+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 58

Thema: Kurdistan, the country that doesn't exist

  1. #1
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.298

    Standard Kurdistan, the country that doesn't exist

    It goes without saying that there is hardly any country in the region that would be against territorial integrity of Iraq. The same is valid for the countries involved for some time with Iraq. In other words, following the official statements by the United States' officials, any disintegration appears to be the least desired option.

    Only if worst comes to worst and a lack of compromise between various opposing fractions within Iraq accompanied by an untimely withdrawal of the American troops leave us without a federal (or confederal) Iraqi future prospects, the independent Kurdish state in the Northern Iraq might be one of the available alternatives at the disposal – for the Iraqi Kurds.

    But again, it is needless to say that even realization of the last option would have to correspond with geographic and demographic realities. Only then such a trauma can be overcome with relatively minor injuries.



    Aggressive diaspora

    However, sometimes stating the obvious might be a disturbing reality for some, mainly for those with the nationalist reflexes excessively developed. And while “Great Kurdistan” would perhaps say very little to the Kurdish populations of Iran, Syria or Turkey, pan-Kurdish ideology is nothing unknown for the powerful Kurdish diaspora abroad.

    We can find an ample amount of evidences around when diasporas pursue much more aggressive nationalists agendas than people living in the concerned countries. And one would be surprised how little attractive solving the Kurdish issue within existing borders is for some elements of the Kurdish diaspora.

    When diplomat and prolific author Ingmar Karlsson launched his 15th book titled “Kurdistan – the country that doesn't exist” last month in Stockholm, it was generally very well received – including by Kurdish intellectuals – except by some Kurdish groups present and active in Sweden. They, apparently, felt so much “outraged” by the new book that they didn't refrain even from physical threats to the author.

    Karlsson who has written all 15 books during his active career tackles in his latest book the Kurdish question with a good portion of realism based primarily on his personal interest experiences from his diplomatic positions. Hence, he sees the solution to the Kurdish problem in achieving the basic human and cultural rights for the Kurds within the states they are living in at present and not in creating a Kurdish state by taking to arms.



    Unification not possible

    According to Karlsson any unification of Kurds into a kind of greater Kurdish state is an impossibility not only due to the economic and geopolitical realities prevailing in the region but also since there is no monolithic Kurdish identity, no common national awareness, and no strategies for political mobilization and moreover four languages with different alphabets. The internal political power struggles in such an entity would be enormous.

    On the other hand, in order to curb the Kurdish nationalist tendencies, stable political conditions and progressive development towards pluralism and democracy in the countries where they constitute a minority are a sine qua non of a successful outcome.

    This, in the case of Turkey has a lot do with the clear EU membership process free of any ambiguity – either from the side of EU or Turkey.

    Even though an existence of a problem is a raison d'etre for the survival of a diaspora, it would be advisable for the Kurdish one to stop being a hurdle and instead to join those Kurds who have decided to engage in dialogue.

    Ingmar Karlsson's book is giving an objective account of the current position of the Kurdish issue therefore it is highly unlikely to satisfy nationalists on any side. We can follow the responses soon, as it has been recently translated also to Turkish (under the title “Kürdistan – olmayan ülke”) and it will be available from the middle of October at the Homer Kitabevi bookstore in Istanbul.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Kurden scheinen doch Größere Nazis als die Türken zu sein :rolleyes:

  2. #2
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.540

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    Die Kurden scheinen doch Größere Nazis als die Türken zu sein :rolleyes:
    Sie wollen ihre eigenen Herren im eigenen Land sein. Was ist daran auszusetzen?
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  3. #3
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.298

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Sie wollen ihre eigenen Herren im eigenen Land sein. Was ist daran auszusetzen?
    les mal überschrift

    Es gab nie ein Kurdistan, udn wird es auch nie aber auch NIE Geben!!!!!

  4. #4
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.590

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    les mal überschrift
    "Lies", bitte, "lies".

    Es gab nie ein Kurdistan
    Jahain.
    Richtig ist, dass es nie einen Staat Kurdistan gab.
    Es gibt aber einen Landstrich, in dem ein Haufen Leute lebt, die man gemeinhin unter dem Begriff "Kurden" zusammenfasst.
    (Der Eingangstext weist auf die dahinterstehende Problematik der Heterogenität hin.)
    Insofern gibt es Kurdistan ungefähr in dem Sinne, in dem es Friesland gibt oder Lappland: Als Region mit einer bestimmten, von der Umgegend abgrenzbaren Bevölkerung.

    udn wird es auch nie aber auch NIE Geben!!!!!
    Da Du offenbar in die Zukunft sehen kannst, gib mir doch mal bitte per PN die Samstagslottozahlen durch.

    Aber im Ernst: Es sieht nicht aus, als ob es in nächster Zeit einen kurdischen Nationalstaat gäbe, das stimmt.
    Was in 100 oder 200 Jahren ist, darüber kann man natürlich nur ziemlich unbegründete Vermutungen anstellen.
    Unmöglich ist, historisch gesehen, wohl garnix...
    Geändert von -jmw- (25.09.2008 um 16:48 Uhr)
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  5. #5
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.298

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    "Lies", bitte, "lies".
    Mein fehler, Pardon

    Jahain.
    Richtig ist, dass es nie einen Staat Kurdistan gab.
    Es gibt aber einen Landstrich, in dem ein Haufen Leute lebt, die man gemeinhin unter dem Begriff "Kurden" zusammenfasst.
    (Der Eingangstext weist auf die dahinterstehende Problematik der Heterogenität hin.)
    Insofern gibt es Kurdistan ungefähr in dem Sinne, in dem es Friesland gibt oder Lappland: Als Region mit einer bestimmten, von der Umgegend abgrenzbaren Bevölkerung.
    Es gibt ein "Gebiet" das von den Kurden als "Kurdistan" bezeichnet wird, das stimmt. Jedoch kein Offizieler Staat
    Da Du offenbar in die Zukunft sehen kannst, gib mir doch mal bitte per PN die Samstagslottozahlen durch.
    Die Behalte ich lieber für mich xD
    Aber im Ernst: Es sieht nicht aus, als ob es in nächster Zeit einen kurdischen Nationalstaat gäbe, das stimmt.
    Ja.......

    Was in 100 oder 200 Jahren ist, darüber kann man natürlich nur ziemlich unbegründete Vermutungen anstellen.
    Vllt wird Europa in 100 oder 200 Jahre den Türken gehören?! Sind ja auch vermutungen, oder nicht ?

    Unmöglich ist, historisch gesehen, wohl garnix...
    Nichts ist Unmöglich, TOYOTA! I forget this

  6. #6
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.540

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    Es gibt ein "Gebiet" das von den Kurden als "Kurdistan" bezeichnet wird, das stimmt. Jedoch kein Offizieler Staat
    Ich weiß nicht, ob wir es noch erleben, aber es wird kommen.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    6.537

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Sag das mal den Kurden und dann renne. Sag das mal den Basken und dann renne. Sag das mal den Schotten, den Galiziern, den Walisern, den Katalanen.
    Sag das mal einem Süd-Tiroler :bat:

  8. #8
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.298

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von eintiroler Beitrag anzeigen
    Sag das mal den Kurden und dann renne. Sag das mal den Basken und dann renne. Sag das mal den Schotten, den Galiziern, den Walisern, den Katalanen.
    Sag das mal einem Süd-Tiroler :bat:
    wieso soll ich rennen? Die PKK rennt schon

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    6.537

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    wieso soll ich rennen? Die PKK rennt schon
    Ja, sie rennt dir nach. Früher oder später gewinnt die Gerechtigkeit.
    Ein viel zitierter Spruch (von wem er ist weiß ich nicht genau) in der Süd-Tirol Frage ist: Kein Land kann uns auf Dauer das Recht auf Selbstbestimmung verwehren, wenn wir nur selbst den Mut haben, es auch zu fordern.
    Das passt auch auf die Kurdistanfrage.

    Heil Kurdistan, Heil Tirol
    Der Freiheit entgegen

  10. #10
    Oberfrangge
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    9.558

    Standard AW: Kurdistan, the country that doesn't exist

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    wieso soll ich rennen? Die PKK rennt schon
    Soso, die PKK rennt schon! Davon haben wir allerdings nichts bemerkt, als 40000 tapfere Türken versucht haben 200 PKK Rentner im Nord-Irak einzufangen!
    "Jeder Muslim der daran glaubt dass die Erde rotiert, verliert sein Recht auf Leben und Besitz und soll getötet werden!"

    Bis heute gültige Fatwa eines der höchsten Korangelehrten: Abd al Aziz ibn Baz!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. fight to exist
    Von marc im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 16:33
  2. KURDISTAN und (TERROR der) die TÜRKEI
    Von goaline im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 20:48
  3. Deutsche Schnitzel in Kurdistan
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 12:14
  4. (Groß)Kurdistan?
    Von Zaitsev im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 21:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben