+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 92

Thema: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Fragezeichen Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Der "Spiegel" macht derzeit mit Artikeln über die Welt in 60 Jahren, also 2067, auf sich aufmerksam. Das, was ich bisher darüber gelesen habe, war bezüglich Einwanderern, Frauen und Technik zwar anregend, aber letztendlich unbefriedigend. Nur zu oft kam es mir vor wie eine absurde Mischung aus sinnlosen Veränderungen und sturem Festhalten am politökonomischen status quo. Nicht selten wurde dabei eher Unnutzen als Nutzen von Technik demonstriert.

    Deshalb meine Frage nach euren

    Wunschvisionen

    und

    Horrorvisionen

    für das Jahr 2067.

    Bitte BEIDES machen, auch wenn man sich Horror leichter vorstellen kann als eine positive Entwicklung. Und nicht vergessen, zu schreiben, was für euch Wunsch und was Horror ist, der unbefangene Leser könnte das sonst vielleicht nicht unterscheiden.
    Geändert von Beverly (13.01.2007 um 16:33 Uhr)

  2. #2
    Ungläubiger Benutzerbild von Atheist
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Bürlün
    Beiträge
    8.361

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Deutschlanistan baut die 25.000 Moschee... Reichstag heißt Claudia Roth Moschee
    das Brandeburger Tor udn andere sämtliche Gedenkstätten oder historischen Bauwerke sind niedergerißen, die Gedächniskirche wurde abgerißen und eine Mega-Moschee errichtet, Deutschland hat eine Bevölkerung von 138 Mio Menschen
    davon 78 % Muslime, (berwiegend Araber, Türken und Palästinennser die sich wie die Ratten vermehren). Die Geburtenrate liegt bei 8,5 Kinder pro Gebährmaschine,
    12,5% der Bevölkerung gehören der deutschen Staatsbürgerschaft an, 9,5% sind Zigeuner aus Rumänien die einen höheren Status haben als Deutsche... Deutsche haben keine Rechte weil sie Ungläubige sind... Die Haupt und Sonderschulen sind voll gefüllt mit minderbemittelten Arabischjen Kindern die den Koran auswendig lernen und USA Flaggen verbrennen und deren Begrüßung morgens Tod Amerika ist! Deutsche sind Schweine! Täglich wird 5 mal gebetet, weil ein Deutscher sich weigerte zu beten zündeten die Musels sein Haus an, hackten ihm vorher die Hände ab, und schnitten ihm langsam den Kopf ab... Deutsch als Fach in der Schule gibt es nicht, geleehrt wird nur der Koran... Jeder Musel ist aufgefordert einen Ungläubigen niederzustechen wenn er ihn auf der Straße sieht, denn schlißelich habe die Deutschen hier nix verloren... doch eine geheime Truppe der Deutschen trifft sich wöchentlich im Untergrund unter der Führung von Gertlinde Roth und Hans-Detler Ströbele die Nachkommen der Multikultiverbrecher, zusammen predigen sie wie schön der Islam ist und wie toll Multi Kulti ist und wie schön es ist endlich mal keinem Deutschen auf der Straße zu begegnen., Zusammen hecken sie aus wie man den Rets der deutschen Bevölkerung aus Deutschlnistan vertreiben kann damit endlich nur noch Musels in diesem Land leben dürfen und der ungläubige Abschaum für immer aus diesem land vertrieben ist. Gertlinde Roth fordert Toleranz gegenüber dem Islam , alle Deutschen Schlampen müssen Kopftücher bzw Burka tragen... auch G.Roth. Es herscht völliges Verschleierungsverbot in Deutschlanistan. Kinos Fußballplätze gibt es nicht, Musik ist verboten, Fernsehen auch. Gelebt wird nur für Allah... wer nicht allah anbetet hat in Deutschlanistan nichts verloren, Nicht Muslime haben keine rechte zu Leben...

    :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: :hihi: ?( ?( ?( ?( ?( ?(


    Alle muslimischen Sozialratten und kriminelles und nicht integrierbare Pack ist aus Deutschland verschwunden... die Geburtenrate steht bei 2,1 konstant seit Jahren, die Wirtschaft verzeichnet das höchste Wachstuhm Europas... Inflationen bleiben aus... die Renten haben sich im Vergleich von vor 50 Jahren um knapp 79% erhöht. Fast jede Familie besitzt ihr eignes haus, die Kriminalitätsrate liegt unter 0,5%. Mordfälle sind schon ein Spektakel der Gesprächsstoff für ein ganzes Jahrhzehnt bietet. Überall wehen Deutschland - Fahnen, jeder Bundesbürger bekennt sich stolz zu seinem Land und auch zu dessen Vergangenheit (12 Jahre mal ausgenommen). Deutschland ist das wohlhabenste bildungsreichste und fortschrittlichstes Land der Welt

    Die Grünen wurden verboten Claudia Roth und ihre Multi-Kulti Fanatiker wurden wegen Volkverhetzung und Landes und Volksverrat an den Deutschen
    an den Überresten der Heienrsdorfer Moschee die 2015 niedergrebrannt war aufgehängt^^
    Geändert von Atheist (13.01.2007 um 15:27 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Zitat Zitat von Atheist Beitrag anzeigen
    Deutschlanistan baut die 25.000 Moschee... Reichstag heißt Claudia Roth Moschee
    das Brandeburger Tor udn andere sämtliche Gedenkstätten oder historischen Bauwerke sind niedergerißen, die Gedächniskirche wurde abgerißen und eine Mega-Moschee errichtet, Deutschland hat eine Bevölkerung von 138 Mio Menschen
    davon 78 % Muslime, (berwiegend Araber, Türken und Palästinennser die sich wie die Ratten vermehren). Die Geburtenrate liegt bei 8,5 Kinder pro Gebährmaschine,
    12,5% der Bevölkerung gehören der deutschen Staatsbürgerschaft an, 9,5% sind Zigeuner aus Rumänien die einen höheren Status haben als Deutsche... Deutsche haben keine Rechte weil sie Ungläubige sind... Die Haupt und Sonderschulen sind voll gefüllt mit minderbemittelten Arabischjen Kindern die den Koran auswendig lernen und USA Flaggen verbrennen und deren Begrüßung morgens Tod Amerika ist! Deutsche sind Schweine! Täglich wird 5 mal gebetet, weil ein Deutscher sich weigerte zu beten zündeten die Musels sein Haus an, hackten ihm vorher die Hände ab, und schnitten ihm langsam den Kopf ab... Deutsch als Fach in der Schule gibt es nicht, geleehrt wird nur der Koran... Jeder Musel ist aufgefordert einen Ungläubigen niederzustechen wenn er ihn auf der Straße sieht, denn schlißelich habe die Deutschen hier nix verloren... doch eine geheime Truppe der Deutschen trifft sich wöchentlich im Untergrund unter der Führung von Gertlinde Roth und Hans-Detler Ströbele die Nachkommen der Multikultiverbrecher, zusammen predigen sie wie schön der Islam ist und wie toll Multi Kulti ist und wie schön es ist endlich mal keinem Deutschen auf der Straße zu begegnen., Zusammen hecken sie aus wie man den Rets der deutschen Bevölkerung aus Deutschlnistan vertreiben kann damit endlich nur noch Musels in diesem Land leben dürfen und der ungläubige Abschaum für immer aus diesem land vertrieben ist. Gertlinde Roth fordert Toleranz gegenüber dem Islam , alle Deutschen Schlampen müssen Kopftücher bzw Burka tragen... auch G.Roth. Es herscht völliges Verschleierungsverbot in Deutschlanistan. Kinos Fußballplätze gibt es nicht, Musik ist verboten, Fernsehen auch. Gelebt wird nur für Allah... wer nicht allah anbetet hat in Deutschlanistan nichts verloren, Nicht Muslime haben keine rechte zu Leben...

    (...)


    Alle muslimischen Sozialratten und kriminelles und nicht integrierbare Pack ist aus Deutschland verschwunden... die Geburtenrate steht bei 2,1 konstant seit Jahren, die Wirtschaft verzeichnet das höchste Wachstuhm Europas... Inflationen bleiben aus... die Renten haben sich im Vergleich von vor 50 Jahren um knapp 79% erhöht. Fast jede Familie besitzt ihr eignes haus, die Kriminalitätsrate liegt unter 0,5%. Mordfälle sind schon ein Spektakel der Gesprächsstoff für ein ganzes Jahrhzehnt bietet. Überall wehen Deutschland - Fahnen, jeder Bundesbürger bekennt sich stolz zu seinem Land und auch zu dessen Vergangenheit (12 Jahre mal ausgenommen). Deutschland ist das wohlhabenste bildungsreichste und fortschrittlichstes Land der Welt

    Die Grünen wurden verboten Claudia Roth und ihre Multi-Kulti Fanatiker wurden wegen Volkverhetzung und Landes und Volksverrat an den Deutschen
    an den Überresten der Heienrsdorfer Moschee die 2015 niedergrebrannt war aufgehängt^^
    @Atheist, gleich 2 brauchbare Exposés für Science-Fiction-Erzählungen und nicht mal schlechte - wenn man Dystopien mag :rolleyes:

    Zu ersten: Es gibt die Erzählung "Einige meiner besten Freunde sind Amerikaner", wo der Autor (Name habe ich leider vergessen) beschreibt, wie die USA unter die Herrschaft der Ayatollahs resp. Islamisten gelangen.
    Zu deiner Varianter dieser Horrorvision nur die Frage: wie sollen sich die 138 Millionen überwiegend nichtdeutschen Einwohner Deutschlands ökonomisch reproduzieren? Du schilderst sie als kulturlose Barbaren, doch als solche ohne Bildung, Ausbildung, Wissen, Qualifikationen, Fleiß, Kapital können sie kein Land am Laufen halten. Bei irgendwelchen Großmächten um Hilfe schnorren oder Öl exportieren wie das heutige Nahost-Staaten mit dem eisernen Willen zur Stagnation tun ist dann wahrscheinlich nicht mehr möglich. Deine Horrorvision geht dann entweder bankrott oder entwickelt sich - weil ihre Einwohner diese Eigenschaften doch haben - zu deinem Verdruss zum multikulturellen Utopia.

    Zu deinem deutschnationalen Utopia: Die Grünen verbieten und Claudia Roth hängen sind Dinge, die auch auf mich als Ex-Mitglied der Grünen einen gewissen Reiz ausüben
    Doch der Rauswurf von "integrationsunwilligen Pack" könnte schnell zum Bumerang werden. Selbst gutwillige Araber könnten angesichts solcher luziden Ideen auf die Idee kommen, IHR "integrationsunwilliges Pack", nämlich die Israelis, rauszuschmeißen. Ist nur das Vorspiel, warte, bis die Indianer aufwachen. Die schmeißen dann auch ihr "integrationsunswilliges Pack" raus, nachdem die Weißen dort 500 Jahre lang vorwiegend Scheiße gebaut haben. Dann sind wir 8 Millionen Einwanderer losgeworden, "freuen" uns aber über 80 Millionen deutschstämmige Amis.
    An Eintracht und Wohlstand in einem ethnisch homogenen Deutschland mag ich im übrigen nicht mehr glauben: das hatten wir doch mal. In den 1960er und 1970ern waren "Gastarbeiter" nur eine Randgruppe und wir waren wirtschaftlich und sozial führend in Europa und in der Welt. Es waren keine "Musels", die das geändert haben, es waren unsere Eliten, die um 1980 von Vollbeschäftigung und Wohlfahrtsstaat auf Massenarbeitslosigkeit und Neoliberalismus umgeschaltet haten. Franz Josef Strauß: "Ich bin der deutsche Thatcher!" - derselbe: "Eine Sockelarbeitslosigkeit von 5 Prozent bestehen lassen, um die Arbeiter ruhig zu halten." In Papieren von Otto Graf Lambsdorff und Ernst Albrecht wurde vor einem Vierteljahrhundert eine Politik konzipiert, die jetzt traurige Wirklichkeit geworden ist. Wenn du schon vom Hängen fabulierst, solltest du daher bei Ursachen und Verursachern etwas tiefer und weiter in die Vergangenheit zurück gehen als nur bis zu opportunistischen Grünen :rolleyes:

  4. #4
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.295

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Im Jahre 2067 ist Deutschland verarmt. Der endgültige Staatsbankrott hat schon lange vorher stattgefunden. Sozialleistungen können kaum noch gezahlt werden die Steuerbelastung liegt bei ca. 80%. Alle Leistungsträger haben das Land verlassen oder verlassen es, falls noch welche nachwachsen. Die Städte sind verslumt, auf dem Land gibt es meist nur Selbstversorger. Nur was auf der eigenen Scholle angebaut ist, muß nicht größtenteils an den Staat abgegeben werden.
    Die EU hat sich wegen Geldmangel praktisch aufgelöst: es ist nichts mehr zu holen in Deutschland, da wollten die traditionellen Empfängerländer nicht mehr mitmachen und widmen sich lieber wieder ihrer eigenen Nation.
    Den Politikern geht es weiterhin gut, sie können sich zwar nicht mehr nach Belieben die Diäten erhöhen, dafür stehen sie alle, sofern sie irgendwie bedeutend sind, auf der Gehaltsliste des CIA. Als Gegenleistung arbeiten sie weiter an der deutschen Zivilreligion. Die Grünen sind in der Opposition und tun so als wäre nichts gewesen. 70% der Bevölkerung glaubt an Allah, der Rest an den Holocaust. Die meisten Deutschen können nicht mehr richtig lesen und schreiben, sie wissen aber alle, welche geschichtliche Schuld sie und ihre Nachkommen mit sich tragen.
    Die 70% "neuen" Deutschen wollen das natürlich nicht. Sie haben längst die Majorität in allen öffentlichen Räumen. Kein Verwaltungsakt, keine Feierstunde, kein Feiertag mehr, der nicht von den Musels festgelegt wird. Hieraus entstehen große Spannungen, aus denen sich die verbliebenen "Urdeutschen" einfach zurückziehen, indem sie im öffentlichen Leben kaum noch in Erscheinung treten. Christliche Religionsausübung wird nur noch im Verborgenen praktiziert, da sich keine christliche Kirche ohne Anfeindungen halten kann.
    In weit entfernten Ländern erzählen sich die Menschen immer noch von der großartigen Kulturgeschichte der Deutschen. Sie hören mit Bewunderung Bach oder lesen Goethe. Einige kommen ab und zu als Touristen, etwa aus Indien, wo der Lebensstandart jetzt doppelt so hoch ist wie hierzulande. Sie schütteln den Kopf, sind enttäuscht und fahren wieder nach hause. Im Laufe der Jahre kommen keine mehr.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Meine Wunschvisionen basieren auf

    1. technischer und wissenschaftlicher Weiterentwicklung zwecks
    - Verbesserung des Lebens der Menschen
    - dem Streben nach Erkenntnis als Teil geistiger Entwicklung
    2. kultureller, weltanschaulicher und lebensmäßiger Vielfalt, aber
    3. wirtschaftlicher und politischer Gleichheit4. Systemen der Entscheidungsfindung, die einen Mittelweg zwischen der Gleichgültigkeit und dem "Laisser Faire" des politischen Liberalismus und dem in Unterdrückung mündenden Absolutheitsanspruch staatsfixierter Ideologien finden
    5. einer ungeachtet von Ordnungssystemen und Verschiedenheit zumindest ideell geeinten Menschheit
    6. ein Ende des Bevölkerungswachstums auf der Erde, bei weiterer demographischer Expansion Kolonien im Weltraum

    Meine Horrorvisionen basieren dementsprechend auf

    1. technisch-wissenschaftlicher Stagnation und geistigem Niedergang
    2. kultureller, ideologischer und lebensmäßiger (Zwangs-)Vereinheitlichung
    3. wirtschaftlicher und politischer Ungleichheit
    4. Laisser Faire der liberalen Ultras und totalitären Herrschaftsformen5. einer sich im "ewigen Kampf ums Dasein" selbst zerfleischenden Menschheit
    6. weiteres Bevölkerungswachstum auf der Erde bis ... :rolleyes:
    Angesichts meiner von konkreten Staaten und Staatsformen losgelösten Kriterien für Utopie und Dystopie besagt ein bloßes Etikett nicht, was 2067 Horror oder lebenswert ist. So entspricht die "One World" unserer Tage meinem Ideal von einer nicht mehr durch Grenzen getrennten Menschheit, angesichts der Formen ihrer Verwirklichung dürfte sie sich in 60 Jahren zu einem veritablen Horrorszenario entwickeln. Die Rechten drohen uns damit, dass es unter ihrer Herrschaft noch schlimmer wird. Ein von Gregor von Bismarck und Otto Gysi regiertes Deutsches Reich mit Berlin und Wien als gemeinsamen Hauptstädten könnte im Falle seiner Realisierung als tolerante Nischengesellschaft lebenswerter sein als eine turbokapitalistische EU, wo uns ein Europäer-Sein mit Cäsar und Vercingetorix als Ahnherren aufs Auge gedrückt wird.

    Trotzdem konkret meine Utopie:

    Die Welt ist als globaler Staatenbund mit kulturell autonomen Völkern organisiert. Es gibt noch immer eine große kulturelle und lebensmäßige Vielfalt und daraus resultierende Konflikte, allerdings gehören "Lösungen" in der Art von "Ehrenmorden" der Vergangenheit an.
    Nach anfänglichen Zögern entwickelt sich die Erforschung und Erschließung des Weltraums doch noch zu einer Menschheitsaufgabe und Vision, von der viele fasziniert sind. Wissenschaft und Technik verbessern das Leben der Menschen und Fortschritte in der Informatik - wie Schnittstellen zwischen Computer und Gehirn - führen auch zu einer geistigen Weiterentwicklung. Dass die Welt aber noch immer von extrem schweren sozialen, politischen und ökologischen Problemen bedroht ist, ist auf der anderen Seite auch eine große Herausforderung. Anders als heute wird 2067 niemand, der lern- und arbeitswillig ist, erwerbslos sein oder gar Angst ums Überleben haben. Reich wird man dann mit Arbeiten aber ebensowenig wie heute, dafür gibt es einfach zu viele Menschen.
    Angst vor der Zukunft hat sich erledig, sie ist wieder wie 1967 Ort von Visionen und Hoffnungen.

    Mein Horrorszenario:

    Wissenschaft und Technik werden darauf reduziert, weitere demographische Expansion zu ermöglichen und sinnlose Tuppawaren-Produkte in der Art von Handys, die kaum ein Mensch wirklich braucht, unters Volk zu streuen.
    Wachsender Hass und Intoleranz zwischen Kuluren, Völkern und Lebensweisen paaren sich mit dem Drang nach ethokultureller, religiöser und weltanschaulicher Vereinheitlichung in einzelnen Ländern und Weltregionen. Europa ist so christlich-fundamentalistisch wie der Orient islamistisch ist. Globaler "Wettbewerb" und "Konkurrenz" gehen ungebremst weiter, Milliarden besitzloser Erdenbürger tragen auf globalisierten Arbeitsmärkten ihre Haut zu Markte - manche vielleicht sogar im Wortsinne :rolleyes:
    Die Umwelt, der es selbst in der Utopie nicht sonderlich gut geht, steht dicht vor dem Kollaps. Aaaaber das ist eine Chance, endlich Luftmärkte einzuführen und aus sauberer Luft eine Ware zu machen.
    Staaten und nationale Identitäten werden nach den Bedürfnissen der herrschenden Oligarchen erzeugt und wieder zerstört. Wird sind anno 2067 "Europäer" geworden, dürfen uns aber angesichts des notwendigen Anschlusses an den chinesischen Markt auf eine eurasische Identität freuen, die im Wettbewerb mit dem "erstarkenden" Afrika steht.
    Kriege gibt es natürlich weiter, aber sie ändern nichts, sind ein Sport der Herrschenden, wie sie es schon immer gewesen sind. Irgendwann war WK III und WK IV ist schon in Arbeit :rolleyes: Bricht der Wahn irgendwann mal großflächig zusammen, haben unsere Oligarchen schon die nächste "Vision" - nachdem es soviel "Verschwendung" betrieben hat, darf das gemeine Volk die nächsten 1000 Jahre wieder in Bauerngesellschaften dahinvegetieren, hübsch unter der Fuchtel von Kirche und neofeudalistischer Aristokratie :rolleyes:

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Allemanne
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Caracas, Moskau, Teheran, Havanna, Tripolis, Damaskus, Quito, La Paz, Managua, Ciudad de Guatemala
    Beiträge
    1.190

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Zitat Zitat von Atheist Beitrag anzeigen
    Es herscht völliges Verschleierungsverbot in Deutschlanistan.

    :tooth:

  7. #7
    im Ruhestand
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    An der schönen, blauen Donau...
    Beiträge
    6.245

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    So wünsche ich mir 2067:

    Ich sitze in der Herrenstraße im Café Jindrak*, als ein junger Mann, welcher gerade seinen 12-monatigen-Grundwehrdienst ableistet, das Lokal betritt. Er grüßt mich freundlich und salutiert, da ich an dem Abzeichen an meinem Trachtenanzug, als ehemaliger ranghoher Soldat des österreichischen Bundesheeres zu erkennen bin. Da die Tische im Café voll besetzt setzt sich der junge Herr an meinem Tisch und beginnt ein Gespräch mit mir.
    Da es Jänner ist und wir Österreich kommen wir auf das Thema "Schifoan" und ich erkläre ihm, daß man die schönsten Pisten Österreichs findet man in südlichen Tirol.
    Er fragt mich: "In dem Teil Tirols, der ein Jahhundert von Italien besetzt wurde?"
    Ich antworte ihm: "Ja, aber als sich die Tiroler mehrheitlich für eine Einheit ihres Landes entschlossen haben änderte sich dies. Als ich so alt war, wie Sie sah die Welt noch ganz anderes aus...".
    "Ach, so schrecklich kann das doch nicht gewesen sein?".
    Drauf wieder ich: "Im Grunde war das Leben damals auch leicht, ich denke die Menschen waren sogar vermögender als heute, aber alle jagten nur Geld und Erfolg hinterher, überall gab es terroristische Anschläge."
    "Ich habe das im Geschichtsunterricht gelernt, daß war bevor Bundeskanzler Strache regierte."
    "Seinen Anfang nahm alles in Flandern, durch den Vlams Belang. Die Flamen haben es vorgemacht und ganz Europa nach. Damals war die EU noch ein unbeliebtes bürokratisches Monster, nicht der tranzparente Staatenbund der im Interesse aller Europäer handelt, wie sie heute ist."
    "Das war 2010 oder?"
    "Ja, kurz nach dem islamisten Attentat auf über 20 Kirchen wärend des Sonntagsgottesdienstes in Brüssel."
    "Es gab doch damals so viel Terror..."
    "Ja, aber dann wurde auch die Zahl jener die sich wehrten immer größer. In Flandern war man Tag darauf alles anderes. Und bald in ganz Europa."
    "Man hat die Sozialschmarotzer und Terroristen nachhause geschickt?"
    "Ja und dann kam auch noch das was für euch heute selbstverständlich ist, Bürgerdemokratie, erneuerbare Energien, Rechte auch für ungeborene Kinder."
    "Haben Sie damals die FPÖ gewählt?"
    "Nicht nur gewählt, ich war Mitglied. Ich hatte das gejammere einfach satt und wollte was tun"
    ...

    * = gibts schon seit den Zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, sollte es also in den Sechzigern von diesem auch noch geben

    Ach ja, der Dialog ist zwar in Hochdeutsch, aber gesprochen wird er in Linzer Mundort.

  8. #8
    Ungläubiger Benutzerbild von Atheist
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Bürlün
    Beiträge
    8.361

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Zitat Zitat von Allemanne Beitrag anzeigen
    :tooth:
    ohh da hab ich mich verschrieben^^ Verschleierungspflicht^^


    hab noch vergessen die finanzielle Situation.. der Schuldenstand pro Bürger beträgt 2067 knapp 1 Mio € pro Kopf^^ Deutschland hat Schulden von ca. 200 Bio € die Arbeitslosenzahl beträgt ca. 60%, 98% aller "Deutschen" leben in absoluter Armut, Bombenanschläge und Massenmorde sind an der tagesordnung^^
    Geändert von Atheist (13.01.2007 um 23:57 Uhr)

  9. #9
    Katukov
    Gast

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Wunsch: Sozialismus
    Horror: neuer Faschismus

  10. #10
    Menschenfeind Benutzerbild von Orakel
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.158

    Standard AW: Deutschland und die Welt 2067: Eure Wunschvision - eure Horrorvision!

    Zitat Zitat von Allemanne Beitrag anzeigen
    :tooth:
    Der Smilie erinnert mich daran wie gut ein Schleier ist wenn man jahrelang nicht beim Zahnarzt war. Ihr kennt doch sicher die Maulbaracken der Musels. Na gut, die gibts hier auch.

    Aber zur Frage. Kann man folgende Begriffe noch für das Jahr 2067 in Beziehung bringen. Oder wird es das alles nicht mehr geben.

    z.B.Bundesliga, Musikfestivals, Aktion/Horrorfilme, Krankenversicherung, Rente, Umweltschutz, Haustiere. usw. Halt vieles was heut normal ist. Diese Frage stelle ich mir wirklich immer wenn ich hier im Forum unterwegs bin.

    Dies ist meine Horrorvision. Der Weg ins Mittelalter.;(
    Geändert von Orakel (14.01.2007 um 03:28 Uhr)
    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz! (Klaus Kinski)

    Der_Muselmann.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Große Reden
    Von Aufklärer im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 15:44
  2. Langsam geht's ans Eingemachte!
    Von l_osservatore_uno im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 23:27
  3. „Die Europäische Union hat keine Fehler, sie ist der Fehler"
    Von aloute im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 19:38
  4. Amerikas Verantwortung
    Von Aufklärer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 15:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben