+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Deutschland und der Antisemitismus

  1. #1
    AntiDeutscher
    Gast

    Standard Deutschland und der Antisemitismus

    US-Report zum Antisemitismus 2004:
    Deutschland

    Ungefähr 87.500 Menschen sind Mitglieder jüdischer Gemeinden und machen somit 0,1 Prozent der Bevölkerung aus. Presseberichten zufolge nimmt die Anzahl der Juden an der Bevölkerung des Landes rapide zu. Seit 1990 sind mehr als 100.000 Juden aus der ehemaligen Sowjetunion ins Land gekommen; weniger aus anderen Ländern. Nicht alle Neuankömmlinge schließen sich Gemeinden an, was die Differenz zwischen der Gesamtzahl und der Zahl der Gemeindemitglieder erklärt.

    Obwohl der auf religiösen Doktrinen und traditionellen Vorurteilen gegen Juden basierende Antisemitismus fortbesteht, sind Akademiker und andere der Meinung, dass in Deutschland eine neuere, nichttraditionelle Form von Antisemitismus entsteht. Diese Form treibt Antisemitismus als Teil eines umfassenderen Feldzugs gegen Globalisierung, Kapitalismus, Zionismus und Ausländer voran. Laut Bericht des Bundesverfassungsschutzes für das Jahr 2003 fiel die Gesamtzahl der erfassten antisemitischen Verbrechen auf 1.199 (von 1.515 im Jahre 2002). Die darin enthaltene Anzahl der Gewaltverbrechen stieg jedoch von 28 auf 35 und die Zahl der Schändungen von jüdischen Friedhöfen, Synagogen oder Gedenkstätten von 78 auf 115.

    ###gekürzt###

    Die Behörden führten einen Reihe von Programmen zur Förderung der Toleranz durch, die sich vornehmlich auf Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit konzentrierten. Regierungsbehörden arbeiteten mit Nichtregierungsorganisationen bei der Formulierung und Verwaltung dieser Programme zusammen. Diese Maßnahmen enthielten die Förderung von Bildungsprogrammen, die nicht nur den Antisemitismus bekämpfen, sondern auch an den Holocaust erinnern und Toleranz und Respekt allen Religionen gegenüber ermutigen, sie dienen der Sammlung und Verwaltung von Informationen über antisemitische Vorfälle und andere Hassverbrechen sowie der Ausarbeitung von besten Praktiken. Hamburg hat mit der aktiven Beteiligung der islamischen Gemeinschaft damit begonnen, religionsübergreifenden Unterricht an öffentlichen Schulen anzubieten, und nennt dies das "Hamburger Modell".

    Originaltext: Report on Global Anti-Semitism

    Ich habe immer gesagt, dass es ein Fehler war die Deutschen ´für den zweiten Weltkrieg zu belohnen, kein Land ist seit dem verlorenen Weltkrieg als Sieger hervorgegangen, wie Deutschland, währen andere Länder unter rotsowjetfaschismus , Stalinismus und Kommunismus zu leiden hatten, konnten die Deutschen sich wirtschaftlich dank amerikanischer Hilfe normalisieren.

    Die Deutschen hätten meines erachtens kein Recht mehr zu atmen angesichts tragreicher Verbrechen vom ersten Weltkrieg mal abgesehen. Nur weil die Deutschen mit der Macht des Geldes meinen die Götter in Europa zu sein um es den USA nachzumachen, brauchen die Deutschen nicht zu denken, Sie kommen damit billig davon.

    Ich werde in Deutschland bleiben und mit vollem Stolz gegen den Faschismus und Antisemitismus kämpfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ES GIBT KEIN VERGEBEN UND ES GIBT KEIN VERGESSEN !!!!!!!!
    Geändert von bernhard44 (08.03.2007 um 14:01 Uhr)

  2. #2
    Ungläubiger Benutzerbild von Atheist
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Bürlün
    Beiträge
    8.361

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von AntiDeutscher Beitrag anzeigen
    US-Report zum Antisemitismus 2004:
    Deutschland

    Ungefähr 87.500 Menschen sind Mitglieder jüdischer Gemeinden und machen somit 0,1 Prozent der Bevölkerung aus. Presseberichten zufolge nimmt die Anzahl der Juden an der Bevölkerung des Landes rapide zu. Seit 1990 sind mehr als 100.000 Juden aus der ehemaligen Sowjetunion ins Land gekommen; weniger aus anderen Ländern. Nicht alle Neuankömmlinge schließen sich Gemeinden an, was die Differenz zwischen der Gesamtzahl und der Zahl der Gemeindemitglieder erklärt.

    Obwohl der auf religiösen Doktrinen und traditionellen Vorurteilen gegen Juden basierende Antisemitismus fortbesteht, sind Akademiker und andere der Meinung, dass in Deutschland eine neuere, nichttraditionelle Form von Antisemitismus entsteht. Diese Form treibt Antisemitismus als Teil eines umfassenderen Feldzugs gegen Globalisierung, Kapitalismus, Zionismus und Ausländer voran. Laut Bericht des Bundesverfassungsschutzes für das Jahr 2003 fiel die Gesamtzahl der erfassten antisemitischen Verbrechen auf 1.199 (von 1.515 im Jahre 2002). Die darin enthaltene Anzahl der Gewaltverbrechen stieg jedoch von 28 auf 35 und die Zahl der Schändungen von jüdischen Friedhöfen, Synagogen oder Gedenkstätten von 78 auf 115.

    ###gekürzt###

    Die Behörden führten einen Reihe von Programmen zur Förderung der Toleranz durch, die sich vornehmlich auf Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit konzentrierten. Regierungsbehörden arbeiteten mit Nichtregierungsorganisationen bei der Formulierung und Verwaltung dieser Programme zusammen. Diese Maßnahmen enthielten die Förderung von Bildungsprogrammen, die nicht nur den Antisemitismus bekämpfen, sondern auch an den Holocaust erinnern und Toleranz und Respekt allen Religionen gegenüber ermutigen, sie dienen der Sammlung und Verwaltung von Informationen über antisemitische Vorfälle und andere Hassverbrechen sowie der Ausarbeitung von besten Praktiken. Hamburg hat mit der aktiven Beteiligung der islamischen Gemeinschaft damit begonnen, religionsübergreifenden Unterricht an öffentlichen Schulen anzubieten, und nennt dies das "Hamburger Modell".

    Originaltext: Report on Global Anti-Semitism

    Ich habe immer gesagt, dass es ein Fehler war die Deutschen ´für den zweiten Weltkrieg zu belohnen, kein Land ist seit dem verlorenen Weltkrieg als Sieger hervorgegangen, wie Deutschland, währen andere Länder unter rotsowjetfaschismus , Stalinismus und Kommunismus zu leiden hatten, konnten die Deutschen sich wirtschaftlich dank amerikanischer Hilfe normalisieren.

    Die Deutschen hätten meines erachtens kein Recht mehr zu atmen angesichts tragreicher Verbrechen vom ersten Weltkrieg mal abgesehen. Nur weil die Deutschen mit der Macht des Geldes meinen die Götter in Europa zu sein um es den USA nachzumachen, brauchen die Deutschen nicht zu denken, Sie kommen damit billig davon.

    Ich werde in Deutschland bleiben und mit vollem Stolz gegen den Faschismus und Antisemitismus kämpfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ES GIBT KEIN VERGEBEN UND ES GIBT KEIN VERGESSEN !!!!!!!!

    ja der böse Faschismus und die unglaubliche Gefahr von rechts:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    die Gefahr von Muselmännern in Deutschland gegen Juden ist größer als de Gefahr vor pösen, pösen Nazis:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    aber man macht gern aus einer Mücke einen Elefanten
    Geändert von bernhard44 (08.03.2007 um 14:01 Uhr)

  3. #3
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    58.131

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Antisemitismus geht heute von muslimischen Migrantenkindern aus.

    Durch Eindeutschung der Brut, wollen sie es den Deutschen anhängen. Dieses Spiel ist leicht zu durchschauen.


    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  4. #4
    Trotze nicht, Vermessener Benutzerbild von Das Ende
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.771

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von AntiDeutscher Beitrag anzeigen
    US-Report zum Antisemitismus 2004:
    Deutschland

    ...............

    Ich werde in Deutschland bleiben und mit vollem Stolz gegen den Faschismus und Antisemitismus kämpfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ES GIBT KEIN VERGEBEN UND ES GIBT KEIN VERGESSEN !!!!!!!!
    Na dann wünsche ich dir viel Spass. Ich frage mich wie lang du hier im Forum bleibst. Ich tippe ein paar Stunden.

    Aber ich hoffe du weiß, dass genau solche Leute wie du den Antisemitismus weiter schüren. Also erreichst du damit genau das Gegenteil!

    Na ja und nun Bühne frei für unsere rechteren Menschen..... ich freu mich schon auf deren Kommentare.

    Ich tippe ab dem 5 Beitrag kommt das Wort Musel vor! Edit: Atheist war schneller. Also doch schon im 2ten.
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte,
    achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen,
    achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten;
    achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter;
    achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    2.818

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von Das Ende Beitrag anzeigen
    Na ja und nun Bühne frei für unsere rechteren Menschen..... ich freu mich schon auf deren Kommentare.
    dann bist du nicht unbedingt weniger rechts

  6. #6
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.366

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von Atheist Beitrag anzeigen
    ja der böse Faschismus und die unglaubliche Gefahr von rechts:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    die Gefahr von Muselmännern in Deutschland gegen Juden ist größer als de Gefahr vor pösen, pösen Nazis:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    aber man macht gern aus einer Mücke einen Elefanten
    Wenn sich die Muselübergriffe auf Juden häufen, sind wir vielleicht plötzlich doch nicht mehr so schlimm. Vielleicht braucht man uns dann sogar.

    Ich kann die Juden wirklich nicht verstehen. Was wollen die denn noch alles von uns? Wir kriechen doch schon zu Kreuze, streuen uns Asche auf's Haupt und blechen und blechen und blechen ....

    Allmählich wird's albern.

  7. #7
    Trotze nicht, Vermessener Benutzerbild von Das Ende
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.771

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von redanarchist Beitrag anzeigen
    dann bist du nicht unbedingt weniger rechts
    Ich? Auf was beziehst du das "dann"? Es sollte ja kein Vorwurf sein gegen diese Herren sein. Ich mag nahezu jeden . Außer wirkliche Vollidioten. Aber die gibts bekanntlich überall.

    Ich sehe mich weder als rechts noch als links. Aber gut in deinen Augen könnte ich durchaus rechts sein. Für einen rechteren hier bin ich eher links, denke ich. Also ich bin nicht direkt einzuordnen. Das freut mich.

    Aber an welchen Kommentaren von mir denkst du den das ich rechts bin? Würde mich mal persönlich interessieren bzw. war das nur auf meine Aussage jetzt bezogen?

    Edit: Ach so weil ich mich drüber freue oder? Na ja liegt daran, dass manche hier doch etwas einseitige Denkweise haben...... und da schmuzle ich gerne etwas drüber.

    Natürlich bin ich auch nicht der, der die Intelligenz mit den Löffel gefressen hat. Aber wie du sicher weißt stechen machne hier mit "kompetenten" Beiträgen nur so heraus.
    Geändert von Das Ende (08.03.2007 um 13:20 Uhr)
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte,
    achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen,
    achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten;
    achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter;
    achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    76

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von Atheist Beitrag anzeigen
    ja der böse Faschismus und die unglaubliche Gefahr von rechts:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    die Gefahr von Muselmännern in Deutschland gegen Juden ist größer als de Gefahr vor pösen, pösen Nazis:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Sie ist gleich groß und außerdem sind Moslems die Juden hassen genausso Nazis wie Deutsche die Antisemiten sind.

    Ich finde das Gesockse, deutsche Nazis wie ihre muselmännischen Volksgenossen solle man alle in Gehttos stecken bzw,. in den Drecksghettos verharren lassen woe sie ja schon dahin vegitieren wie Berlin, Hellersdorf und Kreuzberg.
    Da kann das braune Nazi-Islamistenpack sich in ihrer deutsch-türkisch-arabischen-multikultuwelt untergehen und sich gegenseitig Messer stechen und Biersaufend gegenseitig traacktieren.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    2.818

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von IsraelZion Beitrag anzeigen
    Sie ist gleich groß und außerdem sind Moslems die Juden hassen genausso Nazis wie Deutsche die Antisemiten sind.

    Ich finde das Gesockse, deutsche Nazis wie ihre muselmännischen Volksgenossen solle man alle in Gehttos stecken bzw,. in den Drecksghettos verharren lassen woe sie ja schon dahin vegitieren wie Berlin, Hellersdorf und Kreuzberg.
    Da kann das braune Nazi-Islamistenpack sich in ihrer deutsch-türkisch-arabischen-multikultuwelt untergehen und sich gegenseitig Messer stechen und Biersaufend gegenseitig traacktieren.
    provo-fake

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    789

    Standard AW: Deutschland und der Antisemitismus

    Zitat Zitat von ErhardWittek Beitrag anzeigen
    Ich kann die Juden wirklich nicht verstehen. Was wollen die denn noch alles von uns? Wir kriechen doch schon zu Kreuze, streuen uns Asche auf's Haupt und blechen und blechen und blechen ....

    Allmählich wird's albern.
    Süßer,
    Soll ich dir meine Kto-Nr. rübermailen?
    Ich hab bisher von dir nichts erhalten. Im Gegenteil - ich zahle so viel Steuer, dass du dir endlich was leisten kannst.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muslimischer Antisemitismus war in Deutschland lange ein Tabu-Thema
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 14:31
  2. Antisemitismus ist ...
    Von l_osservatore_uno im Forum Krisengebiete
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 14:33
  3. Antisemitismus
    Von Scott im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2003, 02:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben