+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.735

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von malnachdenken Beitrag anzeigen
    Was soll darab Verrat sein, wenn eine Bevölkerungsgruppe sich an demokratischen Prozessen beteiligt?


    Hast Du das Prinzip der Volklsvertretung nicht richtig verstanden?
    Du verwechselst "Bevölkerung" mit "Volk". Das deutsche Volk hat die Macht, nicht Deuschlands gesamte Bevölkerung!!!! / / /

  2. #12
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.301

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Württemberger2 Beitrag anzeigen
    Du verwechselst "Bevölkerung" mit "Volk". Das deutsche Volk hat die Macht, nicht Deuschlands gesamte Bevölkerung!!!! / / /
    Aber natürlich. Wenn Du damit nicht klar kommst, ist das nicht mein Problem.

  3. #13
    Backpfeifen-Picasso Benutzerbild von Tonsetzer
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Rotationsdiktatur
    Beiträge
    2.854

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von malnachdenken Beitrag anzeigen
    Was soll darab Verrat sein, wenn eine Bevölkerungsgruppe sich an demokratischen Prozessen beteiligt?
    Genau lesen, er sagt nicht: Die Türken, Kurden, Araber, Libanesen oder Irakis sollten sich an demokratischen Prozessen beteiligen.

    Er sagt:

    "In Nordrhein-Westfalen leben eine Million Muslime. Eine große Gruppe. "Doch ihre Möglichkeiten, zum Beispiel auf die Gesetzgebung Einfluss zu nehmen, nutzen sie nicht", weiß Kufen."

    D.h. er bedauert dass der Islam/die Muslime keinen größeren Einfluss auf die Gesetzgebung haben. Den Aufschrei vieler Linker möchte ich nicht hören, wenn ein Politiker sagen würde: Speziell die römisch-katholische Bevölkerung soll sich verstärkt politisch engagieren um mehr Einfluss auf die Gesetzgebung zu bekommen.

  4. #14
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.583

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Tonsetzer Beitrag anzeigen
    D.h. er bedauert dass der Islam/die Muslime keinen größeren Einfluss auf die Gesetzgebung haben. Den Aufschrei vieler Linker möchte ich nicht hören, wenn ein Politiker sagen würde: Speziell die römisch-katholische Bevölkerung soll sich verstärkt politisch engagieren um mehr Einfluss auf die Gesetzgebung zu bekommen.
    LOL Claudia Roth auf allen Kanälen.

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    281

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Die Abhängigkeit vom Ausland - besonders von der Türkei müsse aufhören. "Die Ausbildung der Imame muss in Deutschland passieren".
    Das ist eine ganz wichtige Forderung, denn nur so können Muslime ausländischer Herkunft wirklich integriert werden. In den Moscheen muss Deutsch gepredigt werden, und selbiges gilt auch für den Religionsunterricht. Selbstverständlich müssen muslimische Religionslehrer in Deutschland ganz normal an deutschen Unis ausgebildet werden.

    Mit den Muslimen müsse es einen intensiveren Dialog geben, waren sich Kufen und Abdullah gestern Nachmittag einig. Das gelte auch für die Auseinandersetzung mit dem Judentum. Integrationsbeauftragter Kufen sieht es als alarmierendes Zeichen, dass bei antisemitischen Vorfällen häufig muslimische Jugendliche beteiligt sind. Eine Ursache für solche Ausfälle sei fehlendes oder nur diffuses Wissen voneinander.
    Das ist nur zu begrüßen, wenn der muslimisch-jüdische Dialog in Deutschland intensiviert wird.
    Es gibt keine Gottheit außer den einen Gott, und Muhammad ist der Gesandte Gottes. Es gibt nur einen Gott, und Jesus ist Sein Gesandter. Es gibt nur einen Gott, und Abraham ist Sein Gesandter. Es gibt nur einen Gott, und Er schuf Adam. La ilaha illa llah! (Yusuf Islam)

  6. #16
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.583

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Arne Beitrag anzeigen


    Das ist nur zu begrüßen, wenn der muslimisch-jüdische Dialog in Deutschland intensiviert wird.
    Wieso intensiviert? Gibt es da einen?

  7. #17
    Bereut nichts Benutzerbild von Kaiser
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.499

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Württemberger2 Beitrag anzeigen
    Das ist ein Hammer! Hoffentlich gründet Merz bald seine Partei!!
    Mit Kirchhoff, Bosbach, Nitzsche, Hohmann und wie sie alles heißen......
    Läufst du dann auch über?
    Siegen heißt Leben

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    12.079

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Ich kann in dem Text das Wort "CDU" nicht finden...
    Und dass der Integrationsbeauftragte in einer Moschee oder sonst einem islamischen Haus fordert, dass diese sich mehr einbringen etc., ist doch logisch.

    Wie heißt es so schön: Viel reden, wenig sagen. Politiker eben.

    Abreagieren.

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    12.079

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Kaiser Beitrag anzeigen
    Läufst du dann auch über?
    Wenn die Konservativen und Wirtschaftsliberalen dies tun, dann kann man ja wohl kaum zurückstehen.
    So geht es sicher vielen.

  10. #20
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    12.079

    Standard AW: CDU beklagt:"Muslime nutzen ihre politischen Chancen nicht!"

    Zitat Zitat von Tonsetzer Beitrag anzeigen
    Genau lesen, er sagt nicht: Die Türken, Kurden, Araber, Libanesen oder Irakis sollten sich an demokratischen Prozessen beteiligen.

    Er sagt:

    "In Nordrhein-Westfalen leben eine Million Muslime. Eine große Gruppe. "Doch ihre Möglichkeiten, zum Beispiel auf die Gesetzgebung Einfluss zu nehmen, nutzen sie nicht", weiß Kufen."

    D.h. er bedauert dass der Islam/die Muslime keinen größeren Einfluss auf die Gesetzgebung haben. Den Aufschrei vieler Linker möchte ich nicht hören, wenn ein Politiker sagen würde: Speziell die römisch-katholische Bevölkerung soll sich verstärkt politisch engagieren um mehr Einfluss auf die Gesetzgebung zu bekommen.
    Exakt!
    Nur sind die auch für Massenzuwanderung und Integrationshilfen in Milliardenhöhe...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muslime dürfen ihre Kinder nicht impfen lassen.
    Von Madday im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 18:57
  2. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 16:44
  3. Engl. Schulaufsicht beklagt "Hitlerisierung" des Unterrichtes
    Von Jolly Joker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 21:14
  4. Die Grosskonzerne nutzen die Situation aus"
    Von Shaguar im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 20:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben