+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Sozialismus

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von EUROFREUND
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    in Europa
    Beiträge
    1.203

    Standard Sozialismus

    Deutschland ist eine sozialistische Gesellschaft. Mit einer Staatsquote von
    etwa 53% sind wir das, was man eine Staatwirtschaft nennen könnte.
    Wie haben wir es geschafft? Durch Steuererhöhungen und Ausbau des Sozialsystems!
    In den 70ern ging es los, Kohl hat die Steuern erhöht, dann Schröder, dann Dr. Merkel.
    Heute wird z. B. ein Facharbeiter durch Steuern und Sozialabgaben so stark belastet,
    daß er kaum noch eine Familie ernähren und für eine Wohnung sparen kann.
    Andere werden fürs Nichtstun bezahlt und das nicht zu knapp.

    Das nennt man soziale Gerechtigkeit.

    Wäre es nicht gerecht wenn der Facharbeiter, immerhin Leute mit mindestens 3 Jahren Berufsausbildung und oft mit Verantwortung für teure Maschinen,
    genug Geld am Monatsende hätte, während eine muslimische Großfamilie
    die zu nichts taugt, leiden muß?
    Kann ein System, das die Fleissigen bestraft und die Faulen belohnt auf Dauer
    in einer globalisierten Welt überleben?

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Sozialismus

    "Muslimische Großfamilien, die zu nichts taugen" leiden deswegen nicht, weil sie aufeinander acht geben und sich gegenseitig finanziell unterstützen. In 3-4-Zimmer Wohnungen leben oft mehrere Generationen unter einem Dach - schlicht, weil dies preiswerter ist und sich die Kosten so auf mehr Köpfe verteilen.

    Wir werden früher oder später auch wieder hierauf zurückgreifen müssen. Das ist aber nicht die Schuld der "bösen Ausländers", sondern hängt schlicht mit der Unfinanzierbarkeit des Rentensystems aufgrund demographischer Einflüsse zusammen.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    460

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von ThiloS Beitrag anzeigen
    "Muslimische Großfamilien, die zu nichts taugen" leiden deswegen nicht, weil sie aufeinander acht geben und sich gegenseitig finanziell unterstützen. In 3-4-Zimmer Wohnungen leben oft mehrere Generationen unter einem Dach - schlicht, weil dies preiswerter ist und sich die Kosten so auf mehr Köpfe verteilen.

    Wir werden früher oder später auch wieder hierauf zurückgreifen müssen. Das ist aber nicht die Schuld der "bösen Ausländers", sondern hängt schlicht mit der Unfinanzierbarkeit des Rentensystems aufgrund demographischer Einflüsse zusammen.
    Eine Muslimische Großfamilie bekommt Kohle ohne Ende, die der Facharbeiter über Steuern bezahlen muß.

    500 EUR + 500 EUR für die Eltern, 300 EUR für jedes Kind (bei 6 Kindern sind das2800 EUR NETTO) + Wohnung und Heizung.

    für 2800 EUR muß ne Oma lange stricken

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von EUROFREUND
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    in Europa
    Beiträge
    1.203

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von ThiloS Beitrag anzeigen
    "Muslimische Großfamilien, die zu nichts taugen" leiden deswegen nicht, weil sie aufeinander acht geben und sich gegenseitig finanziell unterstützen. In 3-4-Zimmer Wohnungen leben oft mehrere Generationen unter einem Dach - schlicht, weil dies preiswerter ist und sich die Kosten so auf mehr Köpfe verteilen.

    Wir werden früher oder später auch wieder hierauf zurückgreifen müssen. Das ist aber nicht die Schuld der "bösen Ausländers", sondern hängt schlicht mit der Unfinanzierbarkeit des Rentensystems aufgrund demographischer Einflüsse zusammen.

    Warum arbeiten diese Leute dann nicht?

  5. #5
    Oberfrangge
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    9.558

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von ThiloS Beitrag anzeigen
    "Muslimische Großfamilien, die zu nichts taugen" leiden deswegen nicht, weil sie aufeinander acht geben und sich gegenseitig finanziell unterstützen. In 3-4-Zimmer Wohnungen leben oft mehrere Generationen unter einem Dach - schlicht, weil dies preiswerter ist und sich die Kosten so auf mehr Köpfe verteilen.

    .
    "Quatsch mit Soße" eines "eingebildeten Kranken" und sonst nichts!
    "Jeder Muslim der daran glaubt dass die Erde rotiert, verliert sein Recht auf Leben und Besitz und soll getötet werden!"

    Bis heute gültige Fatwa eines der höchsten Korangelehrten: Abd al Aziz ibn Baz!

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von EUROFREUND Beitrag anzeigen
    Warum arbeiten diese Leute dann nicht?
    Tun sie doch. Sogar als Facharbeiter, die Steuern zahlen. Sind nicht alle arbeitslos. Nicht einmal die überwiegende Mehrzahl ist arbeitslos.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von EUROFREUND
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    in Europa
    Beiträge
    1.203

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von ThiloS Beitrag anzeigen
    Tun sie doch. Sogar als Facharbeiter, die Steuern zahlen. Sind nicht alle arbeitslos. Nicht einmal die überwiegende Mehrzahl ist arbeitslos.
    In Berlin sind 42% der Türken arbeitslos gemeldet, der
    Rest, nun ja...... Kann so ein System im globalen
    Wettbewerb bestehen?

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von EUROFREUND Beitrag anzeigen
    In Berlin sind 42% der Türken arbeitslos gemeldet, der
    Rest, nun ja...... Kann so ein System im globalen
    Wettbewerb bestehen?
    Bundesweit sind es 20%. Das ist zwar immer noch signifikant, aber nichts, das "alle Ausländer sind arbeitslos" rechtfertigen würde. Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Bekommt aber nur der raus, der bereit ist, sich zu informieren.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von EUROFREUND
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    in Europa
    Beiträge
    1.203

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von ThiloS Beitrag anzeigen
    Bundesweit sind es 20%. Das ist zwar immer noch signifikant, aber nichts, das "alle Ausländer sind arbeitslos" rechtfertigen würde. Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Bekommt aber nur der raus, der bereit ist, sich zu informieren.
    Ich bin informiert und will nicht für diese 20% plus die Sozialhilfeempfänger
    plus die Gefängnisinsassen (über 20% Moslems) kaputtbesteuert werden!

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Sozialismus

    Zitat Zitat von EUROFREUND Beitrag anzeigen
    Ich bin informiert und will nicht für diese 20% plus die Sozialhilfeempfänger
    plus die Gefängnisinsassen (über 20% Moslems) kaputtbesteuert werden!
    Ein weiterer Denkfehler. Du kannst nicht Arbeitslose + Sozialhilfeempfänger + Gefängnisinsassen zusammenrechen. Diese Mengen überschneiden sich in vielen Fällen.

    Du hast Angst vor Steuererhöhungen durch die Ausländers?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sozialismus und Europa
    Von Efna im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 17:26
  2. Sozialismus einführen
    Von Rostocker_pils im Forum Deutschland
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 08:32
  3. Gesetzgebung im Sozialismus
    Von Oettinger im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 11:32
  4. Der gute Sozialismus?
    Von krisby666 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 10:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben