+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Was ist ein Fanatiker?

  1. #21
    Proll-Power! Benutzerbild von springtoifel
    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    870

    Standard

    Zitat Zitat von Sigi
    Du meinst meine Beiträge zeigen, dass ich keine Grenze finde und wie die Antifa bis zur physischen Gewalt gehe? Wie soll das möglich sein oder wie sollte ich dir im Internet das Gegenteil beweisen? Das mußt du mir schon glauben, wenn du fähig bist deinen Fanatismus so weit zurückzuschrauben.
    man bist du naive glaubst du das es nur die antifa zu gewalt bereit sind? also soviel ich weiß sind die rechten eher bereit aber das ist verschieden das kommt immer drauf an in welcher szene man sich bewegt
    .

  2. #22
    Eiskalter Engel Benutzerbild von Roter engel
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    4.832

    Standard

    antifascho, solange er keinen beweis erbringen kann(dass du ihn physisch angreifst) kann er dir gar nix...mfg, roter engel

  3. #23
    mit Glied Benutzerbild von unterfranke
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    nordbayern
    Beiträge
    93

    Standard

    na sigi ist ein fanatiker.
    time is a human fiction.

  4. #24
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Ein Fanatiker ist ein Mensch, der nicht in der Lage ist sich eine eigene Weltsicht anzueignen.
    Jemand der auf Grund fehlender Phantasie und Selbstvertrauen auf ein, bereits bestehendes, Dogma zurückgreift. Ein Dogma das in der Regel schriftlich festgehalten ist, wie beispielsweise die Bibel oder der Koran.
    Er macht das Dogma zu seinem Lebensinhalt und befolgt die Regeln als Ersatz für sein sonst, bedeutungsloses Leben.
    Natürlich befolgt er in erster Linie die Regeln, die ihm erlauben seine Feinde zu verfolgen. Fanatismus ist sicher der bequemste Weg seinem Leben einen "Sinn" zu geben.
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  5. #25
    Stimme der Vernunft Benutzerbild von Ein deutscher Jäger
    Registriert seit
    27.07.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    867

    Standard

    Hallo HeilsbringeR!

    Ein Fanatiker ist ein Mensch, der nicht in der Lage ist sich eine eigene Weltsicht anzueignen.
    Jemand der auf Grund fehlender Phantasie und Selbstvertrauen auf ein, bereits bestehendes, Dogma zurückgreift. Ein Dogma das in der Regel schriftlich festgehalten ist, wie beispielsweise die Bibel oder der Koran.
    Er macht das Dogma zu seinem Lebensinhalt und befolgt die Regeln als Ersatz für sein sonst, bedeutungsloses Leben.
    Natürlich befolgt er in erster Linie die Regeln, die ihm erlauben seine Feinde zu verfolgen. Fanatismus ist sicher der bequemste Weg seinem Leben einen "Sinn" zu geben.
    Sehr schön gesagt..da kann man nur zustimmen!
    Aber ein Problem bleibt:
    Wer hat das Dogma mal aufgestellt..wer hat angefangen?

    mfG
    Johann Gambolputty de von Ausfern- schplenden- schlitter- crasscenbon- fried- digger- dingel- dangel- dongel- dungel- burstein- von- knacker- thrasher- apple- banger- horowitz- ticolensic- grander- knotty- spelltinkle- grandlich- grumbelmeyer- spelterwasser- kurstlich- himbeleisen- bahnwagen- gutenabend- bitte- ein- nürnburger- bratwurstl- gerspurten- mitz- weimache- luber- hundsfut- gumberaber- schönendanker- kalbsfleisch- mittler- aucher von Hautkopf von Ulm

  6. #26
    Eiskalter Engel Benutzerbild von Roter engel
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    4.832

    Standard

    genau das wollt ich auch sagen...edj, bist gemein...bist einfach zu schnell...*heul*

  7. #27
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Ein deutscher Jäger
    Hallo HeilsbringeR!



    Sehr schön gesagt..da kann man nur zustimmen!
    Aber ein Problem bleibt:
    Wer hat das Dogma mal aufgestellt..wer hat angefangen?

    mfG
    Das kann ich dir nicht sagen, aber eins weiss ich, derjenige wusste was er tat.
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  8. #28
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Wenn ich mal drüber nachdenke, könnte man Protestanten, als unfreiwillige Fanatiker, bezeichnen
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  9. #29
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.616

    Standard

    Zitat Zitat von HeilsbringeR
    Ein Fanatiker ist ein Mensch, der nicht in der Lage ist sich eine eigene Weltsicht anzueignen.
    Jemand der auf Grund fehlender Phantasie und Selbstvertrauen auf ein, bereits bestehendes, Dogma zurückgreift. Ein Dogma das in der Regel schriftlich festgehalten ist, wie beispielsweise die Bibel oder der Koran.
    Er macht das Dogma zu seinem Lebensinhalt und befolgt die Regeln als Ersatz für sein sonst, bedeutungsloses Leben.
    Natürlich befolgt er in erster Linie die Regeln, die ihm erlauben seine Feinde zu verfolgen. Fanatismus ist sicher der bequemste Weg seinem Leben einen "Sinn" zu geben.
    Ich wollte zunächst zustimmen. Aber nach genauerem Überlgen komme ich zu dem Schluß, daß der Begriff "Fanatiker" lediglich ausagt, daß jemand zur Erreichung eines Zieles oder zur Wahrung einer Überzeugung bereit ist, sehr weit zu gehen. Weiter, als es die Allgemeinheit für vernünftig hält.

    Also, im Unterschied zu Deiner Definition, ist der Begriff "Fanatiker" für mich nicht a priori vorbelastet im Sinne von gut-böse. Mit Feinden muß es nicht zwingend was zu tun haben, auch nicht mit genereller Verblendung.
    So würde ich z.B. jemanden, der sein Haus verkauft, nur um seine Briefmarkensammlung um eine Mauritius zu ergänzen, durchaus als Fanatiker bezeichnen.

  10. #30
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred_g
    Ich wollte zunächst zustimmen. Aber nach genauerem Überlgen komme ich zu dem Schluß, daß der Begriff "Fanatiker" lediglich ausagt, daß jemand zur Erreichung eines Zieles oder zur Wahrung einer Überzeugung bereit ist, sehr weit zu gehen. Weiter, als es die Allgemeinheit für vernünftig hält.

    Also, im Unterschied zu Deiner Definition, ist der Begriff "Fanatiker" für mich nicht a priori vorbelastet im Sinne von gut-böse. Mit Feinden muß es nicht zwingend was zu tun haben, auch nicht mit genereller Verblendung.
    So würde ich z.B. jemanden, der sein Haus verkauft, nur um seine Briefmarkensammlung um eine Mauritius zu ergänzen, durchaus als Fanatiker bezeichnen.
    Ich verstehe was du meinst. Aber ich denke auch, dass es keine wirklich objektieve Bedeutung des Wortes gibt. Man kann es auf unzählige Arten auslegen.
    Was ich geschrieben habe war lediglich das erste was mir dazu einfiel.
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 21

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben