+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: Caritas und der Moslem-Knigge

  1. #1
    Kopf in Topf Benutzerbild von Zersetzer
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    492

    Daumen runter! Caritas und der Moslem-Knigge

    Die katholische Kirche scheint jetzt ebenfalls auf maximale Anbiederung zu setzen, ansonsten ist es wohl nicht zu erklären, wie man ernsthaft solche "Tips" dem Normalbürger für sein unterwürfiges Verhalten den Herrenmenschen gegenüber geben kann:

    "Frauen und Männer

    Fremde Männer und Frauen blicken sich nicht in die Augen. Männer sollten eine muslimische Frau während eines Gesprächs nicht direkt anschauen."

    "Feiertage

    Um zu vermeiden, dass Sie mit einem Anruf oder einer Einladung mitten in ein Familienfest platzen, sollten Sie zuvor den islamischen Festkalender studieren."

    "Besuch bei Muslimen

    Außerdem sollte man auf keinen Fall einen Koran anfassen oder aufschlagen. Damit könnte man die Gefühle eines Muslims für das heilige Buch tief verletzen."

    "Einladung an Muslime

    Es schickt sich, dass der Mann zunächst alleine eingeladen ist und erst später, wenn das nötige Vertrauen besteht, auch seine Frau mit ihm eingeladen wird."

    Und jetzt wirds abenteuerlich:

    "Tipps für Kindergärten

    Muslimische Eltern bitte mit Handschlag begrüßen, als Zeichen, dass sie willkommen sind. Bei Strenggläubigen sollten Erzieherinnen allerdings nur der Frau und nicht dem Mann die Hand geben, und umgekehrt sollte ein Mann Körperkontakt mit der Muslimin vermeiden.
    Kritik am Verhalten des Kindes oder Verallgemeinerungen über muslimische Eltern bauen Blockaden auf.
    Achten Sie bei der Planung von Informationsabenden darauf, dass der Termin weder auf muslimische Feiertage noch (bei türkischen Eltern) auf ein Europapokalspiel der Türkei fällt."

    "Tipps für Eltern, wenn das Kind muslimische Freunde mitbringt

    Beim ersten Besuch empfiehlt es sich unbedingt, ein vegetarisches Gericht zu kochen. Dann muss die Frage "Schweinefleisch ja oder nein?" nicht thematisiert werden. Und das Besucherkind hat nicht gleich das Gefühl, "anders" zu sein als die Gastgeberfamilie.
    Lieber keine Gummibärchen anbieten, die enthalten meistens Gelatine vom Schwein und sind deshalb bei vielen islamischen Familien tabu.

    Nationalstolz und Höflichkeit spielen oft eine große Rolle, deshalb kritische Äußerungen über das Herkunftsland oder den Islam unbedingt vermeiden."

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Die restlichen Häppchen kann man hier nachlesen: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Islamisierung scheint wohl jetzt endgültig überall angekommen zu sein, ansonsten müsste der einheimische Untermensch wohl nicht zu solch einem unterwürfigen Benehmen gegenüber den Moslems angehalten werden. Schon erstaunlich, wann musste der allgemeine "Pöbel" das letzte Mal derart kuschen? Zu Zeiten des Feudalismus?
    Traurig.
    Geändert von Zersetzer (15.12.2007 um 15:02 Uhr)

  2. #2
    Querfront Benutzerbild von giggi
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Schwarzes Land
    Beiträge
    4.324

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Müsste es nicht eigentlich umgekehrt sein?Müssten sich die Moslems,die in Deutschland ein schöneres Leben führen wollen,sich an unsere Werte anpassen?
    Das wäre jedenfalls ganz normal.Es läuft wirklich etwas verkehrt in Deutschland
    und wer das nicht bemerkt oder verharmlost tut mit schrecklich leid.
    “Ein Staat, d.h. die politische Einheit eines Volkes
    ist einer Rechtfertigung, Rechtmäßigkeit, Legitimität usw. so wenig fähig, wie in der Sphäre des Privatrechts der einzelne lebende Mensch seine Existenz normativ begründen müsste oder könnte“
    -Carl Schmitt-

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.149

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Naja, so ganz schlecht find ich die Idee an und für sich nicht...ich weiß zum Beispiel nicht, wann die großen muslimischen Feiertage sind. Falls ich jetzt muslimische Bekannte hätte, wäre es doch nur höflich, sich vorher ein wenig zu informieren.
    Und lieber ein vegetarisches Gericht statt einem Schweinefleisch-Eintopf zu servieren, find ich auch in Ordung.

    Aber solche Sachen wie: als Mann der Frau nicht in die Augen schauen oder - nur den Mann einladen oder darauf achten, dass dich der Ungläubige nicht berühren muss....das ist doch Blödsinn! Das sollte auch von niemandem verlangt oder erwartet werden. Da sollten sich die Muslime auf europäische Umgangsformen umstellen und nicht umgekehrt.

  4. #4
    Querfront Benutzerbild von giggi
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Schwarzes Land
    Beiträge
    4.324

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Naja, so ganz schlecht find ich die Idee an und für sich nicht...ich weiß zum Beispiel nicht, wann die großen muslimischen Feiertage sind. Falls ich jetzt muslimische Bekannte hätte, wäre es doch nur höflich, sich vorher ein wenig zu informieren.
    Und lieber ein vegetarisches Gericht statt einem Schweinefleisch-Eintopf zu servieren, find ich auch in Ordung.

    Aber solche Sachen wie: als Mann der Frau nicht in die Augen schauen oder - nur den Mann einladen oder darauf achten, dass dich der Ungläubige nicht berühren muss....das ist doch Blödsinn! Das sollte auch von niemandem verlangt oder erwartet werden. Da sollten sich die Muslime auf europäische Umgangsformen umstellen und nicht umgekehrt.




    Meine Rede.
    “Ein Staat, d.h. die politische Einheit eines Volkes
    ist einer Rechtfertigung, Rechtmäßigkeit, Legitimität usw. so wenig fähig, wie in der Sphäre des Privatrechts der einzelne lebende Mensch seine Existenz normativ begründen müsste oder könnte“
    -Carl Schmitt-

  5. #5
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.149

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von giggi Beitrag anzeigen
    [/B]

    Meine Rede.
    Ja, du hattest deine Antwort ganz knapp vor meiner gepostet, sonst hätte ich genau diese Worte bei dir drunter gesetzt

  6. #6
    viva l'Italia Benutzerbild von melamarcia75
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Italia
    Beiträge
    7.264

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Und lieber ein vegetarisches Gericht statt einem Schweinefleisch-Eintopf zu servieren, find ich auch in Ordung.
    Hier in italien verwenden wir mehr und mehr Schweine: sobald bekannt oder geglaubt wird, das auf einem bestimmten Gelaende eine Moschee entstehen soll, organisiert die Lega Nord "Schweinemaersche": Politiker gehen mit einem Schwein Gassi, um das betreffende Gelaende "einzuweihen".

    Auch in Deutschland sollte man damit anfangen, und du solltest immer Schwein servieren, egal welche Gaeste es sind, das Fleisch ist einfach lecker! [Lechz]
    „Es ist Zeit, daß jetzt etwas getan wird. Derjenige allerdings, der etwas zu tun wagt, muß sich bewußt sein, daß er wohl als Verräter in die deutsche Geschichte eingehen wird. Unterläßt er jedoch die Tat, dann wäre er ein Verräter vor seinem eigenen Gewissen.“

    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.149

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von melamarcia75 Beitrag anzeigen
    Hier in italien verwenden wir mehr und mehr Schweine: sobald bekannt oder geglaubt wird, das auf einem bestimmten Gelaende eine Moschee entstehen soll, organisiert die Lega Nord "Schweinemaersche": Politiker gehen mit einem Schwein Gassi, um das betreffende Gelaende "einzuweihen".

    Auch in Deutschland sollte man damit anfangen, und du solltest immer Schwein servieren, egal welche Gaeste es sind, das Fleisch ist einfach lecker! [Lechz]
    Ich seh das nicht ganz so.....also ich bin auch kein Freund der Islamisierung, aber es bringt ja auch nichts, wenn man sich mit den Leuten, die jetzt eben mal hier leben, schon aus reinem Prinzip heraus streitet oder anlegt, wo immer sich eine Gelegenheit bietet

    Ich hab jetzt kein Problem damit, zu respektieren, dass jemand kein Fleisch isst - oder einer anderen Religion angehört - aber hier ist eben Deutschland - und wenn es nach mir geht, bleibt das auch so.

  8. #8
    Kopf in Topf Benutzerbild von Zersetzer
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    492

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Ich seh das nicht ganz so.....also ich bin auch kein Freund der Islamisierung, aber es bringt ja auch nichts, wenn man sich mit den Leuten, die jetzt eben mal hier leben, schon aus reinem Prinzip heraus streitet oder anlegt, wo immer sich eine Gelegenheit bietet
    Gerade das ist eine besondere Begabung oder auch "Bestimmung" der Moslems. Welche Personengruppe provoziert denn noch durch ihr barsches, unangepasstes und unverschämtes Auftreten - sei es in Innenstädten oder bei politischen Veranstaltungen - so penetrant wie dieser Personenkreis? Und wem unterwirft sich Deutschland genau nach Vorschrift?

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.149

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Zitat Zitat von Zersetzer Beitrag anzeigen
    Gerade das ist eine besondere Begabung oder auch "Bestimmung" der Moslems. Welche Personengruppe provoziert denn noch durch ihr barsches, unangepasstes und unverschämtes Auftreten - sei es in Innenstädten oder bei politischen Veranstaltungen - so penetrant wie dieser Personenkreis? Und wem unterwirft sich Deutschland genau nach Vorschrift?
    Ich will ja auch gar nicht sagen, dass du vollkommen unrecht hast. Ich hab aber auch nicht dafür plädiert, sich zu unterwerfen.
    Ich habe doch geschrieben, dass sich Einwanderer eher den hiesigen Sitten anpassen sollten.
    Nur ist es doch nicht so, dass alle Muslime sich vollkommen gleich verhalten!
    Es gibt Migranten, auf die mag ich nicht zugehen- und es gibt welche, mit denen ich selbst keine Probleme habe.

  10. #10
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.283

    Standard AW: Caritas und die Moslem-Knigge

    Und wenn ich einen Italiener einlade, muss ich da unbedingt Pasta machen ?
    :hihi: :hihi:
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Caritas (Kirche) unterstütz Islamisten und Antisemiten
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 18:59
  2. Knigge: Habt ihr's drauf?
    Von Ka0sGiRL im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 20:13
  3. "Caritas" - eine bürgerliche Hilfsorganisation
    Von LisaG im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 09:51
  4. "Caritas" - eine bürgerliche Hilfsorganisation
    Von FranzLütz im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 04:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben