+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.795

    Standard Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zur Frage: "Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?"
    (vor der "Reichsgründung" 1871)

    Wären dadurch die Weltkriege verhindert worden oder ginge es uns dann heute allen besser? Sicherlich wäre Deutschland größer.

    Also ich sehe zwei Möglichkeiten wie dies zu erreichen gewesen wäre:

    1. Man hätte das Heilige Römische Reich zentralisieren müssen

    oder

    2. die Revolution von 1848 wäre erfolgreich gewesen.


    Was wäre wirklich in der deutschen Geschichte anders verlaufen?

  2. #2
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.867

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Zur Frage: "Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?"
    (vor der "Reichsgründung" 1871)

    Wären dadurch die Weltkriege verhindert worden oder ginge es uns dann heute allen besser? Sicherlich wäre Deutschland größer.

    Also ich sehe zwei Möglichkeiten wie dies zu erreichen gewesen wäre:

    1. Man hätte das Heilige Römische Reich zentralisieren müssen

    oder

    2. die Revolution von 1848 wäre erfolgreich gewesen.


    Was wäre wirklich in der deutschen Geschichte anders verlaufen?
    Ich glaube, dass der reine Nationalstaat nur relativ wenig an der deutschen Geschichte geaendert haette. Eine erfolgreiche buergerliche Revolution haette jedoch mit einigen Strukturen aufgeraeumt, die Deutschland z.Z. der industriellen Revolution behinderten. Deutschland waere meiner Meinung nach schneller industrialisiert worden, und befaende sich derzeit in einem aehnlichen gesellschaftlichen Zustand wie Frankreich. (Ja, auch mit mehr Einwanderern, da Deutschland wahrscheinlich mehr Kolonien gehabt haette.)

    Den 1. Weltkrieg haette man dadurch kaum verhindern koennen, denn die zugrundeliegende Problematik besteht eigentlich heute noch. Den 2. Weltkrieg halte ich jedoch nicht fuer unausweichlich.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #3
    Monarchistin + Patriotin Benutzerbild von Prokne
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Hansestadt Hamburg Süd
    Beiträge
    1.232

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Zur Frage: "Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?"
    (vor der "Reichsgründung" 1871)

    Wären dadurch die Weltkriege verhindert worden oder ginge es uns dann heute allen besser? Sicherlich wäre Deutschland größer.

    Also ich sehe zwei Möglichkeiten wie dies zu erreichen gewesen wäre:

    1. Man hätte das Heilige Römische Reich zentralisieren müssen

    oder

    2. die Revolution von 1848 wäre erfolgreich gewesen.


    Was wäre wirklich in der deutschen Geschichte anders verlaufen?


    Das mit dem Nationalstaat hätte vor den siegreichen Kriegen in Dänemark, bei Königgraetz und gegen Frankreich keine Chance gehabt. Erst durch die Kriegserklärung Frankreichs hatten die Deutschen ein "Wir" Gefühl und fühlten sich alle durch Napoleon III. beleidigt. Es wäre anders gekommen, wenn es Franz Joseph I. von Österreich geschafft hätte, gegen Preußen zu gewinnen, er hat viele Kriege geführt aber nie einen gewonnen. Das hätte Wilhelm II. doch 1914 stutzig machen sollen...

    Ein regierender Herzog/König/Fürst/Großherzog von "Gottes Gnaden" hätte keinen über sich geduldet. Doch die Siege gegen die Österreich-Fraktion lies den besiegten keine Wahl. Sonst hätte die Kleinstaaterei noch länger gehalten.
    Ich kann es nicht lassen, ich muß mich sorgen um das arme, elende, verlassene, verachtete, verratene und verkaufte Deutschland, dem ich ja kein Arges, sondern alles Gute wünsche, als ich schuldig bin meinem lieben Vaterland. -Martin Luther

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.795

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Und warum hat es keiner geschafft aus dem HRR einen Nationalstaat wie Frankreich zu machen?

    Fehlte der Wille oder waren alle Mitglieder zu schwach?

    Eine erfolgreiche buergerliche Revolution haette jedoch mit einigen Strukturen aufgeraeumt, die Deutschland z.Z. der industriellen Revolution behinderten. Deutschland waere meiner Meinung nach schneller industrialisiert worden, und befaende sich derzeit in einem aehnlichen gesellschaftlichen Zustand wie Frankreich. (Ja, auch mit mehr Einwanderern, da Deutschland wahrscheinlich mehr Kolonien gehabt haette.)
    Interessante These, wie kommen Sie daruaf, dass D schneller industrialisiert worden wäre und mehr Kolonien gehabt hätte?

  5. #5
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.867

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Und warum hat es keiner geschafft aus dem HRR einen Nationalstaat wie Frankreich zu machen?

    Fehlte der Wille oder waren alle Mitglieder zu schwach? [...]
    Nach dem Vertrag von Verdun bestand sowohl fuer Frankreich als auch fuer Deutschland diese Moeglichkeit. Jedoch bildete sich in Frankreich, unter dem Einfluss der Auseinandersetzungen mit England ein Nationalstolz heraus, und der Koenig wurde per Erbfolge bestimmt. Die Koenigswahl in Deutschland und der Einfluss der Kirche trugen hingegen zur Kleinstaaterei bei.

    Interessante These, wie kommen Sie daruaf, dass D schneller industrialisiert worden wäre und mehr Kolonien gehabt hätte?
    Selbst das Kaiserreich begrenzte den politischen Einfluss des Buergertums, dass letztendlich der Motor fuer die Industrialisierung war, was letztendlich zu einem stark apolitischen Buergertum fuehrte, das seine wirtschaftlichen Interessen nur begrenzt durchsetzen konnte.

    P.S.: Dieses Thema sollte eigentlich ein gefundenes Fressen fuer den Rheinlaender sein.
    Geändert von Haspelbein (29.07.2008 um 17:58 Uhr)
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #6
    Monarchistin + Patriotin Benutzerbild von Prokne
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Hansestadt Hamburg Süd
    Beiträge
    1.232

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen

    P.S.: Dieses Thema sollte eigentlich ein gefundenes Fressen fuer den Rheinlaender sein.

    Rheinländer schwärmt doch sonst nur für England, über Deutsche hat der noch nie was gutes gesagt.

    germane :rolleyes:
    Ich kann es nicht lassen, ich muß mich sorgen um das arme, elende, verlassene, verachtete, verratene und verkaufte Deutschland, dem ich ja kein Arges, sondern alles Gute wünsche, als ich schuldig bin meinem lieben Vaterland. -Martin Luther

  7. #7
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.867

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Prokne Beitrag anzeigen
    Rheinländer schwärmt doch sonst nur für England, über Deutsche hat der noch nie was gutes gesagt.

    germane :rolleyes:
    Aber sobald jemand das Thema "Mittelalter" oder "europaeische Koenigshaeuser" auch nur anscheidet, ist er normalerweise sofort mit dabei. Einer der wenigen Benutzer, die das Thema "Reisernte in Vietnam" innerhalb von 10 Beitraegen auf den Rosenkrieg ueberleiten koennen.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    284

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Und warum hat es keiner geschafft aus dem HRR einen Nationalstaat wie Frankreich zu machen?

    Fehlte der Wille oder waren alle Mitglieder zu schwach?



    Interessante These, wie kommen Sie daruaf, dass D schneller industrialisiert worden wäre und mehr Kolonien gehabt hätte?
    Das HRR wurde meiner ansicht nach kein Nationalstaat, weil die Kaiserliche zentralmacht meistens gegen andere äußere Feinde kämpfen musste z.B.: Frankreich, die Osmanen und Ungarn. Hierdurch konnte sich der Kaiser nicht durchsetzen. Deweitern gab es später mit Bayern, Brandenburg und Sachen gleich mehrere Reichsstände mit Großmacht Ambietionen.
    Allerdings gab es auch viele günstige Gelegenheiten zur Schaffung eines Zentralstaates. z.B während des 30 Jährigenkrieges ( der Westfälische Friede schwächte die Position des Kaisers erst entscheident ) nach Wallensteins großen Siegen und vor dem eingreifen der Schweden war eine Kaiserliche übermacht gegeben.
    Interresant ist auch die Frage was wäre geschehen wenn Karl der Fünfte seine Deutschen Nebenlande ( Burgundisches Erbe) seinem Bruder und nicht seinem Sohn überlassen hätte oder was wäre wenn es Phillip gestattet wurden wäre Kaiser zu werden ( Karl V hatte zumindest die Prottestantischen Fürsten schon kurzzeitig besiegt ehe er abgesetzt wurde, daher durfte sein Sohn wohl auch nicht Kaiser werden.)
    Ein anderes schönes fiktves zenario wäre auch die Heirat Maria Therresias mit Friedrich II.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    284

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Zur Frage: "Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?"
    (vor der "Reichsgründung" 1871)

    Wären dadurch die Weltkriege verhindert worden oder ginge es uns dann heute allen besser? Sicherlich wäre Deutschland größer.

    Also ich sehe zwei Möglichkeiten wie dies zu erreichen gewesen wäre:

    1. Man hätte das Heilige Römische Reich zentralisieren müssen

    oder

    2. die Revolution von 1848 wäre erfolgreich gewesen.


    Was wäre wirklich in der deutschen Geschichte anders verlaufen?

    Je nachdem wann die Zentralisierung erfolgt wäre die Geschichte sowiso ganz anders Verlaufen.
    Die erste Frage sollte bei diesem Thema eigentlich sein was lief in Deutschland anders?
    Zuerst einmal war das HRR bis zuletzt eine Wahlmonarchie ähnlich wie zum Beispiel Polen, allerdings waren es in Deutschland nur die Kurfürsten die den König und somit auch den Kaiser wählten.
    Ein bedeutsamer unterschied ist aber das im HRRDN seit dem Westfälischen Frieden theoretisch jeder Reichsstand seine eigene Außenpolitik machen durfte.
    Insgesamt verfügten die Kurfürsten über Königsgleiche Rechte und konnten somit ziemlich unabhängig agieren wobei auch niedere Reichsstände eigene Armeen hatten und notfalls bereit waren ihre Privilegien gemeinsam zu Verteidigen somit konnte sich der Kaiser kaum durchsetzen, das fing schon im 14. Jhr an.
    Das ließe sich fortsätzen mit Vergleichen zu England wo der Adel sich auch Rechte sicherte aber keine soweit reichenden wie zum Beispiel eigene Gerichtsbarkeit + Armee und Königswahl ( gabs zwar auch alles wurde aber Abgeschafft).
    In Frankreich hingegen gewann nicht der kleine Adel, wie in England, Polen und Deutschland, sondern der König die Vorherrschaft.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.947

    Standard AW: Was wäre wenn Deutschland früher Nationalstaat geworden wäre?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    P.S.: Dieses Thema sollte eigentlich ein gefundenes Fressen fuer den Rheinlaender sein.
    Zitat Zitat von Prokne Beitrag anzeigen
    Rheinländer schwärmt doch sonst nur für England, über Deutsche hat der noch nie was gutes gesagt.
    germane :rolleyes:
    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Aber sobald jemand das Thema "Mittelalter" oder "europaeische Koenigshaeuser" auch nur anscheidet, ist er normalerweise sofort mit dabei. Einer der wenigen Benutzer, die das Thema "Reisernte in Vietnam" innerhalb von 10 Beitraegen auf den Rosenkrieg ueberleiten koennen.
    Wie es scheint, muß er sich noch von seinem Urlaub erholen - hat aber am WE schon mal reingeschaut, ohne zu schreiben; sehr merkwürdig!?( :hihi:

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was wäre wenn, ich (du) statt Hitler an die Macht gekommen wäre (wärest)?
    Von Der Patriot im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 19:12
  2. Was wäre wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte?
    Von Scharfschütze im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 19:43
  3. 60 Jahre nach dem Endsieg - was wäre aus Deutschland geworden?
    Von Beverly im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 22:00
  4. Wäre lächerlich, wenn nicht so Ernst wäre!
    Von Tiqvah im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 10:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben