+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Das Übel Arbeitslosigkeit

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    128

    Standard Das Übel Arbeitslosigkeit

    Wir haben immer noch einen Reformstau, dass ist auch die Ursache der Arbeitslosigkeit. Einen freien Arbeitsmarkt gibt es immer noch nicht.

    Generel sollte das Arbeitslosengeld auf 6 monate befristet werden, wer keine Arbeit findet soll kein Geld erhalten.

    Dann werden die Arbeitslosen auch mal bereit zu niedrigen Löhnen arbeiten zu gehen, und nicht den Staat auf die Tasche zu liegen. In anderen Ländern wie zum Beispiel in der Slowakei , Türkei und Rumänien ist sowas auch üblich.

    Nur wenn wir im Rahmen der Globalisierung die Reformen einleiten, werden wir wettbewerbsfähig, Mindestlöhne sind dahingehend ein Investionshinderniss, in den USA ist es leichter ein Unternehmen zu gründen als in Deutschland.

    Wie sagte mein Professor Hans Werner Sinn ?? Marktwirtschaft ist nicht sozial , sie ist effizient, wir müssen mehr Efiziens in diese Republik rein bringen.

    ES LEBE DIE FREIE MARKTWIRTSCHAFT - ES LEBE DER NEOLIBERALISMUS !!!!!

  2. #2
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.561

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    kapitalistenschwein
    Du machst Deinem Benutzernamen alle Ehre......
    (Fake ? / Doppelanmeldung ?)
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.365

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von kapitalistenschwein Beitrag anzeigen
    Wir haben immer noch einen Reformstau, dass ist auch die Ursache der Arbeitslosigkeit. Einen freien Arbeitsmarkt gibt es immer noch nicht.

    Generel sollte das Arbeitslosengeld auf 6 monate befristet werden, wer keine Arbeit findet soll kein Geld erhalten.

    Dann werden die Arbeitslosen auch mal bereit zu niedrigen Löhnen arbeiten zu gehen, und nicht den Staat auf die Tasche zu liegen. In anderen Ländern wie zum Beispiel in der Slowakei , Türkei und Rumänien ist sowas auch üblich.

    Nur wenn wir im Rahmen der Globalisierung die Reformen einleiten, werden wir wettbewerbsfähig, Mindestlöhne sind dahingehend ein Investionshinderniss, in den USA ist es leichter ein Unternehmen zu gründen als in Deutschland.

    Wie sagte mein Professor Hans Werner Sinn ?? Marktwirtschaft ist nicht sozial , sie ist effizient, wir müssen mehr Efiziens in diese Republik rein bringen.

    ES LEBE DIE FREIE MARKTWIRTSCHAFT - ES LEBE DER NEOLIBERALISMUS !!!!!

    Solche Leute wie du sind diejenigen die Deutschland kaputt machen, Der Kapitalismus muss überwunden werden. Neoliberalismus ist Menschenverachtend weil er Antisozial ist.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.365

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von Seekuh Beitrag anzeigen
    Du machst Deinem Benutzernamen alle Ehre......
    (Fake ? / Doppelanmeldung ?)

    Vielleicht ist es ja auch Querzz oder wie der heisst.

  5. #5
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    noch ein Irrer, willkommen im Club.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    57

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    das ist doch wieder mal so eine wtf - jmw adresse.

    der glaubt doch im ernst nicht selber diesen mist den er schreibt.

    da ist ja die spd noch sozial, auch wenn sie ihre leute voher belügt.

    diesen pasus sozial ist was arbeit schafft , hatte merkel angekündigt und ist damit erbärmlich gescheitert, aber so böse es sich anhört solche leute sind es die deutschland kaputt machen, und ich habe die befürchtung, dass das volk auch noch zusehen wird, warum wir einen mindestlohn brauchen steht hier [Links nur für registrierte Nutzer]

    abgesehen davon braucht die wirtschaft auch kleine unternehmer und nicht nur konzerne und vor allem stabile einkommensverhältnisse damit die kaufkraft gesichert ist, sonst schneidet sie sich ins eigene fleisch, ich hoffe, dass die menschen es endlich mal begreifen, dass da mehr dahinter steht als diese akademische aroganz und dieses pseudowissenschaftliche gelabbere gespickt mit pseudosozialer und neoliberaler rhetorik soll es ein zeichen von Seriösität vermitteln, solche Leute sind absolut widerlich.

    Ich glaube dieser Spinner könnte fast der Bruder von Lupus Maximus sein, vielleicht ist er es auch, wo er sich doch kapitalistisches Ekel nennt.

  7. #7
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.924

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    In letzter Zeit kommen immer mehr Randalierer ins Forum. Irgendwas ist im Busch.


    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #8
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von kapitalistenschwein Beitrag anzeigen
    Generel sollte das Arbeitslosengeld auf 6 monate befristet werden
    Das Arbeitslosengeld ist eine versicherungsartige Leistung, die man nicht einfach derart politisch angreifen sollte.

    wer keine Arbeit findet soll kein Geld erhalten.
    Das wäre grundgesetzwidrig (Art. 1, Art. 20, Art. 28).

    Nur wenn wir im Rahmen der Globalisierung die Reformen einleiten, werden wir wettbewerbsfähig
    Wettbewerbsfähigkeit ist für die Exportwirtschaft notwendig.
    Also soll die Exportwirtschaft sich selber drum kümmern und nicht erwarten, dass der Bürger das für sie tut.

    Wie sagte mein Professor Hans Werner Sinn ?? Marktwirtschaft ist nicht sozial , sie ist effizient, wir müssen mehr Efiziens in diese Republik rein bringen.
    Herr Professor Erhard sagte, Marktwirtschaft SEI sozial.

    Ausserdem ist Effizienz dritt- oder viertrangig: Das jemand Hexen effizient verbrennen kann, sagt ihm noch nix darüber, ob er es tun sollte und es sagt uns nix darüber, ob wir ihn deshalb loben oder bestrafen sollten.

    Marktwirtschaft braucht eine rechtsethische Fundierung.

    ES LEBE DIE FREIE MARKTWIRTSCHAFT - ES LEBE DER NEOLIBERALISMUS !!!!!
    Blödsinn.
    Der Neo'liberalismus' will ja gerade KEINE Freie Marktwirtschaft, will KEIN Laissez-faire.
    Er will einen bereitstehenden, Einfluss nehmenden, notfalls lenkenden und leitenden Staat.

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  9. #9
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    lol, da besucht uns wohl der große Bruder vom lupus!

    Offenbar ist ihm die Marktderegulierung Richtung neue EU-Länder, welche hier dafür gesorgt hat daß die deutschen Handwerker beim Arbeitsamt stehen und dafür die Osteuropäer hier die Arbeitsstellen mit Dumpinglöhnen besetzen noch nicht genug.

    Aber im Ernst: Der Typ ist doch sicher ein Fake.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  10. #10
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Das Übel Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von Der_schoepfer Beitrag anzeigen
    das ist doch wieder mal so eine wtf - jmw adresse.

    der glaubt doch im ernst nicht selber diesen mist den er schreibt.

    da ist ja die spd noch sozial, auch wenn sie ihre leute voher belügt.

    diesen pasus sozial ist was arbeit schafft , hatte merkel angekündigt und ist damit erbärmlich gescheitert, aber so böse es sich anhört solche leute sind es die deutschland kaputt machen, und ich habe die befürchtung, dass das volk auch noch zusehen wird, warum wir einen mindestlohn brauchen steht hier [Links nur für registrierte Nutzer]

    abgesehen davon braucht die wirtschaft auch kleine unternehmer und nicht nur konzerne und vor allem stabile einkommensverhältnisse damit die kaufkraft gesichert ist, sonst schneidet sie sich ins eigene fleisch, ich hoffe, dass die menschen es endlich mal begreifen, dass da mehr dahinter steht als diese akademische aroganz und dieses pseudowissenschaftliche gelabbere gespickt mit pseudosozialer und neoliberaler rhetorik soll es ein zeichen von Seriösität vermitteln, solche Leute sind absolut widerlich.

    Ich glaube dieser Spinner könnte fast der Bruder von Lupus Maximus sein, vielleicht ist er es auch, wo er sich doch kapitalistisches Ekel nennt.
    Ich bin es nicht, der User lupus_maximus ist gesetzlich geschützt, ich lege Wert auf mein einziges Markenzeichen!
    Mein Bruder streitet sich nicht mit Sozialisten im Netz herum, der ist noch vornehmer als ich!
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslosigkeit sinkt !
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 14:04
  2. Rassistischer Übergriff, Deutscher von einem Polen übel verprügelt
    Von Roberto Blanko im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 07:38
  3. Mir wird übel: Bush kommt nach Mainz
    Von Hexemer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 18:55
  4. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 09:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben