+ Auf Thema antworten
Seite 23 von 33 ErsteErste ... 13 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 221 bis 230 von 324

Thema: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

  1. #221
    Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2009
    Beiträge
    3.771

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    @

    Weil sie unsere Befreier nicht lesen konnten
    Niemand ist mehr Sklave, als der sich frei fühlt ohne es zu sein. Goethe
    Wir sehen viel, nehmen aber wenig wahr. Arthur Conan Doyle

  2. #222
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    6.257

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Danke henri, Sütterlin hab ich seit Ewigkeiten, jetzt hab ich die anderen auch noch. Nur, was fange ich damit an? :cool2:
    Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter.

  3. #223
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    11.867

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Zitat Zitat von dorbei Beitrag anzeigen
    Gut, dass dieses Gekrakel abgeschafft wurde. Eine Zumutung für die Augen.
    Lesen hab ich es auch noch gelernt. Das reichte auch. Ein Alptraum so schreiben zu müßen. Latein macht es auch relativ einfach andere Sprachen zumindest lesen zu können. Es ist ebenso sinnvoll wie die arabischen Ziffern.

  4. #224
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Ich weiß nur das die lateinische Schrift genutzt wurde damit die besetzten Länder besser Deutsch lernen konnten.

  5. #225
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.981

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Also mir wäre es ja am liebsten hätten unsere Vorfahren nicht das Lateinische Alphabet übernommen , sondern wir hätten heute das Runenalphabet !!!

    PS: Bekomme das leider nicht hin hier mal was in Runenschrift zu Schreibseln... ( geht vielleicht auch gar nicht , keine Ahnung ):dunno:

  6. #226
    Hüter der Nacht Benutzerbild von henriof9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    im ehem. amerikanischen Sektor von Berlin
    Beiträge
    22.257

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Also mir wäre es ja am liebsten hätten unsere Vorfahren nicht das Lateinische Alphabet übernommen , sondern wir hätten heute das Runenalphabet !!!

    PS: Bekomme das leider nicht hin hier mal was in Runenschrift zu Schreibseln... ( geht vielleicht auch gar nicht , keine Ahnung ):dunno:
    Nein, geht auch nicht weil sie nicht in der Forensoftware eingebunden ist.
    Kannst Du nur als Grafik zeigen.
    Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren;
    sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.


    Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
    Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.


  7. #227
    Mitglied Benutzerbild von DvB
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    502

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    So ist es! Danke noch mal für deine Hilfe. Bin gespannt wie das auf Briefen an irgendwelche Behörden wirkt.
    Falls sie jammern... Ich habe ein brd-Urteil, wonach
    - Formulierung in Wortgruppen allein nicht zur Unverständlichkeit oder Unbestimmtheit führt
    - ich über die Verständlichkeit hinaus keinen Anspruch darauf hätte, daß der Verwaltungsakt durch "lustvoll aneinander gereihte Sätze in lyrisch ansprechender Form an [mich] herangetragen" wird.

    (Ich hatte auf Unwirksamkeit eines Verwaltungsakts wegen fehlender Aussage/Grammatik/Stringenz geklagt.)

    Ist allerdings nur erstinstanzlich - hatte keine Lust mehr, das weiter zu verfolgen.
    Grundsätzlich wäre es sicher interessant, rauszufinden, ob agrammatikalisches Gelalle auch höchst-brd-richterlich als rechtsgültig angesehen wird.
    "Jeder Jude sollte in seinem Herzen einen Platz für Haß freihalten. Für einen gesunden, kräftigen Haß gegen alles, was das Deutsche verkörpert und was im Deutschen fortlebt" - Elie Wiesel, Legends of our Time, Avon Books, New York 1968

  8. #228
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.826

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Weil Hitler wollte, dass die alliierten Truppen sich problemlos in Deutschland orientieren können sollten. Was wäre das ein Aufwand gewesen, wenn jede kleinste Kampfgruppe einen Scout benötigt hätte, um die deutschen Orts- und Straßenschilder lesen zu können. So setzte Bormann durch, dass 1941, also rechtzeitig vor der Landung der Alliierten in der Normandie, in Deutschland die lateinische Schrift eingeführt wurde. Ist es da noch verwunderlich, dass die Alliierten den Bormann 1945 partout nicht finden konnten?

    Bedankt euch bei Herrn Bormann für die Abschaffung der deutschen Fraktur.

  9. #229
    Mitglied Benutzerbild von Weiter_Himmel
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    7.239

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    "Kurrent", "Sütterlin", "Fraktur"...........warum verschwanden unsere schönen deutschen Schriften, warum wurden sie nicht mehr gelehrt?

    gern als nationalistisch oder gar Nazi-Schrift (Fraktur) verunglimpft, sind diese Schriften bis auf wenige Ausnahmen kaum noch zu sehen und werden gar nicht mehr gelehrt und gelernt!
    So verschwindet ein wichtiges Stück unserer Kultur und Geschichte! Nur noch wenige Menschen und einige Experten beherrschen die "Kunst" des Schreibens und Lesens alter deutscher Handschriften. Hier im Forum wurde auch schon der Ruf nach einem Frakturschriftsatz laut. Die Motive dafür mögen verschieden sein. Nur sollten gerade die "rechts aussen Kameraden" da etwas zurückhaltend sein, den gerade den Nationalsozialisten haben wir es zu verdanken das diese Schriften verschwunden sind!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    oder
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aber warum hat man das nach dem Krieg nicht wieder korrigiert? Warum beliess man es dabei und lehrte nur noch Lateinisches Schrifttum? War das schon die "Globalisierung" oder welche Gründe mögen es wirklich gewesen sein?
    Andere Länder haben mit ihren Sprachen und ihren Schriften erheblich weniger Probleme, sie zu Pflegen und zu erhalten ist dort selbstverständlich.

    Wer von unseren Usern kann noch eine der alten Schriften?
    1:Viele Dialekte wurden nach Preußens Oberhoheit über die Deutschsprachrigen Staaten stark zurück gedrängt.In der Deutschen Armee dienten nahezu nur Preußische Offiziere oder zumindest Offiziere die von Preußen akzeptiert wurden.Diese legten äußerst großen Wert auf Hochdeutsch.Später wurde diese Rolle von den Medien zunehmend ausgefüllt in denen auch vorwiegend hochdeutsch gesprochen wurde.Der Arm der Deutschen Medien reicht hier heute noch sehr weit da nahezu alle Synchros aus Deutschland stammen wo nunmal in den Medien Hochdeutsch gesprochen wird.Dies wirkt sich sogar auf die Schweiz aus und drängt in der Jugend das Schweizerdeutsch bis zu einem Gewissen grade sogar zurück.

    2:Bereits in der NS Zeit wurde in vielen Berichten auf die Nutzung der Frakturschrift verzichtet.Später wurde sie von den Besatzern sogar verboten ... da deren Dolmetscher zu viel Mühe damit hatten.Als sie wieder erlaubt war konnten sie viele Deutsche nicht mehr lesen ( auch ich habe durchaus Mühe damit).

    3:Was viele "Deutsche" Sprachen anbelangt die deutlich über einen Dialekt hinausgehen so ist es so das sie Generell von eine rrecht kleinen Sprecherzahl gesprochen wurde und zwar im Ländlichen Raum.Der war schon damals von Abwanderung und durch Assimilation an das Hochdeutsche betroffen.Die Vertreibung aus den ostgebieten wo viele dieser Sprachen beheimatet waren tat ihr übriges dazu.

    4:Im gegensatz zu deiner Darstellung gibt es sehr wohl noch die Frakturschrift lesen können und sich mit verlorenen Sprachen auseinandersetzen.Bei manchen mehr bei manchen weniger.Jeder Lehramtsstudent wird sogar durch das Mittelhochdeutsch geprügelt.

    5:Ich persönlich trauere der Frakturschrift nicht wirklich nach.Zwar wäre es ganz schön sie richtig lesen zu können ( das fließende lesen bereitet mir durchaus Mühe).Auch ist mir der Spracherhalt um ehrlich zu sein relativ unwichtig zumindest im Sinne von vielen hier.Vom Mittelhochdeutschen bis heute ist unsere Sprache vielen Schwankungen unterworfen wurden.Es gab massiven Einfluss aus dem Lateinischen und Französichen und später auch durch das Englische.In einem Deutschbuch aus dem Jahr 1905 was ich besitze wird damit sogar sehr offen umgegangen.Dennoch haben wir eigentlich nahezu immer mit die besten Schriftsteller und Lyriker hervorgebracht.

    6:Ganz ganz viele Germanische Wörter wurden aus der Deutschen Sprache schon sehr frühzeitig verdrängt und durch lateinische Abwandlungene rsetzt sodass die Englische Sprache in vielerlei hinsicht sogar germanischer ist als die Deutsche.

    Beispiel das im lehrbuch von 1905 geschildert wird: Die Germanen kannten kein Wort für schreiben also nahmen sie dafür zunächst das Wort ritzen ( von den Runensteinen) >>> Englisch "to write".... stammt von ritzen.Die Deutschen führten dann halt "schreiben" von Escribur" ein.

    7amit du mich nicht falsch verstehst.Diverse Einflüsse sind in der Tat bedenklich da sie z.B. Mischungen herstellen die jeglicher Gramatik und Grundausrichtung der Deutschen (und auch der anderen Sprache) widersprechen.Unter Russen und Deutschtürken gibt es das recht häufig.Dies entwickelt sich zunehmend in sozialen Brennpunkten. Die Deutsche Sprache selbst hat in ihrer gesamten Geschichte jedoch eigentlich permanent Wörter assimiliert ... damals tendenziell mehr als heute.Den Ghettoslang will ich damit nicht verharmlosen.
    Verbietet Signaturen!!!

  10. #230
    Mitglied Benutzerbild von DvB
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    502

    Standard AW: warum verschwand unsere Deutsche Schrift?

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen

    Aha, dann sind das hier keine Worte ???
    ?(
    [B][SIZE=4][FONT=leipzig fraktur]
    ???
    "Jeder Jude sollte in seinem Herzen einen Platz für Haß freihalten. Für einen gesunden, kräftigen Haß gegen alles, was das Deutsche verkörpert und was im Deutschen fortlebt" - Elie Wiesel, Legends of our Time, Avon Books, New York 1968

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD will die Deutsche Industrie und damit unsere Zukunft abschaffen
    Von SLOPPY im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 22:07
  2. Sura Maria - Oder: Warum die Moslems unsere Feinde sind
    Von Krabat im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 22:20
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 12:16
  4. Warum unsere Welt zu dem wurde was sie ist?
    Von elas im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 01:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 4

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben