E.n. nicht unbedingt zielführenden) Mittel gar nicht erst.

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von Seekuh Beitrag anzeigen
    Meldung im Radio (SWR 4) vom 3.11.2006

    Umfrageergebnisse:

    51% der Befragten sind mit unserer Demokratie unzufrieden !


    2 von 3 der Befragten sagen, dass es in Deutschland keine Gerechtigkeit gibt !

    (erkennen immer mehr Bundesbürger, dass unsere hochgelobte "Demokratie" nichts anderes ist als eine hübsch verpackte Mogelpackung ??? ) ?(

    Ob solche Umfragen unsere Regierenden ("Volkvertreter") beeindrucken ???
    Selbst diese Umfrag ist ein fake.

    Weitaus mehr sind unzufrieden. Es gärt....

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Will wirklich niemand breit gestreut kaufkräftige Nachfrager?
    Die gibts nur durch deren Doppelrolle als Angebotserbringer, denen geeignete Betriebe zur Profitmaximierung dienen, wofür also bezahlt werden können soll.

    DAS ist Marktwirtschaft, also Korrelationseffizienz und Leistungsadäquanz.

    Der marxistisch-sozialstatlich grundrechtswidrig per Lehnwesen (sog. "Arbeitsmarkt") "zumutbarkeitsrechtlich" gesetzl. verankerte mod. Feudalismus hingegen ist völlig unzumutbar: er bezweckt von Inhabern marginalisierbare Kostenfaktoren deren eigener Wertschöpfung, er spielt Maschinen gegen Menschen aus und er erniedrigt Inländer zu einem elenden Geringverdiener-Unwesen, womit Umverteilungsreichtum angehäuft wird.

    Dieser sozialstaatlich bezweckte Wahnsinn gräbt einer demokr. Entwicklung das Wasser ab.

    Über diesen Wahnsinn ist sich das gesamte politische Spektrum aber einig: diese Schmarotzerbanden wollen es!

    Es ist also nicht abwählbar, weswegen wir politische Verfolgung haben.
    Wer mit sog. "Arbeitnehmern" daher kommt, ist nicht wählbar, weil er nicht grundrechtskonform argumentiert.

    Freie Bürger sind nun mal keine von Inhabern marginalisierbaren Kostenfaktoren und auch kein gegeneinander hetzbares Kanonenfutter!

    Man nenne bitte auch nur eine einzige Partei, die derart freie Bürger will!
    Es gibt keine!
    DAS ist das Problem.

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Will wirklich niemand breit gestreut kaufkräftige Nachfrager?
    Die gibts nur durch deren Doppelrolle als Angebotserbringer, denen geeignete Betriebe zur Profitmaximierung dienen, wofür also bezahlt werden können soll.

    DAS ist Marktwirtschaft, also Korrelationseffizienz und Leistungsadäquanz.

    Der marxistisch-sozialstatlich grundrechtswidrig per Lehnwesen (sog. "Arbeitsmarkt") "zumutbarkeitsrechtlich" gesetzl. verankerte mod. Feudalismus hingegen ist völlig unzumutbar: er bezweckt von Inhabern marginalisierbare Kostenfaktoren deren eigener Wertschöpfung, er spielt Maschinen gegen Menschen aus und er erniedrigt Inländer zu einem elenden Geringverdiener-Unwesen, womit Umverteilungsreichtum angehäuft wird.

    Dieser sozialstaatlich bezweckte Wahnsinn gräbt einer demokr. Entwicklung das Wasser ab.

    Über diesen Wahnsinn ist sich das gesamte politische Spektrum aber einig: diese Schmarotzerbanden wollen es!

    Es ist also nicht abwählbar, weswegen wir politische Verfolgung haben.
    Wer mit sog. "Arbeitnehmern" daher kommt, ist nicht wählbar, weil er nicht grundrechtskonform argumentiert.

    Freie Bürger sind nun mal keine von Inhabern marginalisierbaren Kostenfaktoren und auch kein gegeneinander hetzbares Kanonenfutter!

    Man nenne bitte auch nur eine einzige Partei, die derart freie Bürger will!
    Es gibt keine!
    DAS ist das Problem.
    Was soll die permanente Baby-BWL-Kacke ?

    Es geht um Demokratie nicht um Kaufkraft oder € 1,-- Jobs.

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von KrascherHistory Beitrag anzeigen
    Was soll die permanente Baby-BWL-Kacke ?

    Es geht um Demokratie nicht um Kaufkraft oder € 1,-- Jobs.
    Damit geht es um user value von Betriebslosen!
    Begriffen?

    Die Arbeits- und Sozial-Gesetzgebung samt Abgabenordnung ist grundrechtswidrig.
    Niemand darf per Gesetz zum Eignerinstrument erklärt werden.
    Alles klar?

    Wenn der Feudaldreck weg ist, dann ist der Weg zur Demokratie offen.

    Ich bin ja geduldig mit Begriffsstutzigen.
    Irgendwann sollte aber bitte schon mal der Groschen fallen.
    Also: Marktwirtschaft bedingt bzgl. Betriebslosen user value.
    Das ist sozialstaatlich unterbunden.

  10. #20
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.192

    Standard AW: Demokratie in Deutschland nur eine Mogelpackung ?

    Zitat Zitat von alliance79 Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott....genau wählt die NPD. Dann habt ihr Demokratie.
    Ich würde sagne gründet doch gleich die NSDAP und wählt sie an die Spitze der Macht.
    Rechtes Hirnloses Geblubber ohne Sinn und verstand....naja es sei den sie wünschen sich eine Dikatur, dann ist es natürlich argumentativ geschickt formuliert.
    Du hast den Thread nicht verstanden !

    :shutup: :hide:
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Demokratie
    Von Waldgänger im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 00:50
  2. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 16:08
  3. Was bedeutet eigentlich Demokratie?
    Von Roter Prolet im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 15:24
  4. Islam oder Demokratie
    Von Siran im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 18:01
  5. Der bürgerliche Staat - Deutsche Ausgabe - German Edition
    Von aloute im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2004, 22:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben