Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet vom "Transhumanismus"?

Teilnehmer
44. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • der richtige Weg

    17 38,64%
  • unmoralisch und gefährlich

    25 56,82%
  • keine Meinung

    2 4,55%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: Transhumanismus

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Preuße
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    MultiKultopia und Absurdistan
    Beiträge
    10.158

    Standard Transhumanismus

    Dieses Thema bahandeln wir gerade im Ethikunterricht und ich wollte mal fragen, wie euere Meinung zu diesem Thema ist? Wer nicht weis, was das ist, kann sich hier informieren: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gruß Preuße

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Transhumanismus

    Zitat Zitat von Preuße Beitrag anzeigen
    Dieses Thema bahandeln wir gerade im Ethikunterricht und ich wollte mal fragen, wie euere Meinung zu diesem Thema ist? Wer nicht weis, was das ist, kann sich hier informieren: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gruß Preuße
    Bischen schwere Kost für den SOnntag, oder ?

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Preuße
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    MultiKultopia und Absurdistan
    Beiträge
    10.158

    Standard AW: Transhumanismus

    Für den ein oder anderen schon.

    Gruß Preuße

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Transhumanismus

    Zitat Zitat von Preuße Beitrag anzeigen
    Für den ein oder anderen schon.

    Gruß Preuße
    Also Chip im Mors und Implantat in der Netzhaut oder anders ?

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Preuße
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    MultiKultopia und Absurdistan
    Beiträge
    10.158

    Standard AW: Transhumanismus

    Transhumanismus ist eigentlich eine Philosophie, welche versuchen will, mit Hilfe der Robotertechnik den menschlichen Geist vollauszuschöpfen. Wir haben im Unterricht Hans Moravec besprochen, welcher sich darüber sehr sehr viele Gedanken gemacht hat, auch über die Durchführung. Er hat bspw. in einem seiner Bücher geschrieben, was er mit Hilfe der Robotertechnik machen würde, bspw. den menschlichen Verstand auf einen Roboter übertragen. Sie sehen den menschlich Körper als größtes Hindernis in der vollen Entfaltungsmöglichkeit des Menschen an.

    Gruß Preuße

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Transhumanismus

    Zitat Zitat von Preuße Beitrag anzeigen
    Transhumanismus ist eigentlich eine Philosophie, welche versuchen will, mit Hilfe der Robotertechnik den menschlichen Geist vollauszuschöpfen. Wir haben im Unterricht Hans Moravec besprochen, welcher sich darüber sehr sehr viele Gedanken gemacht hat, auch über die Durchführung. Er hat bspw. in einem seiner Bücher geschrieben, was er mit Hilfe der Robotertechnik machen würde, bspw. den menschlichen Verstand auf einen Roboter übertragen. Sie sehen den menschlich Körper als größtes Hindernis in der vollen Entfaltungsmöglichkeit des Menschen an.

    Gruß Preuße
    Na klar. Dumme Reduktionsscheiße.

    Der Mensch ist nun mal die Summe des Ganzen, nicht reduzierbar auf ein paar Neuralnetze in der Birne.

  7. #7
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Transhumanismus

    Transhumanisten sind ein putzig Völkchen.
    Man mag und soll ja durchaus darüber nachsinnen, inwieweit gewisse biologische Beschränkungen des Menschen durch den Einsatz von Hilfsmitteln, und das schliesst die Kybernetik ein, kompensiert werden können - nur übertreiben muss man's nicht.
    Gegen ne Buchse im Nacken zwecks Direktkontakt zum Netz oder gegen einen Zerebralbooster zwecks mentaler Leistungssteigerung hätt ich nix, doch ein Robokörper ginge mir zu weit.

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Preuße
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    MultiKultopia und Absurdistan
    Beiträge
    10.158

    Standard AW: Transhumanismus

    Die Transhumanisten wollen damit den menschlichen Geist konservieren er soll so ewig existieren, aber wer will schon ewig existieren?

    Gruß Preuße

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Transhumanismus

    Zitat Zitat von Preuße Beitrag anzeigen
    Die Transhumanisten wollen damit den menschlichen Geist konservieren er soll so ewig existieren, aber wer will schon ewig existieren?

    Gruß Preuße
    Michael Jackson ?

    Braucht die Zukunft allerdings geistige Kinderficker ?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    26

    Standard AW: Transhumanismus

    Es ist ganz einfach, denke ich.

    So lange der Staat niemanden zum Transhumanismus zwingt, aber genauso wenig jemanden durch Zwang davon abhält, sollte es ein Aspekt einer freien, marktwirtschaftlich organisierten Gesellschaft sein, frei von staatlicher Machtideologie und auf Grundlage vom Angebot und Nachfrage freier Menschen.

    Egal was zur Staatsdoktrin erhoben wird, alles kann dann Unheil anrichten. Gleiches gilt immer auch umgekehrt, wenn der Staat etwas verbietet. Verbote richten ebenso großes Unheil an, weil Entwicklungen dann verunmöglicht werden sowie die damit verknüpften neuen Wege und Verästelungen des Fortschritts. Diese finden dann wie so oft, anderswo in der Welt statt.

    In diesem Sinne, der Staat sollte sich raushalten und es dem Markt überlassen.

    Ethik bedeutet die Freiheit der Menschen und ihrer freiwillig getroffenen Entscheidungen zu respektieren, die stets an der Freiheit des anderen enden. Ethik bedeutet niemals, einem wie auch immer gerichteten Zwang Vorschub zu leisten und dann die inhaltsleeren Worthülsen von "Moral, Unmoral etc." über zu stülpen. Die Freiheit der Menschen zu respektieren ist ethisch und moralisch richtig. Und dazu gehört nunmal das Eigentumsrecht. Das heißt, eine gesamtstaatliche Erzwingung oder ein Verbot kann nur Unrecht sein. Die Menschen müssen selber entscheiden was sie tun mit ihrem Eigentum und das ist ethisch und moralisch der einzig richtige Weg. Nur auf das können wir uns auch einigen letztendlich, sodass die Vernunft darüber einsehen kann. Jede Abweichung von diesem Prinzip führt in den subjektiv motivierten Weg, dass willkürliche Eigeninteressen zum Maßstab für alle werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 7

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ethik

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

eugenik

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

evolution

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

transhumanismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

zukunft

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben