+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

  1. #1
    Wir müssen wachsam sein! Benutzerbild von Grotzenbauer
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.102

    Standard BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Für Michael Leupold, den Chef des Bundesamts für Justiz, ist das Antirassismus-Gesetz bezüglich Leugnung von Völkermord zu offen formuliert. In einem Interview skizzierte er mögliche Änderungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit grossen Interesse sehe ich der Meinung der Deutschen über das “Antirassismus-Gesetz“ entgegen!
    :cool2:[/B]

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Zitat Zitat von Grotzenbauer Beitrag anzeigen
    Für Michael Leupold, den Chef des Bundesamts für Justiz, ist das Antirassismus-Gesetz bezüglich Leugnung von Völkermord zu offen formuliert. In einem Interview skizzierte er mögliche Änderungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit grossen Interesse sehe ich der Meinung der Deutschen über das “Antirassismus-Gesetz“ entgegen!
    :cool2:[/B]
    Bastelt mal schön weiter an eurem Selbstausrottungs- Gesetz

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Deutsche Gesetzgeber betreiben gegenüber Deutschen sozio-ökonomischen "Rassismus", womit Betriebslose zu sog. "Arbeitnehmern" erklärt werden, was zudem institutionalisiert und an öffentl. Mittel geknüpft ist.

    Die somit grundrechtswidrige Arbeits- und Sozial-Gesetzgebung samt Abgabenordnung sind aus dem Rechtsraum zu entsorgen.

    Diese Gesetze sind zudem die Grundlage für Rassismus!

  4. #4
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    20.068

    Standard AW: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Für mich ist Leugnung die klare Verneinung, dass es ihn gegeben hat. Aber wenn man die tatsächliche Anzahl der Toten anzweifelt, ist dies keine Leugnung. Weil man verleugnet ja nicht den VM selbst, sondern nur die Anzahl der Toten.



    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  5. #5
    Dran! Drauf! Drüber! Benutzerbild von SLOPPY
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    5.569

    Standard AW: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Für mich ist Leugnung die klare Verneinung, dass es ihn gegeben hat. Aber wenn man die tatsächliche Anzahl der Toten anzweifelt, ist dies keine Leugnung. Weil man verleugnet ja nicht den VM selbst, sondern nur die Anzahl der Toten.
    Gruss vonne Würfelqualle
    Nach unten korrigieren ist selbstverständlich Verharmlosung und Relativierung und Du bekommst massiv Ärger mir den Regierungsbütteln.

    Solltest Du allerdings die Zahl weit nach oben treiben, wie vor einigen Monaten der selbsternannte Don Chichote der Neuzeit und Äthiopienretter [Links nur für registrierte Nutzer] in so einer Laberrunde von sogar weit über 7 Mio., wenn nicht gar 8 Mio. Ermordeten sprach, so hast Du eventuell sogar die Chance bei SC Sonntag abends als Experte eingeladen zu werden ...
    Als Reichsdeutscher distanziere ich mich ausdrücklich von allen Entscheidungen der brd-Regierung!

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: BJ-Chef zum Antirassismus-Gesetz

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Deutsche Gesetzgeber betreiben gegenüber Deutschen sozio-ökonomischen "Rassismus", womit Betriebslose zu sog. "Arbeitnehmern" erklärt werden, was zudem institutionalisiert und an öffentl. Mittel geknüpft ist.

    Die somit grundrechtswidrige Arbeits- und Sozial-Gesetzgebung samt Abgabenordnung sind aus dem Rechtsraum zu entsorgen.

    Diese Gesetze sind zudem die Grundlage für Rassismus!
    Schau mal ins BGBl per 19.4.2006

    480 Gesetze sind bereits gestrichen worden.

    U.a. das Arbeitsosengesetz. Das ist aber dumm !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Richter und Gesetz von Dr. jur. Roland Freisler
    Von Stahlschmied im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 17:09
  2. Der bürgerliche Staat - Deutsche Ausgabe - German Edition
    Von aloute im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2004, 22:01
  3. Kompetenzen des Bundesrates beschneiden?
    Von VOODOO DOLLY im Forum Deutschland
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.11.2003, 02:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben