+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    1,2,3 Freddy kommt vorbei Benutzerbild von Freddy Krüger
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Springwood, Elmstreet
    Beiträge
    7.280

    Standard Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Hat Deutschland fertig? Was sind die Gründe für die Fluchtwelle? Überfremdung?


    Auswandern - Die neue große Flucht!
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ignore: Alle
    Lieber Maria als Scharia! :bow:

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Es ist nur zu verständlich, dass immer mehr unseren politischen Unsinn nicht mitfinanzieren wollen und Alternativen ergreifen.

  3. #3
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.571

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Es ist nur zu verständlich, dass immer mehr unseren politischen Unsinn nicht mitfinanzieren wollen und Alternativen ergreifen.
    Wäre ich noch etwas jünger, waere eine Auswanderung überlegenswert....
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.105

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Es gibt aber auch viele gescheiterte Existenzen die aus dem Ausland die zurückkommen, weil Sie die Lage falsch beurteilt haben.

    Aber davon mal abgesehen, wer ist dann der das Land verlässt, die Elite also die hoch ausgebildeten, die hier am liebsten Studiengebühren einführen wollen, damit nicht jeder die Chance hat , am Arbeitsmarkt mit zu partizipieren, die hier das alte Schullsystem das eher spaltet statt national zusammenführt usw usw.

    Diese Elite sind es denen ihr Land egal ist und ihren Egoistischen Träumen weiter fröhnen im Namen der Freiheit natürlich, die den Neoliberalismus pur sich erwünschen.

    Auf diese Menschen können wir dankend verzichten.

    Immerhin wenn ein Mensch arbeitslos wird und er beiträge eingezahlt hat, dann hat das nix mit umverteilung zu tun, sondern dann ist es das Recht eines Menschen die Leistung in Anspruch zunehmen weswegen viele auch Beiträge zahlen.

    Wer die Bürokratie hasst, sollte sich mal Schweden ansehen und die abgabenlast ist dort viel viel höher als in Deutschland, aber die Schweden lieben ihr Land.

    Warum werfen wir die Islamisten, Albaner und die Ausländer die nix bringen einfach raus.

    Dann könnte man wahrlich eine menge Geld sparen und wenn wir wieder einen ausgeglichenen Arbeitsmarkt schafffen und uns zur sozialen Marktwirtschaft bekämpfen dann könnten wir wieder Wohlstand haben, wie dieser in den 70er Jahren für alle Möglich war.

  5. #5
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.030

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Wie auch immer. Auch ich persönlich bin ab Mitte August weg, für immer und ewig.

    Dem Rest wünsche ich noch viel Spaß mit der "Elite" hier in Deutschland und der EU. Vor allem mit dem von diesen gewünschten Zuständen, hervorgetragen durch ein vor allem geistiges Präkariat aus vor allem den islamisch geprägten Regionen dieser Erde...

    MfG

    Rikimer
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  6. #6
    עם ישראל חי Benutzerbild von uzi
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    3.968

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Wie auch immer. Auch ich persönlich bin ab Mitte August weg, für immer und ewig.

    Dem Rest wünsche ich noch viel Spaß mit der "Elite" hier in Deutschland und der EU. Vor allem mit dem von diesen gewünschten Zuständen, hervorgetragen durch ein vor allem geistiges Präkariat aus vor allem den islamisch geprägten Regionen dieser Erde...

    MfG

    Rikimer
    Du gehörst zu denjenigen, um die es schade ist, wenn sie das Land verlassen. ;(

    Vielleicht gibts auch in Deiner zukünftigen Heimat eine Option, die politischen Themen in Deutschland - mit entsprechender Distanz bzw. anderem Blickwinkel - mit den Zurückgebliebenen zu diskutieren.

  7. #7
    1,2,3 Freddy kommt vorbei Benutzerbild von Freddy Krüger
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Springwood, Elmstreet
    Beiträge
    7.280

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Wie auch immer. Auch ich persönlich bin ab Mitte August weg, für immer und ewig.

    MfG
    Rikimer
    Wohin geht es denn? Nach Simbabwe oder Mauretanien?
    Ignore: Alle
    Lieber Maria als Scharia! :bow:

  8. #8
    nicht ganz menschlich! Benutzerbild von Aldebaran
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.850

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Wie auch immer. Auch ich persönlich bin ab Mitte August weg, für immer und ewig.

    Dem Rest wünsche ich noch viel Spaß mit der "Elite" hier in Deutschland und der EU. Vor allem mit dem von diesen gewünschten Zuständen, hervorgetragen durch ein vor allem geistiges Präkariat aus vor allem den islamisch geprägten Regionen dieser Erde...

    MfG

    Rikimer
    Du hast doch "Migrationshintergrund", nicht wahr?

    Ich habe den Eindruck, dass die (Netto-) Auswanderung auch steigt, weil es unter den Deutschen immer mehr mit Migrationshintergrund gibt, die nicht wirklich in diesem Land verwurzelt sind. Die wachsenden Zahlen von Fortzügen nach Osteuropa dürfte z.B. zum großen Teil eine Rückkehrbewegung widerspiegeln. Das ist aber historisch gesehen nichts Ungewöhnliches.

    Ob es anderswo besser ist?

    In Westeuropa sicher nicht. Kanada und Australien sind o.k., glaube ich. Von den USA würde ich allerdings abraten. Diesem Land stehen noch große Umwälzungen mit unvorhersehbarem Ausgang bevor.

    Falsch ist es m.E. auch, nur muslimische Einwanderer als problematisch anzusehen. Auch das würde ein (rechter) Amerikaner z.B. ganz anders sehen. Der Mensch pflegt i.a. seine persönlichen Erfahrungen überzubewerten.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von ulrich-paul
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Nordspanien/Süddeutschland
    Beiträge
    753

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Wie auch immer. Auch ich persönlich bin ab Mitte August weg, für immer und ewig.


    MfG

    Rikimer
    Warum denn so weit?
    Es gibt auch in Europa schöne Alternativen, beispielsweise Südtirol.
    Wenig Ausländer, kaum Arbeitslosigkeit, herrliche Landschaft - und die sozialen Kontakte nach Deutschland sind auch leicht zu pflegen.
    Geändert von ulrich-paul (02.07.2008 um 22:38 Uhr) Grund: Korrektur
    Humor statt Zynismus - nur so erträgt man das Leben!
    salud, dinero y amor - spanischer Trinkspruch!

  10. #10
    PRO USA - I HATE ISLAM Benutzerbild von Kumusta
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Davao City (Philippines)
    Beiträge
    4.548

    Standard AW: Zahl der Auswanderer steigt und steigt

    Zitat Zitat von Gladius Germaniae Beitrag anzeigen

    ... Geplapper...
    Halte nur stolz die Flagge der Christlich Muslimischen Union (CMU) hoch.

    Das, was Du für richtig hälst, wird es in Neu-Deutschland nie wieder geben.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zahl der Migranten in Deutschland steigt
    Von Wolf im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 08:40
  2. IKEA steigt in den Automarkt ein!!!
    Von buddy72 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 23:15
  3. Blackstone steigt bei Telekom ein
    Von kritiker_34 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 14:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben