+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Attac als Diener des globalen Kapitals

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.953

    Standard AW: Attac als Diener des globalen Kapitals

    Zitat Zitat von ab-rhein-main-nahe Beitrag anzeigen
    Hier ein Auszug aus einem Text,welcher hervorragend die Machenschaften von Attac ans Tageslicht bringt:

    Geschichte und Kulturen werden verdrängt und es scheint, der Einheitsmensch ist das Ziel. Dazu sagen wir „Nein, danke!“. Wir streben ein lebensrichtiges lebensbejahendes Menschenbild an. Menschen, die sich ihrer Herkunft bewusst sind und Völker in ihrer ursprünglichen Form. Wir setzten uns für souveräne Nationalstaaten ein und wollen, daß die Wirtschaft wieder dem Volk dient und nicht umgekehrt. All das tut Attac nicht. Mit ihrem zum Scheiten verurteilten Versuch, der Globalisierung ein menschliches und soziales Gesicht zu geben, haben sie schon versagt. Globalisierung kann und will nicht menschenwürdig ablaufen. Globalisierung ist doch kein natürlicher Prozess, es ist ein künstlich erschaffener Zwang des Kapitals. Man sollte sich nicht, wie Attac, auf dieses Spiel einlassen, sondern es bekämpfen wo es nur geht.
    Bezeichnender Weise werden sie in den BRD-Medien immer als "Globalisierungsgegner" bezeichnet, obwohl es eigentlich Extrem-Globalisierer sind - die übliche mediale Proletenverwirrung! Spezialität dieser linken Spinner: Das Zerlatschen und Niedertrampeln von Getreidefeldern, wie beim G8-Gipfel in Heiligendamm tagtäglich vorgeführt; natürlich alles für den Umweltschutz!:]

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  2. #42
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.105

    Standard AW: Attac als Diener des globalen Kapitals

    Zitat Zitat von ab-rhein-main-nahe Beitrag anzeigen
    Hier ein Auszug aus einem Text,welcher hervorragend die Machenschaften von Attac ans Tageslicht bringt:

    Nun kommen die Internationalisten von Attac ins Spiel. Sie wollen uns erzählen, daß wir das Problem nur bekämpfen können, in dem wir uns im internationalen Kämpf für globale Gleichmacherei einsetzen und uns internationalisieren. Ungewollt werden sie damit selber zum internationalen Wegbereiter der verhassten Globalisierung. Oder glauben sie wirklich an die marxistische Theorie von Karl Marx, die die „One World“ zum Ziel hat. Die meint alle Menschen in allen Ländern gleich machen zu können. Sie setzten sich für Reisbauern im letzten Winkel der Welt ein und vergessen die Nöte ihrer eigenen Völker in ihren eigenen Ländern. Dabei wollen sie nicht akzeptieren, daß die Völker nun einmal verschieden sind und endlose Gleichmacherei gegen die menschliche und kulturelle Natur verstoßen. Sie wollen die Auswüchse der Globalisierung verhindern und „sozialverträglich“ machen und werden dabei selber zu Globalisten. Aber die Menschen sind nun mal nicht gleich. Wie sollen wir unsere jahrtausend alten Wurzeln vergessen und uns auf so ein primitives Menschenbild einlassen?

    Geschichte und Kulturen werden verdrängt und es scheint, der Einheitsmensch ist das Ziel. Dazu sagen wir „Nein, danke!“. Wir streben ein lebensrichtiges lebensbejahendes Menschenbild an. Menschen, die sich ihrer Herkunft bewusst sind und Völker in ihrer ursprünglichen Form. Wir setzten uns für souveräne Nationalstaaten ein und wollen, daß die Wirtschaft wieder dem Volk dient und nicht umgekehrt. All das tut Attac nicht. Mit ihrem zum Scheiten verurteilten Versuch, der Globalisierung ein menschliches und soziales Gesicht zu geben, haben sie schon versagt. Globalisierung kann und will nicht menschenwürdig ablaufen. Globalisierung ist doch kein natürlicher Prozess, es ist ein künstlich erschaffener Zwang des Kapitals. Man sollte sich nicht, wie Attac, auf dieses Spiel einlassen, sondern es bekämpfen wo es nur geht.

    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]
    Attac ist wie die linke eine pseudo-soziale Organisation. Ich war am anfang zur Thematik der Bahnprivatisierung von Attac angetan, aber als ich den haufen ansah, wurde ich skeptisch, in gewisser Hinsicht wird logisch und sachlich argumentiert, was auch bei der Bahn der Fall war, - aber wie gesagt, hier spielen sich die pseudo-Sozialstudenten als GutMensch auf und üben sich als künftige Lehrer, für mich ist es nix anderes als ein GUTER ONKEL - BÖSER ONKEL Spiel.

    Bei einem Treffen der Attac in Berlin sah ich noch 5 illigale Afrikaner die dort für die linke gekocht haben, da ich aber nicht für illigale Einwanderung bin habe ich mal beim Bundesgrenzschutz angerufen, ein Anruf verschaffte Abhilfe.

    Jetzt haben wir 5 Schwarzafrikaner und Illegale weniger in diesem Land, auch wenn das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, so habe ich ein gutes Gefühl dem deutschen Volk etwas gutes geleisted zu haben.

    Jetzt wäre es nur noch gut, uns auch von den vaterlandslosen Gesellen wie den Mehdorns, Ackermanns und Hartzis zu trennen, dann wäre unser Land wieder lebenswert.

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.953

    Standard AW: Attac als Diener des globalen Kapitals

    Zitat Zitat von Gladius Germaniae Beitrag anzeigen
    Attac ist wie die linke eine pseudo-soziale Organisation. Ich war am anfang zur Thematik der Bahnprivatisierung von Attac angetan, aber als ich den haufen ansah, wurde ich skeptisch, in gewisser Hinsicht wird logisch und sachlich argumentiert, was auch bei der Bahn der Fall war, - aber wie gesagt, hier spielen sich die pseudo-Sozialstudenten als GutMensch auf und üben sich als künftige Lehrer, für mich ist es nix anderes als ein GUTER ONKEL - BÖSER ONKEL Spiel.

    Bei einem Treffen der Attac in Berlin sah ich noch 5 illigale Afrikaner die dort für die linke gekocht haben, da ich aber nicht für illigale Einwanderung bin habe ich mal beim Bundesgrenzschutz angerufen, ein Anruf verschaffte Abhilfe.

    Jetzt haben wir 5 Schwarzafrikaner und Illegale weniger in diesem Land, auch wenn das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, so habe ich ein gutes Gefühl dem deutschen Volk etwas gutes geleisted zu haben.

    Jetzt wäre es nur noch gut, uns auch von den vaterlandslosen Gesellen wie den Mehdorns, Ackermanns und Hartzis zu trennen, dann wäre unser Land wieder lebenswert.
    Was haben die denn gekocht - einen Stammesgenossen in Kräuteressig?!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  4. #44
    Grenzen zu! Benutzerbild von Denkpoli
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Attac als Diener des globalen Kapitals

    Zitat Zitat von Rheinlaender Beitrag anzeigen
    Erst mal: Wer soll "das Volk" genau sein? Und: Woran machst die Aussage fest, dass es ihm "immer schlechter" ginge?
    1. Du definiert das Volk immer mit Passinhaber.
    2. Mach mal eine Umfrage, wieviele heute zufriedener sind, als vor 10 oder 20 Jahren.

  5. #45
    Grenzen zu! Benutzerbild von Denkpoli
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Attac als Diener des globalen Kapitals

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    In sehr guter Korrelation zum BIP.
    Das gilt aber nicht für den Durchschnittslohn, und schon gleich dreimal nicht für den Medianlohn.

    Ps: Toll! Diesmal ohne Beleidigungen UND ohne Nazi - Keule!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Attac
    Von politi_m im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.02.2019, 15:39
  2. NPD engagiert sich bei ATTAC
    Von kotzfisch im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 14:09
  3. Alternativen zum globalen Kapitalismus
    Von Baxter im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 08:02
  4. Attac
    Von deissler im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 20:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben