User in diesem Thread gebannt : schinum


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 1500 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 104 504 1004 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 14991

Thema: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

  1. #31
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Mark Mallokent
    Eine Flasche reichte da nicht. Aber ich gebe zu: Der Korn war schon damals gut.
    LöL, das nennt man wohl "Sauftourismus"

  2. #32
    Der Taub Macher Null Fünf Benutzerbild von dtm05
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    nahe Berlin
    Beiträge
    1.176

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Mark Mallokent
    Eine Flasche reichte da nicht. Aber ich gebe zu: Der Korn war schon damals gut.
    Wenigstens etwas...
    Das Schlimmste, was uns passiert ist, ist die Bundesregierung.

  3. #33
    Liegnitz
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von emire
    Die DDR-Bürger haben alles ertragen 15 Jahre auf ein Neues Auto(Oltimer)zu warten.Auf die zuteilung einer Wohnung,Möbel und weiß der Geier noch was.

    Aber ausgerechnet Bananen.
    Genau so war es. Überall Mangelware ewig lange Wartezeiten. Verkaufen untern Ladentisch. Wer keine Beziehungen im Tauschhandel hatte war aufgechmissen und kam an nichts.
    Technische Sachen, Luxussachen, Kleidung waren eben äaußerst rar. Obst und Gemüse hatte man nur, wenn man einen eigenen Garten hatte und alles einwecken konnte.
    Es war eben alles schlecht. Nur Ordnung und Sicherheit waren wirklich gewährleistet, dank enormer Polizeipräsens und Hifspolizei, aber auch verdammte Stasispitzel.

  4. #34
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Liegnitz
    Genau so war es. Überall Mangelware ewig lange Wartezeiten. Verkaufen untern Ladentisch. Wer keine Beziehungen im Tauschhandel hatte war aufgechmissen und kam an nichts.
    Technische Sachen, Luxussachen, Kleidung waren eben äaußerst rar. Obst und Gemüse hatte man nur, wenn man einen eigenen Garten hatte und alles einwecken konnte.
    Es war eben alles schlecht. Nur Ordnung und Sicherheit waren wirklich gewährleistet, dank enormer Polizeipräsens und Hifspolizei, aber auch verdammte Stasispitzel.
    Genau so war es eben nicht! Die Bürger der "DDR" haben eben nicht alles ertragen und hingenommen. Nicht umsonst waren alle Gefängnisse und U-Haftanstalten, ständig überbelegt.
    Und zum guten Schluss haben die Leute im Osten ihre Regierung und das Land einfach abgeschafft!

  5. #35
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Sehr lustig, was hier so alles abläuft. Von sachlicher Geschichtsbetrachtung keine Spur. Alles läuft auf eine Schlußfolgerung hinaus: DDR - alles marode, alles deprimierend, die Leute hatten nur einen Gedanken: nichts wie raus hier. Ja, muß schon sehr schlimm und unwirtlich in der "Zone" gewesen sein, wenn jeden Tag alles zusammenzubrechen droht bzw. die Straßenbahnen jederzeit steckenbleiben muß. Eines ist allerdings sehr merkwürdig: Warum haben die Menschen (oh, ich korrigiere: die Zonis) in der DDR sich damals nur einen haufen Kinder angeschafft, wo doch alles soooooo trostlos gewesen ist und die "Stasi" hinter jeder Mauer nur darauf lauerte, neue Opfer für ihre Folterkeller einzufangen? Denn gemessen an den Geburtenzahlen ist das schon ein ziemlicher Widerspruch zum täglich gepflegten Hass-Bild von der trostlosen Zukunft in der DDR

    Macht hübsch weiter und laßt Euch nicht von mir stören. Wollte nur mal einen kurzen Einwurf machen. Und macht Euch bitte nicht die Mühe, darauf sachlich zu antworten. Also, enttäuscht mich nicht!

    :O
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  6. #36
    Der Taub Macher Null Fünf Benutzerbild von dtm05
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    nahe Berlin
    Beiträge
    1.176

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Im Gegensatz zur BRD war die DDR ja durchaus als kinderfreundlich zu bezeichnen. So gab es zum Beispiel garantiert Krippen- und Kindergartenplätze sehr preiswert für jedes Kind. Vergünstigungen bei der Rückzahlung eines Ehekredites für jedes Kind gabs auch. Mütterjahr mit Arbeitsplatzgarantie und Lohnausgleich. Außerdem hatten Kinder in diesem trostlosen Land einen anderen Stellenwert.
    Das Schlimmste, was uns passiert ist, ist die Bundesregierung.

  7. #37
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von NITUP
    Sehr lustig, was hier so alles abläuft. Von sachlicher Geschichtsbetrachtung keine Spur. Alles läuft auf eine Schlußfolgerung hinaus: DDR - alles marode, alles deprimierend, die Leute hatten nur einen Gedanken: nichts wie raus hier. Ja, muß schon sehr schlimm und unwirtlich in der "Zone" gewesen sein, wenn jeden Tag alles zusammenzubrechen droht bzw. die Straßenbahnen jederzeit steckenbleiben muß. Eines ist allerdings sehr merkwürdig: Warum haben die Menschen (oh, ich korrigiere: die Zonis) in der DDR sich damals nur einen haufen Kinder angeschafft, wo doch alles soooooo trostlos gewesen ist und die "Stasi" hinter jeder Mauer nur darauf lauerte, neue Opfer für ihre Folterkeller einzufangen? Denn gemessen an den Geburtenzahlen ist das schon ein ziemlicher Widerspruch zum täglich gepflegten Hass-Bild von der trostlosen Zukunft in der DDR

    Macht hübsch weiter und laßt Euch nicht von mir stören. Wollte nur mal einen kurzen Einwurf machen. Und macht Euch bitte nicht die Mühe, darauf sachlich zu antworten. Also, enttäuscht mich nicht!

    :O
    Mein Statement richtete sich nicht gegen die Menschen in der DDR, sondern gegen die Regierung. Ich bin der letzte der bestreitet, daß sie es schließlich geschafft haben, Honni und Konsorten loszuwerden. Darauf können sie stolz sein.
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  8. #38
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von NITUP
    Sehr lustig, was hier so alles abläuft. Von sachlicher Geschichtsbetrachtung keine Spur. Alles läuft auf eine Schlußfolgerung hinaus: DDR - alles marode, alles deprimierend, die Leute hatten nur einen Gedanken: nichts wie raus hier. Ja, muß schon sehr schlimm und unwirtlich in der "Zone" gewesen sein, wenn jeden Tag alles zusammenzubrechen droht bzw. die Straßenbahnen jederzeit steckenbleiben muß. Eines ist allerdings sehr merkwürdig: Warum haben die Menschen (oh, ich korrigiere: die Zonis) in der DDR sich damals nur einen haufen Kinder angeschafft, wo doch alles soooooo trostlos gewesen ist und die "Stasi" hinter jeder Mauer nur darauf lauerte, neue Opfer für ihre Folterkeller einzufangen? Denn gemessen an den Geburtenzahlen ist das schon ein ziemlicher Widerspruch zum täglich gepflegten Hass-Bild von der trostlosen Zukunft in der DDR

    Macht hübsch weiter und laßt Euch nicht von mir stören. Wollte nur mal einen kurzen Einwurf machen. Und macht Euch bitte nicht die Mühe, darauf sachlich zu antworten. Also, enttäuscht mich nicht!

    :O

    Aaaaach, "NITUP" das war dein Schwächster bisher!

  9. #39
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Bernhard44
    Aaaaach, "NITUP" das war dein Schwächster bisher!
    Danke, daß Du mich nicht enttäuschst hast.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  10. #40
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Kein Problem, in Kleinigkeiten bin ich großzügig!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 29.05.2018, 20:13
  2. Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 09:24
  3. 60% der Wähler leben vom Staat - wieviele Jahre bleiben Deutschland bis zum Kollaps?
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 16:42
  4. Leute, - wollt ihr wirklich 60 Jahre alt werden?
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 17:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

brd

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ddr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geldforderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gleichberechtigung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

leben

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben