+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Nur 3 Jahre für den Mord eines US-Soldaten an einem verletzten Jugendlichen

  1. #1
    Bereut nichts Benutzerbild von Kaiser
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.499

    Daumen runter! Nur 3 Jahre für den Mord eines US-Soldaten an einem verletzten Jugendlichen

    US-Soldat wegen Tötung eines verletzten Irakers verurteilt

    Weil er einen schwer verletzten irakischen Jugendlichen erschoss, wurde ein US-Soldat zu drei Jahren Haft und der unehrenhaften Entlassung aus dem Militärdienst verurteilt. Das teilten die US-Streitkräfte heute in Bagdad mit.

    Bagdad - Bereits gestern hatte der der 30-Jährige Soldat zugegeben, gemeinsam mit einem Kameraden einen 16-jährigen Iraker erschossen zu haben, den er am 18. August nach Kämpfen im Bagdader Stadtteil Sadr mit schweren Bauchverletzungen in einem brennenden Lastwagen entdeckt hatte. Ein Militärermittler sagte während des Verfahrens aus, die beiden Soldaten hätten dem Leiden des Jugendlichen ein Ende setzen wollen. Er habe ihm den Gnadenschuss geben wollen, begründete der US-Soldat selbst seine Tat. Außer zu der Haftstrafe verurteilte ihn das Militärgericht zu einer Degradierung in den Rang eines einfachen Gefreiten und entließ ihn unehrenhaften aus der Armee.

    Anfang der Woche hatten die US-Streitkräfte einen weiteren, vergleichbaren Fall bekannt gegeben: Ein mittlerweile nach Deutschland zurück verlegter Soldat ist angeklagt, am 21. Mai bei einem Kampfeinsatz südlich von Bagdad einen Iraker erschossen zu haben, der zuvor bereits schwere Kopfverletzungen erlitten hatte. Auch hier machte die Verteidigung geltend, der Soldat habe das Opfer von seinen Qualen erlösen wollen. Die Anhörung war in Bagdad eröffnet und im Juli in Hanau fortgesetzt worden, nachdem die 1. Panzerdivision zurück nach Deutschland verlegt worden war. Verhandlungsort und -datum stehen noch nicht fest.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist das die Art von Gerechtigkeit, die die USA dem Irak bringen wollen?
    Siegen heißt Leben

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard

    Ist das die Art von Gerechtigkeit, die die USA dem Irak bringen wollen?
    Genau das haben die Amis vor, ein Unrechtssystem einzuführen, hinter dem sich Onkel Saddam locker verstecken könnte. Hauptsache der Ölhahn bleibt offen. Pfui, Amerika...

    Gruß
    Roberto

  3. #3
    hasst Plutokratie Benutzerbild von Vietminh
    Registriert seit
    10.07.2004
    Beiträge
    923

    Standard

    Das sind ja fast Kolonialverhältnisse!

    Wie gesagt, wir stehen für die Menschenrechte, außer für.........

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.542

    Standard

    Ach kommt Leute, es herrscht nunmal Krieg, da kann soetwas passieren. Es ist sicherlich nichts schönes, aber... Krieg.... das ist eben so, sie dienen dem Vaterland.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.542

    Standard

    Zitat Zitat von Modena 360
    Was hast du gegen Kolonien? 8o
    Eben, schau mal, hätte es keinen Imperialismus bzw. Kolonialismus gegeben, dann gäbe es heute keine Zigaretten, wie würde denn dann die Rot-Grüne Regierung schwarze Zahlen schreiben ? ^^

  6. #6
    hasst Plutokratie Benutzerbild von Vietminh
    Registriert seit
    10.07.2004
    Beiträge
    923

    Standard

    Volksverhetzung und Bagtellisierung von 300 Millionen geschlachteten Afrikanern, Arabern, Asiaten, Indianern, Indern, Aborigenes, Süd- und Mittelamerikanern etc. nenne ich das.

    Wenn ich hier verkünden würde, was ich von solchen menschenverachtenden Schlächtern, wie euch halte und was euch gebührt, würde ich gesperrt werden.

  7. #7
    hasst Plutokratie Benutzerbild von Vietminh
    Registriert seit
    10.07.2004
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Modena 360
    Was für ein Hirnriß. Geh heute mal nach Afrika und hör dich um. Die würden dir die Füße küssen, wenn sie wieder in Kolonien leben könnten. Denn in den Kolonien ging es ihnen zum letzten Mal wirklich gut. Die deutschen Kolonien zum Beispiel haben mehr gekostet, als sie einbrachten. Kolonien waren Entwicklungshilfe, die noch funktionierte.
    Du hast keine Verwandten, die in Kolonien leben mussten, deshalb verzeihe ich dir diese Aussage.

    Niemand wünscht sich den Kolonialismus zurück, egal wie korrupt die Regierungen heute sind, sie waren immerhin besser, als der Völkermord und die Unterdrückung, die die Kolonialmächte gebracht haben.

    Diese sind überhaupt erst die Wurzel für die heutigen Probleme.

  8. #8
    hasst Plutokratie Benutzerbild von Vietminh
    Registriert seit
    10.07.2004
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Modena 360
    Bin ich niemand?
    Niemand = Niemand in den ex-Kolonien

  9. #9
    hasst Plutokratie Benutzerbild von Vietminh
    Registriert seit
    10.07.2004
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Modena 360
    Da irrst du dich. Ehrlich.
    Hast Du verwandte an der Elfenbeinküste, in Madagaskar, Algerien und Marroko, oder ich?

    Lass uns das beenden, ich will dich nicht angreifen.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard

    Bin ich niemand?
    Jepp.

    daß es einen gewaltigen Unterschied zwischen den französischen und den deutschen Kolonien gab.
    Ich erinner an den Völkermord in Südwestafrika (heute Namibia) .

    Volksverhetzung ist das richtige Wort, aber Chester, Piepo und Konsorten löschen lieber einen ins Klo gefallenen Rasierpinsel (Piepo hält das für Perversität).

    Ihr seid echt krank, jeder Kindergarten würde ein höheres Niveau erreichen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben