User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Islam versus Wissenschaft

  1. #1
    Die Geißel Gottes Benutzerbild von Kiffing
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    65

    Standard Islam versus Wissenschaft

    Obwohl ein Fünftel aller Menschen auf dem Globus aus dem islamischen Kulturkreis stammt, gab es von Wissenschaftlern aus dem Islam in den vergangenen Jahrhunderten so gut wie keine Entdeckung mehr, welche für die Menschheit auch nur ansatzweise als Meilenstein fungieren könnte. Der technologische Fortschritt läuft also völlig an den islamischen Ländern vorbei. Islamische Länder sind weltweit sogar Schlußlicht in dieser Disziplin.

    Drei Gründe scheinen ausschlaggebend für dieses Problem zu sein:

    1. Im Gegensatz etwa zum Westen, wo Wissenschaft durchaus als Schlüssel zum gesellschaftlichen Fortschritt wahrgenommen wird, erscheinen den wirtschaftlich führenden islamischen Ländern solche Gedankengänge fremd. Denn sie sind nur deswegen so reich, weil sie auf gigantischen Ölquellen sitzen. Folglich erscheinen Anstrengungen in Bildung und Wissenschaft für diesen Fortschritt nicht nötig zu sein.

    2. Der Militärhaushalt in islamischen Ländern frißt viel Geld auf, das für Bildung oder Technik hätte verwendet werden können. So betragen die Militärausgaben islamischer Länder oft ein Vielfaches der Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Dies weist zum einen auf den hohen Stellenwert hin, den das Militär in islamischen Ländern genießt, und zum anderen im Umkehrschluß auf den geringen, den die Wissenschaft in eben diesen Ländern genießt bzw. nicht genießt.

    3. Der wohl tiefgreifenste und entscheidende Grund für diese Malaise dürfte aber der sein, daß es im islamischen Verständnis keine Trennung zwischen Wissenschaft und Religion gibt. Während unser christlicher Kulturkreis der Kirche, die jahrhundertelang das Monopol auch in wissenschaftlichen Fragen behauptete und damit die Wissenschaft paralysierte, im Zuge der Aufklärung die Hoheit über wissenschaftliche Frage abgerungen hat, gab es im Islam kein der Aufklärung vergleichbares Pendant, das die Befreiung der Wissenschaft von religiöser Kuratel vollbracht hätte. Im Gegenteil, während zwischen dem 9. und dem 13. Jahrhundert der Islam wissenschaftlich seine Blütezeit hatte, weil Europa sich vollständig im Würgegriff der Kirche befand, konnten die Entwicklungsstränge beider Kulturkreise seit der Aufklärung unterschiedlicher kaum sein. Während sich die Wissenschaft im Okzident zunehmend emanzipierte, wurde der Orient zunehmend rigider und intolerant, und mehr und mehr ersetzte der islamische Dogmatismus die freie wissenschaftliche Arbeit. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Ich selbst bin der Ansicht, daß hier Minderwertigkeitskomplexe aufgrund der global zunehmend sinkenden Bedeutung des Islams weltweit eine Rolle spielen. In der Psychologie etwa ist bekannt, daß aus Frustration Aggression erwächst. Die permanente Überreaktion von Islamisten über vermeintliche Demütigungen des Islams wie etwa den Mohammed-Karikaturen in einer dänischen Zeitung belegen dies. Denn kein Mensch mit gesundem Selbstvertrauen würde aus einer solchen Mücke einen Elefanten machen. Er würde einfach drüber stehen.

    So muß sich Wissenschaft im Orient an dem Koran messen. Thomas Eich, Islamwissenschaftler an der Universität Bochum, erläutert: "Ist der Koran mit der Wissenschaft nicht vereinbar, liegt automatisch die Wissenschaft falsch." Diese, wie wir in Europa schon alleine a posteriori wissen, wissenschaftsfeindliche Verquickung zwischen Religion und Wissenschaft kommt alleine in dem islamischen Wort "elm" zum Ausdruck, das sowohl Wissenschaft als auch tiefes Verständnis für den Islam bedeutet. Um aus dieser Phase der Finsternis herauszukommen, benötigt der Islam also eine Art Aufklärung nötiger denn jemals zuvor. Doch ein Ende des Tunnels ist nicht in Sicht.

    Hier gibt es mehr zum Thema: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Freidenker Benutzerbild von Landogar
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    6.058

    Standard AW: Islam versus Wissenschaft

    Es wäre wünschenswert, wenn sich die arabisch-islamische Welt wieder auf ihr Erbe rückbesinnen würde, als sie die wissenschaftliche Vormachtsstellung inne hatten, als das Streben nach Wissen noch als Gottesdienst und oberste Pflicht eines jeden Moslems gesehen wurde.

    Lang, lang ist's her....
    "Entrüstung!", sprach der Ritter, und stand nackt im Wind.

  3. #3
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.303

    Standard AW: Islam versus Wissenschaft

    Zitat Zitat von Landogar Beitrag anzeigen
    Es wäre wünschenswert, wenn sich die arabisch-islamische Welt wieder auf ihr Erbe rückbesinnen würde, als sie die wissenschaftliche Vormachtsstellung inne hatten, als das Streben nach Wissen noch als Gottesdienst und oberste Pflicht eines jeden Moslems gesehen wurde.

    Lang, lang ist's her....
    Das wäre für die hiesigen Machthaber aber nicht sehr gut. Oder kennst Du eine Volksmasse, die man lenken kann und nebenbei noch auf hohem intellektuellen Niveau ist?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die NPD versus...
    Von Haloperidol im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:30
  2. Britische Wissenschaft und die Hässlichkeit
    Von Achsel-des-Bloeden im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 07:55
  3. Gott - Die Wissenschaft
    Von 007basti im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 15:33
  4. Islam und Wissenschaft
    Von Ohneplan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 11:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben