+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

  1. #1
    Großadmiral Benutzerbild von twister
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Rangsdorf
    Beiträge
    126

    Standard Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Wir haben grad das Thema in der Schule und sollen eine Übersicht der Außenpolitik von der USA während des 1. Weltkriegs machen. Was sind eigentlich die monroe doktrin ?? Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte komm damit überhaupt nicht zurecht.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Rowlf
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    7.460

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Zitat Zitat von twister Beitrag anzeigen
    Wir haben grad das Thema in der Schule und sollen eine Übersicht der Außenpolitik von der USA während des 1. Weltkriegs machen. Was sind eigentlich die monroe doktrin ?? Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte komm damit überhaupt nicht zurecht.
    Ist es so schwer zwei Wörter bei Google einzugeben?
    ...Hast du Ideen, oder haben Ideen dich?...

    Linksfraktion und Feminist


  3. #3
    Großadmiral Benutzerbild von twister
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Rangsdorf
    Beiträge
    126

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Zitat Zitat von Rowlf Beitrag anzeigen
    Ist es so schwer zwei Wörter bei Google einzugeben?
    Ok [Links nur für registrierte Nutzer] das hab ich ja gefunden. Das Raushalten der USA in Europäische Angelegenheiten. Das haben sie aber im ersten Weltkrieg nicht eingehalten. Bestand ihre Außenpolitik aus wirtschaftlichen Aufputschen und der Unterstützung anderer Staaten wie im 2. Weltkrieg? Was hat die USA gemacht als der Krieg ausbrach?

  4. #4
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Gute Infos findest du in den Erinnerungen des deutschen Botschafters in den USA, des Grafen Bernstorff: Johann Heinrich Bernstorff, Deutschland und Amerika, Erinnerungen aus dem fünfjährigen Kriege, Berlin 1920.:]
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  5. #5
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Zitat Zitat von twister Beitrag anzeigen
    Ok [Links nur für registrierte Nutzer] das hab ich ja gefunden. Das Raushalten der USA in Europäische Angelegenheiten. Das haben sie aber im ersten Weltkrieg nicht eingehalten.
    Das war ein Bruch der Doktrin, allerdings ein nur zaghaft vorgenommener.

    Der Grundmythos der Monroedoktrin ist die klare Absage, sich in die zahlreichen Kriege der zynischen, europäischen Adelshäuser einzumischen. Darüber hinaus erklärte sie den gesamten amerikanischen Kontinent zum us-amerikanischen Interessengebiet in dem es keine Rekolonialisierung dulden würde.
    Das war innerhalb der ersten 50 Jahre eine reichlich überhebliche Anmaßung und bei genauerer Betrachtung erkennt man, dass diese Doktrin von der Royal Navy mehr als von den Amerikanern selbst geschützt wurde.

    Bestand ihre Außenpolitik aus wirtschaftlichen Aufputschen und der Unterstützung anderer Staaten wie im 2. Weltkrieg?
    Nein. Abgesehen von privaten Spenden die sich recht gleichmäßig verteilen, gab es in den ersten Jahren keine finanzielle Unterstützung.

    Was hat die USA gemacht als der Krieg ausbrach?
    Lange Zeit mal gar nichts. Die Stimmung in der Bevölkerung war geteilt (meist nach Ursprungsland) und die Regierung sah recht wenig Veranlassung etwas an ihrer bisherigen Politik zu ändern.
    Massiv Stimmung gegen DEutschland kam erst nach der Versenkung der Lusitania, besonders aber nachdem der Sekretär des Auswärtigen Amtes Zimmermann, Mexiko im Falle eines Krieges amerikanische Territorien versprach.
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  6. #6
    Admiral v. Tirpitz Benutzerbild von Freiherr
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    3.715

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Die Amerikaner waren die einzigen Gewinner im 1. WK und konnten sich endgültig
    als Großmacht behaupten - der typische lachende Dritte.
    Das die USA aktiv am Krieg teilnahmen, war vor allem der britischen Propagandamaschinerie zu verdanken.
    Solange wir das Volk mit dem schwächsten Nationalgefühl sind, das jeden Länderraub oder sonstige Schmach, die uns angetan wird, mit Versöhnungsreden erwidert, damit straflos macht und zu neuem Raub einlädt, solange wir ohne den erforderlichen Nationalstolz den Sitten und Formen anderer Völker nachlaufen und solange uns das Bekämpfen anderer Deutscher wichtiger ist als das Zusammenhalten gegen außen, solange kann Deutschland nur sinken, nicht gesunden. - Großadmiral Alfred v. Tirpitz, 1919

  7. #7
    Der Serbe! Benutzerbild von Junak
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.004

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Und den deutschen U-Boot-Angriffen.

  8. #8
    Legendärer Antiker Vogel Benutzerbild von leuchtender Phönix
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Auf dem göttlichen Berg
    Beiträge
    8.853

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    Zitat Zitat von Junak Beitrag anzeigen
    Und den deutschen U-Boot-Angriffen.
    ... und eines kleinen Telegramms.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    sowie den Behauptungen, die Deutschen würden Kriegsgegner zermahlen und als Seife wiederverkaufen

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Außenpolitik USA Erster Weltkrieg - Monroe doktrin

    die Monroe-Doktrin ist übrigens ideengeschichtliches Vorbild für Staatsrechtler während der Nazizeit wie Carl Schmitt, die Expansionspolitik der Deutschen zu rechtfertigen. Schmitt sprach von "Großräumen".

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Demokratien - Wahn als Staats- und Gesellschafts-Doktrin
    Von clavacs im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 15:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben