Umfrageergebnis anzeigen: Eine extra Behörde für Ehrdelikte und Frauendiskriminierung?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, unbedingt

    6 18,18%
  • Nein, nicht notwendig

    7 21,21%
  • Lieber das problem abschieben, dann hat's Ruh ...

    14 42,42%
  • Mir so langsam scheiß egal ...

    6 18,18%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 111

Thema: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Umfrage:

    Sollte es in Deutschland eine extra Spezialbehörde geben, die sich ausschließlich (ausgestattet mit Vollzugsbefugnis) um Ehrendelikte und Frauendiskriminierung sachverständig und konsequent kümmert und Verstöße verfolgt?

    Irak
    Die Frauenmorde von Basra

    Ein schiitisches Taliban-Regime bringt im Irak systematisch Frauen um, die sich der selbst ernannten Sittenpolizei nicht unterwerfen. Die Killer-Kommandos wollen Frauen aus dem öffentlichen Leben drängen.
    Von FOCUS-Online-Autor Salam Dschihad (Bagdad)

    Irakische Studentinnen in BasraEr sammle täglich Frauenleichen auf, die irgendwo auf der Straße liegen, berichtet der Krankenwagenfahrer Abu Ali aus Basra. Er fährt sehr früh los, meist liegen die Ermordeten dort, wo andere Leute ihren Müll abladen. Die Polizei von Basra berichtet von monatlich 15 politisch motivierten Frauenmorden. Glaubt man jedoch der Schilderung von Abu Ali, ist diese Zahl stark untertrieben. „Diese Frauen sind vorher misshandelt und gefoltert worden“, berichtet der Fahrer, die Spuren an den toten Körpern seien eindeutig. Abu Ali ist nicht der richtige Name dieses Augenzeugen. Er sei ein toter Mann, wenn er redet.

    Weshalb die Frauen von Basra sterben mussten? Weil sie die Stirn hatten, unter der Herrschaft selbst ernannter Sittenpolizei-Trupps ihren Berufen nachzugehen, glaubt Sana Ali, Frauenrechtlerin aus Basra. „Die Killer-Kommandos behaupten, bei den Getöteten handele es sich um Prostituierte, aber es sind Lehrerinnen, Ärztinnen, Ingenieurinnen und einfache Angestellte darunter. Es sind Frauen, die außer Haus arbeiten gehen.“ Für Sana Ali ist die Botschaft klar. „Frauen sollen im Berufsleben keine Rolle mehr spielen, politisch nicht, sozial nicht.“ Es reicht nicht, dass sie – in Basra unerlässlich für jede Frau, die den geschützten Raum der eigenen Familie verlässt – Kopftuch tragen. Sie sollen unsichtbar werden.

    Quelle und mehr: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mein Kommentar:

    Möchten diese Herrenmenschen die moslemisch geistige Elite unter den Frauen ausrotten? Deshalb, da dieses Verhalten aufgrund eines falschen Weltbildes weit verbreitet ist, sollte man in Deutschland jegliche Diskriminierung der Frau unterbinden. Konsequent und mit allen zur Verfügung stehenden rechtsstaatlichen Mitteln. Meiner Meinung nach geht dies schon mit dem Kopftuch los. Leider sind solche Gedanken - hinsichtlich der Minderwertigkeit des weiblichen Geschlechts ( das sie ja durch solche Aktionen zum Ausdruck bingen) - unter Moslems weit verbreitet. Und das Besitzdenken (auch aus einem Minderwertigkeitskomplex heraus). Weltweit. Das zeigt uns auch die Presse immer wieder auf. Wie aber kann man diesen Teufelkreis aus falscher Toleranz und Wegschauen endlich durchbrechen?
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Seekuh meint (kopiert aus falsch angelegtem Strang):

    Genau diese Kopftücher (bitte nicht wieder mit den Kopftüchern von deutschen Landfrauen gleichsetzen) sind die ersten Anzeichen von Diskriminierung der Frauen - nur unbelehrbare Naivlinge sehen darin ein "freiwilliges" Zurschautragen von traditionellen Gepflogenheiten....
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Da wo die Zitronen blühen
    Beiträge
    18.847

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Eine eigene Behörde ist nicht nötig. Zumal hier Deutschland ist und nicht Basra.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Zitat Zitat von esperan Beitrag anzeigen
    Seekuh meint (kopiert aus falsch angelegtem Strang):


    An meine Seekuh !

    Genau diese Kopftücher (bitte nicht wieder mit den Kopftüchern von deutschen Landfrauen gleichsetzen) sind die ersten Anzeichen von Diskriminierung der Frauen - nur unbelehrbare Naivlinge sehen darin ein "freiwilliges" Zurschautragen von traditionellen Gepflogenheiten....
    Ja, Seekuh, teils, teils. Früher war es aber auch in Deutschen Gefilden so, dass wenn die Frau unter der Haube war, nix mehr zu gehen hatte. Ob das jetzt stets freiwillig von der Frau kam, möchte ich aber mal dahingestellt lassen.

    Ich denke, Männer hatten schon immer ein Überlegenheitsdenken den Frauen gegenüber. Vor allem, um ihr eigenes Selbstwertgefühl am Laufen zu halten. Und die Frau an sich zu binden, obwohl sie eigentlich bei solch einem Macker davon rennen sollte, war wohl auch weit verbreitet (und die körperliche Überlegenheit germane gab den Männdern oftmals Recht). Das ändert sich glücklicher Weise jetzt in der Neuzeit.

    Grüße,
    esperan
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  5. #5
    Ungläubiger Benutzerbild von Atheist
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Bürlün
    Beiträge
    8.361

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Von FOCUS-Online-Autor Salam Dschihad (Bagdad)
    oje^^
    Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.
    Der Gelehrte Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo http://s1.directupload.net/images/07...p/kym8zfxy.jpg

  6. #6
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Die Meldungen des Focus sind mit äußerster Vorsicht zu genießen. Der Focus ist eine Tochterfirma des Bertelsmanns und der hat enge Kontakte zu den USA bzw. der US-Regierung. Obendrein ist der Chefredakteur Mitglied der FDP, die generell Pro-US-Propaganda macht.

    Möglich, dass da einzelne "Ehrenmorde", wie wir sie auch von Türken kennen, für Propaganda aufgeputscht werden.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  7. #7
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.162

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Zitat Zitat von esperan Beitrag anzeigen
    Ja, Seekuh, teils, teils. Früher war es aber auch in Deutschen Gefilden so, dass wenn die Frau unter der Haube war, nix mehr zu gehen hatte. Ob das jetzt stets freiwillig von der Frau kam, möchte ich aber mal dahingestellt lassen.

    Ich denke, Männer hatten schon immer ein Überlegenheitsdenken den Frauen gegenüber. Vor allem, um ihr eigenes Selbstwertgefühl am Laufen zu halten. Und die Frau an sich zu binden, obwohl sie eigentlich bei solch einem Macker davon rennen sollte, war wohl auch weit verbreitet (und die körperliche Überlegenheit germane gab den Männdern oftmals Recht). Das ändert sich glücklicher Weise jetzt in der Neuzeit.

    Grüße,
    esperan
    Früher, war vieles so... früher war es auch in Deutschen Gefilden so, dass man Frauen als Hexen verbrannt hat...früher hatte die Frau am Herd zu stehen und Kinder großzuziehen...früher genoß der Mann auch bei uns ein höheres Ansehen...früher...
    Ich möchte aber nicht wie früher leben und deßhalb verachte ich diesen mittelalterlichen, unsinnigen, barbarischen und rückschrittlichen Islam !
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Zitat Zitat von Felidae Beitrag anzeigen
    Eine eigene Behörde ist nicht nötig. Zumal hier Deutschland ist und nicht Basra.
    Also ich meine dazu:

    1. Die Behörden, die sich um allerlei krimskrams kümmern sind eh schon hoffnungslos überlastet (siehe auch zum Bsp. die Jugendämter).

    2. Die meisten Behörden haben kaum Ahnung von der Materie und den psychologischen Momenten. Deeskalation?

    3. Das Problem wird immer akuter, da immer mehr Frauen selbstbewusster werden. Deshalb wird es auch zunächst mal immer mehr Morde dahigehend geben. Die Männer wehren sich gegen das, was Einzug hält (freies Denken, freie Entfaltung, etc.). Teilweise mit brachialer Gewalt eben.

    etc.

    Schon wenn man obiges berücksichtigt, macht die Einrichtung solch einer (Spezial-)behörde meiner Meinung nach Sinn.

    Denn: Man muss die Männer verstehen (also die Täter), wissen wie sie handeln und Strategien dagegen entwickeln. Dazu muss man gewaltig geschult sein und viel Wissen mitbringen. Da dürfte eine Normalo-Behörde oder gar die Polizei sowieso überfordert sein. Meine ich. Mit denen müsste man zusammenarbeiten. Dann wäre es perfekt.

    Ich denke, die Resonanz in der Bevölkerung wäre positiv.
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    Zitat Zitat von Atheist Beitrag anzeigen
    oje^^
    Hehehe ist mir auch grad aufgeallen. Aber man könnte es auch so sagen: Der Dschihad der Frauen gegen ihre Unterdrücker
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  10. #10
    Tastaturdesinfizierer
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    7.418

    Standard AW: Frauenmorde von Basra (Irak) - Umfrage

    DAS ist der REAL EXISTIERENDE Islam jenseits von 1001- Nacht und vernebelndem Vielschichtigkeistgeschwafel!

    Ansonsten braucht eine wehrhafte Demokratie auf Basis des Christlich- Abendländischen keine Sonderbehörden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Irak: Weihnachtsgottesdienst in Basra abgesagt
    Von Der Sheriff im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 16:23
  2. Polizei in Basra kündigt Aktionsplan gegen Frauenmorde an
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 09:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben