Umfrageergebnis anzeigen: Was ist links?

Teilnehmer
44. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1. Linke sind für die Gleichheit aller Menschen

    20 45,45%
  • 2. Linke streben die Überwindung des Kapitalismus an

    24 54,55%
  • 3. Linke wollen einen möglichst starken Staat

    22 50,00%
  • 4. Linke wollen den Sozialismus und Kommunismus

    26 59,09%
  • 5. Linke wollen den Anarchismus

    13 29,55%
  • 6. Linke bekämpfen die "organisierte Religion" der großen Kirchen

    25 56,82%
  • 7. Linke sind für die Freiheit des Individuums

    14 31,82%
  • 8. Linke streben die Befreiung ihres Volkes an

    7 15,91%
  • 9. Linke streben die Weltrevolution an

    25 56,82%
  • 10. Linke sind für das Streben nach Erkenntnis

    10 22,73%
  • 11. Linke sind für den Fortschritt

    15 34,09%
  • 12. Linke sind für eine technokratische Weltgesellschaft

    8 18,18%
  • 13. Linke sind für den Weltstaat

    21 47,73%
  • 14. Linke sind nur eine Spielart des Liberalismus

    13 29,55%
  • 15. Linke glauben den Liberalen nicht jeden Mist X( !

    13 29,55%
  • 16. Linke sind wie Rechtsextreme staatsgläubig

    13 29,55%
  • 17. Linke sind GEGEN Rechts - Antifa!

    17 38,64%
  • 18. Linke haben manchmal Gemeinsamkeiten mit den Rechten

    20 45,45%
  • 19. Linke sind Optimisten

    13 29,55%
  • 20. Linke sind zutiefst pessimistisch

    5 11,36%
  • 21. Linke treten für ein gemäßigt konservatives Familienideal ein

    2 4,55%
  • 22. Linke treten für sexuelle Emanzipation ein

    19 43,18%
  • 23. Linke wollen ein Familienbild und eine Sexualität, die dem Menschen entspricht

    7 15,91%
  • 24. Linke sollen "vor Ort" Gegenwelten errichten

    7 15,91%
  • 25. Linke sollen sich als Kader bei den Bürgerlichen einschleimen

    1 2,27%
  • 26. Linke Kader sollen die Macht an sich reißen

    3 6,82%
  • 27. Linke sollen die Massen bilden

    9 20,45%
  • 28. Linke wollen ihre Ideologie zur "Staatsreligion" machen

    22 50,00%
  • 29. Linke sind für geistige Freiheit

    13 29,55%
  • 30. Linke sind noch was Anderes

    18 40,91%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 166

Thema: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

  1. #11
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.823

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Beverly Beitrag anzeigen
    Im südlichen Afrika haben ein Jahrhundert lang Weiße, die selbst nicht die Hellsten waren, auf Herrenmenschen gemacht.
    Diese tumben Weißen hatten aus einem Land die Kornkammer Afrikas gemacht, in dem heute Kinder in Tierscheiße rumstochern, um nach eventuell unverdauten Körnern zu suchen. Das ist der Fortschritt, für den Linke kämpfen. Dumm sind aus deiner Sicht diejenigen, die dafür sorgen, dass die Menschen was zu beißen haben. Das ist linke Dialektik, lass Hegel doch dabei aus dem Spiel.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  2. #12
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.823

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von marc Beitrag anzeigen
    Zu Stark und Schwach:

    Ich glaube, die ursprüngliche Idee war begrüßenswert: Die Welt aus der Perspektive derjenigen zu betrachten (und zu korrigieren versuchen) die eben nicht stark sind, sondern schwach, gescheitert und von den Mühlen der Wirklichkeit zerrieben.
    Ob das die ursprüngliche Idee war? Ich glaube es nicht.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  3. #13
    marc
    Gast

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Ob das die ursprüngliche Idee war? Ich glaube es nicht.
    Naja, bei einzelnen Autoren war es vielleicht schon so.

    Bei Marx fängt dann der Streit darüber an, wie sozial gesinnt er wirklich war und vor Marx stellt sich dann die Frage, ob man bestimmte Denker sinnigerweise in den Umkreis der Linken subsummieren kann, oder ob sie nicht illegitimierweise von späteren Linken vereinnahmt wurden.

    Vielleicht nicht auf das Wort "ursprünglich" festnageln - das klingt dann so, als wäre eine gute Idee nur schlecht umgesetzt worden und daran kann man sicher zweifeln.

  4. #14
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.259

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Diese tumben Weißen hatten aus einem Land die Kornkammer Afrikas gemacht, in dem heute Kinder in Tierscheiße rumstochern, um nach eventuell unverdauten Körnern zu suchen. Das ist der Fortschritt, für den Linke kämpfen. Dumm sind aus deiner Sicht diejenigen, die dafür sorgen, dass die Menschen was zu beißen haben. Das ist linke Dialektik, lass Hegel doch dabei aus dem Spiel.
    Diese tumben Weißen haben Schwarze unterdrückt, ausgebeutet, gefoltert, getötet und wie Vieh behandelt. Da kannste dir deine Kornkammer in den A.... stecken.
    Ihr plärrt doch sonst immer den lieben langen Tag von Freiheit. Dann lasst doch den Schwarzen ihre Freiheit, auch wenn das heißt, dass sie in Tierscheiße rumstochern. Nehmt eure Drecksfinger da raus. Da habt ihr nichts zu suchen.
    Und stell es nicht so dar, als seien das humanitäre Gründe gewesen. Das geschah einzig und allein aus Gründen der eigenen Bereicherung.

    Dein obiger Satz zu Linken muss folgendermaßen lauten:
    Sie hassen alles, was gierig, egoistisch und rücksichtslos ist.

    Aber ihr Flachzangen verwechselt nicht nur Freiheit mit Egoismus, sondern auch noch Gier mit Stärke.
    Teilen ist das neue Haben.

  5. #15
    Dār al-Harb Benutzerbild von ochmensch
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Eastside
    Beiträge
    16.365

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Diese tumben Weißen haben Schwarze unterdrückt, ausgebeutet, gefoltert, getötet und wie Vieh behandelt. Da kannste dir deine Kornkammer in den A.... stecken.
    Ihr plärrt doch sonst immer den lieben langen Tag von Freiheit. Dann lasst doch den Schwarzen ihre Freiheit, auch wenn das heißt, dass sie in Tierscheiße rumstochern. Nehmt eure Drecksfinger da raus. Da habt ihr nichts zu suchen.
    Und stell es nicht so dar, als seien das humanitäre Gründe gewesen. Das geschah einzig und allein aus Gründen der eigenen Bereicherung.

    Dein obiger Satz zu Linken muss folgendermaßen lauten:
    Sie hassen alles, was gierig, egoistisch und rücksichtslos ist.

    Aber ihr Flachzangen verwechselt nicht nur Freiheit mit Egoismus, sondern auch noch Gier mit Stärke.
    Wenn die Schwarzen nicht alle nach Europa wollten, könnte man ja in der Tat die "dreckigen Finger" von Afrika lassen. Aber irgendwie scheinen sie lieber dem Wohlstand nachlaufen zu wollen, statt ihn selber zu erarbeiten.
    Übrigens würden sich die ehemaligen deutschen Kolonien ein Bein ausreißen, um Deutschland wieder für Ordnung und Wohlstand in ihrer Heimat sorgen zu lassen.

  6. #16
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.823

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Diese tumben Weißen haben Schwarze unterdrückt, ausgebeutet, gefoltert, getötet und wie Vieh behandelt. Da kannste dir deine Kornkammer in den A.... stecken.
    Ihr plärrt doch sonst immer den lieben langen Tag von Freiheit. Dann lasst doch den Schwarzen ihre Freiheit, auch wenn das heißt, dass sie in Tierscheiße rumstochern. Nehmt eure Drecksfinger da raus. Da habt ihr nichts zu suchen.
    Und stell es nicht so dar, als seien das humanitäre Gründe gewesen. Das geschah einzig und allein aus Gründen der eigenen Bereicherung.

    Dein obiger Satz zu Linken muss folgendermaßen lauten:
    Sie hassen alles, was gierig, egoistisch und rücksichtslos ist.

    Aber ihr Flachzangen verwechselt nicht nur Freiheit mit Egoismus, sondern auch noch Gier mit Stärke.
    Danke für den Beleg der von mir aufgestellten These.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  7. #17
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.823

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von ochmensch Beitrag anzeigen
    Wenn die Schwarzen nicht alle nach Europa wollten, könnte man ja in der Tat die "dreckigen Finger" von Afrika lassen. Aber irgendwie scheinen sie lieber dem Wohlstand nachlaufen zu wollen, statt ihn selber zu erarbeiten.
    Das stimmt nur teilweise, viele kommen her, um sich weiterzubilden und etwas zu leisten. Die Utopie der Linken trifft eben auch Unschuldige, die nichts dafür können.

    Neben den Buren, die seit Jahrhunderten in Afrika leben, ###edit (A.)### in Simbabwe gerade ziemlich breite Massen der schwarzen Bevölkerung. Gerade derjenigen Schichten, für die Linke sich innerhalb Europas einsetzen würden.

    Übrigens würden sich die ehemaligen deutschen Kolonien ein Bein ausreißen, um Deutschland wieder für Ordnung und Wohlstand in ihrer Heimat sorgen zu lassen.
    Naja, das wage ich mal zu bezweifeln. Die Herero würden sich vielleicht ein Bein ausreißen, um endlich Anerkennung zu finden.
    Geändert von Aldebaran (27.11.2008 um 01:26 Uhr) Grund: pers. Spitze
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  8. #18
    The box. You opened it. Benutzerbild von Schaschlik
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.772

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Ich hab mal alles angekreuzt. Denn Linke wollen es eh nur jedem recht machen
    Ich mag schizophren sein, aber wenigstens habe ich einander.

  9. #19
    Dār al-Harb Benutzerbild von ochmensch
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Eastside
    Beiträge
    16.365

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Das stimmt nur teilweise, viele kommen her, um sich weiterzubilden und etwas zu leisten. Die Utopie der Linken trifft eben auch Unschuldige, die nichts dafür können.

    Neben den Buren, die seit Jahrhunderten in Afrika leben, deren Ermordung Skorpion hier zu rechtfertigen versucht, in Simbabwe gerade ziemlich breite Massen der schwarzen Bevölkerung. Gerade derjenigen Schichten, für die Linke sich innerhalb Europas einsetzen würden.
    Ohne Prädikat verstehe ich das nicht.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Naja, das wage ich mal zu bezweifeln. Die Herero würden sich vielleicht ein Bein ausreißen, um endlich Anerkennung zu finden.
    Doch, doch. Zumindest nachdem, was ich bisher übers Fernsehen erfahren konnte, wäre man froh, wenn die Deutschen mal wieder etwas Leben in den Laden bringen würden.

  10. #20
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.823

    Standard AW: "Die Bourgeoisie ist nur zum ... gut" - wofür steht eine authentische Linke?

    Zitat Zitat von ochmensch Beitrag anzeigen
    Ohne Prädikat verstehe ich das nicht.
    *SEUFZ*

    Das stimmt nur teilweise, viele kommen her, um sich weiterzubilden und etwas zu leisten. Die Utopie der Linken trifft eben auch Unschuldige, die nichts dafür können.

    Neben den Buren, die seit Jahrhunderten in Afrika leben, deren Ermordung Skorpion hier zu rechtfertigen versucht, [ergänze hier aus dem letzten Satz, an den angeknüpft wurd, "trifft es"] in Simbabwe gerade ziemlich breite Massen der schwarzen Bevölkerung. Gerade derjenigen [bezogen auf "der schwarzen Bevölkerung] Schichten, für die Linke sich innerhalb Europas einsetzen würden.

    Doch, doch. Zumindest nachdem, was ich bisher übers Fernsehen erfahren konnte, wäre man froh, wenn die Deutschen mal wieder etwas Leben in den Laden bringen würden.
    Zumindest stammen viele Herero von Deutschen ab, nachdem einige Hererofrauen von deutschen Soldaten unfreiwillig schwanger geworden sind.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Bundeswehr raus aus Afghanistan" - wie steht ihr zu "Auslandseinsätzen"?
    Von Beverly im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 11:36
  2. Wofür steht die "Junge Freiheit"?
    Von Feldmann im Forum Medien
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 12:50
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28
  4. Linke sind nicht "neidisch"! Linke wollen mehr soziale Gerechtigkeit!
    Von Daniel3 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 07:30
  5. Eine weitere "linke" Revolution droht
    Von jogi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 06:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben