Umfrageergebnis anzeigen: Was ist links?

Teilnehmer
44. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1. Linke sind für die Gleichheit aller Menschen

    20 45,45%
  • 2. Linke streben die Überwindung des Kapitalismus an

    24 54,55%
  • 3. Linke wollen einen möglichst starken Staat

    22 50,00%
  • 4. Linke wollen den Sozialismus und Kommunismus

    26 59,09%
  • 5. Linke wollen den Anarchismus

    13 29,55%
  • 6. Linke bekämpfen die "organisierte Religion" der großen Kirchen

    25 56,82%
  • 7. Linke sind für die Freiheit des Individuums

    14 31,82%
  • 8. Linke streben die Befreiung ihres Volkes an

    7 15,91%
  • 9. Linke streben die Weltrevolution an

    25 56,82%
  • 10. Linke sind für das Streben nach Erkenntnis

    10 22,73%
  • 11. Linke sind für den Fortschritt

    15 34,09%
  • 12. Linke sind für eine technokratische Weltgesellschaft

    8 18,18%
  • 13. Linke sind für den Weltstaat

    21 47,73%
  • 14. Linke sind nur eine Spielart des Liberalismus

    13 29,55%
  • 15. Linke glauben den Liberalen nicht jeden Mist X( !

    13 29,55%
  • 16. Linke sind wie Rechtsextreme staatsgläubig

    13 29,55%
  • 17. Linke sind GEGEN Rechts - Antifa!

    17 38,64%
  • 18. Linke haben manchmal Gemeinsamkeiten mit den Rechten

    20 45,45%
  • 19. Linke sind Optimisten

    13 29,55%
  • 20. Linke sind zutiefst pessimistisch

    5 11,36%
  • 21. Linke treten für ein gemäßigt konservatives Familienideal ein

    2 4,55%
  • 22. Linke treten für sexuelle Emanzipation ein

    19 43,18%
  • 23. Linke wollen ein Familienbild und eine Sexualität, die dem Menschen entspricht

    7 15,91%
  • 24. Linke sollen "vor Ort" Gegenwelten errichten

    7 15,91%
  • 25. Linke sollen sich als Kader bei den Bürgerlichen einschleimen

    1 2,27%
  • 26. Linke Kader sollen die Macht an sich reißen

    3 6,82%
  • 27. Linke sollen die Massen bilden

    9 20,45%
  • 28. Linke wollen ihre Ideologie zur "Staatsreligion" machen

    22 50,00%
  • 29. Linke sind für geistige Freiheit

    13 29,55%
  • 30. Linke sind noch was Anderes

    18 40,91%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17
Zeige Ergebnis 161 bis 166 von 166

Thema: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

  1. #161
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.720

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Wir müssen nur aufpassen, daß Skorpi nicht eines Tages in einem verplombten Waggon nach Moskau fährt.
    Sowas wie du würde sich ihm sofort in Weg stellen! :hihi:

    Und als Lenin im April 1917 in Petrograd ankam, übernahm er sofort Kerenskij Position. Nur so darf es gewesen sein!
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  2. #162
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Humer Beitrag anzeigen
    Wieviel Prozent der Deutschen ticken irgendwie links ? So 50-60% dürften es schon sein. Alle krank, das ist ja furchtbar.
    Kranke beschimpft man doch nicht, man hilft ihnen. Wie sieht diese Hilfe denn aus ?
    Umerziehungslager, wären eine Möglichkeit, schon mal in Erwägung gezogen ?
    Einer mir bekannten Umfrage zufolge sind ein Drittel der Deutschen "links". Bei Umfragen zum Nationalsozialismus und der DDR meinte jeweils eine Mehrheit sinngemäß, da wären gute Ideen schlecht umgesetzt worden.

    Daraus kann ich nur schließen, dass eine Mehrheit - Linke und Nicht-Linke - sich ein "gemeinschaftliches" und "soziales" System wünschen, das aber nicht zum Amoklauf der politischen Führung und gnadenloser Bevormundung führen soll. Man will keine Ellenbogengesellschaft, keinen ständigen Kleinkrieg und keinen Sozialdarwinismus X( ! Linke wollen das nicht und ein Teil der Konservativen auch nicht. Die Linken wollen es nicht, weil es ihrem Gleichheitsideal widerspricht und die Konservativen nicht, weil es ihrem Gemeinschaftsideal widerspricht. Abgesehen von der ideologischen Ebene wollen die Menschen diesen Flexi-Hexi-Wahn nicht, weil er ihnen das Leben zur Hölle macht.

    Da aber die "politische Klasse" und die Schmarotzer in der "Wirtschaft" sowie ihre geistigen Bauchredner bei Intellektuellen, Journalisten und selbst im Klerus ihre Posten und Pöstchen, ihre Macht und ihren Einfluss allesamt dem Einsatz von Ellenbogen, Rücksichtslosigkeit und Lügen, Heuchelei, Kriminalität und sogar Gewalt verdanken, würden sie ihr Volk, dass in seiner Mehrheit nur Ruhe, Leben und Leben lassen und Korruption für alle wünscht, am liebsten tatsächlich in ein Umerziehungslager stecken. "Oben" pflegen sie alle einen als "Liberalismus" oder "Rechts" getarnten Sozialdarwinismus, der mit den Intentionen ehrlicher Liberaler - Freiheit - oder Rechter - Ordnung - nicht sonderlich viel zu tun hat. Da kann man sich in der Elite politisch als "konservativ", "liberal" oder "liberalkonservativ" verorten. Das Soziale dagegen wird gnadenlos rausgemobbt: vor einer Generation ging noch "sozialliberal" und "sozialkonservativ" - davon ist nix geblieben. Stattdessen haben wir einen Haufen Irrer, die uns inmitten materiellen Überflusses einen nicht enden wollenden Überlebenskampf verordnen wollen. Ja, die Überflussgesellschaft, in der bald nur noch Überfluss an überflüssigen Eliten herrscht.

  3. #163
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Wäre 1990 vielleicht mit einigen Exponenten des SED-Regimes denkbar gewesen. Bei dieser breiten Masse jedoch wäre eine medikamentöse Behandlung sinnvoller. Evtl. kombiniert mit Psychotherapie.
    Sag doch gleich, dass für deine Bande von Neocon-Irren die Mehrheit der hier lebenden Menschen ökonomisch überflüssig ist, weil in China produziert wird oder die Arbeit Roboter machen.
    Und lass dich selbst auf deinen Geisteszustand untersuchen. Ich habe nämlich den Eindruch, die Verbrecherbande im Hintergrund schickt Irre vor, die auch glauben, was sie sagen und schreiben.

  4. #164
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.827

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Beverly Beitrag anzeigen
    Sag doch gleich, dass für deine Bande von Neocon-Irren die Mehrheit der hier lebenden Menschen ökonomisch überflüssig ist, weil in China produziert wird oder die Arbeit Roboter machen.
    Das ist nicht ganz richtig. Auch Neocons brauchen Putzen. Auch Leute, die sie rumkommandieren, auf die sie herabblicken und über die sie sich lustig machen können.

    Ich habe nämlich den Eindruch, die Verbrecherbande im Hintergrund schickt Irre vor, die auch glauben, was sie sagen und schreiben.
    Das stimmt auf die Linken bezogen aber nicht, die Verbrecher im Hintergrund sind genauso durchgeknallt, wie das Fußvolk.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  5. #165
    Mitglied Benutzerbild von Humer
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    3.122

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Das stimmt auf die Linken bezogen aber nicht, die Verbrecher im Hintergrund sind genauso durchgeknallt, wie das Fußvolk.
    Wer sind denn die Verbrecher im Hintergrund, welche das linke Fußvolk stuern
    und was für Verbrechen haben sie begangen?

    Was hat einer wie Du eigentlich zu bieten um die Probleme von heute zu bewältigen. Pöpeln macht Spaß, aber es ist noch kein Konzept.
    Parole: Reich ins Heim- Mitglied der Linksfraktion

  6. #166
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.827

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Humer Beitrag anzeigen
    Wer sind denn die Verbrecher im Hintergrund, welche das linke Fußvolk stuern
    und was für Verbrechen haben sie begangen?
    Ach Humer, hast du nicht gemerkt, dass das letztlich nur die Retourkutsche auf den Beitrag von Beverly war, der dir komischerweise nicht negativ aufgefallen ist?

    Ich habe nämlich den Eindruch, die Verbrecherbande im Hintergrund schickt Irre vor, die auch glauben, was sie sagen und schreiben.
    Beantworte mir doch bitte erstmal dezidiert diegleichen Fragen auf dieses Stück bezogen, da du die Antworten ja auch zu kennen scheinst, bevor du dich über meine Replik hier aufregst.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Bundeswehr raus aus Afghanistan" - wie steht ihr zu "Auslandseinsätzen"?
    Von Beverly im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 11:36
  2. Wofür steht die "Junge Freiheit"?
    Von Feldmann im Forum Medien
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 12:50
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28
  4. Linke sind nicht "neidisch"! Linke wollen mehr soziale Gerechtigkeit!
    Von Daniel3 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 07:30
  5. Eine weitere "linke" Revolution droht
    Von jogi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 06:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben