+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Die Literatur des Pöbels

  1. #1
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Die Literatur des Pöbels

    Ich überlege mir schon lange möglicherweise Schriftsteller zu werden, und eröffne aus diesem Grund diesen Thread, in dem jeder seine literarischen Ergüsse in kleinem Kreis veröffentlichen kann (selbstversändlich nur Einleitung und keine ganzen Romane).
    Ob das was ich da fabriziert habe sinnvoll ist, weiss ich nicht. :rolleyes:
    Ich bitte um eure ehrliche Meinung (Kritik ausdrücklich erwünscht :] ).
    Und wie gesagt, hier kann jeder seine Ergüsse posten.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von HeilsbringeR (01.02.2005 um 22:06 Uhr)
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  2. #2
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454
    Nanu 8o ......offenbar erscheint der Text nur als Link....naja...umso besser damit wäre die Länge ja kein Problem mehr ......
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  3. #3
    Eiskalter Engel Benutzerbild von Roter engel
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    4.832

    Standard

    Zitat Zitat von HeilsbringeR
    Ich überlege mir schon lange möglicherweise Schriftsteller zu werden, und eröffne aus diesem Grund diesen Thread, in dem jeder seine literarischen Ergüsse in kleinem Kreis veröffentlichen kann (selbstversändlich nur Einleitung und keine ganzen Romane).
    Ob das was ich da fabriziert habe sinnvoll ist, weiss ich nicht. :rolleyes:
    Ich bitte um eure ehrliche Meinung (Kritik ausdrücklich erwünscht :] ).
    Und wie gesagt, hier kann jeder seine Ergüsse posten.

    @die Mods: ich hoffe der Text ist nicht zu lang ?( .....
    schön emotional, aber ganz erlich: Du hast keinen Stil und kein Gespür für die deutsche Sprache
    Tut mir leid, aber ich kann beim besten Willen keine überzeugenden Stilmittel erkennen, die Zeichensetzung nimmt groteske Formen an und die Wortwahl ist völlig irrational gesetzt worden. Außerdem bestehe Gedichte nicht aus abgehackten Stummelsätzen, die weder Intention noch Sinn besitzen.

  4. #4
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Roter engel
    schön emotional, aber ganz erlich: Du hast keinen Stil
    Ich verfolge auch keinen bestimmten Stil
    und kein Gespür für die deutsche Sprache
    Ein Beispiel wäre hilfreich.
    Tut mir leid, aber ich kann beim besten Willen keine überzeugenden Stilmittel erkennen, die Zeichensetzung nimmt groteske Formen an und die Wortwahl ist völlig irrational gesetzt worden.
    Wie gesagt Beispiele wären gut, denn momentan weiss ich nicht was du meinst
    Außerdem bestehe Gedichte nicht aus abgehackten Stummelsätzen, die weder Intention noch Sinn besitzen.
    Gedichte? ?(

    Danke für deine ehrliche Meinung
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  5. #5
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Das die Grammatik und die Zeichensetzung nicht einwandfrei sind, ist mir übrigens durchaus bewusst. :rolleyes:
    Ich hab mir noch nicht die Zeit genommen alles nochmal zu überprüfen.
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

  6. #6
    Eiskalter Engel Benutzerbild von Roter engel
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    4.832

    Standard

    Tut mir leid, ich war nur schlecht drauf, heilsbringer. Und was kümmert dich meine Meinung?
    So ein wirklich pöbeliges Gedicht, geschrieben im Minutentakt:

    Die Eisprinzessin
    Weit oben, auf des Berges Gipfel,
    verhüllt, mit feinem Wolkendunst,
    in ihrer Trauer,
    entflieht sie seinem Übermut.
    Verstieß er sie aus seinem Wolkenreich,
    suchen seine Sinne
    so unbewusst und zehrend,
    ihr gebrochnes Herz.
    Höchste Gefühle,
    erstarben,
    einst doch besiegt,
    unter Eitelkeit und Allmacht.
    Nun quält,
    der Wolkentreiber,
    ihre kalten Nerven,
    mit teuflischem Blitz,
    mit dämonischem Donner.
    Es grollt sein unbegründet Zorn,
    trotz ihrer ewgen Treue.
    Petrus Himmelspforten,
    so nah und doch so fern,
    verschließen sich vor Schuld und Sühne.
    So sperrte er doch,
    sein allerliebst,
    in einen kalten Eispalast.
    Und Tag für Tag,
    vermag er ihrer Unschuld
    Vergebung zu nehmen,
    wessen Schuld sein eigen trägt.
    Wer denket nun,
    der Götzenherr sei,
    mindest,
    eines Gebetes wert?
    Doch wehe,
    es sei eine Träne,
    nur,
    für ihre Anmut vergossen.
    Strafen wird er das Menschengeschlecht,
    um ihnen später,
    von ihrer Sanftmut geweckt,
    einen Jesus zu opfern.
    Ich fürchte,
    die Zeit ist verronnen,
    zu retten,
    was längst gestorben.
    Denn seine Liebeslust verzag,
    als er ihren Käfig verschloss.
    Und kälter als Eis
    gefror sein kaltes Herz.

  7. #7
    Stimme der Vernunft Benutzerbild von Ein deutscher Jäger
    Registriert seit
    27.07.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von Roter engel
    Tut mir leid, ich war nur schlecht drauf, heilsbringer. Und was kümmert dich meine Meinung?
    So ein wirklich pöbeliges Gedicht, geschrieben im Minutentakt:

    Die Eisprinzessin
    Weit oben, auf des Berges Gipfel,
    verhüllt, mit feinem Wolkendunst,
    in ihrer Trauer,
    entflieht sie seinem Übermut.
    Verstieß er sie aus seinem Wolkenreich,
    suchen seine Sinne
    so unbewusst und zehrend,
    ihr gebrochnes Herz.
    Höchste Gefühle,
    erstarben,
    einst doch besiegt,
    unter Eitelkeit und Allmacht.
    Nun quält,
    der Wolkentreiber,
    ihre kalten Nerven,
    mit teuflischem Blitz,
    mit dämonischem Donner.
    Es grollt sein unbegründet Zorn,
    trotz ihrer ewgen Treue.
    Petrus Himmelspforten,
    so nah und doch so fern,
    verschließen sich vor Schuld und Sühne.
    So sperrte er doch,
    sein allerliebst,
    in einen kalten Eispalast.
    Und Tag für Tag,
    vermag er ihrer Unschuld
    Vergebung zu nehmen,
    wessen Schuld sein eigen trägt.
    Wer denket nun,
    der Götzenherr sei,
    mindest,
    eines Gebetes wert?
    Doch wehe,
    es sei eine Träne,
    nur,
    für ihre Anmut vergossen.
    Strafen wird er das Menschengeschlecht,
    um ihnen später,
    von ihrer Sanftmut geweckt,
    einen Jesus zu opfern.
    Ich fürchte,
    die Zeit ist verronnen,
    zu retten,
    was längst gestorben.
    Denn seine Liebeslust verzag,
    als er ihren Käfig verschloss.
    Und kälter als Eis
    gefror sein kaltes Herz.

    :heulsuse:
    Johann Gambolputty de von Ausfern- schplenden- schlitter- crasscenbon- fried- digger- dingel- dangel- dongel- dungel- burstein- von- knacker- thrasher- apple- banger- horowitz- ticolensic- grander- knotty- spelltinkle- grandlich- grumbelmeyer- spelterwasser- kurstlich- himbeleisen- bahnwagen- gutenabend- bitte- ein- nürnburger- bratwurstl- gerspurten- mitz- weimache- luber- hundsfut- gumberaber- schönendanker- kalbsfleisch- mittler- aucher von Hautkopf von Ulm

  8. #8
    Eiskalter Engel Benutzerbild von Roter engel
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    4.832

    Standard

    Zitat Zitat von Ein deutscher Jäger
    :heulsuse:
    *tröst*
    so schlimm???
    :angry:

  9. #9
    Stimme der Vernunft Benutzerbild von Ein deutscher Jäger
    Registriert seit
    27.07.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von Roter engel
    *tröst*
    so schlimm???
    :angry:
    Danke..
    Nein..so traurig... ;(

    von dir?
    Johann Gambolputty de von Ausfern- schplenden- schlitter- crasscenbon- fried- digger- dingel- dangel- dongel- dungel- burstein- von- knacker- thrasher- apple- banger- horowitz- ticolensic- grander- knotty- spelltinkle- grandlich- grumbelmeyer- spelterwasser- kurstlich- himbeleisen- bahnwagen- gutenabend- bitte- ein- nürnburger- bratwurstl- gerspurten- mitz- weimache- luber- hundsfut- gumberaber- schönendanker- kalbsfleisch- mittler- aucher von Hautkopf von Ulm

  10. #10
    Seines Vaters Sohn Benutzerbild von HeilsbringeR
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Steht auch auf meinem Führerschein.
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Roter engel
    Tut mir leid, ich war nur schlecht drauf, heilsbringer. Und was kümmert dich meine Meinung?
    Du gehörst zu den wenigen Menschen hier, deren Meinung mich wirklich interessiert.
    Du hattest übrigens recht. Ich hab es mir nochmal durchgelesen und es gab einige logische Fehler. Ausserdem gibt es noch einige Sachen die mir nicht gefallen. Wie z.B. die Namen und Bezeichnungen.
    Ich hab das Ganze nochmal grob überarbeitet und hoffe das es jetzt besser ist.
    Hier also die überarbeitete Version:

    Ach ja, dein Gedicht gefällt mir ausgesprochen gut (ungeschleimt ).
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    "Denn Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde."

    Der Sinn unseres Lebens ist unsere Sterblichkeit.
    Der Sinn unseres Todes ist der Sinn unseres Lebens.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben